Jungfrau Maria

Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©

Neueste Botschaft

WOCHENBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN REDWOOD, KALIFORNIEN, VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN JESÚS

Liebe Kinder!

Wenige Tage vor dem Gedenken an Meine Erscheinungen in Lourdes lade Ich euch ein, ab dem 11. Februar diese Feier neu zu beleben, indem ihr eure Häuser schmückt und vor allem eure Herzen der Jungfrau von Lourdes weiht.

Ich möchte, dass die Marienzentren am 11. Februar dieses Jahres ein Geheimnis des Rosenkranzes anbieten, um die Seelen der Welt der Jungfrau von Lourdes zu weihen.

An diesem Tag werden alle, die die Kirchen, Heiligtümer oder Marienzentren besuchen, eine Gnade erhalten, die ihnen in den kommenden Zeiten helfen wird. Und noch mehr: Wenn Meine betenden Kinder ab dem 11. Februar eine Novene des Heiligen Rosenkranzes, die über den Gebetskanal für alle Brüder und Schwestern übertragen wird, anbieten und diese Novene der Unbefleckten Empfängnis dargebracht wird, kann Ich für die Seelen, die bereits im Verderben und im Chaos verdammt sind, Fürsprache einlegen. Ich selbst werde jede einzelne von ihnen aus dem Feuer der Hölle herausholen und sie zum Himmelreich führen.

Wird diese Novene auch für alle Priester der Welt dargebracht, dann wird die Jungfrau von Lourdes die Qualen lindern, die Gott wegen Seiner Söhne, der untreuen Priester, hat, und Ich selbst werde die Verteidigerin für jeden einzelnen von ihnen sein. Aber Ich werde auch der Trost derer sein, die für den Triumph des Priesterdienstes Christi kämpfen.

In diesen Tagen werde Ich mit der Macht Meiner Strahlen die Kreaturen des Bösen auflösen, die die Aufmerksamkeit Meiner Priester ablenken und verwirren, und den Seelen werde Ich die Fähigkeit geben, den geistigen und göttlichen Sinn dieses heiligen Amtes zu verstehen. So werdet ihr sie bis zum Tod unterstützen.

Ich möchte, dass ab dem 11. Februar alle der Jungfrau von Lourdes gedenken, damit die Reinheit in den Herzen wiedererlangt wird und die Welt erkennt, dass sie sich von der Wahrheit entfernt hat.

An diesen Tagen im Februar, ab dem 11. Februar, wird eure Himmlische Mutter besonders die Anliegen und Gebete derer sammeln, die die Heiligtümer, Kirchen und Marienzentren besuchen. Auf diese Weise werde Ich der Menschheit mehr helfen können.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Lesen Sie auch die Botschaften von Christus Jesus und vom Heiligen Josef


TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN DER GEMEINDE MILLE-ISLES, QUEBEC, KANADA, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Heute komme Ich, um alle Klöster, Ordenshäuser, Kirchen, Heiligtümer und Orte heiliger christlicher und ökumenischer Verehrung zu bitten, den Heiligsten Leib ihres Herrn auszusetzen, damit er nicht nur von den anbetenden Seelen betrachtet werden kann, sondern damit der Heiligste Leib eures Herrn auf den geistigen Ebenen eine innere Arbeit durchführen kann, um den gegenwärtigen globalen Prozess im Gesundheitsbereich, den die ganze Menschheit durchlebt, abzumildern und damit besonders die Seelen sich mit den göttlichen Geheimnissen, die in der Heiligen Eucharistie aufbewahrt sind, verbinden und auf diese Weise durch die mächtige Immunität des Verherrlichten Leibes Christi, wo kein Böses sich durchsetzen und herrschen kann, gestärkt und beschützt werden.

TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Die Passionszeit ist eine Zeit der Wüste, aber auch der Begegnung.

Eine Zeit, dem Geist der Demut zu begegnen, der Weite des Universums, den erhabenen Gesetzen, die uns klein machen, dem Gedanken Gottes, der uns so schwächlich macht angesichts Seines Willens.

Die Passionszeit ist die Zeit, in der Unermesslichkeit der Göttlichen Worte zu wandeln, aufgeschrieben im Buch des Planes Gottes für diese Menschheit; die Zeit, zu verstehen, dass ihr auf diesen Zeilen gehen müsst und dass die Buchstaben des Himmlischen Vaters wie Abdrücke auf dem Boden sind, in die eure Füße genau hineinpassen. Es genügt, ihnen zu folgen.

Über uns

Wir sind eine ökumenische christlich-religiöse Vereinigung mit dem Ziel, die universelle Botschaft der Liebe und des Friedens zu verbreiten, die Christus Jesus, die Jungfrau Maria und der Heilige Josef den Mönchen des Ordens Gnade Barmherzigkeit übermitteln, und so das spirituelle Wachstum durch das Gebet und den selbstlosen Dienst anzuregen.

Kontakt