Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM LICHTZENTRUM SAGRADA CASA DE MARIA MÃE PAULISTA (HEILIGES HAUS MARIAS, MUTTER DES STAATES SÃO PAULO), SÃO PAULO, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Als Herrin und Hüterin der Eucharistie möchte Ich an diesem Tag des Erbarmens und der Barmherzigkeit für die ganze Welt, dass Mein Sohn durch das geweihte Brot und den geweihten Wein ein weiteres Mal von allen erkannt wird, damit durch die Anbetung der guten Seelen die Verfehlungen und Schmähungen, die das Herz des Schöpfers weiterhin erhält, wiedergutgemacht werden können.

Deshalb, Meine Kinder, sollen durch diese Geste der barmherzigen Liebe eurer Herzen und Leben auch die Tabernakel der Erde, die durch Kriege zerstört oder durch unwissende Seelen entweiht werden, Bereiche, die von Meinem Sohn gesegnet sind, wiederhergestellt und berücksichtigt werden, so wie die Engel des Chores der Wiederherstellung es tun.

Ich möchte euch sagen, Meine Kinder, dass die heiligen Orte wie die der Eucharistie, die alles, was sie berührt und bestrahlt, heiligt, grundlegende Bereiche für die Erhebung der Seelen und besonders des Planeten sind, die in diesen Zeiten viel Licht und Barmherzigkeit brauchen.

Der erste Schritt ist, dass die Seelen das Sakrament anbeten und würdigen, damit die Menschheit nicht weiter ihre authentische geistige Verbindung mit dem Schöpfer verliert.

Als Herrin und Hüterin der Eucharistie danke Ich allen Meinen Kindern, die jeden Tag treu die heilige Anbetung des Eucharistischen und Himmlischen Leibes des Erlösers praktizieren.

Im Gebet für alle unlösbaren und dringenden Angelegenheiten vereint, danke Ich euch, dass ihr Meinem Ruf folgt.

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
SIEBENUNDZWANZIGSTER CHRISTUS-IMPULS FÜR DIE FASTENZEIT, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

40 Tage mit Jesus auf dem Weg durch die Fastenzeit

„Vor dem Sprechen fähig sein zu hören.

Vor dem Äußern einer Meinung fähig sein, die Situation zu erkennen.

Vor dem Eingreifen zuallererst die Fakten kennen.

Vor dem Entscheiden zuallererst meditieren.

Vor dem Handeln zuallererst die Wirklichkeit kennen.

Nichts impulsiv machen.

Nichts ändern, ohne vorher um Licht zu bitten.

Sich in nichts einmischen, ohne die Sache gründlich zu kennen.

Dies wird dich von dir selbst und von den anderen frei machen.

Der einzige Weg liegt im bewussten Gebet, denn durch dieses wird die Antwort kommen, die nötig ist.

Es ist wichtig, die Gewohnheiten und Gebräuche umzuwandeln.

Es ist wichtig, sich für höhere und innere Wirklichkeiten zu öffnen.

Arbeite täglich daran, mit der Quelle verbunden zu sein, denn nicht alles wird wie durch ein Wunder eintreten.

Jeder hat mit Reife und Verantwortungsgefühl den Teil zu tun, der ihm entspricht.“

Christus Jesus

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT WÄHREND DER REISE VON MONTEVIDEO, URUGUAY, NACH SÃO PAULO, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Heute, liebe Kinder, komme Ich im Namen Meines Sohnes als Mutter, Hüterin und Beschützerin der Sakramente, um den Priestern des von Christus gegründeten Ordens für die heiligen Dienste zu danken, die in den Lichtzentren, in den Gruppen des Lichtnetzes und deren Familien geleistet werden.

Von den inneren Ebenen her konnten Wir die Früchte sehen, die allen aus dem Heiligen Land gebracht wurden.

Mein Sohn konnte durch die Sakramente zur Essenz vieler Seelen gelangen, und jetzt ist der ganz besondere Augenblick da, in dem Christus wirken und versuchen wird, einen Platz im Herzen Seiner Gefährten zu finden.

Die Wissenschaft der Sakramente ist eine unerschöpfliche Quelle der Gnaden und auch der Wunder.

Eine Seele, die zum Beispiel die Ölung erhält, wird, auch wenn sie nicht den Weg Christi geht, als erlösbare Seele betrachtet, und das Verdienst und die Gnade, die sie empfängt, werden durch den Dienst des Priesters gewährt.

Deshalb versucht Mein Widersacher die Berufung der Priester zu untergraben; denn er weiß, dass, immer wenn ein Priester mit ganzem Herzen und Leben irgendeines der Heiligen Sakramente zelebriert, er die Seele, die mit dem Sakrament versehen wurde, aus seinen Krallen verliert, denn diese Seele wird als würdiger Sohn oder würdige Tochter Gottes betrachtet.

Darum müssen die Gläubigen, die dem Heiligen und Unergründlichen Herzen Jesu ergeben sind, täglich für die liebsten Kinder Christi, die Priester, beten, damit diese immer reine Werkzeuge der Hingabe und des Dienstes für jene seien, die des Geistes am meisten bedürfen.

Mein Sohn segnet euch heute durch Mein Mütterliches und Unbeflecktes Herz, und Er segnet besonders die Priester des Ordens und der Welt, weil sie Vermittler aller Gnaden der Heiligen Herzen sind.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Hüterin der Heiligen Sakramente

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM DES KÖNIGSKNABEN, RIO DE JANEIRO, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Der Friede Christi sei in euch und in diesem Augenblick in ganz Brasilien.

Mit vorzüglicher Zuwendung bin Ich an der Seite jedes betenden Kindes, das in diesen Tagen bereit ist, das Gebet für den Frieden in Brasilien fortzusetzen.

Für Gott zeigen die jüngsten Ereignisse in Brasilien den Mangel an Einheit und Frieden unter den Geschwistern ein und desselben Volkes. Erhebt daher weiter eure Gebete zu Meinem Mütterlichen Herzen, damit die Frau von Aparecida mit Ihren Füßen auf den Kopf der hinterlistigen Schlange treten kann, die euch gegeneinander aufhetzen will.

Meine lieben Kinder Brasiliens, vergesst eure ursprünglichen Wurzeln und eure Kultur nicht. Euer Volk, das seit jeher von Gott gesegnet wurde, ist aus heiligen Traditionen und Lehren hervorgegangen.

Kehrt jetzt zu euren Ursprüngen zurück. Erlaubt euch, einander als eine einzige brasilianische Familie zu erkennen, die warmherzig, lebensfroh, dienstfertig, liebevoll und hilfsbereit ist.

Verliert euch nicht mehr in dem, was oberflächlich und verlogen ist. Glaubt an den Glauben, der euch immer ausgezeichnet hat, und legt euer Volk und eure Nation der Frau von Aparecida zu Füßen.

Hört nicht auf, für Brasilien zu beten. Ich wünsche Mir, dass Mein Herz in diesem geliebten Volk triumphiert; so werden Meine Kinder den Frieden erreichen.

Mit im Gebet für diesen Augenblick gefalteten Händen bitte Ich euch, Meine Kinder, Friedensstifter des Herrn zu sein.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Mögen in diesen besonderen Gebetstagen eure Bitten und Gebete für Brasilien Mich mit der wärmsten Liebe Meiner Kinder wie Rosen zu Füßen der Himmlischen Mutter erreichen.

Liebe Kinder, vereinen wir uns in diesem Augenblick mit dem Herzen Meines Sohnes, damit die Erhabene Geistige Regierung die Seelen der brasilianischen Nation erfülle und so die Bestimmung dieses Landes unter den Lichtflügeln des Schutzengels von Brasiliens behütet und beschützt sei.

Möge auf diese Weise, liebe Kinder, durch das mächtige Gebet des Herzens auch der Heilige Geist das Herz Meiner Kinder leiten und inspirieren, damit die Unterscheidungskraft und der Friede, die dieses geliebte brasilianische Volk braucht, immer vorherrschen.

Als eure Mutter, als Frau von Aparecida, bete Ich jeden Tag gemeinsam mit euch und füge Meine Stimme, die Stimme einer Dienerin und Magd Gottes, hinzu, damit in Brasilien und auf der ganzen Welt der Wille des Ewigen Vaters sich erfülle.

Der Sinn Meines Wunsches als Mutter ist, dass Brasilien nicht zu einem Schauplatz von Ungereimtheiten und mangelndem Sinn für das Geistige wird.

Ihr, Meine Kinder, müsst weiter ermöglichen, dass die Frau von Aparecida die Regentin dieser Nation bleibt, die dazu bestimmt ist, die Wiege der Neuen Menschheit zu sein.

Betet weiter mit Inbrunst und erlaubt, dass die Heilige Flamme der Weisheit den demütigen Herzen Verständnis und Vernunft gibt.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT AUF DER REISE VON BUENOS AIRES NACH CORDOBA, ARGENTINIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Während in der Welt die Naturelemente auf die tragische Wirklichkeit des Endes der Zeiten hinweisen, greift die Gottheit in alle möglichen Situationen ein, damit das Gesetz der Göttlichen Gerechtigkeit nicht im materiellen Bereich dieses Planeten wirksam wird.

Daher arbeitet die Hierarchie ohne Verzug und in ständiger Bereitschaft für alle Notsituationen, um die verschiedenen Gegebenheiten zu lindern, die sich, bewegt durch das Wirken stiller unsicherer Türen, mit der unausgeglichenen planetarischen Mentalebene verbinden und den Bewusstseinszustand des Planeten verschlimmern.

In diesem Sinne, liebe Kinder, muss in diesem Augenblick das Gebet die Priorität aller sein, denn solange ihr nicht im Geist des Gebetes seid, werden noch viel mehr Bewusstseine durch jene unsicheren Türen fortgerissen werden, bis die Seelen völlig verloren sind.

Es ist tatsächlich dringend notwendig, dass Meine Kinder erkennen und wahrnehmen können, wie die Weltlage ist, damit ihr gemeinsam mit der Geistigen Hierarchie entschlossen und als reife Apostel durch die Welt gehen könnt, um das aufzuhalten, was im Begriffe ist, sich in etwas Irreversibles zu verwandeln.

Seid aufmerksam und lasst euch nicht ablenken, bringt jede Minute eures Lebens in einem Zustand des andauernden Gebets und der Erhebung dar, damit auch die Legionäre Christi unsichtbar, aber durch den Dienst für die Erlösung und Heilung dieser Menschheit aktiv sein können.

Wundert euch also nicht, wenn die Hierarchie das Ziel eurer Pilgerreise ändert. Wenn dies geschieht, wie es vor wenigen Tagen der Fall war, müsst ihr selbst erkennen, dass in der Region oder in dem Land, durch das die Hierarchie gemeinsam mit euch pilgert, etwas nicht in Ordnung ist.

Die Gottheit, Meine Kinder, ist entschlossen und aufmerksam und wird auf irgendeine Weise immer alles tun, was möglich ist und was in der Reichweite der jeweiligen Gegebenheit liegt, um die geistige und innere Hilfestellung zu leisten, die der betreffende Ort auf dem Planeten braucht.

Mit dieser Einleitung bereiten wir uns jetzt auf die nächste Etappe vor, die die wichtigste ist, da die Drei Heiligen Herzen ein weiteres Mal für Argentinien und Südamerika eingreifen werden.

Schon jetzt danke Ich euch für den strengen Gehorsam aller in diesem für das weitere Schicksal der argentinischen Nation so entscheidenden Augenblick.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN ARENAS DE SAN PEDRO, ÁVILA, SPANIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Nach den gestern von Meinem Sohn ausgesprochenen Worten befindet sich Spanien als Nation an der Pforte seiner letzten Gelegenheit. Einer Gelegenheit, die die gesamte Nation endgültig auf den Weg zur Erfüllung des verheißungsvollen Planes Gottes bringen könnte.

Daher lade Ich euch ein, liebe Kinder, euch von nun an dessen bewusst zu sein, damit euer Leben die getreue Widerspiegelung einer verwirklichten Erlösung sein kann.

Ich werde beten, so wie Ich schon seit langem für diese Nation bete.

Mein Mutterherz hat eine ganz besondere Liebe zu dieser Nation und zu ihrer ganzen Bevölkerung; denn in anderen Zeiten hat Spanien Mich aufgenommen, als eure Mutter durch dieses Land mit seinen schönen Wiesen, tiefen Tälern und kristallklaren Gewässern gepilgert ist. 

Spanien ist auch Mein Anliegen, so wie es das Anliegen Meines geliebten Sohnes ist.

Ich danke euch im Voraus, dass ihr weiterhin mit Mir für die Einheit Spaniens betet, damit dieses geliebte Land eines Tages die Wiederkunft Christi feiern kann.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT AUF DER REISE VON KRAKAU NACH MEDYKA, POLEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine geliebten Kinder!

Ich komme heute mit dem goldenen Mantel und dem himmelblauen Gewand eurer Heiligsten Mutter als die Mutter und Herrin der Ukraine.

Ich komme, um euch zu bitten, in diesen bevorstehenden Tagen des Gebets und der Anrufung der Göttlichen und Unergründlichen Barmherzigkeit Meines Sohnes alle christlichen Religionen der Ukraine in eure Gebete einzuschließen, damit angesichts der Tragödie des Krieges und der Zerstörung von Städten und Familien Meine Kinder der ukrainischen Kirche dem Willen Gottes entsprechend handeln, sodass die Barmherzigkeit und Liebe Meines Sohnes nicht durch Kriegsziele und Kriegsbündnisse ersetzt werden.

Leider machen bestimmte politische und religiöse Zwänge die Apostel der Universellen Kirche Meines Sohnes verwundbar, denn sie werden daran gehindert, mit Weisheit und Barmherzigkeit zu handeln.

Als Mutter und Herrin der Ukraine komme Ich in diesem Augenblick, um alle Christen inständig um geschwisterliche Einheit zu bitten, damit die Religionen und Glaubensbekenntnisse nicht an das Format von Ideologien des Krieges und der Rache angepasst werden. Das ist nicht das, was Mein Sohn alle gelehrt hat.

Mögen um der Passion und des Todes Christi willen die Regierenden nicht länger die Religion als Kriegswaffe und Mittel des psychischen Drucks auf die Völker dieser Menschheit einsetzen.

Deshalb müssen wir mit mehr Überzeugung und Bewusstsein beten, denn die Herrin der Ukraine sieht, wie das Christentum und die Ökumene für eigennützige Zwecke benutzt werden.

Möge das Gebet dieser Tage diese Pläne Meines Feindes zunichte machen.

Wie immer bin Ich allen nahe, die sich mit Meinem Herzen verbinden, und werde es immer sein.

Ich danke euch.

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Herrin der Ukraine

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine liebsten Kinder!

Wie vor 100 Jahren versammle Ich euch heute erneut um Mein Herz, um euch zu bitten, mehr denn je für den Frieden zu beten.

Daher kommt eure Himmlische Mutter vom Himmel, weil sie sieht, dass die Invasion, der Hass, die Zerstörung und der Krieg zwischen Geschwistern sich erneut in Osteuropa eingestellt haben.

Eindringlich und inständig bitte Ich euch, euch zu einer einzigen Stimme und zu einem einzigen Herzen zu vereinen, um ab dem 28. Februar 2022 Meinem Unbefleckten Herzen eine Novene für den Frieden und das Ende des Krieges in Osteuropa darzubringen.

Einmal mehr breitet das Gift der Straflosigkeit sich rasch über Europa aus, und die am meisten Benachteiligten sind gezwungen zu emigrieren. 

Die Welt glaubt, sie wisse Bescheid über die Kontrolle und die Macht der Waffen.

100 Jahre nach Fatima weint die Königin des Friedens über den Schmerz, der dem Schöpfer und den am meisten bedrängten Familien zugefügt wird.

Ich bitte euch, euch im Gebet mit Mir zu vereinen, denn der blaue Tyrann will unbarmherzige Strafen über diejenigen verhängen, die sich seinen finsteren Plänen nicht beugen.

Kinder, leider kommen wir jetzt zu dem erwarteten Ende, dem Augenblick, in dem der größte und unbekannteste Schmerz in die Welt kommen wird.

Betet inbrünstig und seid mit vollem Einsatz an Meiner Seite in diesem grausamen geistigen Kampf, in dem die Himmlische Mutter den irrsinnigen und bösartigen Kopf der Schlange zertreten wird. 

Ich danke euch schon jetzt.

Es segnet euch in diesem entscheidenden Augenblick

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Ich bitte euch, dass von heute an eure Leben Rosen seien in den Händen der Mutter Gottes, damit Ich sie als Gabe tröstender Liebe zu Füßen der Throne Gottes legen kann.

Geliebte Kinder, eine Rose in den Händen der Himmlischen Mutter zu sein, bedeutet, eure Leben täglich durch bedingungslosen Dienst und ein Gebet, das als Flamme der Liebe und der Hingabe aus dem Herzen strömt, zu heiligen.

Die Rosen des Lebens sind diejenigen, die Ich in diesem Augenblick brauche, um alle Gleichgültigkeit und alle Fehler, die gegen das Herz Gottes begangen wurden, vor dem Göttlichen Gesetz zu rechtfertigen.

Daher, Meine Geliebten, seid durch ständige Entschlossenheit und echte Beharrlichkeit Rosen in den Händen der Mutter Gottes, damit die Himmlische Mutter das Glück hat, eingreifen zu können und all jene erlösen und retten zu können, die in diesem Augenblick leiden.

Wenn ihr Rosen in Meinen Händen seid, werdet ihr das Leben in ein würdiges Leben im Herrn verwandeln können.

Wenn ihr Mir auf Meinen Altären Rosen darbringt, nehme Ich sie an, weil Ich weiß, dass die von Meinen Kindern der Mutter Gottes dargebrachten Blumen nicht nur den Zweck haben, Mich zu ehren und anzuerkennen.

Mit diesem einfachen Geschenk, der Mutter Gottes Blumen zu bringen, sammle Ich als Dienerin und Sklavin diese Zärtlichkeit Meiner Kinder, um diese Liebe, die Ich erhalte, über die dunklen Abgründe der Erde auszugießen. So erhalten jene verurteilten Seelen die Gnade der Befreiung. So werden alle Seelen befreit. 

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

An diesem Tag einer neuen und dringenden Gebetswache bitte Ich euch erneut, mit Mir im Sühnegebet zu sein, damit am heiligen Fest des Unbefleckten Herzens Marias eure Himmlische Mutter der Welt die kommende Zeit der Heilung, der Vergebung und der Versöhnung gewähren kann, sodass die schmerzhaften humanitären Krisen und die Ausbeutungen durch den versteckten Handel mit Kindern und Jugendlichen in der Welt ein Ende finden können.

Ich möchte, dass ihr während dieser und der nächsten Gebetswachen weiter für die Absichten des Unbefleckten Herzens Marias betet, damit die Mutter Gottes den Unschuldigsten und den von der Ungleichheit dieser kritischen Zeiten am meisten Ausgegrenzten in Ihren Armen Schutz geben kann.

Alle ehrlichen und warmherzigen Gebete sollen das Herz Gottes berühren, besonders das Gebet der Kinder, damit, so wie es bei den Hirtenkindern von Fatima geschah, die Unschuld der Kleinen der Welt das Ende der Pandemie und den geistigen Wiederaufbau der menschlichen Würde gewähre. 

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Mit Freude und Wonne kehre Ich in Mein heiliges Figueira zurück, damit ab Juni, dem Monat des Heiligen und Gesegneten Herzens Jesu, die inneren Früchte des Geistes jedes Meiner Kinder bereits im Dienst des Planeten und der Seelen stehen können.

Ich möchte, dass bei diesem kommenden Gebetstreffen der 1.000 Ave Marias eure aufrichtigsten Gebete und Bitten für die Anliegen und Bitten eurer Himmlischen Mutter an den Himmlischen Vater gerichtet werden.

Ich wünsche sehnlichst, dass Meine betenden Kinder für die folgenden Anliegen beten:

1. Für einen wahren und aufrichtigen Friedensvertrag im Nahen Osten, damit Meine israelischen und palästinensischen Kinder einen friedlichen Dialog für das Gemeinwohl und für die Schutzlosesten und Hilflosesten erreichen können.

2. Für ein brüderliches und echtes Abkommen in Kolumbien, damit die Ärmsten und Unschuldigsten nicht mehr am meisten durch die Proteste und Streiks getroffen werden.

3. Dass Brasilien eine kohärente, den göttlichen Aufträgen entsprechende Regierung ins Leben rufen kann, damit diejenigen, die am meisten von der nationalen Unordnung der Pandemie betroffen sind, die Gnade haben, ihr Leben wiederaufzubauen.

4. Für die vertriebenen und mittellosen Menschen in Marokko, damit Europa seine Kaltherzigkeit angesichts der gegenwärtigen akuten und noch nie dagewesenen Krise aufgibt, sodass allen Flüchtlingen geholfen wird und sie ihr Leben in Würde wiederaufbauen können.

5. Für den Frieden und das Ende des Konflikts durch die Diktatur in Myanmar, damit die Religion nicht als Maske benutzt wird, um die traumatischsten Aktionen zu verbergen, die die ganze Nation schädigen und vor allem die Ärmsten ins Exil treiben.

6. Für das Ende des Konflikts in Syrien, Venezuela und Äthiopien, damit das Leben der menschlichen Gesellschaft nicht dazu benutzt wird, noch mehr Elend und Chaos in den Völkern und zwischen den Völkern zu verbreiten.

7. Ich bitte euch, für die humanitären Missionen zu beten, damit alle Vorreiter des humanitären Dienstes vom Heiligen Geist beschützt, geleitet und inspiriert werden, sodass segensreiche und dauerhafte Entscheidungen für all jene getroffen werden, die nach einem traumatischen und schmerzhaften Aufbruch aus ihren Herkunftsländern einen Neuanfang suchen.

Ich danke euch, wenn ihr für diese Meine Anliegen betet, denn Mein Herz ist entrüstet über die Korruption der Welt, die bei der Wiederkunft Christi ein Ende finden wird.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Heute richtet sich Mein mütterlicher Blick auf Argentinien, in einer Zeit, in der alle Meine argentinischen Kinder als Einzelne und als Gruppe mit ihrem eigenen Leidensweg konfrontiert sind.

Als die Frau von Luján komme Ich heute, um Meinen Kindern in Argentinien zu sagen, sie mögen nicht zulassen, dass der Glaube in den Herzen erlischt.

Ich trage mit euch das schwere Kreuz der Ungleichheit und der Ungerechtigkeit.

Ich gehe an eurer Seite, an der Seite eines fleißigen und unermüdlichen Volkes, das sich immer wieder vom Boden erhebt, um weitergehen zu können.

Ich bete für alle Familien Argentiniens, die in dieser Zeit der Pandemie und des tiefen Schmerzes geliebte Menschen verloren haben.

Liebe Kinder, möge euer Beispiel der Beharrlichkeit im Gebet wie ein großer Spiegel werden, der die Eigenschaften, die die Seelen in dieser Zeit brauchen werden, um sich diesem furchtbaren und unbekannten Kampf zu stellen, zu allen euren Geschwistern spiegelt.

Durch die Einleitung des Abtreibungsgesetzes hat Argentinien seine eigenen Wege gefährdet. Als Mutter des Lebens und der Unschuldigen bitte Ich euch, Buße zu tun für die, die keine Buße tun. Hier geht es nicht um Religion, sondern um Unterscheidungsvermögen und Weisheit.

Meine Kinder, Ich bete Tag und Nacht mit euch, in euren Häusern und Familien. 

Ich bin die Mutter, die euch niemals verlassen wird, denn dies ist die Zeit der Reinigung.

Möge euer Glaube an Christus niemals enden. Jetzt ist der Augenblick gekommen, dass jeder Einzelne sein Kreuz auf sich nimmt und Ihm folgt.

Dies ist die Stunde, in der Mein Sohn wissen wird, auf wen Er wirklich bis zum Ende zählen kann.

Meine geliebten Kinder Argentiniens, Mein Friede sei mit euch und mit eurem ganzen Land. 

Ich bin hier und höre euch. Dies ist der Zyklus des großen Finales. Bereitet euch vor.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Dies ist die Zeit, in der das Gebet das grundlegende Instrument in eurem Leben sein soll.

So werdet ihr im Universum des Gebets das Licht der Weisheit empfangen für die absolute Umwandlung, die euer Bewusstsein erfahren soll.

Dies ist die Zeit, in der das Gebet das Instrument sein soll, um die schwierigsten Situationen zu lösen, denn das Gebet wird euch immer dazu bringen, auf einer anderen Frequenz zu bleiben, in einer in diesem planetarischen Augenblick sichereren Wirklichkeit.

Meine Kinder, Ich lade euch ein, dieses Instrument zu verbreiten, doch nicht mit Worten oder Botschaften, sondern mit euren Beispielen der Umwandlung und Bekehrung durch die Schule des Gebets, denn das Gebet wird ebenso wie das Fasten helfen, die Elemente der Natur im Gleichgewicht zu halten.

In dieser Schule des Gebets, die ihr leben sollt, Meine Kinder, bitte Ich euch, nicht aufzuhören zu beten. Dies ist die Zeit, in der eure Herzen die glühendsten und aufrichtigsten Gebete zum Himmel erheben sollen, damit gravierende Situationen in der Menschheit eine Lösung finden können.

Alle geweihten Kinder Marias müssen jetzt über alle Entfernungen hinweg als Seelen und Geschwister im Gebet vereint sein, damit eure Himmlische Mutter für alle Nöte Fürsprache einlegen kann.

Möge das Gebet, Kinder, die innere Melodie sein, die in euch erklingt, damit euer Leben eines Tages selbst ein Gebet sei.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Auf den inneren Ebenen gibt es ein großes Netzwerk von betenden Seelen, die durch die Hingabe an Mein Unbeflecktes Herz miteinander verbunden sind. Diese Verbindung wird durch die reinsten Absichten und die wahrhaftigsten Bitten hergestellt, die den Herzen dieser Seelen entspringen.

In dieser Zeit hat sich diese innere Arbeit aufgrund der Not des Planeten und der Menschheit ausgeweitet. Die Vermehrung der Absichten und Bitten erreicht die Ohren der Mutter Gottes, damit allen Situationen Unterstützung zukommen kann.

In diesem großen Seelennetzwerk auf den inneren Ebenen gibt es eine geistige Kommunikation, die sich zwischen dem betenden Wesen und Gott einstellt. Diese Kommunikation wird durch das Gebet genährt, das die Türen der Himmel offen hält, damit die Gnaden herabsteigen können.

Alle betenden Wesen sind aufgerufen, in dieses große Netzwerk ergebener Seelen einzutreten, die nur beten, damit die verschiedenen Wirklichkeiten der Menschheit das ihnen Entsprechende erhalten können.

Bei all dem erfüllt das Engelsuniversum eine grundlegende Mission und es übt die Funktion eines wichtigen Vermittlers zwischen den Seelen und Gott aus, damit das Gesetz der Barmherzigkeit und der Vergebung erfüllt werden kann.

Mit jedem aufrichtigen und wahrhaftigen Gebet kann ein Engel des Herrn sich für eine Situation einsetzen, die sich in vielen Fällen in einem anderen Teil des Planeten ereignet.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Der geistige Krieg setzt seinen Kampf auf den inneren Ebenen fort.

Eure Verpflichtung gegenüber dem Heiligen Rosenkranz wird euch stärken und euch Unterscheidungskraft geben in dem Augenblick, in dem ihr es am meisten braucht.

In diesem Moment aufzuhören, den Heiligen Rosenkranz zu beten, ist wie in der Dunkelheit dieser Welt zu gehen, ohne das innere Licht sehen zu können.

Meine Kinder, schon von den Anfangszeiten an haben Wir der Menschheit gesagt, dass in dem Gebet, das mit dem Herzen und nicht nur mit Worten durchgeführt wird, der Sieg eurer Erlösung liegt, denn im Gebet werdet ihr Meinem Sohn begegnen.

Das Gebet wird euch in dieser Zeit weltweiter Not in den sicheren Hafen führen.

Liebe Kinder, Ich lehre euch, dass euer Erwachen in den einfachen Erfahrungen liegt und dass alle Eigenschaften und Tugenden, die ihr heute braucht, um zu lernen, wie ihr diese kritische Zeit durchstehen könnt, im Gebet liegen.

Meine Kinder, Ich rufe euch wieder zur Erneuerung eurer geistigen Verpflichtung gegenüber dem Heiligen Rosenkranz auf, denn einige Meiner Kinder vergessen das und geben ihm nicht die Bedeutung, die der Heilige Rosenkranz hat.

Ich bitte euch, lasst euch nicht ablenken. Gemeinsam müssen wir in diesem letzten Kampf triumphieren, damit Blindheit oder Unwissenheit nicht weiterhin die Herzen verwirren, die sich entscheiden, sich von Meinem Sohn abzuwenden.

Wir müssen die zerbrechlichen Seelen mit dem Gebet beschützen, denn in dieser Zeit werden die Menschen vorschnelle Entscheidungen treffen und über Nacht völlig vergessen, dass sie an der Seite Meines Sohnes waren, aufgenommen von Seiner Gnade.

Beten wir, Kinder, damit die Gerechtigkeit Gottes nicht weiter durch die Unwissenheit der Seelen herausgefordert wird.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf bewusst nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Am Vorabend und an den Toren des kommenden 8. August rufe Ich euch zur bewussten Vorbereitung auf, damit jedes der Worte Meines Sohnes in euch Fleisch werde und Er so Seine letzten Apostel bei der inneren Vorbereitung Seiner Rückkehr zur Menschheit sehen kann.

Diese bewusste Vorbereitung erfolgt nicht nur durch das Gebet, das dem Herzen entspringt, sondern auch durch das Interesse an den Unterweisungen, die Mein Sohn geben wird, denn wir befinden uns bereits im letzten Zyklus der Arbeit der Heiligen Herzen, und die Seelen müssen sich der Existenz des Planes Gottes bewusst sein. So wird es Herzen geben, die mit aller Anstrengung die Aufgabe weiterführen werden, Bewusstsein für den Göttlichen Plan zu erwecken, damit sich die Heilige Absicht auch im übrigen Teil der Menschheit erfüllt.

Dieser Übergang von einem Zyklus zum anderen wird die Menschheit vor die Möglichkeit der Wahl stellen. 

Beten wir, Meine Kinder, dass die Entscheidungen oder Beschlüsse der Seelen im Einklang mit dem Plan des Schöpfers stehen.

Diese Zeit wird die nächste Etappe für alle festlegen.

Der Wandel wird sich in den Herzen vollziehen, die sich öffnen, um ihn aufzunehmen; so werden die Schleier der weltweiten Blindheit entfernt werden, und alle werden die Wirklichkeit sehen können.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Möge in der Zeit des Armageddon eure Stärke in Christus unerschütterlich sein.

Möge euch nichts beunruhigen.

Möge die heilige Flamme des Glaubens euch lehren, jeden Augenblick und jede Situation zu meistern. 

Dies ist die Zeit des sogenannten geistigen Krieges aller gegen alle, aber durch das Gebet werdet ihr frei bleiben von dieser weltweiten Bewegung, die versuchen wird, die Seelen auf den Weg des Verderbens zu führen. 

Im Laufe der Jahre habe Ich euch gelehrt, wie ihr euren Mitmenschen helfen könnt, nicht nur durch den Dienst, sondern auch durch die Kraft und die Macht des Gebets.

Jetzt wird das Gebet mehr denn je der Weg sein, der euch mit Gott verbindet, wenn Unsere Heiligen Herzen sich vollständig zurückziehen.

Wer betet, wird an Meiner Seite sein, und Ich werde ihn bei seinem Übergangs- und Reinigungsprozess begleiten, denn der Triumph Meines Herzens wird sich auch in euren Leben vollziehen.

Hört nicht auf, Meinen Sohn in den Sakramenten wie auch in Seinem Wort zu suchen. Dort wird die Stütze für euch alle sein, dort wird der Schutz sein, den ihr in den Augenblicken, in denen sich alles entfesseln wird, brauchen werdet.

Liebe Kinder, seid immer dankbar und ihr werdet in diesem Leben lernen, demütig zu sein, und die Demut wird euch zum Frieden führen.

Haltet durch und geht weiter an der Seite Meines Sohnes, denn Sein Göttliches Licht wird jede Widrigkeit auflösen, und die Herzen, die vertrauen, werden geheilt werden.  

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

In dieser Zeit der Entscheidungen werden alle Menschen in unterschiedlichem Ausmaß dazu gebracht, im eigenen Inneren den menschlichen Willen mit dem Göttlichen Willen, den alten Menschen mit dem neuen Menschen zu konfrontieren.

Innerhalb des menschlichen Willens liegen alle Glaubensvorstellungen über das Leben, über sich selbst, über Gott und Seinen Plan, über die persönliche Mission und wie sie durchzuführen sei, über das Wissen, die Weisheit, die Wahrheit und die Unwissenheit.

Im Göttlichen Willen dagegen liegt etwas tief Unbekanntes und Stilles, das durch seine bloße Annäherung Mauern und Strukturen umwirft, umwandelt, verändert und das erneuert, was innerhalb der Menschen nicht am richtigen Platz war.

Aber es ist nicht leicht, sich an dem festzuhalten, was man nicht kennt. Es ist die große Herausforderung dieser Zeit, seine im Bewusstsein am meisten ausgestalteten und ausgereiften Überzeugungen umwandeln zu lassen, um auf etwas zuzugehen, von dem man nicht weiß, was es ist, in dem das menschliche Bewusstsein keine Wurzeln hat, sondern nur der Geist.

Wie kann man das leben?

Es wird keine andere Art geben, diesen Augenblick zu durchqueren, Kinder, als zu beten, sich täglich tiefer hinzugeben und sich für eine wahrhaftigere Beziehung zu Gott zu öffnen, damit ihr Ihn auf diese Weise erkennen könnt, selbst im Unsichtbaren, selbst in der Stille, damit ihr Seinen Willen jenseits der lauten Rufe der menschlichen Willensbekundungen wahrzunehmen vermögt.

In dieser Zeit des Planeten werdet ihr euch nur mit einer wahrhaftigen Beziehung zwischen Gott und dem Menschen aufrechterhalten können. Es geht um die Erfahrung des Bundes, der schon von Christus verwirklicht wurde und der jetzt von den Menschen gelebt werden soll. Aber in der Beziehung zu Gott gibt es keine Vergangenheit, gibt es keine menschliche Bedingtheit, gibt nicht das Fleisch den Ausschlag, sondern allein der Geist. 

Um durch die Pforte der Begegnung zu gehen, wird es nötig sein, Schamgefühle, Glaubensvorstellungen, Überzeugungen, persönliche Pläne, Bedürfnisse, Bedingungen, Ängste und Wünsche, Ziele und Bestrebungen zu überwinden. In der Leere werdet ihr die Antwort und das rechte Gewand finden, um durch die enge Pforte zu gehen, die nur Geist und Liebe passieren können.

Betet, um zu verstehen, was Ich euch sage. Werdet still, damit ihr, in Kommunion mit der Stille, die Stimme Desjenigen hören könnt, der, obwohl Er das Wort manifestiert hat, durch die Stille spricht.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Wenn die Natur in Aufruhr ist, geh ins Gebet und suche die Einheit mit dem tiefsten Geist der Erde, dem stillen Geist Gottes, der das Leben durchzieht und den Planeten trägt.

Finde in seiner Stille den Frieden, trotz allem Lärmen der Elemente auf der Oberfläche der Welt. Lass den Wind und die Meere toben, das Feuer wüten und die Erde beben. Möge dein Herz immer im Herzen des Planeten sein, im Gebet, im Dienst für das Gleichgewicht und für den Frieden.

Lerne die Natur zu beobachten und auf sie zu hören, lerne ihre Zeichen in den Elementen zu sehen und zu verstehen, dass, wenn sie in Aufruhr ist, dies so ist, weil ihr tiefer Geist Frieden braucht.

Alles in der Schöpfung ist Leben. Jede Seele und jeder Geist ist Teil eines Einzigen Gottes. Vom Herzen des Menschen bis zur Tiefe der Naturreiche, alles stammt von Gott und findet in Ihm die Einheit.

Deshalb fühle dich als ein Teil der Natur, fühle, dass dein Gebet sie beruhigt, dass deine Liebe ihr Frieden bringt und dass, wenn du in Gott bist, das ganze Leben dort sein kann, in der ewigen Gegenwart des Schöpfers.

Deshalb bete für das Leben, für das Gleichgewicht und für den Frieden in allem, was Leben ist.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Seiten

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.