Botschaften von Christus Jesus

Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©

NEUESTE BOTSCHAFT VON CHRISTUS JESUS

Der Heilige Ruf
ERSCHEINUNGSBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN QUEBEC, KANADA, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN HEILIGEN RUF AM 21. JUNI

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Ich habe keine Augen, um Sünder zu sehen; Ich habe Augen, um Seelen zu sehen, um das zu sehen, was weit über das hinausgeht, was ihr heute sehen könnt. Deshalb bin Ich an diesem Tag der Herrlichkeit hier, um das zu bekräftigen, was Mein Vater geschaffen und durch euch manifestiert hat.

Ich komme, um in euch die Schätze Meines Vaters zu entzünden, jene geistigen und anonymen Schätze, die im Inneren eines jeden Wesens aufbewahrt sind. Ich komme, um allem, was immateriell und heilig ist, Wert zu verleihen, damit die Seelen es eines Tages selbst finden.

Und dies, Gefährten, wird sich durch das Leben der Weihe und des Dienstes an Gott manifestieren. Denn als der Ewige Vater an die Schöpfung dachte, dachte Er an das, was nach all dem Manifestierten kommen würde, und Er war in Seiner ewigen Stille bereits in der Lage, Selbst die Folgen zu sehen: nicht die Fehler, sondern die Erfüllung Seines Göttlichen Willens durch die Seelen aller, die in diesem Universum und in anderen die Erfahrung der Liebe und der Einheit leben würden; denn darin liegt das Prinzip Seines Willens für alles Manifestierte und Erschaffene, darin liegt das Prinzip der Liebe und der Einheit in den Seelen, das in dieser Zeit viele von ihnen nicht leben, weil sie sich in das materielle Leben verstricken und sich von der Wahrheit entfernen.

Aber der Ewige Vater sendet Mich als Teil Seiner Göttlichen Manifestation, um euch alle an dieses Prinzip zu erinnern, das Prinzip der Liebe und der Einheit in den Wesen, das etwas ist, das die Quelle der Schöpfung erneuern kann, etwas, das die Evolution erneuern kann.

Ich komme also, um euch angesichts der planetarischen Situation dieser Zeiten, die ihr bereits kennt, in eine andere Bewusstseinsdimension zu versetzen. Ich komme, um euch an das, was essenziell ist, zu erinnern, das, was viele Seelen in dieser Zeit aus dem Blick verlieren, weil sie sich in das verstricken, was oberflächlich ist, und sich von allem abwenden, was geistig ist. Das ist die Ursache der menschlichen Wirklichkeit und der menschlichen Verfassung. Aber ihr müsst wissen und müsst euch daran erinnern, dass die Tür zum Göttlichen und Kosmischen immer offen ist.

Ich komme, um euch und euren Geschwistern in der Welt diese Tür zu öffnen, denn es bleibt noch ein wenig Zeit, damit alle diese Schwelle zur Existenz des Unbekannten überschreiten können, wo die Seelen Sinn für ihr Leben finden können, wo die Geister Sinn für den Zweck der Inkarnation finden können.

Ich komme also und bringe euch die göttliche und innere Wirklichkeit, den wahren geistigen Reichtum, der in jedem Wesen und in jeder Seele lebt; nicht um euch hochmütig zu machen, sondern um euch immer demütiger, dem Plan Gottes ergebener zu machen, bereit, den Höheren Willen zu leben.

Ich komme also, um euch ein weiteres Mal aus dem Oberflächlichen herauszuholen, damit ihr, wenn ihr im Immateriellen, Universellen und Kosmischen seid, die planetarische Wirklichkeit mit den Augen der Hierarchie selbst betrachten könnt, in einer konstruktiven und evolutiven Sichtweise, in der alle Wesen auf diesem Planeten, unter welchen Umständen oder Situationen auch immer, die unmittelbare Gnade haben, diesen wahren Weg zum wahren geistigen und immateriellen Leben finden zu können.

Doch gebt acht, Ich komme nicht, um euch aus der Wirklichkeit, die ihr erfahren müsst, aus all dem, was ihr lernen und durchmachen müsst, herauszuholen. Ich komme nicht, um euch in der Gleichgültigkeit zu lassen, sondern in der bedingungslosen und unmittelbaren Bereitschaft, euch dieser Welt-Wirklichkeit zuzuwenden; denn Ich habe viele kostbare Diener und Ich weiß, dass die Seelen in ihren verschiedenen Schulen und Lernprozessen sich durch das Leitende Zentrum Meines Herzens in verschiedene Ringe Meines Erlösungswerkes stellen.

Einigen Seelen entspricht es, in dem Ring zu sein, in dem Ich sie brauche, anderen Seelen aber entspricht es, wahrzunehmen und zu erkennen, ob sie im richtigen Ring sind, das heißt, ob sie am richtigen Ort sind. Und dies stellt kein Sich-Abwenden von der Verpflichtung dar, die jedes Herz auf dieser Erde Mir gegenüber eingegangen ist, bevor es auf dem Planeten inkarnierte.

Versteht ihr jetzt durch Meine Weisheit und Meine Liebe, was der Unterschied ist zwischen In-der-Wirklichkeit-Sein und Nicht-in-der-Wirklichkeit-Sein? Dies soll kein Gefühl und keine Entmutigung hervorrufen, sondern soll jedes Herz, das sich Mir anbietet, in die wahre Dimension versetzen, die die Wirklichkeit dieser Zeiten offenbart.

Ich sage dies, Gefährten, weil es noch viel zu tun gibt, weil es noch viel zu planen und zu organisieren gibt, um es in dieser Materie verwirklichen zu können; denn so braucht die Menschheit es, so brauchen die Seelen es, so brauchen die Herzen es als Teil des Rettungsplans dieser Zeiten.

Aus diesem Grund komme Ich heute mit Meinem Christus-Aspekt der Weisheit, jenem geistigen, göttlichen und inneren Aspekt, der zu anderen Zeiten in die Menschheit eingriff, um sie unterweisen und sie gleichzeitig warnend auf die Zeit der Korrektur und der Ausrichtung auf die Göttliche Absicht hinweisen zu können.

Heute tue Ich dies erneut auf Bitte Meines Himmlischen Vaters, denn alle - unter welchen Umständen oder Situationen auch immer -  erleben jetzt ihr eigenes geistiges Gericht, die erste Phase des Universellen Gerichts, das viele Wesen bewusst erleben werden.

Dies hat nichts mit einer Verurteilung und ebenso wenig mit einem Werturteil zu tun. Das geistige Gericht, in das die Menschheit bereits eintritt, bedeutet einen großen Augenblick der Revision und der Reflexion, um die Gnaden und die geistigen Schätze, die man empfangen hat, erkennen zu können.

Damit ihr seht, dass dieser Augenblick möglich ist, gewährt der Himmlische Vater durch Seinen Geliebten Sohn der Welt und der Menschheit diese Offenbarung, auf die viele gewartet haben, damit sie diesen Augenblick in Frieden und Bewusstheit durchlaufen können.

Ich komme, um euch das Heiligste, das Mein Herz hat, zu geben, damit ihr in dieser Zeit den Mut spüren und auch leben könnt, Gott so zu dienen, wie Er es durch Seinen Göttlichen Gedanken und durch Seinen Heiligen Geist vorgesehen hat, durch den Heiligen Geist Gottes, der heute auf die Welt und zur Menschheit herabkommt, um euch zu segnen, euch zu erneuern und euch zur Wahrheit zu erwecken.

Die Geistige Hierarchie sieht weitere Schritte in der Endzeit vor. Es ist nicht die Zeit, in Situationen stehenzubleiben, die sich nicht ändern wollen, und dies gilt nicht nur für die planetarische Ebene, sondern auch für die menschliche Ebene.

Es ist an der Zeit, all das in Liebe umzuwandeln, in jener Liebe, die in der Lage ist, jede Situation bedingungslos zu ertragen, wie schmerzhaft oder schwierig sie auch erscheinen mag. Denn am Ende sucht die Seele eines jeden Wesens nach Freiheit von den Ketten und Gefängnissen des menschlichen Lebens. Und dies wird ermöglicht werden durch die Gnade, die Ich auf barmherzige Weise durch Meinen Willen und im günstigsten Augenblick, in dem die Seele diesen geistigen Impuls zu empfangen vermag, gewähren kann.

Die Menschheit bewegt sich auf ihre schwierigste Etappe zu, und Ich glaube, Gefährten, dass ihr - durch das, was nicht nur in euch selbst, sondern auch auf dem Planeten vor sich geht - euch dessen bewusst seid. Deshalb ist es an der Zeit, euer Bewusstsein zur immateriellen Wirklichkeit zu erheben, damit ihr die Lernprozesse - die letzten Lernprozesse, die die Welt durchmachen wird - mit Neutralität, Liebe und Geduld leben könnt.

Ich bin hier, um diejenigen zu stützen, die an Meiner Seite gehen wollen, so wie Ich es brauche. Denn es ist kein persönliches Wollen. Ich möchte, dass ihr versteht, dass es Teil einer Absicht ist, die über Mich hinausgeht. So werdet ihr verstehen können, dass es nichts Persönliches ist, aber Meine Liebe eines Meisters und Führers möchte euch führen wie ein Guter Hirte, der sich um alle Seine Schafe kümmert, vor allem um die Schafe, die sich verirrt haben oder Meinem Weg nicht folgen konnten.

Mit einer ehrlichen Wahrnehmung, so wie Ich sie euch in Treue anbiete, werdet ihr beobachten und sehen können, dass es kein Gericht über den gesamten menschlichen Zustand gibt, sondern dass es einen unendlichen Zufluss Meiner Liebe gibt, um so viele Seelen wie möglich umzuwandeln.

Heute schließt die Geistige Hierarchie eine wichtige Etappe in Nordamerika ab. Durch die Vereinigten Staaten und Kanada wurden die Samen gesät, die gepflanzt werden mussten, und nun ist es an der Zeit, sie durch die gegebenen Impulse und durch alles, was schrittweise verwirklicht werden muss, zu gießen.

Deshalb ist dies die Zeit, die Verwirklichung des Plans zu manifestieren, nicht nur durch die Existenz des Lichtzentrum in Mount Shasta, sondern auch durch die Tür, die in Kanada geöffnet werden konnte, um ebenfalls ein Lichtzentrum zu manifestieren. Ein stilleres und anonymeres evolutives Gruppenleben, das am Ende dieser Zeiten durch die Lichtpunkte der Hierarchie helfen soll, den Planeten in dieser letzten Etappe zu stützen.

Seht also all das, was in diesen fast fünfzig Tagen aufgebaut werden konnte, in denen viele Herausforderungen zu bewältigen waren, aber durch diese letzte Pilgerreise für den Frieden in den Vereinigten Staaten und in Kanada auch viele heilige Impulse empfangen wurden; eine Tür, die sich, wie von der Hierarchie angekündigt, in der Region von Alaska noch vergrößern wird, wo sich eines Tages noch tiefere innere und geistige Wirklichkeiten offenbaren werden, wo jeder von euch sich ein weiteres Mal der Schätze, die der Planet in sich trägt, der immateriellen Schätze der Hierarchie, bewusst werden kann.

Ich möchte allen danken, die vertrauen, Ich möchte allen danken, die diese ganze Mission unterstützen, die in diesen letzten zwei Jahren eine Veränderung erfahren hat.

Jetzt ist tatsächlich der Augenblick gekommen, die verschiedenen Regionen und Kontinente des Planeten zu stützen. Deshalb müsst ihr durch eure Herzen und vor allem durch eure bewusste Verantwortung die Türen öffnen, damit sich die Früchte der Hierarchie auf dem Planeten vermehren können als eine unerschöpfliche Gnadenquelle für die Seelen, die dieser Früchte bedürfen.

Ich ziehe Mich von hier zurück und durchdringe euer Bewusstsein mit einem Strahl Meiner Weisheit, damit ihr ihn anrufen könnt, wenn ihr ihn braucht, damit er euch erleuchte und euch Unterscheidungsvermögen gebe, damit er euren Glauben und euer Vertrauen stärke, das Unbekannte zu lieben.

Ich danke allen, die sich wahrhaftig bemühen, Meinen Schritten barfuß und allem entsagend zu folgen, damit wir ein weiteres Mal mit allen, die Mir folgen und Mich begleiten, nichts sein können.

Möge der Segen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes euch jetzt und immer begleiten. Amen.

Lesen Sie auch die Botschaften von der Jungfrau Maria und dem Heiligen Josef


WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Während eure Stimmen sich ein weiteres Mal mit dem unendlichen Zufluss der Barmherzigkeit Meines Sohnes vereinen, können die himmlischen Mächte sich erneut und immer wieder für die dringenden Angelegenheiten einsetzen, vor allem, wenn durch das Rezitieren des Gebets an die Göttliche Barmherzigkeit die geistigen Portale offen gehalten werden, die den Seelen und allen von ihnen durchlebten Situationen durch eine sühnende Gnade, die Befreiung von den Ketten und Gefängnissen des Bösen gewährt, helfen.

WOCHENBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Wenn deine anscheinend festen Grundlagen beginnen, sich in Treibsand zu verwandeln, dann weißt du, Mein Kind, dass das Universum dich darauf hinweist, dass dein Glaube im Unendlichen liegen muss.

Wenn deine Füße auf den gepflasterten Wegen der Welt keine Sicherheit mehr fühlen, dann weißt du, Mein Kind, dass das Universum dich auf das hinweist, was immateriell und unsichtbar ist.

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.