Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Lebe jeden Tag, als wäre es der letzte: Sei wahrhaftig in deinen Worten, Absichten, Gesten und in jeder Handlung deiner Tage.

Lebe jeden Tag, als wäre es der letzte: Sei einfach in deinem Blick, bereitwillig in deinem Dienst, aufmerksam in deinen Gebeten, durchsichtig in deinen Bekenntnissen, aufrichtig in deiner Liebe zu Gott und zu Seinen kleinen Geschöpfen aus allen Naturreichen.

Lebe jeden Tag, als wäre es der letzte: aufmerksam auf jedes Detail und jede Gelegenheit, dich Gott ein wenig mehr hinzugeben; aufmerksam auf jede Gelegenheit, deine Widerstände und Ängste, deine Begrenzungen und deine menschliche Bedingtheit zu überwinden.

Lebe jeden Tag, als wäre es der letzte: Bleibe wachsam und erkenne den Willen Gottes für jedes Detail des Lebens.

Sieh, Mein Kind, dass Seine Absicht in allen Dingen wohnt, in den Prüfungen und in den Herausforderungen, in den Krankheiten und in der Vitalität, in der tiefen Traurigkeit und in der vollen Freude. Die Absicht Gottes wohnt in jedem Detail des Lebens, und wenn du jeden Tag lebst, als wäre es der letzte, wirst du erkennen, dass diese Absicht dein Leben leitet und dich zur Umwandlung deines Bewusstseins führt, damit jeder Augenblick dir Fülle bringt; nicht das, was du willst, oder so, wie du es dir vorstellst, sondern Fülle in der Erfüllung des Willens Gottes für dein Leben.

Deshalb lebe jeden Tag, als wäre es der letzte, aber nicht mit dem Drang, alles zu machen, sondern mit dem Frieden, bewusst bei jedem Detail zu sein, damit du die Wunder der Gabe des Lebens in den kleinen Dingen erkennst.

Und wenn für dich der Tag und die Stunde kommen, über diese Gelegenheit der materiellen Erfahrung des Lebens auf der Erde hinauszugehen, wird dein Herz bereit sein; nicht um erneut in der Welt zu lernen, sondern um größere Schritte zu tun beim Aufstieg deines Geistes, denn es ist schon an der Zeit.

Deshalb binde deinen Geist nicht an die Welt, klammere dich nicht an die Dinge der Erde, sondern lebe einfach jeden Tag so, als wäre es der letzte, und du wirst den Frieden und die Freiheit finden, zu erkennen, dass du weder Kontrolle noch Macht über irgendetwas hast, dass du nur die Möglichkeit hast, zu leben und dankbar zu sein für alles, was das Leben dir an Wachstums- und Lernprozessen gewährt.

Möge die Gabe der Dankbarkeit dein Herz zu Gott erheben und es jeden Tag mehr zu Seinem Werkzeug machen.

Du hast Meinen Segen dafür.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM KLOSTER DER UNBEFLECKTEN MUTTER DES HEILIGEN GEISTES, MOUNT SHASTA, KALIFORNIEN, VEREINIGTE STAATEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Inneres Gebet von Pater Pio
für jeden Augenblick, in dem eine Entscheidung zu treffen ist

Geliebter Herr,
mögen mein Blick, meine Ohren und meine Seele
aufmerksam sein auf die Zeichen, die Du mir sendest,
denn da ich weiß, wie unvollkommen
und klein ich vor Dir bin, 
weiß ich, dass, wenn ich von Herzen und im Geist zu Dir flehe,
Deine Unerschöpfliche Liebe mich führen wird.

Mach mich, Herr, zu einem getreuen Spiegel 
Deiner Gegenwart in dieser Welt;
vertreibe alle Arroganz, allen Hochmut und allen Stolz aus meinem Wesen;
verwandle mich nach Deinem Willen.

Möge meine Seele
wie ein Krug mit frischem Wasser 
in Deinen Heiligen Händen sein,
damit Du, Herr, meinen Geist und mein Wesen ausgießt,
wo Du es am meisten benötigst,
und damit ich in andauernder Hingabe und ständigem Dienst
bei jedem Schritt Dein Werk der Liebe erfüllen kann.

Ich bitte Dich, Herr:
So wie Dein Sohn es bei den Heiligen Aposteln getan hat, wasche meinen Kopf und reinige ihn 
von allen gegen Dich gerichteten Gedanken.

Ich bitte Dich, Herr:
Wasche meine Hände, mach mich frei von allem Vergangenen
und befreie mich insbesondere vom Missbrauch 
der Macht und jeder Art von Autorität.

Ich bitte Dich, Herr:
Wasche meine Füße vom Staub der Vergangenheit,
von den erfahrenen Traumata und von allen Leiden und Narben,
die ich in irgendeinem Herzen verursacht habe.

Ich bitte Dich: Reinige mich,
so wie Dein Geliebter Sohn
im Tempel gereinigt wurde.

Mach mich frei von mir selbst,
damit ich mit einem anderen Bewusstsein
und in einem sicheren Zustand
Deinem Willen und Deinem Heiligen Wunsch gemäß
entscheiden kann.

Zuletzt, Herr,
mach mich leer, mach mich demütig, mach mich zu nichts,
damit Du, Geliebter Vater, alles seist,
denn am Ende dieser Pilgerreise auf Erden
wird sich Deine weise und liebevolle Entscheidung erfüllen.

Amen.

 

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder, die ihr als Kinder Marias geweiht seid!

Der Friede, die Liebe und die Güte Meines über alles Geliebten Sohnes Jesus mögen in euch sein und euch zur Erfüllung des Heiligen Willens Gottes führen.

In diesen bevorstehenden Tagen, an denen eure Herzen sich ein weiteres Mal vorbereiten müssen, damit ihr eure Gelübde der Weihe an die Friedenspläne eurer Himmlischen Mutter ablegen könnt, möchte Ich heute die wichtige Mission mit den Pilgernden Jungfrauen erneuern, damit die Gnaden der Mutter Gottes, die von den Seelen der Welt in dieser Zeit so sehr benötigt werden, zu denjenigen gelangen können, die danach rufen.

Deshalb, liebe Kinder, werdet ihr durch euer Haus der Muttergottes der Armen einen neuen Reisezyklus der Pilgernden Jungfrauen vorbereiten. Und wenn es Orte gibt, wo soziale Situationen oder Konfliktsituationen Ihre Pilgerreise verhindern, dann bringt die Pilgermadonna in eine andere Nation, die sie im Namen jener Schwesternation, die diese Mission mit der Pilgermadonna nicht erfüllen kann, diese Aufgabe übernimmt, damit die Gnaden ausgegossen werden können.

Es muss mehr als einen Hüter für jede Pilgernde Jungfrau geben. Die Pilgermadonnen müssen einem neuen Routenplan folgen.

Liebe Kinder, es kann keine Pilgermadonnen geben, die nicht pilgern. Deshalb wird dies eine Mission und eine Verpflichtung für alle geweihten Kinder Marias sein, denn in einer Zeit des Chaos brauchen die Seelen die Nähe der Mutter Gottes am meisten.

Deshalb nehmt die Pilgernden Jungfrauen mit euch und geht auf die Straßen hinaus, in die Stadtviertel, in die Pflegeheime, in die Krankenhäuser und an alle möglichen Orte, denn Ich versichere euch, dass ihr immer eine Seele finden werdet, die nach der Liebe Gottes dürstet.

Es wird die Verpflichtung von Hunderten schon geweihter Kinder Marias sein, in dieser Mission die Präsenz Marias an so viele Orte wie möglich zu bringen. Ich werde auf die Antwort Meiner geweihten Kinder aufmerksam sein.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch bei dieser neuen Mission

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM LICHTZENTRUM UNBEFLECKTES HAUS DER LINDERUNG DES LEIDENS, SÃO CARLOS, SÃO PAULO, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Es freut Mich, euch hier in diesem heiligen Haus zu treffen, einem bevorzugten Ort des Heiligen Herzens Jesu, einem Platz, der den leidenden Seelen Linderung bringt.

Ich möchte euch sagen, liebe Kinder, dass Mein Herz täglich für die Manifestation des Hauses des Heiligen Lazarus betet, das zu Ehren jenes wichtigen Ereignisses geweiht werden wird, das Mein Sohn Jesus bei der Auferstehung des Lazarus vollzogen hat, damit die Seelen, die eines Tages diesen Bereich betreten, durch die liebevolle Fürsorge für die Leidenden und für die an Körper und Geist Kranken in ihrem Inneren die Kraft der Auferstehung empfangen.

Ihr alle seid durch dieses Projekt des Hauses des Heiligen Lazarus gesegnet. In kurzer Zeit werden die Türen der Manifestation sich öffnen, und das wird die Stunde und der Augenblick sein, liebe Kinder, für die Linderung des Leidens der Herzen zu arbeiten, die nach Frieden suchen, vieler Herzen, die auf der Suche nach Linderung auftauchen werden, weil sie sie an keinem anderen Ort finden.

Auch wenn dieses Projekt unerreichbar scheint, für Gott ist es das nicht, denn es liegt innerhalb Seines Willens. Und heute komme Ich als eure Mutter der Linderung des Leidens, um euch an diese Bitte zu erinnern.

Aber diese Mission des Hauses des Heiligen Lazarus ist nicht die einzige. Dieses Lichtzentrum wird seine Dimensionen und Bereiche ausweiten. Deshalb bitte Ich euch, euch innerlich zu fragen, ob ihr für diesen Augenblick bereit seid. Denn während der Planet und die Menschheit in einer bisher unbekannten Weise leiden, wird Gott an einigen Orten des Planeten durch die Plätze des Lichts, der Liebe, der Nächstenliebe und der Barmherzigkeit Seine Gegenwart verankern.

Ich komme hierher, um euch zu sagen, Meine Kinder, dass Ich bei euch bin, dass Ich jeden Schritt und jeden Augenblick der Verwirklichung des Hauses des Heiligen Lazarus wie auch die anderen Projekte dieses Lichtzentrums begleite, Projekte, die eines Tages über diese Stadt São Carlos hinausgehen und auch das Zentrum von São Paulo erneuern werden, damit es wiedererstehen kann durch den Impuls des Dienstes, den die selbstberufenen Seelen in Laufe der Zeit gelebt haben, denn wir befinden uns in einem Augenblick der Not.

Die Lichtzentren müssen nicht nur Plätze der Rettung oder der Erlösung sein, sondern müssen auch weiterhin der Archetyp einer Lebenserfahrung sein, eines Lebens, das dem Plan Gottes geweiht ist, eines Lebens, das die Gemeinschaft Christi auf der Erde zum Ausdruck bringt.

Die Säulen der Lichtzentren werden von den Seelen gestützt, die sich in ihnen einfinden, um für jeden Platz so zu sorgen, als wäre er ihr eigenes Leben, so wie ihr für euch selbst sorgt.

Hier auf den inneren Ebenen dieses Zentrums herrscht ein Aspekt Gottes, der zum Werk der Nächstenliebe, des Dienstes und der Barmherzigkeit anregt, nicht nur durch die Materialisierung des Hauses des Heiligen Lazarus, sondern auch durch die anderen Dienst-Projekte, die man hier lebt, und auch durch die, die man eines Tages leben wird; denn es wird andere Projekte geben, die andere, von euch unterschiedene Seelen versammeln werden, die aber vom selben Christusimpuls ergriffen sein werden, das Gute und den Frieden in einer verwirrten Welt, in einer aus dem Gleichgewicht gekommenen Gesellschaft, in der Familie, die Einigkeit braucht, zum Ausdruck zu bringen.

Hier ist der Aspekt von Iod He Vau He anwesend, der Aspekt, der die Geistige Regierung Gottes auf der Erde und im gesamten Universum darstellt. Ich weiß, dass diese Auffassung für euch und auch für das innere Leben sehr groß ist, doch sorgt euch nicht, verbindet euch mit Iod He Vau He, damit Er euch inspiriert, damit Er euch die Kraft gibt, damit Er euch den Mut und die Tapferkeit gewährt, Seinen Willen auf der Erde und in den Seelen zum Ausdruck zu bringen.

Denkt einen Augenblick nach und meditiert mit Mir: Durch jede Anstrengung, die bei dem Projekt des Hauses des Heiligen Lazarus und in dem Projekt Geschwisterlicher Dienst unternommen wurde – wie viele Seelen haben daraus Nutzen gezogen, nicht nur inkarnierte Seelen, sondern auch auf den anderen Ebenen? Wie viele haben schon die Linderung des Leidens erlangt, auch wenn das Haus des Heiligen Lazarus physisch noch nicht existiert? Versteht ihr, Meine Kinder, wohin die Liebe Gottes gelangen will?

Ich weiß, dass ihr etwas Materielles braucht, um es verstehen zu können, aber Ich lade euch ein, die Manifestation des Hauses des Heiligen Lazarus innerlich zu durchleben. Lebt das Gesetz der Übereinstimmung, und alles wird so geschehen, wie es geschrieben steht. Wäre dieses Projekt für Gott nicht wirklich, dann wäre Ich heute nicht hier. Deshalb komme Ich ein weiteres Mal, um diesen Wunsch des Ewigen Vaters in euch zu bekräftigen.

Geliebte Kinder, versteht ein für alle Mal, es ist der Ewige Vater, der das Haus des Heiligen Lazarus glühend wünscht. Denn am Ende dieser Zeiten werden viele, viele Menschen im Geist und auch im Leben auferstehen müssen durch den wunderbaren und authentischen Dienst, den dieses Haus zum Ausdruck bringen wird durch alle Hände und vor allem durch alle Herzen, die sich hingeben, um innerhalb des Hauses des Heiligen Lazarus die feurigen Grundlagen und die Prinzipien von Figueira widerzuspiegeln.

Dieser Schatz der Spiritualität von Figueira ist ein unermesslicher Schatz, ein noch unbekannter Schatz, ein Schatz Gottes, denn er kommt aus Seinem Herzen.

Ihr, geliebte Kinder, seid Teil dieses Vermächtnisses. Wusstet ihr das? Fühlt euch als ein Teil dieser Geschichte, die heute in den Spiegeln aufgeschrieben wird, in den Spiegeln der Schöpfung, die Erfahrung der Liebe und der Erlösung von euch allen, damit noch viel mehr Menschen in einem Zustand der Gnade und des Erbarmens die Barmherzigkeit und die Gelegenheit erhalten, dass das Leben vieler Menschen ein würdiges Leben im Herrn und Teil Seines Reiches wird.

Heute umarme Ich dieses Haus, dieses Werk und seinen gesamten Dienst mit Meinem Mantel und vor allem mit Meinen Armen. Und Ich bitte den Heiligen Geist Gottes, dass Er euch durch Seine Gaben, Seine sieben Gaben, inspiriert, euch leitet und euch zu Seinem Willen führt, dem Willen Gottes, der in jedem Herzen geschrieben steht.

Ich fühle Mich so sehr als ein Teil dieses Werks, liebe Kinder, wie ihr es euch nicht vorstellen könnt; Ich würde niemals müde werden, es zu sagen, denn wo man wahrhaftig liebt, da ist Gott, und wo Gott ist, da ist die Linderung des Leidens für alle, die in Seinem Namen, Seinem Heiligsten Namen, dienen, der euch die Kraft der Selbstüberwindung und der Transzendenz gibt, der euch die Gnade gewährt, auch wenn ihr gefallen seid, jeden Tag wieder aufzustehen, um Seinen Willen zu erfüllen.

Dies sind Meine Worte. Dies ist auch Mein Wunsch: Ich werde die Erste sein, die dieses Haus des Heiligen Lazarus betritt, denn Ich war Zeugin des Wunders, das Mein Sohn Jesus am Heiligen Lazarus vollbracht hat. So werde Ich ein weiteres Mal Zeugin des Wunders sein, das Mein Sohn in euch und in euren Geschwistern vollbringen wird.

Feiern wir diesen Augenblick durch die Heilige Eucharistie, damit auf den Altären Gottes die Opfergabe jedes Herzens, jedes Dieners und jedes Mitarbeiters dargebracht werden kann, der sein Leben in ein Projekt einbringt, das noch dabei ist, vom Himmel auf die Erde herabzukommen.

Bringen wir diesen Augenblick dar.

Ich danke euch nochmals, dass ihr Meinem Ruf nachkommt.

Ich segne euch und ermutige euch, den Schritten Christi, Seinen Lichtspuren, zu folgen; Ich lade euch ein, Seinem Herzen zu folgen.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Die geeinte Familie ist das kostbarste Geschenk Gottes. Die Familie ist der ursprüngliche Schatz des Projekts des Ewigen Vaters.

Durch die Zeiten und die verschiedenen Menschheiten hindurch war der geistige Archetyp der Familie anwesend, damit in der Verbindung zwischen ihren Mitgliedern die authentische und spontane Tugend, die jede Familie hat, zur Darstellung kommen könnte.

Jede Familie hat für Gott einen Lebenszweck. Jede Familie hat ein Ziel zu erreichen und zu verwirklichen; aber diese Verwirklichung der geistigen Bestimmung der Familie geschieht nicht getrennt, sondern die Familie wird durch die beharrliche Übung des Verständnisses, der Toleranz und vor allem der Liebe ermöglichen, dass diese geistige Gabe, die jedes Mitglied der Familie zu verwirklichen hat, zum Ausdruck kommt. 

Zu anderen Zeiten, wie bei der Heiligen Familie von Nazareth, öffnete diese Gabe Gottes, die sich in der Familie durch Nächstenliebe, Dienst und Hilfe für die Bedürftigen widerspiegelte, die inneren Türen, damit neue Familien sich bilden konnten, die Zelle des Projekts Gottes sich erweitern konnte und die Seelen, welche die Familiengruppen bildeten, dieselben Tugenden erlangen konnten, die einst die Heilige Familie von Nazareth erlangt hatte.

Heute strahlen die Heiligen Herzen Jesu, Marias und des Heiligen Josef ein weiteres Mal innerlich und geistig denselben Impuls aus, der bei der Heiligen Geburt Jesu hervorgebracht wurde, damit die Familien unter der Obhut und dem Schutz ihrer geistigen Bestimmung seien, sodass die Familien der Welt, die durch all die Bedrohungen dieser Zeiten gequält und verfolgt werden, jenen Familien-Archetyp zum Ausdruck bringen können, der in jeder Familie, die sich gebildet hat, authentisch und ursprünglich ist.

Daher erinnert uns die Novene für die Familien in aller Welt in diesem Monat Dezember daran, dass die Familie das Zentrum der Neuen Menschheit ist und dass durch die Familien die Erfüllung des Willens des Vaters möglich ist. 

Ich bete täglich für die Familien.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN NAZARÉ, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Wenn eine Seele den Willen Gottes nicht akzeptiert oder nicht tief genug annimmt, so sendet diese Seele dem Universum eine Botschaft, die ihm sagt, dass sie ihren eigenen Willen tun wird. Seht darin das Beispiel des Mangels an Bewusstsein und Unterscheidungskraft eines Menschen, der für sich selbst entscheidet.

Der Wille Gottes ist keine Vorschrift, er ist ein unbekannter Ausdruck Seiner Liebe.

Der Wille Gottes ist nicht autoritär, er ist ein Spiegelbild der Wohltätigkeit des Vaters gegenüber allen Seinen Kindern.

Der Wille Gottes ist keine Restriktion, er ist die unendliche Emanation Seiner Weisheit und Seiner Unergründlichen Barmherzigkeit.

Wenn die Seele diese Wirklichkeit nicht anzunehmen vermag, ist sie anfällig für Leiden; denn, Meine Kinder, es gibt niemanden, der die Freiheit Seiner Kinder so demütig respektiert wie Gott.

Wenn nichts mehr Sinn zu haben scheint, erinnern sich die Seelen mit dem härtesten Herzen an Gott; aber als Mutter, die von Anfang an im Willen des Schöpfers gelebt hat, lade Ich euch ein, die Erfahrung zu machen, den Willen Gottes anzunehmen, damit ihr die Kontrolle verliert, die ihr zu haben glaubt.

Wenn ihr den Willen Gottes liebt, werdet ihr ihn erkennen.

Wenn ihr im Willen Gottes lebt, wird es keine Grenzen geben, sodass der Mensch der Erdoberfläche ein lebendiger Spiegel dieses Willens sein kann.

So wie die Wahrheit Meines Sohnes euch frei macht, so wird auch der Wille Gottes euch - Schritt für Schritt und durch den Gehorsam - von euch selbst befreien.

Denkt daran, wie oft ihr im Alltag versäumt, den Willen Gottes zu leben, und euren eigenen Willen lebt, einen Willen, dem es an Fundamenten und vor allem an Liebe mangelt. So, Meine Kinder, werdet ihr erkennen, ob ihr Gott nahe oder fern von Ihm seid.

Als Mutter wünsche Ich das Gute und den Sieg Christi in jenen, die sich entscheiden, nichts zu sein, und die sich entscheiden, im weisen Willen des Ewigen Vaters zu leben.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Im Gesetz der Selbsthingabe werdet ihr die innere Kraft finden, durch diesen Augenblick zu gehen, auch wenn es euch unmöglich scheint. Denn ohne Selbsthingabe werdet ihr den Willen Gottes und all das, was Er für euer Leben wünscht, niemals verstehen können.

Meine Kinder, die Hingabe ist ein Hauptschlüssel, der euch die Tür zum Erbarmen und zur Demut öffnet.

Es gibt keine Möglichkeit, das, was der Ewige Vater mit Seinem Göttlichen Denken entwirft, zu verstehen oder wahrzunehmen, ohne vorher das Gesetz der Hingabe zu leben.

Unter diesem Heiligen Gesetz werdet ihr gereinigt werden. Unter diesem Gesetz werdet ihr über euch selbst hinausgehen. Unter diesem Gesetz werdet ihr lernen, bedingungslos und gerecht zu sein, so wie Christus es war bis zum letzten Augenblick Seines Hinscheidens am Kreuz.

Ohne Hingabe ist es unmöglich, die Welt und ihre Sünden zu erlösen.

Christus kommt, um durch Sein Wort in euch, Meine Kinder, die Verpflichtung wachzurufen, das Gesetz der Hingabe zu umarmen, so wie Mein Sohn das Kreuz umarmt und geküsst hat.

Dies ist der Augenblick, der große Augenblick, in dem Jesus eure Treue gegenüber dem Gesetz der Hingabe prüfen wird, die dringend notwendig ist, um die Bosheiten des Krieges, die Straflosigkeit in den Nationen, die Gleichgültigkeit gegenüber den Leidenden und die separatistischen Ideologien dieser Zeit auszugleichen. Denn das Gesetz der Hingabe wird euch immer wieder eure wahre Essenz finden lassen; und in dieser inneren Kommunion mit dem Essenziellen werdet ihr euch nicht verwirren lassen und auch nicht verzagen. Ihr werdet selbst nicht mehr glauben, dass der Ort und die Zeit, die Mein Sohn euch anvertraut hat, damit ihr euch hingebt, keinen Sinn mehr haben.

Das Gegenteil der Hingabe ist, sich in sich selbst zu verschließen. Das Gegenteil der Hingabe ist, zu glauben, dass ich nicht mehr dienen muss.

Dies ist die Übung für das Ende der Zeiten: sich hinzugeben, ohne etwas dafür zu erwarten, im Vertrauen darauf, dass alles in euch bis zum Kleinsten berücksichtigt wird.

Denkt nach und vertieft euch in all das, was Ich euch gesagt habe, denn Mein Sohn erwartet reife Seelen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Heute habe Ich das Heilige Zepter des Willens Gottes in Meinen Händen, damit es in das Bewusstsein und in die Seele Brasiliens gelegt wird, sodass dieses Land mit all seinen Bewohnern die geistige Bestimmung der eigenen Nation in der Mission, das Entstehen der Neuen Erde auszudrücken und widerzuspiegeln, erfüllen kann.

Aus diesem Grund, Meine Kinder, senden Gott und Mein Geliebter Sohn Mich mit dem Zepter der Göttlichen Absicht, damit die Seelen dieses Landes nicht die Führung und den Weg einer tiefen geistigen Verwirklichung verlieren, die dieser Teil des Planeten hat.

Aus Brasilien muss der Sonnen-Sohn hervorgehen und wiedererscheinen, mit all Seinen Engelsheeren, die unter dem Schutz des Heiligen Erzengels Michael die Insignien des Bösen besiegen werden, damit jeder Sohn und jede Tochter Brasiliens und jeder Repräsentant Südamerikas den Strahl der Befreiung, der Heilung und der Vergebung empfangen kann.

Als eure Mutter und Patronin Brasiliens komme Ich daher betend bereits jetzt, Meine Kinder, um euch vorzubereiten und euch ein weiteres Mal zu Meinem Sohn zu führen; denn Er ist euer Weg der Erlösung, Er ist das Leben für jeden und jede von euch, so wie Christus auch die Wahrheit und das unbesiegbare Licht für alle ist, die Seinen Heiligen Schritten folgen wollen.

Ich bin hier, denn Ich Bin von hier, Ich Bin aus diesem Volk. Ich Bin die Kleine Schwarze Jungfrau, die Mutter aller Einfachen und Bescheidenen. Ich Bin der Stern dieses gesegneten Volkes.

Betet weiter mit Mir, mit Liebe, Glauben und Hoffnung, bis ihr zu dem am wenigsten erwarteten Zeitpunkt sehen werdet, wie der Göttliche Sohn zurückkehrt und sich unter den Feigenbaum setzt, um das Brot des Ewigen Lebens zu teilen und auszuteilen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM GRAND CANYON DES COLORADO, ARIZONA, VEREINIGTE STAATEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

An diesem Tag kommt eure Himmlische Mutter in die Welt, damit die Menschheit durch die Majestät des Grand Canyon des Colorado für einen Augenblick die Attribute Gottes aufblühen fühlt, sodass sie von jetzt an am Horizont das Kommen der Neuen Erde gewahr werden kann, die frei sein wird von menschlichen Irrtümern und vom Leiden, das Meine Kinder vom Schöpfer trennt.

Aus diesem geistigen Grund ist eure Himmlische Mutter und Mutter Nordamerikas heute hier, streckt Ihre Arme aus und bietet Ihre Hände an, damit ihr euch festhaltet, vertraut und Mut fasst, diesem unendlichen Weg zum Unbekannten zu folgen. Denn in dem, was unbekannt ist, werdet ihr Gott finden und Unsere Heiligen Herzen, die sich immer wieder vor der Welt zeigen, um sie daran zu erinnern, dass sie den Willen Gottes noch nicht erfüllt hat.

Damit die Neue Erde am Horizont des menschlichen Bewusstseins auftauchen kann, bitte Ich euch, Meine Kinder, dass diese Neue Erde, diese Neue Menschheit zuerst in euch zu leben beginnt und die Prinzipien, die euch mit dem Schöpfer und der gesamten Göttlichen Bruderschaft verbinden, vor euch selbst beschützt.

Seid Träger der Heiligen Liebe Meines Sohnes.

Seid ein Beispiel ständiger Umwandlung, doch seid auch ein Beispiel der Beharrlichkeit, der Hoffnung und vor allem der Liebe, der Liebe Christi, die euch erlaubt, den anderen anzunehmen und zu verstehen, einer mitfühlenden Liebe, die nicht mehr erlaubt, dass der Mensch egoistisch und abgetrennt ist.

Lebt die Verheißung dieser Neuen Erde im Alltag und schafft die richtigen Bedingungen dafür, dass dieser Augenblick der Neuen Menschheit eintreten kann, so wie es vom Ewigen Vater gedacht und gefühlt wurde.

Mein Mutterherz wird immer diese Brücke sein, damit ihr es wagt, sie zu überqueren hin zum Leer-Sein von euch selbst.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Mögen in diesen besonderen Gebetstagen eure Bitten und Gebete für Brasilien Mich mit der wärmsten Liebe Meiner Kinder wie Rosen zu Füßen der Himmlischen Mutter erreichen.

Liebe Kinder, vereinen wir uns in diesem Augenblick mit dem Herzen Meines Sohnes, damit die Erhabene Geistige Regierung die Seelen der brasilianischen Nation erfülle und so die Bestimmung dieses Landes unter den Lichtflügeln des Schutzengels von Brasiliens behütet und beschützt sei.

Möge auf diese Weise, liebe Kinder, durch das mächtige Gebet des Herzens auch der Heilige Geist das Herz Meiner Kinder leiten und inspirieren, damit die Unterscheidungskraft und der Friede, die dieses geliebte brasilianische Volk braucht, immer vorherrschen.

Als eure Mutter, als Frau von Aparecida, bete Ich jeden Tag gemeinsam mit euch und füge Meine Stimme, die Stimme einer Dienerin und Magd Gottes, hinzu, damit in Brasilien und auf der ganzen Welt der Wille des Ewigen Vaters sich erfülle.

Der Sinn Meines Wunsches als Mutter ist, dass Brasilien nicht zu einem Schauplatz von Ungereimtheiten und mangelndem Sinn für das Geistige wird.

Ihr, Meine Kinder, müsst weiter ermöglichen, dass die Frau von Aparecida die Regentin dieser Nation bleibt, die dazu bestimmt ist, die Wiege der Neuen Menschheit zu sein.

Betet weiter mit Inbrunst und erlaubt, dass die Heilige Flamme der Weisheit den demütigen Herzen Verständnis und Vernunft gibt.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT AUF DER REISE VON KRAKAU NACH MEDYKA, POLEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine geliebten Kinder!

Ich komme heute mit dem goldenen Mantel und dem himmelblauen Gewand eurer Heiligsten Mutter als die Mutter und Herrin der Ukraine.

Ich komme, um euch zu bitten, in diesen bevorstehenden Tagen des Gebets und der Anrufung der Göttlichen und Unergründlichen Barmherzigkeit Meines Sohnes alle christlichen Religionen der Ukraine in eure Gebete einzuschließen, damit angesichts der Tragödie des Krieges und der Zerstörung von Städten und Familien Meine Kinder der ukrainischen Kirche dem Willen Gottes entsprechend handeln, sodass die Barmherzigkeit und Liebe Meines Sohnes nicht durch Kriegsziele und Kriegsbündnisse ersetzt werden.

Leider machen bestimmte politische und religiöse Zwänge die Apostel der Universellen Kirche Meines Sohnes verwundbar, denn sie werden daran gehindert, mit Weisheit und Barmherzigkeit zu handeln.

Als Mutter und Herrin der Ukraine komme Ich in diesem Augenblick, um alle Christen inständig um geschwisterliche Einheit zu bitten, damit die Religionen und Glaubensbekenntnisse nicht an das Format von Ideologien des Krieges und der Rache angepasst werden. Das ist nicht das, was Mein Sohn alle gelehrt hat.

Mögen um der Passion und des Todes Christi willen die Regierenden nicht länger die Religion als Kriegswaffe und Mittel des psychischen Drucks auf die Völker dieser Menschheit einsetzen.

Deshalb müssen wir mit mehr Überzeugung und Bewusstsein beten, denn die Herrin der Ukraine sieht, wie das Christentum und die Ökumene für eigennützige Zwecke benutzt werden.

Möge das Gebet dieser Tage diese Pläne Meines Feindes zunichte machen.

Wie immer bin Ich allen nahe, die sich mit Meinem Herzen verbinden, und werde es immer sein.

Ich danke euch.

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Herrin der Ukraine

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

An diesem besonderen Tag, an dem der Zyklus der 100 Gebetstreffen der Barmherzigkeit gefeiert wird, möchte Ich, dass jedes Meiner Kinder seinen Blick auf das Heilige Herz Jesu richtet, sodass ihr seht, wie an diesem Tag des Sieges der Göttlichen Barmherzigkeit Seine Strahlen der Liebe, der Heilung und des Lichts alle Seelen berühren und segnen, besonders jene, die der Barmherzigkeit am meisten bedürfen.

Erhebt als betende Kämpfer Christi eure Banner und geht wie ein großes Lichtheer zur Mitte des Altars des Herrn, damit die Opfergabe eines jeden Herzens dem Erlöser ein weiteres Mal zu Füßen gelegt wird, sodass die inneren Gelübde erneuert werden und ihr, wie bei den letzten 100 Barmherzigkeitstreffen, die Herabkunft der Barmherzigkeit Gottes betrachten könnt.

Heute lade Ich euch auch ein, euch an den Augenblick zu erinnern, in dem jedes Meiner Kinder zum ersten Mal mit der Barmherzigkeit in Berührung gekommen ist und diese Barmherzigkeit euer Leben zu einem Zeugnis der Umkehr gemacht hat.

Erinnert euch an all die schönen Augenblicke der Lobgesänge und Gebete, die in diesen letzten Jahren stattgefunden haben.

Seht, Meine Kinder, einen Augenblick lang, wie sich der Wille Gottes in euch erfüllt.

Möge heute der Heilige Geist der Erneuerung und der unergründlichen Barmherzigkeit Meines Sohnes weiter die verwundete Erde heilen, damit das Gute und der Friede triumphieren.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Mein Kind!

Glaube fest an die Kraft und die Macht der Überwindung, die die Liebe Gottes dir schenkt.

Glaube daran, dass trotz deiner tiefsten Miseren die Liebe Meines Sohnes und Seine Barmherzigkeit imstande sind, dich in eine andere Wirklichkeit zu versetzen.

Glaube daran, dass du in der Überwindung deiner selbst lernst, die Erlösung deines ganzen Wesens zu erfahren, und die Schritte zu tun vermagst, die dich dazu bringen sollen, den Willen Gottes zu erfüllen.

Glaube daran, dass du, wenn du dich jeden Tag etwas mehr überwindest, die schweren Ketten löst, die die Menschheit fesseln. Glaube daran, dass du, wenn du dich selbst überwindest, die Bedingungen herstellen wirst, damit das Leiden vom Antlitz der Erde verschwindet.

Glaube daher fest an die Kraft und die Macht der Überwindung, die die Liebe Gottes dir schenkt; denn auf diese Weise wirst du die Schöpfung neu erschaffen und die inneren Situationen werden andere werden.

Hab Glauben und überwinde dich täglich selbst. Überwinde die Grenzen, die dir die Ängste des Bewusstseins aufzwingen.

Mach alle Dinge neu und erlebe diese Zeit der Reinigung nicht als eine Strafe, sondern als den großen Augenblick, dich selbst zu überwinden, damit die Menschheit sich selbst überwinden und ein für alle Mal die Gleichgültigkeit und Gefühlskälte hinter sich lassen kann.

Glaube an die Kraft der Überwindung und versetze dein Bewusstsein in einen anderen Zustand, ins Positive, in den universellen Strom der Liebe.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Mit Freude in Meinem Herzen kehre Ich nach so vielen mit euch in Südamerika erlebten Augenblicken nach Fatima zurück. 

Ein weiteres Mal wird Europa geholfen werden, sodass sich der Blick und das Herz Meiner Kinder auf die Absicht und den Willen Gottes für diesen Teil des Planeten richten können.

Ich möchte Meinen Kindern schon jetzt die besten Wünsche für die Verwirklichung all dessen aussprechen, was wir von Europa aus leben werden, um das Herz Gottes zu erleichtern und zu ehren.

Liebe Kinder, dieser Zyklus in Europa wird allen die Möglichkeit geben, das auszuführen und zu erfüllen, was der Vater so sehr erwartet.

Mögen Meine europäischen Kinder von nun an ein offenes Herz haben, damit das Heiligtum von Fatima ihnen die nächste Etappe, den nächsten Weg anzeigen kann, der in dieser Schule der Vergebung und der Erlösung zu durchlaufen ist.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Hüter und Wächter über den Plan Gottes

1. Ist jener, der unverzüglich, noch bevor er an Gehorchen denkt, gehorcht.

2. Ist der, der sich mit dem Göttlichen Willen verbindet und von seiner Ebene aus arbeitet, um ihn zu leben und zur Erscheinung zu bringen.

3. Ist der, der das Heilige Geheimnis vor sich selbst beschützt.

4. Ist der, der das Unbekannte spontan liebt, obwohl er es nicht kennt.

5. Ist der, der die Demut durch ständige Selbsthingabe bekundet und lebt. 

6. Ist der, der täglich daran arbeitet, die Transparenz innerhalb seines Weihegrades zu leben, um eines Tages die Wahrheit zu leben.

7. Ist der, der glühend nach den besten geistigen Ergebnissen bei seinem Nächsten strebt.

8. Ist der, der durch Irrtümer lieben lernt, um eines Tages ohne Bedingungen lieben zu können.

9. Ist der, der nicht die Regeln und inneren Codes überspringt, die er sich selbst gesetzt hat.

10. Ist der, der es übernimmt, den Schmerz der Menschheit zu leben, aber täglich an der Überwindung der menschlichen Natur arbeitet.

11. Ist der, der nicht fürchtet, etwas falsch zu machen, aber fürchtet, den Fehler nicht wiedergutmachen zu können, jedoch auf die unendliche Barmherzigkeit vertraut. 

12. Ist der, der danach strebt, die Herrschaft über seine Entscheidungen zu verlieren, um eines Tages die göttlichen Entscheidungen zu leben.

13. Ist der, der die Lehre verehrt und sie zu einem Teil von sich macht, auch wenn er sie nicht zu benötigen glaubt.

14. Ist der, der die Macht und die Herrlichkeit in einem einzigen Gott erkennt, der in drei Personen anwesend ist: Vater, Sohn und Heiliger Geist. 

15. Ist der, der den anderen nicht vergisst.

16. Ist der, der lernt, sich selbst gegenüber mitfühlend zu sein, um zu lernen, allen anderen gegenüber mitfühlend zu sein.

17. Ist der, der sich nicht rechtfertigt, sondern sich immer zur Verfügung stellt.

18. Ist der, der über sich selbst hinaus den Plan Gottes versteht.

19. Ist der, der die Gerechtigkeit lebt, aber zuallererst die Liebe lebt.

20. Ist der, der sich mit allen solidarisiert.

21. Ist der, der vor allem seine Verpflichtung erfüllt, ohne sich zu beklagen.

22. Ist der, der nicht zurückweicht, sondern immer voranschreitet.

23. Ist der, der die Geschwisterlichkeit fördert und entwickelt.

24. Ist der, der die Gleichgültigkeit und den Mangel an Zusammenarbeit in sich ausmerzt.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Möge während der heiligen Feier des Monats des Heiligen Herzens Jesu sich das Leben jedes Meiner Kinder in jenen lang ersehnten Tabernakel verwandeln, damit das Hochheilige Herz Christi als göttliche geistige Reliquie, die in jedem menschlichen Herzen pulsiert, aufbewahrt werden kann.

Dieser Tabernakel, den jeder vorbereiten soll, damit Christus in jeder Seele leben kann, muss durch einige wichtige, aber einfache Prinzipien aufgebaut werden, die diesen inneren Raum zu einem bevorzugten Ort für Meinen Sohn machen werden.

Diese Prinzipien, die ihr im täglichen Leben praktizieren sollt, sind:

  1. Das Gebet des Herzens, das ein reifes Gebet eines Bewusstseins ist, das sich verpflichtet, jeden Tag das göttliche Wort zum Ausdruck zu bringen; eines Bewusstseins, das über sich selbst hinaus die Dringlichkeit dieser Zeiten versteht, dass alles innen und außen vom heiligen Wort des Gebetes erfüllt wird.
     
  2. Ein Leben der geschwisterlichen Einbeziehung und des Dienstes, der Fähigkeit, ohne Bedingungen zu dienen, für die Chance, die allen Menschen unabhängig von ihren mentalen oder inneren Bedingungen gegeben werden kann. Es ist die Fähigkeit, dass jede Seele ihren Platz erhält, um sich im Leben ausdrücken zu können.
     
  3. Der Gehorsam, ein Attribut, das von den meisten nicht sehr gelebt wird; aber Gehorsam selbst im Kleinsten zu leben, bedeutet, sich auf eine innerlich unabhängige und maßvolle Art darauf vorzubereiten, eines Tages den Höheren Kommandos zu gehorchen oder sogar jene Kommandos anzuführen, die wir Lichtheere nennen.

In einfachen Worten, liebe Kinder, bedeuten sie, im Gesetz der Hierarchie zu leben, um zu lernen, im Willen Gottes zu leben.

Bemüht ihr euch, im täglichen Leben diese drei Attribute oder Prinzipien anzuwenden, werdet ihr einen sicheren Tabernakel aufbauen, in den Mein Sohn Seine unendlichen geistigen Schätze legen kann, die Schätze, die die ganze Menschheit wiederaufbauen werden.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder,

vergesst nie, dass in euch ein inneres Universum existiert und dass dieses Universum real und lebendig ist, denn dort befindet sich Gott.

In diesem inneren Universum werdet ihr die innere Tür finden, um mit dem Vater und der Schöpfung vereint zu sein. Dort gibt es keine Illusion.

Das innere Universum ist die Grundlage eures Glaubens und eures Vertrauens in die Göttliche Quelle.

Lasst dieses innere Universum, das das Antlitz eures wahren Wesens ist, euer Leben regieren, so werden geistige und evolutive Werte euer Bewusstsein erfüllen, denn wo Gott ist, dort ist das geistige und innere Leben.

Denkt daran, dass in eurem inneren Universum auch der Friede, die Sanftmut und die Ruhe sind.

Im inneren Universum gibt es keine Aufregung, keinen Konflikt und keine Disharmonie.

Mögen eure Seelen, indem sie im inneren Universum fühlen und leben, die Brücke finden, durch die sie regieren und die Mission erfüllen können, die der Göttliche Wille ihnen anvertraut hat.

In diesem Universum ist die Wahrheit, die jeden Schein auflöst.

In diesem Universum ist das Wissen, das den Geist veredelt.

In diesem Universum ist die Reinheit, die euch als Kinder Gottes weihen wird.

Dieses innere Universum ist da, um erkannt zu werden und um mit dem Schöpfer in Kontakt zu treten.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Fühle in deinem Herzen das Vertrauen, jeden Tag in Gott sein zu können, und fühle die Erneuerung, die du trotz der Zeiten und Umstände erfahren kannst.

Diese Zeit wird dir erlauben, deinen Glauben unter Beweis zu stellen, und dieser Glaube wird durch dein Gebet, deinen Dienst und deine Weihe gefördert werden.

Darum, Kind, schaue über die Wirklichkeit hinaus und du wirst klar ein unendliches Gestalten der Absichten des Willens Gottes in dieser Menschheit und auf diesem Planeten sehen.

Ich lade dich ein, über die Tatsachen oder Erscheinungsformen hinauszublicken.

Ich lade dich ein, den Sinn jedes Augenblicks zu finden, damit du an Weisheit, Dankbarkeit und Liebe wachsen kannst.

Lege dein Bewusstsein ganz in die Verwirklichung der Absicht Gottes, die du durch die Erlösung deines Lebens vervollständigen und in Form des Dienstes erfüllen wirst; so wirst du die Türen öffnen, damit die Göttliche Gnade aus deinem Wesen ein Instrument und ein Beispiel der Umkehr machen kann.

Wenn dir diese Grundsätze ganz klar sind, wird deine Seele regieren können, und du wirst zum richtigen Zeitpunkt wissen, welchem Weg du folgen musst, um dich immer mit Meinem Sohn zu treffen, der in Seiner Stille auf dich wartet, damit du eine tiefe geistige Kommunion mit der Quelle der Liebe und der Weisheit erleben kannst.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Gedichte an das Unbefleckte Herz Marias

Zweites Gedicht
 
Von den Ketten, die uns gefangen halten, 
befreie uns, Unbeflecktes Herz Marias.

Von den Bedrängnissen, die uns quälen, 
befreie uns, Unbeflecktes Herz Marias.

Von der Dunkelheit, die auf uns lauert, 
befreie uns, Unbeflecktes Herz Marias.

Vom Verderben, das uns versucht, 
befreie uns, Unbeflecktes Herz Marias.  

Denn Du, Heiligste Mutter, 
bist die Hüterin des Glaubens,
Du bist der mächtige Schild, 
der uns vor allen Widrigkeiten schützt,
Du bist das barmherzige Licht Gottes.

Wir bitten Dich, liebe Mutter, 
dass Dein Lichtmantel uns einhülle,
dass Du unsere Schritte zum Erlöser hin lenkst,
dass alles, was wir tun, Teil des Göttlichen Willens sei. 

Wir sehnen uns danach, 
die Bestrebungen Christi zu erfüllen,
wir hoffen darauf, Seine Apostel der Wahrheit zu werden,
damit die Liebe Deines Sohnes der Sieg in uns sei
und Dein mütterlicher Segen 
uns in den Zeiten, die kommen, 
jeden Tag neu werden lasse. 
Amen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Monatsbotschaften
BOTSCHAFT FÜR DIE ERSCHEINUNG VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN POTRERILLOS, LUJÁN DE CUYO, MENDOZA, ARGENTINIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Es war einmal in der ewigen Zeit eine unendliche und liebevolle Absicht des Einen, in der Er Seine Erfahrung durch eine Schöpfung widerspiegeln wollte, die aus vielen Arten von Leben gebildet und aufgebaut sein würde.

So wurden zuerst die Universen, ihre Galaxien, Sonnen und Sterne erschaffen; dann wurden die Nebel erschaffen, und in ihnen wohnten bereits die Dimensionen und Bewusstseinsebenen.

Später, als diese erste Schöpfung schwingungsmäßig und geistig gereift war, konzentrierte der Vater Seinen Blick mit aller Liebe auf einen Punkt des Universums, an dem ein Planet, der am meisten strahlte, einen höheren geistigen Zustand hervorbrachte, der in der Lage war, ein Projekt zu beherbergen und zu empfangen.

Zu diesem Zweck bat der Vater darum, dass dieser Schatz des Universums, der sich spontan manifestierte, eines der außerordentlichsten Elemente und Fluida der Schöpfung erhalten möge: das Element Wasser, damit das, was später geschehen sollte, die notwendige Unterstützung hätte, um sich entfalten und entwickeln zu können.

Dieses Element würde dem menschlichen Bewusstsein, das das letzte durchgeführte Projekt war, die innere und auch materielle Fähigkeit bringen, sich nicht nur an seinen Ursprung im Mutterleib zu erinnern, sondern auch an seinen höheren Ursprung.

Das Element Wasser ist die wesentliche Grundlage für die emotionale und gefühlsmäßige Ausgeglichenheit des Menschen. Deshalb wollte der Vater bei der Erschaffung des Planeten Erde Seinen Kindern die größtmögliche Menge an Ozeanen und Meeren gewähren, damit sie die geistige Trennung vom Mutterleib nicht spürten.

So wurde das menschliche Projekt von Anfang an begleitet und ist bis jetzt das privilegierteste genetische Projekt, denn das Projekt selbst erhielt zu seiner Korrektur und Erlösung die Inkarnation des Sohnes Gottes, damit die Menschheit einen direkten Weg finden könnte, zu ihrer wahren Essenz zurückzukehren.

So boten sich auch andere Menschen an, damit das Projekt weiterbestehen und den höchsten Grad an Vollkommenheit erreichen konnte, was möglich wurde durch alles, was Christus gelehrt hatte, nämlich den Weg der Liebe und der Vergebung.

Deshalb haben alle Menschen unter jeglicher Bedingung die Möglichkeit, im ganzen Universum die Liebe direkt und ohne große Anstrengungen zu leben und zu erfahren; eine Liebe, die aus dem Geist kommt, eine Liebe, die Irrtümer übersteigt und Frieden bringt, die das Bewusstsein erweitert und die inneren Sinne öffnet, um den Plan und den Willen Gottes bewusst leben zu können.

Dieser kleine blaue Planet ist innerhalb der Schöpfung die bevorzugte Schule, in der auch andere universelle Bewusstseine lernen können, wie die wahre Liebe zum Schöpfer, zum Höchsten Vater, die Ereignisse verändern und Wunder des Lebens und der Erlösung gewähren kann.

Der Schlüssel liegt darin, diese Liebe zu leben und auf die Macht der Höchsten Liebe zu vertrauen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Seiten

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.