Botschaften von Christus Jesus

Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©

Neueste Botschaft

AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS FÜR DEN 82. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Möge der Heilige Geist in euren Köpfen und Herzen wohnen.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Heute steige Ich vom Himmel herab, um bei diesem Treffen dabei zu sein, um der Welt zu sagen, dass in diesem Zyklus alles erlaubt ist; Mein Vater hat es so entschieden. Die Menschheit muss innerlich wachsen, um das ausdrücken zu können, was zu tun sie in diese Welt gekommen ist.

Ich brauche, dass ihr hier mit Mir seid und wacht, denn in diesem Wachen werdet ihr immer Frieden finden und Weisheit erhalten, um gute Entscheidungen treffen zu können.

Der Planet ist zerbrechlich wie ein Kristall, der, so wie alles, was in ihm ist, im Begriffe ist auseinanderzubrechen.

Ihr aber habt durch das barmherzige Gebet und durch euren Glauben gelernt, euch zu stärken, und diese Stärke darf nicht lau sein, sie muss fest sein und auf dem gegründet, woran ihr glaubt und was ihr lebt, auf dem, was ihr übt und der Welt wie auch euren Geschwistern als Dienst anbietet.

Darum ist alles erlaubt, damit die Menschheit lernen kann, was sie noch nicht gelernt hat. Das bedeutet nicht, dass ihr weiter leiden sollt, weil euch ein Grundgesetz, nämlich der freie Wille, weiterhin regiert. In dieser von der Menschheit getroffenen Wahl liegen Verdammnis, Verderben und Finsternis.

Doch heute lade Ich euch ein, euch über dieses Gesetz zu erheben und euch mit Meinem Göttlichen Wissen, mit Meinem Wort zu verbinden, damit ihr durch die Liebe und die Wahrheit lernt, mit Weisheit und Unterscheidungskraft zu entscheiden, ohne von der Wirkung jenes Gesetzes berührt zu werden.

Ich weiß, dass nicht alle das schaffen werden, denn sie sind noch in der Phase, die Dualität zu überwinden. Bis Ich zurückkehre, wird das nicht geschehen, und die Herzen werden das leben müssen, was sie zu leben haben, um sich zu wahren Dienern heranzubilden, sofern sie sich entscheiden, dem Weg zu folgen, den Ich nicht nur euch, sondern der ganzen Welt, allen Völkern und Religionen anbiete, denn Ich bin nicht nur der Christus der Christen: Ich bin der Meister und Herr aller Seelen.

Lesen Sie auch die Botschaften von der Jungfrau Maria und dem Heiligen Josef


TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Fühle in deinem Herzen das Vertrauen, jeden Tag in Gott sein zu können, und fühle die Erneuerung, die du trotz der Zeiten und Umstände erfahren kannst.

Diese Zeit wird dir erlauben, deinen Glauben unter Beweis zu stellen, und dieser Glaube wird durch dein Gebet, deinen Dienst und deine Weihe gefördert werden.

Darum, Kind, schaue über die Wirklichkeit hinaus und du wirst klar ein unendliches Gestalten der Absichten des Willens Gottes in dieser Menschheit und auf diesem Planeten sehen.

Ich lade dich ein, über die Tatsachen oder Erscheinungsformen hinauszublicken.

TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Wie in ständiger Bereitschaft sein trotz des Gewichts der Welt und des Gewichts des eigenen Inneren? Wie Entschlossenheit haben, um täglich sich selbst zu überwinden?

Die Entschlossenheit, Kinder, ist eine Gnade, die sich über jene Bewusstseine ergießt, die sich dafür öffnen, den Willen Gottes zu manifestieren. Aber damit diese Gnade wirken kann, müssen die Menschen erlauben, dass sie ins eigene Herz eintritt und sie von innen nach außen dazu antreibt, weiterzugehen und die eigenen Schritte nicht anzuhalten.

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.

Kontakt