Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Während die Welt mit ihrem großen Augenblick der Reinigung konfrontiert wird, bitte Ich euch, in eurem Leben und in eurem Bewusstsein weiterhin die Stimme des Gebetes des Herzens erklingen zu lassen; denn auf diese Weise wird euch und euren Geschwistern der Menschheit durch die Geistigen Gesetze geholfen werden.

In dem Maße, wie die verheißene Zeit der Apokalypse sich nähert, werden die Herzen unerwartete Situationen erleben, die auf der Erde nie vorgekommen sind. Das ist so, damit der Planet sich selbst reinigen kann, denn die Mutter Erde schreit vor Schmerz und niemand hört sie.

Deshalb, Meine Kinder, möge das Gebet diese lodernde Flamme sein, die niemals erlischt, möge es die Flamme sein, die belebt, umwandelt, erleuchtet und erlöst; denn am Ende dieser unerwarteten Zeiten wird das Gebet jener geistige Schild sein, der in der Lage ist, euch von allen Störungen dieser Zeiten zu isolieren.

Ich möchte, dass Meine lieben Kinder diese Bitte nicht außer Acht lassen, denn wenn ihr vor den Ereignissen des Endes der Zeiten steht, werdet ihr euch an Meine Botschaft erinnern.

Wenn ihr wirklich danach strebt, Gott nicht nur in den Geboten zu entsprechen, sondern auch, indem ihr Seinen Heiligen Willen erfüllt, wird das inbrünstige Gebet jener Stern sein, der euch durch Mein Herz zu Gott, zu einem sicheren Ort, führen wird.

Diese Zeiten zeigen, dass die Menschheit die Werte des Lebens und der Familie verloren hat, weil die Gesellschaft gleichgültig geworden ist gegenüber dem Leiden und der Not der Schutzlosesten.

Deshalb bitte Ich euch, all dies in euer Herz zu legen und mit Mir zu beten, damit eure Himmlische Mutter zusammen mit allen Engeln in die gegenwärtige harte Wirklichkeit dieser Zeiten eingreifen kann.

Es ist dringend notwendig, dass das Gebet Meiner geliebten Kinder die ganze geistige Mission, die die Himmlische Mutter ausführen wird, behütet und beschützt.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN BARCELONA, KATALONIEN, SPANIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Ich komme heute als Mutter des Lebens der Ozeane, damit die Menschheit den Schrei der Ozeane hört, damit der Mensch der Erdoberfläche sensibilisiert wird und die kalte Gleichgültigkeit aufgibt.

Ich komme als die Stimme der Ozeane, damit sie gehört wird, damit Meine Kinder für eine der Ressourcen beten, die auf dem ganzen Planeten gefährdet ist.

Beten wir, Kinder, dass die Verschmutzung nicht länger eine Bedrohung für das gesamte Meeresleben ist.

Beten wir, dass sich kein Erdöl mehr in die Ozeane ergießt, dass das Blut aus dem Inneren des Planeten nicht mehr für den Profit der Immer-Gleichen abgepumpt wird.

Beten wir für das Leben der Ozeane.

Beten wir, dass das Leben der Ozeane nicht länger der größte Menschenfriedhof der Geschichte ist und dass die Nationen sich verpflichten, bei der Rettung des Lebens der Flüchtlinge mitzuhelfen.

Liebe Kinder, dies ist der schmerzvolle Schauplatz der Ozeane, der treue Zeuge der Gewissenlosigkeit der Menschheit und vor allem des Mangels an gesundem Menschenverstand und Urteilsvermögen.

Ich bitte euch mehr denn je, etwas für die Ozeane zu tun, und Ich bitte, dass die Mehrheit nicht weiter zusieht, wie ihr euch in dem Leben, das das Universum euch gewährt hat, selbst zerstört.

Es ist an der Zeit, sich dessen bewusst zu werden, liebe Kinder, denn es gibt keine Zeit mehr, und danach wird es keine Möglichkeit mehr geben, euch zu beklagen.

Beten wir angesichts der Grausamkeiten, die die Ozeane und alle Meereswesen erleiden, damit das Leid, das durch die blutige Hand des heutigen Menschen hervorgerufen wird, nicht straflos bleibt und dies nicht durch weitere Vermisste in den Meeren oder im unerklärlichen Austrocknen von großen Süßwasserreserven der Welt auf die Menschheit zurückfällt.

Fügt den Ozeanen keinen weiteren Schaden zu. Heute schreien sie durch die Stimme der Mutter Natur.

Fangt zuerst bei euch selbst an, etwas zu tun. Ich bin all jenen sehr dankbar, die den stillen Schmerz der Ozeane lindern.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Mutter der Ozeane

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN NAZARÉ, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Gebet der Dienerin Gottes

O Herr,
erfülle unser Leben
mit den Gaben Deiner Gnade.

Offenbare Dich, Mein Gott,
bei jedem Schritt des Lebens.

Zeige Dich im Allerkleinsten,
damit noch viel mehr Menschen
die heilige Macht Deiner Demut entdecken.

Öffne, Herr, die Tore Deines Reiches,
damit alle es betreten können.

Mögest Du mit Augen der Barmherzigkeit
die Größe dessen betrachten,
dass alle Deine Geschöpfe in Dir sind
und Du, Herr, in ihnen.

Möge die lodernde Flamme Deiner Göttlichen Absicht
von all jenen erkannt werden,
welche die dunkle Nacht durchqueren,
denn Du, Herr, bist das Licht der Welt,
Du bist diese Brücke,
die sich vor unseren Augen zeigt,
damit wir sie in vollem Vertrauen
zum Paradies hin überqueren können.

Schaue nicht auf die Gleichgültigkeit der Menschen, Herr,
auf die Grausamkeit derer, die nicht an Dich glauben,
richte Deinen Blick, Herr, auf all jene,
die sich Dir in Opferbereitschaft und Liebe hingeben,
um Dich zu preisen und in Dir
den Einzigen Herrn, Adonai, zu erkennen.

Möge Deine Unergründliche Liebe, Herr,
das Leben Deiner Kinder weihen.
Gib, dass der Stern von Bethlehem ein weiteres Mal
im Innersten der Herzen derer erstrahle,
die sich danach sehnen, eines Tages
Christus von Angesicht zu Angesicht zu begegnen.

Bereite so, Mein Gott, die Neue Erde vor
durch jene, die sich Dir aus Liebe darbringen,
damit Dein Heiliges Reich auf die Erde herabkomme.

Möge in dieser vollkommenen Einheit
zwischen Deinem Herzen und dem Herzen Deiner Kinder
Deine Existenz sich neu beleben,
denn am Ende von allem,
wenn alles erfüllt ist,
so wie Du es bestimmt hast, 
werden Deine Geschöpfe und Du, Herr des Universums, eins sein,
und nichts wird mehr das Leben von der Essenz,
die Realität vom Immateriellen,
das Innere vom Göttlichen und Kosmischen trennen.

Deine Dienerin und Magd bietet sich 
in Liebe und Entsagung ein weiteres Mal an,
damit viel mehr Menschen neu geboren werden können in Dir.

Amen.
 

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Dienerin des Herrn

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT AM BERG TABOR, GALIÄA, ISRAEL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Möge Gott immer angebetet und Seine Unergründliche Gegenwart anerkannt werden.

Liebe Kinder, angesichts des Allerheiligsten Sakraments auf dem Berg Tabor ruft eure Himmlische Mutter euch auf, den Vorhof der kommenden Karwoche zu betreten, in der Mein Sohn sich für euch hingeben wird, damit ihr erlöst werdet und Leben in Fülle habt.

Liebe Kinder, bevor Jesus im Triumph in Jerusalem einzieht, übergebt ihr, Seine Apostel der letzten Zeiten, euer Opfer dem Schöpfer, denn Seine Himmlische Kirche wird offen sein und die Opfergaben eurer Herzen können zu Füßen des Herrn niedergelegt werden.

Ich spreche zu euch von einem ehrlichen Opfer, denn in dieser kommenden Karwoche werden die Seelen ihr Opfer darbringen müssen, um das Leiden der Welt zu lindern, um die Gleichgültigkeit angesichts so vieler unerwarteter Situationen, die die Menschheit durchlebt, zu beseitigen.

Liebe Kinder, als eure Himmlische Mutter werde Ich euch auf diesem Pfad, den Christus-Weg der Erlösung allmählich anzunehmen, begleiten.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM HAUS SANTA ISABEL, LUANDA, ANGOLA, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Mit Freude und Jubel komme Ich ein weiteres Mal vom Himmel. Diesmal zu diesem lang erwarteten Treffen zwischen Meinem Herzen und euren Herzen.

Eure Himmlische Mutter ist bereits hier, mit ganz Angola und ganz Afrika.

Heute komme Ich als die Mutter Afrikas. Ich komme für einen seit Jahrhunderten stigmatisierten Kontinent. Ich komme für eine diskriminierte und ausgebeutete Rasse.

Ich bin hier und Ich Bin eure Mutter. Kommt in Meine Arme, damit Ich euch ein weiteres Mal trösten und in Meine Mütterlichen Arme nehmen kann.

Heute komme Ich voller Gnade, Liebe und Barmherzigkeit. 

Diese Gnaden, die Meinen Kindern des Hauses Santa Isabel und ganz Afrika versprochen wurden, ergieße Ich heute in eure Herzen, damit die schweren Ketten der Gleichgültigkeit, der Straflosigkeit und der Misshandlung durch den wirksamen Schlag des mächtigen Schwertes des Heiligen Erzengels Michael zerbrochen werden können.

Meine Kinder, habt Vertrauen und glaubt. Das Ende dieser Gefangenschaft ist nahe, denn Mein Sohn wird zurückkehren, und Er wird in Seiner Herrlichkeit zuerst für euch zurückkehren, für Mein ganzes liebes und geliebtes Afrika.

In den nächsten Tagen werde Ich weiterhin kommen, so wie Ich einst nach Kibeho gekommen bin, um der Welt zu sagen, dass Afrika in Meinem Mütterlichen Herzen ist.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf gefolgt seid!

Es segnet euch und liebt euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Mutter von ganz Afrika

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN MONTSERRAT, PROVINZ BARCELONA, SPANIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Gebet gegen die weltweite Straflosigkeit

Herr,
möge nie wieder meine Stimme 
sich gegen meinen Bruder erheben.

Herr,
möge nie wieder eine Nation
sich gegen die andere erheben.

Herr,
möge man nicht mehr die Waffen erheben,
und möge kein weiteres Wesen mehr das Leben verlieren.

O Himmlischer Herr,
erbarme Dich unserer Ungerechtigkeiten und Fehler!

O Herr der Barmherzigkeit,
lass Dein Licht herabkommen
auf diese furchtbare Finsternis!

Herr,
mögen keine Konflikte mehr erzeugt werden.

Herr,
mögen die schutzbedürftigsten Familien 
nicht weiter vertrieben werden.

Herr,
mögen keine Bomben mehr gezündet werden.

Herr,
möge niemand mehr fähig sein,
seine Mitmenschen zu töten.

O Herr des Lebens,
mach uns Deines Reiches würdig!

O Herr des Friedens,
möge Dein Heiliges Himmlisches Universum
lebendig und anwesend werden in dieser Welt!

Herr,
mögen keine Tränen und kein Blut 
von Unschuldigen mehr fließen.

Herr,
möge es keinen Hass, keine Rache 
und keine Straflosigkeit mehr geben.

Herr,
heile uns von der Gleichgültigkeit.

Herr,
heile uns von der Unterlassung und von den Vorurteilen.

Herr,
heile uns von aller Bosheit.

Mögen unsere Herzen rein sein.

Mögen unsere Werke barmherzig und gut sein.

Möge Deine Anwesenheit in uns
die Türen zum Bösen verschließen.

Herr,
mach uns zu Teilnehmern an der Rückkehr Deines Sohnes,
den wir mit Hoffnung und Glauben erwarten.

Mögen wir durch all die erlösenden Verdienste Deines Geliebten Sohnes
und durch das fortwährende Gebet des Unbefleckten Herzens Marias
eine Menschheit des Friedens, der Rücksichtnahme,
der Toleranz und der Geschwisterlichkeit entstehen sehen.

Amen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Mein Kind!

Glaube fest an die Kraft und die Macht der Überwindung, die die Liebe Gottes dir schenkt.

Glaube daran, dass trotz deiner tiefsten Miseren die Liebe Meines Sohnes und Seine Barmherzigkeit imstande sind, dich in eine andere Wirklichkeit zu versetzen.

Glaube daran, dass du in der Überwindung deiner selbst lernst, die Erlösung deines ganzen Wesens zu erfahren, und die Schritte zu tun vermagst, die dich dazu bringen sollen, den Willen Gottes zu erfüllen.

Glaube daran, dass du, wenn du dich jeden Tag etwas mehr überwindest, die schweren Ketten löst, die die Menschheit fesseln. Glaube daran, dass du, wenn du dich selbst überwindest, die Bedingungen herstellen wirst, damit das Leiden vom Antlitz der Erde verschwindet.

Glaube daher fest an die Kraft und die Macht der Überwindung, die die Liebe Gottes dir schenkt; denn auf diese Weise wirst du die Schöpfung neu erschaffen und die inneren Situationen werden andere werden.

Hab Glauben und überwinde dich täglich selbst. Überwinde die Grenzen, die dir die Ängste des Bewusstseins aufzwingen.

Mach alle Dinge neu und erlebe diese Zeit der Reinigung nicht als eine Strafe, sondern als den großen Augenblick, dich selbst zu überwinden, damit die Menschheit sich selbst überwinden und ein für alle Mal die Gleichgültigkeit und Gefühlskälte hinter sich lassen kann.

Glaube an die Kraft der Überwindung und versetze dein Bewusstsein in einen anderen Zustand, ins Positive, in den universellen Strom der Liebe.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Hüter und Wächter über den Plan Gottes

1. Ist jener, der unverzüglich, noch bevor er an Gehorchen denkt, gehorcht.

2. Ist der, der sich mit dem Göttlichen Willen verbindet und von seiner Ebene aus arbeitet, um ihn zu leben und zur Erscheinung zu bringen.

3. Ist der, der das Heilige Geheimnis vor sich selbst beschützt.

4. Ist der, der das Unbekannte spontan liebt, obwohl er es nicht kennt.

5. Ist der, der die Demut durch ständige Selbsthingabe bekundet und lebt. 

6. Ist der, der täglich daran arbeitet, die Transparenz innerhalb seines Weihegrades zu leben, um eines Tages die Wahrheit zu leben.

7. Ist der, der glühend nach den besten geistigen Ergebnissen bei seinem Nächsten strebt.

8. Ist der, der durch Irrtümer lieben lernt, um eines Tages ohne Bedingungen lieben zu können.

9. Ist der, der nicht die Regeln und inneren Codes überspringt, die er sich selbst gesetzt hat.

10. Ist der, der es übernimmt, den Schmerz der Menschheit zu leben, aber täglich an der Überwindung der menschlichen Natur arbeitet.

11. Ist der, der nicht fürchtet, etwas falsch zu machen, aber fürchtet, den Fehler nicht wiedergutmachen zu können, jedoch auf die unendliche Barmherzigkeit vertraut. 

12. Ist der, der danach strebt, die Herrschaft über seine Entscheidungen zu verlieren, um eines Tages die göttlichen Entscheidungen zu leben.

13. Ist der, der die Lehre verehrt und sie zu einem Teil von sich macht, auch wenn er sie nicht zu benötigen glaubt.

14. Ist der, der die Macht und die Herrlichkeit in einem einzigen Gott erkennt, der in drei Personen anwesend ist: Vater, Sohn und Heiliger Geist. 

15. Ist der, der den anderen nicht vergisst.

16. Ist der, der lernt, sich selbst gegenüber mitfühlend zu sein, um zu lernen, allen anderen gegenüber mitfühlend zu sein.

17. Ist der, der sich nicht rechtfertigt, sondern sich immer zur Verfügung stellt.

18. Ist der, der über sich selbst hinaus den Plan Gottes versteht.

19. Ist der, der die Gerechtigkeit lebt, aber zuallererst die Liebe lebt.

20. Ist der, der sich mit allen solidarisiert.

21. Ist der, der vor allem seine Verpflichtung erfüllt, ohne sich zu beklagen.

22. Ist der, der nicht zurückweicht, sondern immer voranschreitet.

23. Ist der, der die Geschwisterlichkeit fördert und entwickelt.

24. Ist der, der die Gleichgültigkeit und den Mangel an Zusammenarbeit in sich ausmerzt.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Möge die Auferstehung Jesu euch erleuchten und aus eurem Bewusstsein verwandelte Herzen und durch die Liebe Meines Sohnes verklärte Leben machen, damit der Planet die heilige geistige Amnestie erhält, die er braucht, um erlöst zu werden.

Liebe Kinder, öffnet euch viel mehr, damit die heiligen Mysterien Christi heute Offenbarungen für das Erwachen und die Erhöhung eures Bewusstseins sein können, denn wenn ihr euch verwandelt und im Geiste aufersteht und so mit dem Streben Gottes eins werdet, wird auch der Planet sich verwandeln und die ganze Menschheit wird zu etwas Heiligem werden durch die Prinzipien und Attribute, die immer vom Vater kommen werden.

Heute möchte Ich, dass Meine Kinder verstehen, dass alle Teil eines Übergangs sind und dass dieser Übergang ein Ende haben wird, so wie alles im Leben ein Ende hat.

Daher, Meine Kinder, gebe Ich euch den Impuls und rufe euch auf, die Gleichgültigkeit aufzugeben und euch der Nöte anzunehmen, so wie Mein Sohn sich jeder Not angenommen hat.

Im Geist der Nächstenliebe lade Ich euch ein, ein barmherziges Herz zu haben, ein Herz, das die Fähigkeit hat, immer mit Ja zu antworten auf alles, was versorgt und gerettet werden muss, denn so werdet ihr mit den ersten entscheidenden Schritten zur Christus-Liebe beginnen, zu einer höheren Liebe, die alles zu vergeben vermag.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Meine Füße markieren den Pfad der letzten Zeit, dem ihr folgen sollt.

Als Mutter versuche Ich, euch zu Christus zu führen, damit euer Streben, auf dem Weg der Erlösung zu bleiben, weiterhin beständig sei.

Auf den Seiten des Pfades, den Ich euch anzeige, werdet ihr die gegenwärtige Wirklichkeit der Welt finden, große und tiefe Bedürfnisse, die durch das Licht des Wortes des Gebets erfüllt werden müssen.

Auf diese Weise, liebe Kinder, werdet ihr vom Himmel das anziehen, was die Menschheit braucht, und nicht, was sie wünscht.

Dies ist die Zeit, die Trostlosigkeit der Welt zu durchqueren, der Zyklus, in dem nichts mehr einen Sinn oder Ausweg zu haben scheint.

Dies ist die Zeit, dass ihr wie Mein Sohn helft, das schwere Kreuz der Gleichgültigkeit und Ungerechtigkeit der Menschheit zu tragen.

All dies kann nur durch das Gebet des Herzens gelöst werden, ein Gebet, das euch in diesem extremen Augenblick den Frieden des Himmelreichs bringen wird.

Deshalb, Meine Kinder, verliert nicht die Kraft zu beten. So wird euer Glaube nicht schwach werden, und euer Vertrauen in den Vater wird euch dazu führen, diese entscheidende Zeit zu verstehen.

Möge das Gebet euch zu Trägern der Gaben des Himmels machen.

Mögen eure Tugenden euch helfen, über euer Leben hinauszugehen und es zu reinigen, damit eure Seelen an den Toren des Himmelreichs stehen können in Erwartung des großen Augenblicks der Wiederkunft Christi.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Wie ihr wisst, wird Meine Zeit mit euch eines Tages, der nicht mehr so fern ist, enden. 

Ich bitte euch, weiterhin unermüdlich den Heiligen Rosenkranz zu beten, denn während ihr nicht betet, gibt es einige Seelen, die übereilte Entscheidungen treffen und weder die Folgen noch die Ergebnisse erwägen.

Es ist die tiefe Angst dieser Seelen selbst, die sie dazu bringt, sich vom Weg Meines Sohnes zu entfernen.

Betet, dass keine weitere Seele in Versuchung gerät, eine Entscheidung zu treffen, die sie für den Rest ihres Lebens belasten wird.

Kinder, ihr wusstet bereits, dass jetzt die Zeit der Entscheidung ist. Ihr seid entweder mit Meinem Sohn oder ihr seid nicht mit Ihm. Der Herr des Universums und der Liebe braucht wahrhaftige Seelen, die bereit sind, Ihm zu folgen. Heute reicht eine Emotion nicht aus, um zu glauben, dass ihr damit allein den Rettungsplan Meines Sohnes voranbringen werdet.

Lebt den Akt der täglichen Weihe. Wäre das eine Priorität für eure Herzen, hätten sich die voreiligen Seelen niemals entschieden, sich von Christus zu entfernen.

Der Grund für so viele Prüfungen und Wüsten liegt darin, dass die Seelen ihre Weihe nicht täglich leben, sie legen sie nicht in ihre Herzen, geschweige denn in ihr Bewusstsein. Wenn die Prüfung kommt, sind sie erschöpft und haben nicht die Kraft, diese Situation zu bewältigen.

Die Seelen verspüren nicht wirklichen Durst nach Jesus. So werden zweifelhafte Türen geöffnet, und die Seelen treten in ihre eigenen Miseren ein, anstatt sie zu überwinden.

Der Weg zu Meinem Sohn ist für die Mutigen, für jene, die nicht fürchten, nichts zu sein.

Mein geliebter Sohn ist in Stille. Seine Stimme kann jetzt keine Botschaft senden. Er muss beobachten, wie die Seelen auf all das, was ihnen gegeben wurde, antworten. Es ist ein Augenblick der Gerechtigkeit, aber auch der Neutralität.

Betet, dass niemand sonst in Versuchung gerät. Die Endzeit ist gekommen. Dies ist der Zyklus der Bestätigung oder der Gleichgültigkeit; es ist die Zeit, eure Liebe zu Gott zu beweisen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Die Liebe befindet sich in einem zähen Kampf gegen die Gleichgültigkeit. Während nur einige Herzen einfühlsamer werden, wird der Großteil gleichgültig, und die Ignoranz erfasst sie.

Die Liebe versucht das Bewusstsein derer zu retten, die die Wahrheit nicht beachten, um sie so zum Erwachen des Bewusstseins zu führen. Die Gleichgültigkeit dagegen ist wie ein unmerkliches Gift, das in den menschlichen Verstand eindringt und ihn von der Realität fortrückt.

Es ist ein Kampf ohne Ende, jedoch wird alles vom Bewusstseinszustand abhängen, in dem der Mensch zu bleiben sich entscheiden wird.

In diesem subtilen Kampf ist alles erlaubt, und mehr denn je werden die Herzen eine innere Anstrengung auf sich nehmen müssen, um einfühlsamer zu werden und nicht von der Gleichgültigkeit ergriffen zu werden, die das menschliche Bewusstsein blind macht.

Dieser Kampf wird den nächsten Zyklus bestimmen: Er wird bestimmen, ob die Menschheit sich weiterentwickelt oder stagniert. Alle Werkzeuge und Warnungen wurden bereits gegeben.

Viele haben gedacht, die Göttliche Gnade werde weiterhin die Leute ernähren, ohne dass diese die allerkleinste Anstrengung machen. Doch die Zeit und die Antwort ist jetzt. So wird sich erneut das erfüllen, was Mein Sohn einmal gesagt hat: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen.“

Erlaubt, dass die Arroganz, der Stolz und der Mangel an Demut sich in eurem Bewusstsein auflösen, damit, wenn der große Tag kommt, euch nichts überrasche. 

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Lass zu, dass deine Miseren in Barmherzigkeit verwandelt werden.

Lass zu, dass die geistige Macht des Blutes Meines Sohnes allmählich die Unreinheiten aus deinem Bewusstsein entferne, damit das Göttliche Licht Seines Heiligen Herzens tiefe Räume vorfindet, um eintreten und sie verwandeln zu können.

Die Miseren sind angehäufte Rückstände der Sünden, der Irrtümer und der Gleichgültigkeit.

Erlaube, dass die erlösende Gnade des Wassers Christi dich wasche und reinige, denn damit etwas Neues eintreten kann, muss etwas Altes gehen.

Du befindest dich in diesem Augenblick an den Toren der Hingabe deines Wesens und deines Bewusstseins.

Lass zu, dass der umwandelnde, barmherzige Impuls Meines Sohnes dein Wesen erlöst und dich zu einem neuen Gefäß macht.

Lass zu, dass die unendliche Barmherzigkeit dich endgültig weiht und dich in die Absicht verwandelt, die Gott für dein Wesen hat.

Ich bin an deiner Seite, um dich zu begleiten. Dies ist der große Augenblick dafür, dass das geschieht.

Dein Glaube muss unerschütterlich sein.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

BOTSCHAFT FÜR DIE GEBETSWACHE FÜR DEN FRIEDEN IN DEN NATIONEN, ÜBERMITTELT DURCH MARIA, ROSE DES FRIEDENS, IM LICHTZENTRUM HEILIGER HIMMEL, BELO HORIZONTE, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Ich bin nicht nur deine Himmlische Mutter und die Mutter des Lebens, Ich bin das Licht, das die verehrungsvolle Hingabe deiner Seele an unseren geliebten und glorreichen Schöpfer aufs innigste anregt.

Ich bin der nach Rosen duftende Balsam, der dein Wesen reinigt, läutert und heiligt, damit du in dieser Zeit Mut fasst, mit Vertrauen die Schritte in Richtung auf den Schöpfer zu tun.

Ich bin dieser Spiegel, der sich auf der Erde verkörpert hat, um den Kindern Gottes die Essenz der Liebe zu übergeben, einer Liebe, die fähig ist, das innere Leben zu regenerieren und das Leid und den Schmerz für immer zu löschen. Ich bin diese einzigartige und einmalige Blume. Ich bin diese ewige Blume, die sich in die Hände Ihrer Kinder legt, damit sie Sie betrachten und lieben können, damit diese Liebe, die noch nicht aus dem Inneren eines jeden Kindes aufgetaucht ist, erblühen kann und im Leben derer, die leiden, und derer, die nichts haben, Wunder der Liebe bewirken kann.

Ich bin die Mutter, die euch in den kalten Wintern des Lebens beherbergt und euch in den Nächten des Sturmes beschützt.

Ich lege euch alle an Meine Brust, damit ihr nicht nur in Meinen Armen seid, sondern auch die Liebe Meines Herzens spürt, eines Herzens, das für jeden von euch schlägt.

Dies ist der Grund, warum Ich hier bin wegen aller Meiner Kinder, der verirrten und der nicht verirrten, der gläubigen und der atheistischen, der bewussten und der unwissenden. Ich bin hier für jeden Einzelnen, um ihn zu Meinem Frieden führen zu können und damit ihr, Meine Kinder, in Meinem Frieden lernt, in Gott, in Seiner Anwesenheit und in Seinem Reich zu leben.

Ich bin diese bedingungslose Mutter, diese tröstende Mutter, die das menschliche und moralische Leiden lindert.

Kommt zu Mir, Kinder, denn in Mir werdet ihr Gott finden, und alle eure Erfahrungen und Prüfungen werden klein sein angesichts der Liebe, die vom Vater stammt und die euch frei machen wird.

Kinder, Ich bin die Mutter, die versteht und die unermüdlich betet für die heutige Welt und für die Menschheit, die psychisch und geistig krank ist. Darum komme Ich, denn eine Mutter würde alles für euch tun. Nur eine Mutter ist in der Lage, jedes ihrer Kinder zu fühlen und bis ins Tiefste zu verstehen.

Mögen sich heute die Mütter der Welt - die irdischen und die geistigen Mütter - mit Mir verbinden, um für die Menschheit zum Vater zu flehen wegen ihrer großen Gleichgültigkeit, damit die Liebe und das Leben respektiert werden, damit die Solidarität in das menschliche Herz gesät wird und damit im Innersten jedes Wesens alles wiederhergestellt und geheilt werden kann.

Mögen die Mütter heute beten, damit der Geist der heiligen Mutterschaft nicht von den Frauen der Welt losgelöst wird und damit dieser erste Kontakt, den die Mutter mit dem Neugeborenen hat, von der Mutter Gottes geschützt und unterstützt werden kann - denn trotz allem, was die Menschheit heute tut, ist das Projekt Gottes im Leben der Familie nicht verloren gegangen - und damit die Seelen den Sinn wiederfinden können, in Einheit und in Familie zu leben.

Betet mit Mir, Mütter der Welt, so wird Mein Unbeflecktes Herz triumphieren.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
BOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, FÜR DIE GEBETSWACHE FÜR DEN FRIEDEN IN DEN NATIONEN, ÜBERMITTELT IN PALERMO, SIZILIEN, ITALIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Ich Bin die Madonna der Tränen von Syrakus. Ich komme an diesem Tag, um euch zu sagen, Meine Kinder, dass noch niemand Mein Weinen über dieses Volk von Sizilien beruhigt hat und dass Ich immer noch auf den großen Augenblick der Umkehr der Sünder warte, die sich auf dieser Insel befinden.

So zeige Ich Mich euch heute als die Madonna der Tränen, denn durch Meine Tränen hinterlasse Ich an diesem Ort die Botschaft, dass dieses Volk im Süden Italiens die Erlösung noch nicht annimmt und aufgrund des äußeren Scheins meint, dass alles in Ordnung ist und weiter so bleiben wird.

Ich rufe Meine Kinder aus Sizilien auf, von Herzen zu bereuen und den Himmlischen Vater um Vergebung zu bitten, denn so wird Er euch Seine Barmherzigkeit geben und nicht Seine mächtige göttliche Gerechtigkeit.

Auf diese Weise, Meine Kinder, wird das Volk Siziliens durch das Gebet aller eine außerordentliche Gnade erlangen, und diese Gnade wird sich auch auf die Mitglieder der Kirche Meines Sohnes auswirken.

Ich komme nach Sizilien, damit das Volk Süditaliens nicht vergisst, dass die Madonna der Tränen geweint hat und immer noch weint, weil Ihre am meisten der Liebe bedürftigen Kinder Sie nicht hören wollen.

Ich komme, um euch herauszuholen aus der Macht, die ihr in euren Händen zu haben glaubt.

Ich komme, um euch Mein mütterliches Herz als einen Weg für eure endgültige Umkehr anzubieten.

Doch Ich komme als Madonna der Tränen nach Süditalien auch wegen einer der schwersten Krisen dieses 21. Jahrhunderts, nämlich der Migration Meiner Kinder aus Afrika und dem Nahen Osten über das Mittelmeer nach Europa.

Es ist so, Meine Kinder, dass die Madonna der Tränen auch wegen der großen Gleichgültigkeit aller Europäer angesichts des Mangels an Aufnahmebereitschaft und Liebe gegenüber den Flüchtlingen weint.

Dies ist die Zeit und die Gelegenheit, dass nicht nur Italien, sondern auch ganz Europa die Gnade erhalten, durch den Dienst an den Flüchtlingen ihre Schulden rückgängig zu machen.

Als Mutter aller rufe Ich euch zur Geschwisterlichkeit auf und dazu, aus euch selbst herauszugehen, damit derjenige, der am meisten leidet und vor den Konflikten und Kriegen flieht, die erste Stelle in eurem Leben einnehme. So werdet ihr die Göttliche Barmherzigkeit kennen lernen.

Italien war immer ein von Heiligen und von eucharistischen Wundern sehr gesegnetes Land, denn es ist die Nation, die des Mitleids und der Barmherzigkeit am Ende dieser Zeiten am meisten bedarf.

In diesem Augenblick können alle Betenden wichtige Vermittler vor der Göttlichen Gerechtigkeit sein, um, vereint mit ihrer Himmlischen Mutter, daran zu arbeiten, dass all die wichtigen Etappen der Pilgerreise sich so erfüllen, wie Gott es wünscht und dafürhält.

Ermöglichen wir weiter, Meine Kinder, dass die unergründliche Barmherzigkeit auf die Nationen der Erde herabkomme.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Monatsbotschaften
BOTSCHAFT FÜR DIE AUSSERORDENTLICHE ERSCHEINUNG VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FÁTIMA, PORTUGAL, AN MUTTER MARÍA SHIMANI DE MONTSERRAT

Meine lieben Kinder!

Wieder bin Ich in Meinem geliebten Haus, in Fátima, wo Ich schon so viele Codes der Liebe, der Umwandlung und des Schutzes für Meine Kinder der Welt ausgegossen habe.

Wieder bin Ich in Fátima, um eure Seelen mit Meiner Mütterlichkeit und Meiner Universellen Liebe zu erneuern.

Wieder bin Ich in Fátima, damit dieses Himmlische Reich, das alle Meine Kinder der Welt aufnimmt, das Licht und die Liebe aus der Quelle des Herzens Gottes empfange und sich vorbereite auf das, was im Begriffe ist zu kommen.

Heute beobachte Ich mit Dankbarkeit und Liebe einige Herzen, die sich zur Verfügung gestellt haben, das Ende der Zeiten zu tragen, und die wahrhaftig entschlossen sind, Meinem Sohn treu zu folgen und Ihm über das hinaus zu dienen, was sie verstehen und was sie glauben tun zu können.

Diese Kinder habe Ich in Meinem Herzen.

Ich beobachte auch jene, die noch viele Prüfungen brauchen, um sich der Liebe Christi zu ergeben, die noch viele Erklärungen brauchen, um diesen neuen Zyklus anzunehmen, viele Sicherheiten, um vertrauen zu können.

Diese Kinder habe Ich in Meinem Herzen.

Ich beobachte auch jene, die gleichgültig sind, jene, die nur an sich denken, jene, die den Glauben der anderen nicht ertragen und versuchen, ihn zu zerstören, jene, die so sehr fürchten, dass die Welt nicht mehr der Ort sei, den sie glauben kontrollieren zu können.

Ich beobachte jene, die nicht begreifen, dass gegen das Gesetz der Schöpfung zu verstoßen etwas ist, was sie unmittelbar vor das Universelle Gericht stellen wird.

Diese Kinder habe Ich in Meinem Herzen.

Ich beobachte jene, die sich über die Gnade und die Barmherzigkeit lustig machen, jene, die ihre Stimme und ihre Hand gegen ihre Geschwister erheben, im Glauben, sie kämen ohne Strafe davon und seien Besitzer der anderen.

Alle sind in Meinem Herzen.

Ich bringe Europa eine frohe Botschaft, die letzte Gelegenheit, die Vergebung, die Versöhnung und die Sühne der Verfehlungen zu leben.

Als Anwältin aller Geschöpfe dieser Welt werde Ich in Kürze, in einem nächsten Zyklus und für einige Zeit, hier bei euch sein und dieses europäische Gebiet bereisen, das um Vergebung und Heilung fleht; Ich werde die Nationen Europas bereisen und zu seinen Völkern kommen, damit das Licht und die Liebe Gottes in jeden Winkel gelangen.

Das Reich von Fátima und die Anwesenheit der Göttlichen Boten werden diesem Teil der Welt die Gnade der Erneuerung bringen, damit eure Herzen die Christus-Codes empfangen können, die eure Wesen vorbereiten werden, mit Freude die Talente aufzunehmen, die Mein Sohn euch übergeben wird und die innerhalb eurer Essenzen vorhanden sein müssen, damit ihr Ihn bei Seiner baldigen Rückkehr zur Welt begleiten und Ihm dienen könnt.

Doch heute komme Ich auch mit einer Warnung.

Die Menschheit wird mit sich selbst konfrontiert werden und wird feststellen, dass sie gleichgültig war, dass sie sich von der Illusion hat täuschen lassen und sich um das Wohlergehen gebracht hat, das der Planet ihr zur Verfügung gestellt hat, ein Planet, den sie im Begriffe ist zu verlieren, weil sie ihn bis zur Agonie misshandelt hat.

So wird die Menschheit für ihre Dummheit, ihren Hochmut und ihren Mangel an Intelligenz Bluttränen weinen. Diese Menschheit, die heute bewusst jenen heiligen Ort zertrümmert und vernichtet, der ihr Zuflucht gewährt, der sie ernährt, der sie heilt und der ihr für die künftigen Generationen, für die Evolution der Rasse einen herrlichen und sicheren Ort anbietet.

Wo werden eure Kinder, eure Enkelkinder und die Kinder eurer Enkelkinder leben? Habt ihr euch das schon einmal gefragt? In dem, was ihr Schutzräume oder Bunker nennt? Wie viele werden in solche trügerischen Räume hineingehen können?

Ihr werdet andere Planeten aufsuchen? Welche? Wie viele von euch werden zu diesen trügerischen Orten gehen?

Mein Herz füllt sich mit Schmerz, Kummer und Leid, wenn Ich euch so ahnungslos sehe.

Wacht auf, Kinder!

Es ist noch Zeit, die Waage ins Gleichgewicht zu bringen, aber es muss sofort sein!

Wacht auf aus dieser Lethargie, aus diesem Schlaf, der euch nur zu einem inneren und äußeren Zustand der Unausgeglichenheit und des Leids führen wird. Hört auf die Stimme und auf das Herz eurer Himmlischen Mutter, die euch diese Warnung bringt. Es ist keine Zeit mehr!

Rettet den Planeten! Schützt ihn vor euch selbst, denn wenn ihr nicht rasch reagiert, werdet ihr keinen Ort mehr haben, wo ihr in Frieden sein könnt.

Vereint euch mit Meiner Stimme und mit der Stimme der Jüngeren, die man schon vernimmt. Sie versuchen ihr Haus zu verteidigen, um eine Zukunft haben zu können.

Vereint euch mit Meinem Herzen, das euch bittet, das euch anfleht, für dieses Große Haus verantwortlich zu sein, für dieses Eden, das Gott euch übergeben hat, damit ihr die größte Erfahrung der universellen Liebe leben könnt.

Erwacht, Kinder! Zum letzten Mal: Erwacht!

Ich liebe euch und werde euch nie verlassen, aber Mein Wesen leidet, denn eines Tages werde Ich nur euer Leiden beobachten können, das Ergebnis eurer Gleichgültigkeit und Verantwortungslosigkeit.

Erinnert euch immer, dass ihr nur in Demut und Dankbarkeit zum Höchsten aufzublicken braucht. Alles könnte sich in einem Augenblick zum Guten wenden, wenn ihr nur den Mut hättet, euch zu ändern.

Ich liebe euch, Ich schütze euch und rufe euch mit aller Entschlossenheit zum letzten Nachdenken auf.

Ich danke euch, dass ihr heute bei Mir seid.

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Serie „Göttliche Offenbarungen dieser Zeiten“ – Teil 2

Von der ärmlichen Grotte von Bethlehem zum Tempel der Beschneidung

Nach den physischen, inneren und universellen Ereignissen, die in der ärmlichen Grotte von Bethlehem stattgefunden hatten, bereiteten sich der Heilige Josef und eure Himmlische Mutter einige Tage später auf die Präsentation des Gott-Kindes im Tempel vor.

Das war bereits das zweite Geheimnis, das in jener Zeit den Menschen in Bezug auf die geistige Bedeutung der Ankunft des Messias auf Erden enthüllt wurde.

In jener Zeit blieb die Grotte von Bethlehem durchdrungen und erfüllt vom Christus-Licht. An jedem Ort, durch den das König-Kind kam, wurden göttliche Attribute und Codes als Teraphim hinterlegt; und all jene, die auf irgendeine Weise teilgenommen und von der Geburt Jesu in Bethlehem erfahren hatten, erhielten auch geistige Impulse, die sie zur Umwandlung des Bewusstseins führten.

Einige Tage nach der Geburt des heiligen Kindes von Israel hatte der Heilige Josef schon die Vorbereitungen und Gebete durchgeführt, damit auch dieses Kind im Tempel dem Prozess der sogenannten Reinigung unterzogen werden konnte.

Der Heilige Josef kam gemeinsam mit der Heiligsten Maria und dem Kleinen Kind in den Armen in den Tempel, doch während des Akts der Beschneidung Jesu, so wie es das Gesetz Mose verlangt, trat durch einen bescheidenen Priester namens Simeon ein unerwartetes Ereignis ein.

Dieses weise Kontakt-Wesen war einer der vielen Menschen auf Erden, die die Ankunft des Messias und die Erfüllung der Prophezeiungen der Propheten erwarteten.

In diesem Augenblick der Präsentation des Kleinen Kindes im Tempel und gleich nach der Beschneidung teilte Simeon - inspiriert durch das Göttliche Feuer des Heiligen Geistes - der Mutter Gottes eine Prophezeiung mit und sagte Ihr, ein Schwert des Schmerzes werde Ihr Herz durchbohren; und anschließend wiederholte Simeon eine der Prophezeiungen über die Ankunft Christi auf Erden.

Der Tempel der Beschneidung war der Schauplatz, an dem nicht nur die vollkommene Weihe des König-Kindes an den Plan Gottes bestimmt wurde, sondern wo man auch das geistige Opfer widergespiegelt sah, das Seine Himmlische Mutter leben würde, indem Sie das Kleine Kind zur geistigen Wiedergutmachung und Sühne für alle von der Menschheit begangenen Fehler darbrachte.

Dort begann ab diesem Augenblick der Anwesenheit Jesu im Tempel der Fall des Reiches des Bösen, das zu dieser Zeit die Erde unterworfen hatte und plagte und so die Kontinuität der Entwicklung des heiligen Volkes Israel behinderte.

Die Ankunft des Kleinen Jesus im Tempel in Begleitung des Heiligen Josef und Seiner Himmlischen Mutter erlaubte, dass sich in ebendieser Stunde die große göttliche Intervention entfalten konnte, die durch die Anwesenheit Christi auf Erden - sowie durch das ganze bedingungslose Leben, das das Kind selbst später als Mann allen Seinen Geschwistern schenken würde - die Dekadenz der Menschen und aller menschlichen Entwicklung beenden sollte. 

Der Akt der Reinigung im Tempel bedeutete den Übergang zu einer anderen Etappe dieses vollkommenen, aber stillen Planes, den Gott Selbst durch Seinen Geliebten Sohn ausführte.

Durch die Präsentation des König-Kindes im Tempel begann sich die Intervention der Engel und Erzengel in allen Seelen der Menschheit jener Zeit auf direkte Weise zu vollziehen, da es notwendig war, dass das gesamte menschliche Geschlecht seinen Prozess der Selbstzerstörung und seinen Machthunger hinter sich ließe.

Aus diesem Grund machten von der Inkarnation Jesu auf Erden an die Engel und Erzengel auf Bitte der Mutter Gottes von den höchsten geistigen Werkzeugen und den reinsten Immateriellen Strahlen Gebrauch, damit die Geister auf Erden die ersten Schritte der Erlösung erleben könnten.

Um dies zu ermöglichen, wendete das König-Kind selbst – obwohl neugeboren – bestimmte göttliche Gesetze an, die durch ihre Erfüllung den geistigen Zustand der Erde veränderten und gleichzeitig die Tore öffneten für den Kontakt und die geistige Kommunikation zwischen der Höchsten Quelle und den inneren Welten, dem Ort, wo die Essenzen sich befinden.

Die ganze universelle Bewegung, die durch die Anwesenheit der Heiligen Familie und durch die Intervention der Engel zustande kam, verhinderte das Vorrücken der Mächte des Bösen auf das menschliche Bewusstsein, das in jener Zeit primitiver war.

Diese feindlichen Wesenheiten mussten als Strafe den ganzen Sieg miterleben, der von der Geburt Jesu an bis zum Tod und zur Auferstehung Christi errungen wurde.

Auf diese Weise wurden der Planet und die Menschheit durch die mächtige Energie der Liebe-Weisheit verwandelt und erlöst.

Der Bund, der zwischen Himmel und Erde geschlossen wurde, hat die Vorhaben des Widersachers besiegt und überwunden. 

Jetzt, in dieser heutigen Zeit und vor dem zweiten Kommen Christi, befindet sich die Menschheit in einem der Geburt Christi sehr ähnlichen Augenblick, einem Augenblick, in dem jeder Mensch die Gnade erhalten wird, in der Liebe zu siegen und die Gleichgültigkeit zu überwinden und über sie hinauszugehen, damit Christus erneut in allen Herzen triumphiere.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Dritte Gedichtserie
Achtes Gedicht einer Seele an das Heilige und Gesegnete Herz Jesu

Befreie mich, Herr, von meinem Leid.

Ich bitte Dich, Meister,
lass Deine göttliche Liebe wieder aufleben in mir.

Mach mich jeden Tag demütig und einfach,
damit ich nicht die Kraft verliere,
mich immer in Dir zu halten.

Erlaube mir, Herr,
tiefer zu lieben.

Möge die göttliche Liebe, die Du uns lehrst,
mir helfen, die Gleichgültigkeit zu überwinden.

Mögen mein Herz und mein Leben, lieber Jesus,
wahrheitsgetreue Abbilder
des Werkes Deiner Erlösung sein.

Möge ich Dich in der Anbetung
fühlen und wiederfinden.

Möge ich bei jedem Schritt,
den ich auf Dich zuzugehen habe, Herr,
mutig genug sein, um es tun zu können,
und demütig genug,
um es durchführen zu können.

Mein Herr, Himmlischer König,
besuche den Tempel meiner Seele,
weihe ihn Deinem Göttlichen Geist,
damit mein ganzes Wesen ein Instrument
Deines erhabenen Werkes werde.

Befreie meine Schritte vom Vergangenen,
von Groll und Ressentiments.

Wasche mich, Herr,
mit dem immateriellen Wasser Deiner Quelle,
so werde ich mich erneuern,
weil Du mir Deine Gnade
und Deine Barmherzigkeit gewährt hast.

Amen.

Ich danke euch, dass ihr die Worte dieser Seele in euren Herzen bewahrt!

Es segnet euch mit dem Zeichen des Kreuzes

Euer Meister, Christus Jesus

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Dritte Gedichtserie
Zweites Gedicht einer Seele an das Heilige und Gesegnete Herz Jesu

Herr der Güte,
mildere das Unrecht,
das sich vor Deinen Augen zeigt.

Lindere den inneren Schmerz derer,
die wahrhaftig leiden.

Lege Deine tröstende Liebe
in die kranken Seelen
und hör nicht einen Augenblick auf,
mich zu führen.

Geliebter Jesus,
Du weißt, wir sind geistig
schwach und zerbrechlich,
Du weißt, wir verwunden
Dein Herz immer wieder
mit unseren gleichgültigen Handlungen,
Du weißt, wir tun nicht, was wir könnten,
sondern wir tun, was wir nicht sollten.

Geduldiger und geliebter Jesus,
dringe tief in unsere Herzen ein
und merze allen Hochmut
und alle Überheblichkeit in uns aus,
damit wir, frei von den Gefängnissen des Lebens,
demütig lernen,
Dich zu trösten und Dich anzubeten.

Halte uns bei unseren Stürzen.

Beschütze uns bei unseren Schwächen
und befreie uns immer von uns selbst,
damit wir würdig seien,
Dich als Retter und Erlöser unserer Leben
zu ehren und zu preisen.

Mögen wir Dich niemals verlassen.

Mögen wir uns aufgeben in Dir, Herr,
damit Dein Heiliger Wille sich erfülle.

Amen.


Ich danke euch, dass ihr die Worte dieser Seele in euren Herzen bewahrt!

Es segnet euch

Euer Meister, Christus Jesus

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN KÖLN, DEUTSCHLAND, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Erste Gedichtserie
Sechstes Gedicht einer Seele an das Heilige und Gesegnete Herz Jesu

Herr,
möge ich keine festgelegte Stunde,
keinen Augenblick und keine Vorliebe haben,
Dich aufsuchen zu wollen.

Möge ich Dich gegen nichts und niemanden eintauschen, Herr.

Ich bitte Dich auch um diese Gnade,
weil ich weiß, dass Du, geliebter Herr,
meine Schwächen und Unsicherheiten kennst.

Erfülle mich, Jesus,
mit der reinsten Quelle Deiner Wahrheit und Deiner Durchsichtigkeit,
damit ich eines Tages lerne, Dir ganz ähnlich zu sein
in Wort, Tat und Gefühl.

Reiße aus meinem Inneren alles aus, was Dir Kränkungen verursacht,
und wie sehr es drinnen auch weh tut,
mach, was Du machen musst, Herr,
und schiebe es nicht auf.

Nimm Dir die Zeit,
um Deine heiligsten Pläne
in mein Inneres zu projizieren.

Stehe mir bei in den Stunden großen inneren Sturms.

Erleuchte mich in den Augenblicken größter Bedrängnis.

Denn ich weiß, geliebter Jesus,
dass Du in allem anwesend bist
und dass Du uns nie verlassen wirst,
weder in den härtesten Augenblicken der Wüste
noch in den kältesten Prüfungen des inneren Winters.

Entfache in meiner Brust, geliebter Jesus,
die heilige Flamme Deiner unbesiegbaren Liebe,
damit ich in der Stunde der großen inneren Schlacht absolutes und volles Vertrauen habe,
dass Du, Herr, siegen wirst.

Nimm jeden Tag mehr
an diesem unvollkommenen Leben teil.

Zeig mir mit Klarheit
und ohne Selbsttäuschungen meinerseits,
was ich noch ändern muss.

Möge ich nicht in meiner eigenen Gleichgültigkeit ertrinken.

Im Gegenteil, Herr,
mach mich der Sühne durch Deine Gnade würdig,
damit ich alles Deinen Vorhaben entsprechend
umwandeln kann.

Amen.

Ich danke euch, dass ihr die Worte dieser Seele in euren Herzen bewahrt!

Es segnet euch

Euer Meister, Christus Jesus

Seiten

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.