TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IN FÁTIMA, PORTUGAL, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Lass zu, dass die Furcht sich in Glauben verwandle. Lass zu, dass die Angst, nicht zu wissen, wie du dem Nächsten helfen kannst, sich in die Gewissheit der Macht des Gebets verwandle. Erlaube, dass der Friede dein Inneres überschwemme und sich auf diese Weise in der Welt ausbreite und die Seelen durchdringe, die ihn brauchen.

Lass zu, dass die Prüfungen dieser Zeiten die Stärke der Hingabe an Gott und Seinen Plan in dir heranbilden. Lass zu, dass deine Entsagungen sich als ein Schritt auf das Christus-Leben zu in das menschliche Bewusstsein einprägen, denn wenn du deinen eigenen Wünschen entsagst, verstehst du, dass es einen Größeren Willen gibt und dass du auf der Welt bist, um einen Höheren Plan zu manifestieren, und nicht, um menschliche Wünsche und Bestrebungen zu befriedigen, so gut sie auch sein mögen.

Tu einen Schritt auf den Glauben zu und bete von Herzen für die Situationen, die du nicht lösen kannst, denn wo Gott ist, dort wird auch eine Erfahrung der Liebe sein, ein Lernprozess, der die Wesen zu Seinem Herzen führen wird.

Denk über das nach, was Ich dir sage, und bewahre dein Herz in Frieden.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef