Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM LICHTZENTRUM UNBEFLECKTES HAUS DER LINDERUNG DES LEIDENS, SÃO CARLOS, SÃO PAULO, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Es freut Mich, euch hier in diesem heiligen Haus zu treffen, einem bevorzugten Ort des Heiligen Herzens Jesu, einem Platz, der den leidenden Seelen Linderung bringt.

Ich möchte euch sagen, liebe Kinder, dass Mein Herz täglich für die Manifestation des Hauses des Heiligen Lazarus betet, das zu Ehren jenes wichtigen Ereignisses geweiht werden wird, das Mein Sohn Jesus bei der Auferstehung des Lazarus vollzogen hat, damit die Seelen, die eines Tages diesen Bereich betreten, durch die liebevolle Fürsorge für die Leidenden und für die an Körper und Geist Kranken in ihrem Inneren die Kraft der Auferstehung empfangen.

Ihr alle seid durch dieses Projekt des Hauses des Heiligen Lazarus gesegnet. In kurzer Zeit werden die Türen der Manifestation sich öffnen, und das wird die Stunde und der Augenblick sein, liebe Kinder, für die Linderung des Leidens der Herzen zu arbeiten, die nach Frieden suchen, vieler Herzen, die auf der Suche nach Linderung auftauchen werden, weil sie sie an keinem anderen Ort finden.

Auch wenn dieses Projekt unerreichbar scheint, für Gott ist es das nicht, denn es liegt innerhalb Seines Willens. Und heute komme Ich als eure Mutter der Linderung des Leidens, um euch an diese Bitte zu erinnern.

Aber diese Mission des Hauses des Heiligen Lazarus ist nicht die einzige. Dieses Lichtzentrum wird seine Dimensionen und Bereiche ausweiten. Deshalb bitte Ich euch, euch innerlich zu fragen, ob ihr für diesen Augenblick bereit seid. Denn während der Planet und die Menschheit in einer bisher unbekannten Weise leiden, wird Gott an einigen Orten des Planeten durch die Plätze des Lichts, der Liebe, der Nächstenliebe und der Barmherzigkeit Seine Gegenwart verankern.

Ich komme hierher, um euch zu sagen, Meine Kinder, dass Ich bei euch bin, dass Ich jeden Schritt und jeden Augenblick der Verwirklichung des Hauses des Heiligen Lazarus wie auch die anderen Projekte dieses Lichtzentrums begleite, Projekte, die eines Tages über diese Stadt São Carlos hinausgehen und auch das Zentrum von São Paulo erneuern werden, damit es wiedererstehen kann durch den Impuls des Dienstes, den die selbstberufenen Seelen in Laufe der Zeit gelebt haben, denn wir befinden uns in einem Augenblick der Not.

Die Lichtzentren müssen nicht nur Plätze der Rettung oder der Erlösung sein, sondern müssen auch weiterhin der Archetyp einer Lebenserfahrung sein, eines Lebens, das dem Plan Gottes geweiht ist, eines Lebens, das die Gemeinschaft Christi auf der Erde zum Ausdruck bringt.

Die Säulen der Lichtzentren werden von den Seelen gestützt, die sich in ihnen einfinden, um für jeden Platz so zu sorgen, als wäre er ihr eigenes Leben, so wie ihr für euch selbst sorgt.

Hier auf den inneren Ebenen dieses Zentrums herrscht ein Aspekt Gottes, der zum Werk der Nächstenliebe, des Dienstes und der Barmherzigkeit anregt, nicht nur durch die Materialisierung des Hauses des Heiligen Lazarus, sondern auch durch die anderen Dienst-Projekte, die man hier lebt, und auch durch die, die man eines Tages leben wird; denn es wird andere Projekte geben, die andere, von euch unterschiedene Seelen versammeln werden, die aber vom selben Christusimpuls ergriffen sein werden, das Gute und den Frieden in einer verwirrten Welt, in einer aus dem Gleichgewicht gekommenen Gesellschaft, in der Familie, die Einigkeit braucht, zum Ausdruck zu bringen.

Hier ist der Aspekt von Iod He Vau He anwesend, der Aspekt, der die Geistige Regierung Gottes auf der Erde und im gesamten Universum darstellt. Ich weiß, dass diese Auffassung für euch und auch für das innere Leben sehr groß ist, doch sorgt euch nicht, verbindet euch mit Iod He Vau He, damit Er euch inspiriert, damit Er euch die Kraft gibt, damit Er euch den Mut und die Tapferkeit gewährt, Seinen Willen auf der Erde und in den Seelen zum Ausdruck zu bringen.

Denkt einen Augenblick nach und meditiert mit Mir: Durch jede Anstrengung, die bei dem Projekt des Hauses des Heiligen Lazarus und in dem Projekt Geschwisterlicher Dienst unternommen wurde – wie viele Seelen haben daraus Nutzen gezogen, nicht nur inkarnierte Seelen, sondern auch auf den anderen Ebenen? Wie viele haben schon die Linderung des Leidens erlangt, auch wenn das Haus des Heiligen Lazarus physisch noch nicht existiert? Versteht ihr, Meine Kinder, wohin die Liebe Gottes gelangen will?

Ich weiß, dass ihr etwas Materielles braucht, um es verstehen zu können, aber Ich lade euch ein, die Manifestation des Hauses des Heiligen Lazarus innerlich zu durchleben. Lebt das Gesetz der Übereinstimmung, und alles wird so geschehen, wie es geschrieben steht. Wäre dieses Projekt für Gott nicht wirklich, dann wäre Ich heute nicht hier. Deshalb komme Ich ein weiteres Mal, um diesen Wunsch des Ewigen Vaters in euch zu bekräftigen.

Geliebte Kinder, versteht ein für alle Mal, es ist der Ewige Vater, der das Haus des Heiligen Lazarus glühend wünscht. Denn am Ende dieser Zeiten werden viele, viele Menschen im Geist und auch im Leben auferstehen müssen durch den wunderbaren und authentischen Dienst, den dieses Haus zum Ausdruck bringen wird durch alle Hände und vor allem durch alle Herzen, die sich hingeben, um innerhalb des Hauses des Heiligen Lazarus die feurigen Grundlagen und die Prinzipien von Figueira widerzuspiegeln.

Dieser Schatz der Spiritualität von Figueira ist ein unermesslicher Schatz, ein noch unbekannter Schatz, ein Schatz Gottes, denn er kommt aus Seinem Herzen.

Ihr, geliebte Kinder, seid Teil dieses Vermächtnisses. Wusstet ihr das? Fühlt euch als ein Teil dieser Geschichte, die heute in den Spiegeln aufgeschrieben wird, in den Spiegeln der Schöpfung, die Erfahrung der Liebe und der Erlösung von euch allen, damit noch viel mehr Menschen in einem Zustand der Gnade und des Erbarmens die Barmherzigkeit und die Gelegenheit erhalten, dass das Leben vieler Menschen ein würdiges Leben im Herrn und Teil Seines Reiches wird.

Heute umarme Ich dieses Haus, dieses Werk und seinen gesamten Dienst mit Meinem Mantel und vor allem mit Meinen Armen. Und Ich bitte den Heiligen Geist Gottes, dass Er euch durch Seine Gaben, Seine sieben Gaben, inspiriert, euch leitet und euch zu Seinem Willen führt, dem Willen Gottes, der in jedem Herzen geschrieben steht.

Ich fühle Mich so sehr als ein Teil dieses Werks, liebe Kinder, wie ihr es euch nicht vorstellen könnt; Ich würde niemals müde werden, es zu sagen, denn wo man wahrhaftig liebt, da ist Gott, und wo Gott ist, da ist die Linderung des Leidens für alle, die in Seinem Namen, Seinem Heiligsten Namen, dienen, der euch die Kraft der Selbstüberwindung und der Transzendenz gibt, der euch die Gnade gewährt, auch wenn ihr gefallen seid, jeden Tag wieder aufzustehen, um Seinen Willen zu erfüllen.

Dies sind Meine Worte. Dies ist auch Mein Wunsch: Ich werde die Erste sein, die dieses Haus des Heiligen Lazarus betritt, denn Ich war Zeugin des Wunders, das Mein Sohn Jesus am Heiligen Lazarus vollbracht hat. So werde Ich ein weiteres Mal Zeugin des Wunders sein, das Mein Sohn in euch und in euren Geschwistern vollbringen wird.

Feiern wir diesen Augenblick durch die Heilige Eucharistie, damit auf den Altären Gottes die Opfergabe jedes Herzens, jedes Dieners und jedes Mitarbeiters dargebracht werden kann, der sein Leben in ein Projekt einbringt, das noch dabei ist, vom Himmel auf die Erde herabzukommen.

Bringen wir diesen Augenblick dar.

Ich danke euch nochmals, dass ihr Meinem Ruf nachkommt.

Ich segne euch und ermutige euch, den Schritten Christi, Seinen Lichtspuren, zu folgen; Ich lade euch ein, Seinem Herzen zu folgen.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Möge das geweihte Leben für alle, die diesem Weg folgen, den Stern darstellen, der die Nacht der Erdoberfläche erleuchtet.

Möge das geweihte Leben die Brücke sein, die die Seelen durch das Erleben der Sakramente mit Gott verbindet.

Möge sich im geweihten Leben das Lebendige Antlitz Christi widerspiegeln, damit diejenigen, die der Liebe und des Friedens am meisten bedürfen, sie durch dieses geweihte Leben wiederfinden können.

Erinnern wir uns, dass das geweihte Leben, obwohl es ebenfalls seinen Augenblick der Reinigung durchläuft, Teil des Mystischen Leibes Christi ist und dass es, indem es Teil Meines Sohnes ist, das Glück hat, eine außerordentliche Gnade von Gott zu empfangen.

Möge das gesamte geweihte Leben weiterhin durch den Glauben wandeln, in dem glühenden Bestreben, dem Herrn zu dienen und Seinem Göttlichen Bewusstsein nahe zu sein.

Möge das geweihte Leben sich stärken und sich auf diesem Planeten behaupten, damit die Existenz der Neuen Christusse bald zu einer Wirklichkeit wird.

Ich bete Tag und Nacht für das gesamte geweihte Leben, damit es ein Instrument des Friedens und der Nächstenliebe sei, das zu denjenigen gelangt, die unter dem Fehlen von Frieden und Liebe am meisten leiden.

Möge Mein Sohn durch das geweihte Leben Seine Rückkehr zur Menschheit vorbereiten können, denn das geweihte Leben wird der Raum sein, wo Christus Sein kommendes Werk der Erlösung der Welt festigen wird.

Mögen alle, die das geweihte Leben anstreben, bestrebt sein, es zu leben, denn in der innersten Tiefe des Wesens muss Christus regieren und für die ganze Welt wirken.

Das geweihte Leben ist die Flamme, die auf der ganzen Erdoberfläche niemals erlöschen darf.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt.

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Mutter des geweihten Lebens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN LA CUMBRE, CÓRDOBA, ARGENTINIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Nach der Ankunft Meines Geliebten Sohnes in Argentinien komme Ich als Mutter aller und als Herrin von Luján, um euch ein letztes Mal zu segnen.

Ich werde weiter für euch beten, Meine Kinder in Argentinien, damit eure Herzen trotz dieses traumatischen sozialen Szenarios im Land durch die Liebe getröstet werden, die Meine Mütterliches Herz euch jetzt anbietet.

Meine geliebten Kinder in Argentinien, Ich wünsche, dass ihr alle Impulse, die ihr in diesen letzten Tagen erhalten habt, in euren Herzen tragt als einen Teil der barmherzigen und mitfühlenden Geste Gottes für ein Argentinien, das sich jetzt auf die Rückkehr Christi vorbereiten muss.

In der Zwischenzeit ermutige Ich euch, Meine Kinder, Werke der Nächstenliebe und des Guten zu tun und daran zu denken, dass ihr jeden Augenblick des Dienstes an den Leidenden als einen wahren Akt der Wiedergutmachung durchführt, damit Gewalt und Misshandlung unter den Mitgliedern der menschlichen Familie aus Argentinien ausgemerzt werden und damit Hoffnung, Stärke und Glaube, die sich in vielen Herzen bereits aufgelöst haben, nach Argentinien zurückkehren.

Meine Kinder, eure Mutter und Herrin von Lujan bittet euch, Vorboten der Hoffnung und der Freude zu sein, die euch das Evangelium schenkt, denn so werden mehr bedürftige Herzen in Argentinien die Gnade erhalten, in der Liebe und im Guten neu geboren zu werden.

Ich danke Meinen Kindern in Argentinien, dass sie jeden Schritt Unserer Heiligen Herzen begleitet haben.

Macht weiter so, Meine Kinder in Argentinien!

Es dankt und segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Herrin von Lujan

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN NAZARÉ, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Wenn eine Seele den Willen Gottes nicht akzeptiert oder nicht tief genug annimmt, so sendet diese Seele dem Universum eine Botschaft, die ihm sagt, dass sie ihren eigenen Willen tun wird. Seht darin das Beispiel des Mangels an Bewusstsein und Unterscheidungskraft eines Menschen, der für sich selbst entscheidet.

Der Wille Gottes ist keine Vorschrift, er ist ein unbekannter Ausdruck Seiner Liebe.

Der Wille Gottes ist nicht autoritär, er ist ein Spiegelbild der Wohltätigkeit des Vaters gegenüber allen Seinen Kindern.

Der Wille Gottes ist keine Restriktion, er ist die unendliche Emanation Seiner Weisheit und Seiner Unergründlichen Barmherzigkeit.

Wenn die Seele diese Wirklichkeit nicht anzunehmen vermag, ist sie anfällig für Leiden; denn, Meine Kinder, es gibt niemanden, der die Freiheit Seiner Kinder so demütig respektiert wie Gott.

Wenn nichts mehr Sinn zu haben scheint, erinnern sich die Seelen mit dem härtesten Herzen an Gott; aber als Mutter, die von Anfang an im Willen des Schöpfers gelebt hat, lade Ich euch ein, die Erfahrung zu machen, den Willen Gottes anzunehmen, damit ihr die Kontrolle verliert, die ihr zu haben glaubt.

Wenn ihr den Willen Gottes liebt, werdet ihr ihn erkennen.

Wenn ihr im Willen Gottes lebt, wird es keine Grenzen geben, sodass der Mensch der Erdoberfläche ein lebendiger Spiegel dieses Willens sein kann.

So wie die Wahrheit Meines Sohnes euch frei macht, so wird auch der Wille Gottes euch - Schritt für Schritt und durch den Gehorsam - von euch selbst befreien.

Denkt daran, wie oft ihr im Alltag versäumt, den Willen Gottes zu leben, und euren eigenen Willen lebt, einen Willen, dem es an Fundamenten und vor allem an Liebe mangelt. So, Meine Kinder, werdet ihr erkennen, ob ihr Gott nahe oder fern von Ihm seid.

Als Mutter wünsche Ich das Gute und den Sieg Christi in jenen, die sich entscheiden, nichts zu sein, und die sich entscheiden, im weisen Willen des Ewigen Vaters zu leben.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN SAINT-BONNET-EN-CHAMPSAUR, FRANZÖSISCHE ALPEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Nach 1961 kam eure Himmlische Mutter in Gestalt der Jungfrau vom Karmel von Garabandal in die Welt, besonders mit Ihrer Botschaft an die Kirche, damit alle, die ihr angehören, Zeit hätten, sich zu ändern und sich zu bessern.

Doch obwohl eure Himmlische Mutter durch die Seher von Garabandal mit Hilfe des Heiligen Erzengels Michael sehr klar und direkt war, wurde die Botschaft von Garabandal weder angenommen noch befolgt; dasselbe geschah in La Salette. 

Jetzt, da die Menschheit gespalten ist durch Kriege und durch Naturkatastrophen, da die Menschheit gleichgültig und in manchen Fällen gefühllos ist, da die Menschheit vor der Herausforderung eines kollabierten und traumatisierten Planeten steht, selbst jetzt wurde die Botschaft von Garabandal noch nicht anerkannt.

Daher komme Ich, um die Welt und auch die Kirche zu bitten, nicht mehr zu versuchen, das Wort Gottes zum Schweigen zu bringen.

Ich komme, um zu bitten, dass die heiligen Orte, die durch die wahrhaftige Anwesenheit der Heiligen Herzen gesegnet wurden, anerkannt und angenommen werden; denn solange alles geleugnet wird - all das, was von Gott kommt - , wird weder die Kirche noch irgendeine andere Stelle dieses verwundeten Planeten helfen können angesichts all dessen, was bereits geschieht. 

Ich lade euch ein, die Anwesenheit des Höchsten durch Unsere Anwesenheit anzuerkennen. Solange eine solche ehrliche und aufrichtige Geste nicht geschieht, wird Mein Herz, das ganz von Gnade erfüllt ist, Schmerz empfinden, weil es weder Orte noch Herzen findet, auf die es Meine Gnaden ausgießen kann.

Ich lade die durch den Mangel an Transparenz und Keuschheit in Verruf geratene und dadurch geschändete Kirche ein, ihren Widerstand aufzugeben und um Vergebung zu bitten, damit sie weiter eine Säule der Heiligkeit und der Nächstenliebe sein kann und nicht mehr nur eine traurige Nachricht ist, die die Spiritualität von Millionen von Menschen in der Welt gefährdet.

Es ist an der Zeit, dass jeder Bereich dieser geschädigten Erdoberfläche seine Fehler einsieht und sie wiedergutmacht, bevor Mein Sohn kommt, um die Spreu vom Weizen zu trennen. Es bleibt nur mehr sehr wenig Zeit.

Ich danke denen, die beten, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Ich danke euch, dass ihr Meinem mütterlichen Ruf nachgekommen seid und ihm offen zugehört habt. 

Es segnet euch und betet für euch immer

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT AUF DER REISE VON KRAKAU NACH MEDYKA, POLEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine geliebten Kinder!

Ich komme heute mit dem goldenen Mantel und dem himmelblauen Gewand eurer Heiligsten Mutter als die Mutter und Herrin der Ukraine.

Ich komme, um euch zu bitten, in diesen bevorstehenden Tagen des Gebets und der Anrufung der Göttlichen und Unergründlichen Barmherzigkeit Meines Sohnes alle christlichen Religionen der Ukraine in eure Gebete einzuschließen, damit angesichts der Tragödie des Krieges und der Zerstörung von Städten und Familien Meine Kinder der ukrainischen Kirche dem Willen Gottes entsprechend handeln, sodass die Barmherzigkeit und Liebe Meines Sohnes nicht durch Kriegsziele und Kriegsbündnisse ersetzt werden.

Leider machen bestimmte politische und religiöse Zwänge die Apostel der Universellen Kirche Meines Sohnes verwundbar, denn sie werden daran gehindert, mit Weisheit und Barmherzigkeit zu handeln.

Als Mutter und Herrin der Ukraine komme Ich in diesem Augenblick, um alle Christen inständig um geschwisterliche Einheit zu bitten, damit die Religionen und Glaubensbekenntnisse nicht an das Format von Ideologien des Krieges und der Rache angepasst werden. Das ist nicht das, was Mein Sohn alle gelehrt hat.

Mögen um der Passion und des Todes Christi willen die Regierenden nicht länger die Religion als Kriegswaffe und Mittel des psychischen Drucks auf die Völker dieser Menschheit einsetzen.

Deshalb müssen wir mit mehr Überzeugung und Bewusstsein beten, denn die Herrin der Ukraine sieht, wie das Christentum und die Ökumene für eigennützige Zwecke benutzt werden.

Möge das Gebet dieser Tage diese Pläne Meines Feindes zunichte machen.

Wie immer bin Ich allen nahe, die sich mit Meinem Herzen verbinden, und werde es immer sein.

Ich danke euch.

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Herrin der Ukraine

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Meine Füße berühren erneut den gesegneten Boden von Fatima, um die Dunkelheit aufzulösen, die im fernen Europa herrscht.

Ich komme ein weiteres Mal, um bei euch zu sein, damit ihr die Stimme der Schmerzerfüllten Mutter hört, die zum Frieden und zur Beendigung des Krieges aufruft.

Ich bringe in Meinem Herzen die heilige Flamme der Göttlichen Absicht, damit die schlafenden Seelen zu der Realität erwachen, etwas für die Leidenden und die Schutzlosen zu tun.

Ich bin das Licht der Morgenröte. Ich bin Diejenige, die in dem Herzen, das sich öffnet, um Mich als seine Himmlische Mutter anzuerkennen, aufgehen kann.

Liebe Kinder, die Zeit des großen Dienstes und der größeren Anstrengung wird jetzt in Europa, Afrika und im Nahen Osten beginnen, damit die Waage der Ungleichheit ausgeglichen wird und die Ärmsten der Armen die Gnade der Würde erhalten, die sie verdienen.

Deshalb wird die Gottheit die bedürftigsten Räume betreten; doch die Gottheit wird durch den Heiligen Geist auch mit jenen Herzen in Dialog treten, die zur Wahrheit und zur Güte erwachen müssen.

Als Mutter der Flüchtlinge und der Verlassenen werde Ich an der Seite jedes Missionars-Herzens beten, das sich im Namen Meines Sohnes anbietet, um der Welt Gerechtigkeit und Menschenwürde zu bringen.

Deshalb bitte Ich alle, die die Werke der Nächstenliebe und des friedlichen Dialogs, die in der nördlichen Hemisphäre stattfinden werden, aus der Ferne begleiten, um Bewusstwerdung, denn es ist an der Zeit, dass jeder betende Mensch sich dafür verantwortlich fühlt, dass der Plan der Wiederkunft Christi in dieser Menschheit sich auf alle Fälle erfüllt.

Beten wir jeden Tag mit diesen Anliegen im Herzen!

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN MONTSERRAT, PROVINZ BARCELONA, SPANIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Gebet gegen die weltweite Straflosigkeit

Herr,
möge nie wieder meine Stimme 
sich gegen meinen Bruder erheben.

Herr,
möge nie wieder eine Nation
sich gegen die andere erheben.

Herr,
möge man nicht mehr die Waffen erheben,
und möge kein weiteres Wesen mehr das Leben verlieren.

O Himmlischer Herr,
erbarme Dich unserer Ungerechtigkeiten und Fehler!

O Herr der Barmherzigkeit,
lass Dein Licht herabkommen
auf diese furchtbare Finsternis!

Herr,
mögen keine Konflikte mehr erzeugt werden.

Herr,
mögen die schutzbedürftigsten Familien 
nicht weiter vertrieben werden.

Herr,
mögen keine Bomben mehr gezündet werden.

Herr,
möge niemand mehr fähig sein,
seine Mitmenschen zu töten.

O Herr des Lebens,
mach uns Deines Reiches würdig!

O Herr des Friedens,
möge Dein Heiliges Himmlisches Universum
lebendig und anwesend werden in dieser Welt!

Herr,
mögen keine Tränen und kein Blut 
von Unschuldigen mehr fließen.

Herr,
möge es keinen Hass, keine Rache 
und keine Straflosigkeit mehr geben.

Herr,
heile uns von der Gleichgültigkeit.

Herr,
heile uns von der Unterlassung und von den Vorurteilen.

Herr,
heile uns von aller Bosheit.

Mögen unsere Herzen rein sein.

Mögen unsere Werke barmherzig und gut sein.

Möge Deine Anwesenheit in uns
die Türen zum Bösen verschließen.

Herr,
mach uns zu Teilnehmern an der Rückkehr Deines Sohnes,
den wir mit Hoffnung und Glauben erwarten.

Mögen wir durch all die erlösenden Verdienste Deines Geliebten Sohnes
und durch das fortwährende Gebet des Unbefleckten Herzens Marias
eine Menschheit des Friedens, der Rücksichtnahme,
der Toleranz und der Geschwisterlichkeit entstehen sehen.

Amen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Außerordentliche Botschaften
AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT AN DER ALGARVE, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN 97. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Vom Himmel herab komme Ich zu diesem Ozean, zu diesem Meer, so wie Ich es vor mehr als zweitausend Jahren getan habe, als ein Herzen-Fischer. Ich komme, um euch einzuladen, wieder in Mein Boot zu steigen, damit wir mit Glauben und Hoffnung die Ozeane des Bewusstseins durchqueren, in denen Gott lebt, in denen Seine Schöpfung schlummert und Sein Friede wohnt.

Vor kurzem habe Ich euch aufgerufen, diese Ozeane mit eigenen Füßen zu betreten. Einige haben dies geistig bereits getan, aber Ich warte immer noch auf diejenigen, die es nicht getan haben, auf diejenigen, die es nicht gewagt haben, über die Grenzen des Verstandes und des Bewusstseins hinauszugehen und in das Geheimnis des Höchsten Lebens, des Unendlichen, des Universums einzudringen.

Heute komme Ich als dieser Herzen-Fischer, als Der, der an den Ufern des Sees Genezareth stand, um die ersten Apostel zu berufen.

Heute komme Ich hierher zu Meinen Gefährten und Gefährtinnen, damit sie Meine Stimme hören und Mein Herz fühlen, damit sie Meine Liebe und Meinen Frieden erhalten, denn wir müssen die Ozeane des Endes dieser Zeiten überqueren.

Aus den großen Ozeanen des planetarischen Bewusstseins tauchen die dringenden Bedürfnisse der Menschheit und der Naturreiche auf, denn der Planet ist im Begriffe, seine große Geburt zu erleben.

Die Bewegung der Erde ist unaufhörlich. Die Veränderungen beschleunigen die Ereignisse. Alles verfrüht sich, und die meisten Seelen sind noch nicht bereit.

So wie Ich euch einlade, diese Ozeane mit eigenen Füßen zu überqueren, habt Glauben, denn dann werden eure Füße nicht versagen und ihr werdet wie Petrus über das Wasser gehen, ohne Bewusstsein von euch selbst, aber mit Bewusstsein von der Wahrheit Gottes.

Mein Vater hat eine Botschaft an euch alle und an die ganze Welt gerichtet.

Mein Barmherziges Herz empfindet trotz des Leids, das Ich in der Welt sehe, Freude und Jubel, weil unser Himmlischer Vater ein weiteres Mal zu Seinen Kindern gesprochen hat, so wie Er es viele Male mit dem alten Volk Israel getan hat.

Seine Nachkommen und seine Stämme müssen die Zeiten hindurch erhalten bleiben, auch wenn diese menschliche Zivilisation bereits zur Genüge gelernt hat, sich selbst zu zerstören und zu verletzen.

Wer wird in Mein geistiges Boot steigen, um diese Ozeane zu überqueren und seinem Meister zu helfen, die Netze der Erlösung und der planetarischen Rettung in dieses Universum der Bedürfnisse, Erfordernisse und Notsituationen auszuwerfen?

Als Ich vor mehr als zweitausend Jahren die ersten Apostel heranbildete, habe Ich nicht nur Bewusstseine herangebildet, die sich hingeben und bereit sein würden, dem Projekt Meines Vaters zu dienen, sondern Ich habe durch den Dienst, die Nächstenliebe und das Wort auch das erste missionarische Bewusstsein in der Menschheit begründet.

Diese drei Säulen: der Dienst, die Nächstenliebe und das Wort werden die Menschheit heilen, wenn die Mehrheit Meiner Gefährten - vor allem jene, die Mich noch nicht annehmen - versteht, dass die Treue sie immer dazu führen wird, im Licht und in der Wahrheit zu bleiben; denn Mein Feind spinnt sein Unheil und seine bösartigen Pläne in der Welt weiter. Die Seelen bleiben in seinen Netzwerken der Hauptsünden, des Ehrgeizes, der Macht und der Lügen gefangen.

Gebt euch diesen Projekten des Bösen nicht hin und lasst nicht zu, dass eure Geschwister in den Abgrund der Illusion gezogen oder gestoßen werden.

Wie Ich euch zu Beginn gesagt habe, sind dies Zeiten der Not, Zeiten, in denen jeder von euch Mir uneingeschränkt dienen muss, damit Ich wirken und die Bestrebungen des Vaters erfüllen kann.

Meine Werkzeuge in der Welt, d. h. die Seelen, die Mir dienen, müssen selbst diese Netze sein, die Ich in die Ozeane der Notsituationen dieser Welt werfen kann, damit die Seelen nicht nur erwachen, sondern auch die Wahrheit wiederfinden können, die sie verloren haben, die innere Wahrheit.

In der Zwischenzeit warte Ich auf euch hier in Meinem Boot, auf diesem Ozean der Welt, wo Ich Mich heute befinde, und Ich werde sehr aufmerksam und offen sein, um eure wahren und nicht nur vorübergehenden Angebote zu empfangen.

Ich weiß, dass es für die meisten nicht leicht ist, ihr Leben für Meinen Plan und vor allem für Meinen Willen hinzugeben. Ich habe gesehen, dass viele sich bemüht haben und nur wenige erfolgreich waren, doch das sollte kein Grund für Schuldgefühle oder Beunruhigung sein. Ich bitte euch nur darum, Mir das zu geben, was jeder Einzelne Mir wirklich geben kann; denn so kann Ich nicht nur die Rettungsnetze auswerfen, sondern durch die mutigen und bereitwilligen Herzen auch ein Netz des Lichts, der Macht und des Friedens weben.

Ihr wisst bereits, dass die Welt in jedem Augenblick, der vergeht, an jedem Tag, der verstreicht, in jeder Etappe, die zurückgelegt wird, leidet; und die materiellen, aber auch die geistigen Nöte nehmen zu.

Viele Seelen haben die Botschaft, die Ich ihnen vor mehr als zweitausend Jahren durch das Evangelium überbracht habe, noch nicht verstanden. Ich lade euch ein, wieder die Gleichnisse zu lesen, denn in diesen so einfachen und grundlegenden Unterweisungen werdet ihr alles verstehen, was Ich euch sage.

An diesem Marathon der Göttlichen Barmherzigkeit lade Ich euch ein, für die Erweiterung des menschlichen Bewusstseins zu beten, damit jenseits der materiellen Grenzen und der geistigen Gefängnisse, in denen viele Seelen auf der ganzen Welt leben, alle Herzen die Gnade der Bewusstseinserweiterung erhalten, damit sie über sich selbst hinausgehen und sich selbst überwinden können, sodass sie zu höheren Graden der Liebe und des Dienstes gelangen.

Der große Schlüssel dieser Zeit für den Dienst der Seelen ist das missionarische Leben, denn im missionarischen Leben werdet ihr nicht nur aus euch selbst herausgehen, sondern durch absolute Selbsthingabe und bedingungslose Ergebung auch euch selbst überwinden; und darüber hinaus, Gefährten und Gefährtinnen, werdet ihr den Schmerz der Welt, die Gleichgültigkeit der Seelen, die Grausamkeit vieler Herzen, die Bedürftigkeit vieler Menschen und die soziale und globale Ungerechtigkeit kennenlernen, so wie Ich sie kenne.

Aber Ich bitte um euren Dienst als Missionare des Friedens und der Geschwisterlichkeit nicht nur, damit ihr all diese Dinge seht, Ich rege euch zum missionarischen Dienst auch an, um die geistige Bedürftigkeit dieser Menschheit heilen zu können. Je mehr Seelen dienen, desto geringer werden die Auswirkungen der Reinigung des Planeten sein, desto geringer werden die Folgen des Klimas und auch der globalen Erwärmung sein.  

Heute sende Ich diese Botschaft nicht als eine religiöse Botschaft, sondern Ich sende diese Botschaft durch Mein Göttliches Bewusstsein, das die Emanation des Bewusstseins der Wahrheit Gottes ist; denn Ich weiß auch, dass viele Meiner Apostel, Meiner Gefährten und Gefährtinnen, sich für das, was sie in Meiner Kirche der Erdoberfläche gesehen haben, schämen.

Ich bitte euch nicht, an sie zu glauben, Ich bitte euch nur, an Mich zu glauben, denn Ich werde euch niemals im Stich lassen, und Ich erfülle Mein Wort, jeden Tag mehr und mit immer größerer Macht und größerem Bewusstsein, mit immer größerer Entschlossenheit und geistiger Kraft in die Welt zurückzukehren.

Von Meinem Herzen wird die Regierung des Himmlischen Vaters ausstrahlen, um diese kranke und verwundete Menschheit, die sich selbst zerstört und vernichtet, wieder aufzurichten.

Ich werde das falsche Zepter der Macht aus den Händen der Herrschenden nehmen, und ihr werdet mit eigenen Augen sehen, dass kein Stein auf dem anderen bleiben wird.

Wenn ihr in diesen Zeiten seht, wie der Planet seine Rebellion, seine Qualen und seinen Schmerz zum Ausdruck bringt, fürchtet euch nicht - dies ist das Zeichen der letzten Zeit des Armageddon; denn in irgendeiner Form muss sich die Menschheit von all dem reinigen, was sie im Laufe der Zeiten getan hat. Jeder wird erhalten, was ihm nach dem Gesetz zusteht, nichts wird am falschen Platz sein, obwohl viele alles an den falschen Platz stellen und glauben werden, dass sie gegen die Ereignisse auf dem Planeten immun sind.

Ich werde die Monarchie aus dieser Welt entfernen, die korrupt ist und für diejenigen, die sie zu leben glauben, das Teilen nicht vorsieht; denn dieses menschliche Projekt ist einzigartig und wird von denjenigen erfüllt werden, die durch Glauben, Dienst und Hoffnung die Erde mit neuen Attributen der Evolution und der Liebe ausstatten werden.

Denn die Wiederkunft eures Meisters wird nicht nur darin bestehen, Ordnung in die chaotische planetarische Situation der Völker, der Nationen und auch der Natur zu bringen; die Wiederkunft eures Meisters und Herrn wird sehr ähnlich sein wie vor zweitausend Jahren, als Ich den Meinen nahe sein konnte, um sie zu unterweisen, zu stärken, um die Flamme des Christus-Feuers im menschlichen Herzen zu entzünden. Das ist es, worauf Ich am meisten hoffe und was Ich bei Meiner Rückkehr am meisten zu erleben wünsche.

Es wird nicht nur eine universelle und planetarische Ordnung sein, es wird der Augenblick sein, in dem Ich euch einladen werde, physisch in Mein Boot zu steigen, damit ihr erfahrt, Wer Gott ist, denn Ich werde es euch sagen.

Ich möchte nur diejenigen in Meinen Armen halten können, die Mich in diesen Zeiten so sehr darum gebeten haben. Ich möchte nur Meine Hand auf das beängstigte, beunruhigte und verzweifelte Herz legen, auf das Herz, das keinen Frieden hat, das den Glauben verloren hat, das an nichts und niemanden mehr glaubt.

Meine Liebe wird die verwundeten Herzen umwandeln und die Einheit mit dem Universum bei all jenen wiederherstellen, die sie wegen der Ungerechtigkeiten und der Schandtaten der Menschen dieser Welt und sogar Meiner Kirche verloren haben, denn Ich werde Meine Geistige Kirche aus den Herzen der Männer und Frauen der Erde, aus den Herzen der Kinder, der Jungen und auch der Alten hervorgehen lassen. Und es wird nicht mehr notwendig sein, dass ihr, weil ihr die geistige Krankheit lebt, eine körperliche Krankheit durchmacht.

Haltet euch an Meinem Mantel fest, denn so werde Ich euch nicht nur beschützen, sondern euch auch mit Meiner Gegenwart, die die Gegenwart des Vaters ist, stützen, damit ihr mit Mut und Tapferkeit durch das Ende dieser Zeiten gehen könnt.

Von diesen Ozeanen aus segne Ich euch, erneuere Ich euch und weihe euch erneut Meinem Herzen der Liebe, damit der tausendjährige Friede sich erfüllen kann.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Baut in euch täglich durch das Gebet des Herzens und durch Akte der Liebe einen gestärkten inneren Raum für Gott auf.

Es gibt in diesem Augenblick keine andere Möglichkeit, um einen sicheren Ausweg zu finden. Nur indem ihr einen inneren Bereich der Liebe aufbaut, werdet ihr erlauben, dass der Lebendige Gott, Jener, der euch nach Seinem Bild und Gleichnis erschaffen hat, kommen kann, um in euch zu leben.

Meine Kinder, als Teil des schöpferischen Universums, der diese Menschheit ist, lade Ich euch heute ein, euch daran zu erinnern, dass ohne eine im Glauben, im Gebet und in der Nächstenliebe gestärkte innere Welt die Seelen nicht die Mittel haben werden, die sie brauchen, um diesen unbekannten Zeiten die Stirn zu bieten.

Verkündet daher wie eine Mutter, die euch liebt und der gesamten Menschheit Gutes wünscht, allen, dass dies der Weg ist, um Gott im Herzen zu finden.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Möge die Auferstehung Jesu euch erleuchten und aus eurem Bewusstsein verwandelte Herzen und durch die Liebe Meines Sohnes verklärte Leben machen, damit der Planet die heilige geistige Amnestie erhält, die er braucht, um erlöst zu werden.

Liebe Kinder, öffnet euch viel mehr, damit die heiligen Mysterien Christi heute Offenbarungen für das Erwachen und die Erhöhung eures Bewusstseins sein können, denn wenn ihr euch verwandelt und im Geiste aufersteht und so mit dem Streben Gottes eins werdet, wird auch der Planet sich verwandeln und die ganze Menschheit wird zu etwas Heiligem werden durch die Prinzipien und Attribute, die immer vom Vater kommen werden.

Heute möchte Ich, dass Meine Kinder verstehen, dass alle Teil eines Übergangs sind und dass dieser Übergang ein Ende haben wird, so wie alles im Leben ein Ende hat.

Daher, Meine Kinder, gebe Ich euch den Impuls und rufe euch auf, die Gleichgültigkeit aufzugeben und euch der Nöte anzunehmen, so wie Mein Sohn sich jeder Not angenommen hat.

Im Geist der Nächstenliebe lade Ich euch ein, ein barmherziges Herz zu haben, ein Herz, das die Fähigkeit hat, immer mit Ja zu antworten auf alles, was versorgt und gerettet werden muss, denn so werdet ihr mit den ersten entscheidenden Schritten zur Christus-Liebe beginnen, zu einer höheren Liebe, die alles zu vergeben vermag.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Mögen euch niemals die Motivation und das Engagement zu dienen fehlen.

Möge die Nächstenliebe der Welt das Erbarmen bringen, das sie in diesem Augenblick braucht, und möge das Herabkommen des Göttlichen Erbarmens eure Herzen und die ganze Erde durch den Dienst verwandeln.

Möge der Akt des Dienens nicht nur eine geschwisterliche und liebevolle Aufmerksamkeit dem Nächsten gegenüber sein.

Möge der Dienst der guten Herzen die Unermesslichkeit der Fehler und Irrtümer ausgleichen, die von der Menschheit begangen werden.

Möge der Dienst euch den Anstoß dazu geben, jeden Tag barmherziger zu werden, damit ihr nicht mehr leidet, weil ihr aus euch selbst nicht heraustreten könnt.

Möge der Schlüssel des Dienstes an der Menschheit und dem Planeten euch endlich auf den Weg des Apostolats stellen.

Was auch immer in dieser Zeit geschieht, dient mit der Überzeugung und dem Glauben, dass es euch gelingen wird, das Göttliche Erbarmen zu finden, dass euch durch den Akt des Dienens geholfen wird und dass die Barmherzigkeit Meines Sohnes allen zugutekommen wird.

Zeigt Gott, dass Sein Projekt der Liebe möglich ist.

Stellt Sein verletztes Herz durch jeden neuen Akt des Dienstes wieder her, und Ich versichere euch, liebe Kinder, dass ihr auf diese Weise zum Erlösungsplan Christi beitragen werdet.

Wenn eure Reinigung oder Umwandlung schwierig ist, dann geht und dient.

Beschäftigt euer Bewusstsein mit Handlungen und geistigen Augenblicken des Dienens.

Helft, durch barmherzige und geschwisterliche Werke die neue Menschheit aufzubauen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Gedichte an das Unbefleckte Herz Marias
Sechstes Gedicht

Ehrwürdige Herrscherin des Universums,
von Anfang an unbefleckt und rein.
Quelle der unerschöpflichen Mutterliebe,
gieße all Deine Gnaden über uns aus.

Halte uns in dieser Stunde von jeder Gefahr fern,
damit wir, durch Deinen Lichtmantel geschützt,
den göttlichen Bitten Christi entsprechen können.

Ehrwürdige Herrscherin des Universums,
mögen unsere Nationen und Völker
auf dem Weg des Guten, der Nächstenliebe
 und der Gerechtigkeit geführt werden.

Möge die Kultur des sozialen und menschlichen Ausgrenzens beseitigt werden.

Mögen wir uns alle daran erinnern,
dass wir Geschwister in Christus sind,
damit diese Menschheit
erneuert und geheilt wird
und ihr alle begangenen Fehler vergeben werden.

Heiligste Mutter, führe uns zu Jesus,
übergib Seinem Herzen 
unser Leben, unsere Völker und Nationen,
sodass die einzige Regierung und Autorität  
von Christus kommt, 
damit wir in dieser Zeit
Seine Rückkehr zur Menschheit vorbereiten können.

         Amen.

 

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

 

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Vergesst niemals die Macht, die der Glaube hat. Er ist wie eine Flamme, die das Ende dieser Zeiten erleuchtet.

Der Glaube ist ein höheres Prinzip, das euch stützen kann und euch in direktem Kontakt mit Gott hält.

Der Glaube ist unwandelbar und nicht vergänglich. Seine Grundlagen kommen vom Heiligen Geist und er wirkt auf allen Ebenen des Wesens.

Der Glaube wird durch das Gebet gepflegt, das den Glauben und das Vertrauen in das Geistige und Unsichtbare weckt.

Im Glauben gibt es wichtige Aspekte, die euch dazu führen, Nächstenliebe, Solidarität, Harmonie, Geschwisterlichkeit und Mitleid zu entdecken, unter anderen inneren Prinzipien, die eine Person zu einem Bewusstsein machen, das fähig ist, die Gnade zu erkennen, die der Glaube bringt, und die Möglichkeit, dass der Mensch sich durch den Glauben mit sich selbst und mit dem Universum versöhnen kann.

Deshalb ist der Glaube eine mächtige Strömung, die niemals endet, denn es ist nicht etwas, das nur einmal geschieht, der Glaube ist etwas Endloses. Die Seele kann jeden Tag ihres Lebens mit dem Glauben vereint sein.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt. 

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Monatsbotschaften
BOTSCHAFT FÜR DIE ERSCHEINUNG AM 13. JUNI 2019 IN FRANKFURT, DEUTSCHLAND, ÜBERMITTELT DURCH MARIA, ROSE DES FRIEDENS, AN DEN SEHER BRUDER ELIAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Wie der Gesang der Vögel, die den Allerhöchsten preisen, geliebte Kinder, verkünde Ich heute die Heiligen Worte Gottes, damit sie von allen inneren Welten gehört werden.

So komme Ich vom Himmel auf die Erde herab, um bei Meinen Kindern zu sein und jedem von ihnen das zu bringen, was sie in diesem intensiven Moment der Reinigung an Hilfe und Erleichterung brauchen.

Deshalb steige Ich erneut nach Deutschland herab, und diese Herabkunft der Göttlichen Mutter zeigt auch Wirkung in den anderen Schwesternationen Europas, die von der Barmherzigkeit Gottes berührt werden, damit die Seelen zur Begegnung mit ihrer göttlichen und spirituellen Wirklichkeit erwachen.

Dies ist die Zeit, in der Gott der Welt nicht nur den Strom Seines Friedens, sondern auch das Werk Seiner Barmherzigkeit gewährt, damit es tatsächlich einen Wandel im menschlichen Bewusstsein geben kann. Einen Wandel, der helfen soll, dem Planeten Erleichterung zu verschaffen und all das zu lindern, was die Naturreiche vom Menschen der Erdoberfläche erleiden.

Geliebte Kinder, so kommt eure Himmlische Mutter zum ersten Mal nach Frankfurt, um guten Seelen zu begegnen, Seelen, die für immer ihre Vergangenheit, ihre Geschichte und ihr Leid auslöschen müssen, damit die Blume Gottes wieder entstehen kann und die Essenz jedes Meiner Kinder wieder erstrahlen kann; jedes Meiner Kinder, das im Dienst und in der Wohltätigkeit für Gott durch die Geschwisterlichkeit helfen kann, die Welt zu verändern, und das in sich selbst dieses Bewusstsein entfalten kann, das die Menschheit in dieser Zeit braucht, um Gott hören zu lernen und Seinen Plan in diesem Universum zu erfüllen.

Meine Kinder, Ich komme in der Überzeugung, dass Europa seine Pforten für die Göttliche Hierarchie noch weiter öffnen kann, so wie das Deutschland bereits getan hat, indem es die Heiligen Herzen mit Liebe empfangen und aufgenommen hat. Dies wird auch den Geist der Kirche erheben und durch ihren mystischen Leib bewirken, dass die Früchte der Bekehrung der Menschen der Welt eine längere Zeit des Friedens bescheren.

So befindet sich heute eure Himmlische Mutter in Frankfurt, da dies einer der Orte in Deutschland ist, der von der Gottheit bedacht wurde, um die Werke Gottes voranbringen zu können, die für Deutschland und das restliche Europa spirituell nutzbringend sein werden.

Daher komme Ich, um über das Licht des Spiegels Meines Herzens durch das Gebet das Licht des Spiegels jedes Herzens zu entzünden, damit in diesem Zyklus auf den spirituellen Ebenen ein bedeutendes Netz göttlicher Kommunikation zwischen den Essenzen und Meinem mütterlichen Herzen entstehen kann.

All dies wird durch den Glauben und das ständige Gebet aller möglich werden, und es wird Auswirkungen auf den Planeten und seine Menschheit haben.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf gefolgt seid!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Zweite Gedichtserie
Zwölftes Gedicht einer Seele an das Heilige und Gesegnete Herz Jesu

Mein Herr und Himmlischer König,
enthülle mir in diesem Leben
die Pläne, die Du
für mein Bewusstsein entworfen hast.

Möge ich jeden Tag
wahrhaftig und ehrlich
Deinen Vorhaben entsprechen,
um den Göttlichen Willen
auf der Erde zum Ausdruck zu bringen.

Lieber Jesus,
mach mich frei von allem,
was mein Bewusstsein gefährdet,
damit ich die Schritte zu Dir hin tun kann.

Mach mich ständig leer,
damit ich die Gnade erhalte,
Deine makellosesten und reinsten
Himmlischen Prinzipien zu empfangen.

Und auch wenn mein Bewusstsein sich
aus Unfähigkeit oder irgendeinem anderen Grund
der Wahrheit nicht nähern kann,
bitte ich Dich, Herr, mir zu helfen,
den vollkommenen Sinn
Deiner Vorhaben zu finden,
damit ich als Dein Apostel und Diener
das Zeugnis der Erlösung
auf der Erde darstellen kann.

Entferne aus meinem Herzen
jedes Gefühl der Eitelkeit.

Mach mich klein und einfach,
so wie Dein Geist, Herr,
einfach und klein ist.

Denn wenn ich
von Deiner tröstenden Liebe erfüllt bin, Herr,
werde ich sie teilen können 
und die lebenspendende Kraft,
die Du uns immer wieder
zukommen lässt,
durch das Beispiel,
den Dienst und die Nächstenliebe
weitergeben können.

Ich bringe Dir diesen Augenblick dar, Herr,
damit Du ihn als das wahre Opfer
meines menschlichen Herzens
betrachtest.

Amen.

Ich danke euch, dass ihr die Worte dieser Seele in euren Herzen bewahrt!

Es segnet euch

Euer Meister, Christus Jesus

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN KÖLN, DEUTSCHLAND, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Erste Gedichtserie
Siebentes Gedicht einer Seele an das Heilige und Gesegnete Herz Jesu

Geliebter Jesus,
möge sich mein Vertrauen, wenn es auch armselig ist, mit Deinem verbinden,
damit Deine Anwesenheit mein Herz stärke
in den Prüfungen, die ich bald erleben werde.

Geliebter Sohn Gottes,
Diener des Unwandelbaren Vaters,
mach mich klein und einfach in allem,
lass mich die innersten Geheimnisse
Deines Herzens erkennen.

Offenbare mir, Herr,
das Innerste Deiner Seele
und die Größe Deiner Erlösenden Liebe.

O Herr des Universums,
möge ich in der Leere meines Wesens
die absolute Hingabe meiner Seele finden,
damit irgendein Teil dieses unvollkommenen Wesens
Dich auf der Erde vertreten kann
als ein neuer Apostel Deines Herzens.

Geliebter Jesus,
lass mich meine Mitmenschen mögen und lieben,
so wie Du mich auf bedingungslose und ewige Weise liebst.

Lass mich nicht auf die Mängel des Nächsten fixiert bleiben.

Zeig mir vielmehr meine Mängel, Herr,
damit ich sie umwandeln kann
gemäß Deinem Wort und Deiner Energie.

Ich wünsche mir, Herr,
Dich gespiegelt zu sehen in dem Herzen, das leidet,
und in der Seele, die verzweifelt.

Ich wünsche mir, Dich an allen Orten zu sehen
und so an Dir teilhaben zu können,
damit auch die kleinste Geste meiner Nächstenliebe
den Durst stillen kann,
den die Seelen, die Dich nicht annehmen, in Dir verursachen.

Gib mir Mut,
und ich werde mich in Deinen Armen aufgeben.

Mach mich zu dem Werkzeug, das Du benötigst.

Mach mich zu dem Projekt, auf das Du so sehr hoffst,
damit ich in nichts störend eingreife, Herr,
sondern Du es seist, Christus,
der durch dieses kleine Leben handelt.

Amen.

Ich danke euch, dass ihr die Worte dieser Seele in euren Herzen bewahrt!

Es segnet euch

Euer Meister, Christus Jesus

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS UND JUNGFRAU VON SCHÖNSTATT, ÜBERMITTELT IN EINSIEDELN, SCHWYZ, SCHWEIZ, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Die Gleichstellung der Völker

Geliebte Kinder,

Ich komme im Namen Meines Sohnes in die Schweiz, um die Vertreter dieses Landes um einen Akt der Gleichstellung der reichsten und der ärmsten Nationen zu bitten.

Daher komme Ich, um Mein Spiegel-Herz zu spenden, damit sich in der Schweiz der Wille Gottes spiegle und nicht die maßlose Ausnutzung der Macht und der Aberglaube der Hochmütigen.

Ich komme, um den wahren Geist der Nächstenliebe und der Gleichheit zu erbitten, damit dieses Volk vor dem Weg des maßlosen Reichtums und der materiellen Entfesselung des Lebens bewahrt werden kann.

Hier und in dieser Nation gibt es Seelen, die die Pflicht haben, die bedingungslose Gleichheit und den Ausgleich zu fördern zugunsten derer, die nicht einmal ein Zuhause haben, in das sie flüchten könnten.

Ich komme als Mutter und Jungfrau von Schönstatt, um Aufmerksamkeit und Beherzigung Meiner Worte zu erbitten, bevor die Zeit kommt, in der kein Stein auf dem anderen bleiben wird, wie dies Mein Geliebter Sohn gesagt hat.

Ich möchte in der Schweiz den Geist der Selbstvergessenheit erwecken, damit die Seelen lernen, die Bedürfnisse der Mitmenschen, der Ärmsten unter den Armen zu sehen und zu berücksichtigen.

Ich möchte die Schweiz mit einer Hoffnung in Meinem Herzen verlassen, die Mich daran glauben lässt, dass Meine Kinder die notwendigen Anstrengungen unternehmen werden, um die Verderbtheit der Bequemlichkeit und des Komforts hinter sich zu lassen.

Für Mich ist es unerlässlich, Kinder der Schweiz, dass ihr euch des Geistes der Armut und der Entsagung bedient, den euch die Mutter und Jungfrau von Schönstatt anbietet, damit ihr über die Grenzen eures Volkes und eurer „eigenen Welt“ hinaus das Leid, den Hunger und die Not von Millionen von Seelen auf der ganzen Welt, vor allem in Afrika und Amerika, erkennen könnt.

Ich weiß, dass die Zuwendung, die notwendig ist, um bemerken und erkennen zu können, dass hier nicht nach dem Gesetz Gottes und noch weniger nach dem, was Mein Sohn euch gelehrt hat, gelebt wird, nicht von den Regierenden ausgehen wird.

Deshalb lade Ich euch ein, ein Leben des Gebets und des Dialogs mit Gott zu führen, bevor dies alles innerhalb und außerhalb eures Bewusstseins entfesselt wird, damit ihr der vorherrschenden Illusion dieser Zeit entkommen und wahrnehmen könnt, dass es umgehend nötig ist, euch zu verändern, indem ihr zuerst aus euch herausgeht, um in euren Herzen Platz und Raum für jene zu schaffen, die am meisten leiden und nichts haben.

Mit dieser Botschaft rufe Ich euch zum Nachdenken auf, da noch etwas Zeit bleibt, um das verändern zu können, was das Universum an eurem Volk verändern muss.

Ich danke euch, dass ihr Mir zuhört, weil Ich euch als Mutter liebe und für alle Meine Kinder Gutes und Gleichstellung wünsche.

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens und Jungfrau von Schönstatt

TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN

Die Verantwortung, Gutes zu tun

Tue Gutes jeden Augenblick und verpflichte dich, es bis ins kleinste Detail zu tun, denn so wirst du die Strömung der Geschwisterschaft aus dem Universum heranziehen.

Tue Gutes, so wie Christus es getan hat, denn obwohl Er verleugnet, verstoßen und gekreuzigt wurde, hat Jesus, selbst bevor Er für dich am Kreuz gestorben ist, Gutes getan, und dieses Gute, das Er ausströmte, hat die ganze Menschheit gerettet.

Darum, Kind, möge das Gute dein Bewusstsein, deine Sinne, deine Gefühle und deine Gedanken durchdringen.

Trotz alldem, was innerhalb oder außerhalb von dir geschehen mag, tue Gutes und übe es mit größter Freude aus, denn mit jeder guten Tat, die du für einen Mitmenschen ausführst, trittst du ein in die Schule der Liebe und der Einheit.

Entferne aus deinem tiefsten Inneren die Wurzeln der Spaltung und der ständigen Gleichgültigkeit.

Gib vor dir selbst die Erklärung ab, dass du ein Teil der Strömung des Guten bist, und erfülle so die göttlichen Gesetze.

Jeden neuen Schritt, den du tust, tue im Namen des Guten, denn so wird die menschliche Bosheit beseitigt, die ihre Wurzeln in der Illusion und im Hochmut hat.

Liebes Kind, folge dem Beispiel des Erlösers, lebe aus dem Guten und tue jeden Augenblick Gutes. Verbanne aus deinem Bewusstsein jeden Akt der Unterlassung, denn wenn du dies tust, wirst du Meinen Sohn sehen, gespiegelt im Leiden deiner Geschwister.

Hilf deiner Himmlischen Mutter, diese Erde in der Strömung des Guten neu zu errichten, so werden sich die furchtbarsten Formen der Bosheit auflösen.

Erfülle, lebe und praktiziere das Gute Christi und sei ein Teil Seines Göttlichen und Allmächtigen Himmlischen Bewusstseins.

Tue das Gute mit dem Ziel, in dir selbst die Abwesenheit eines Lebens des Dienstes an Gott zu heilen.

Tue das Gute mit dem Ziel, jede Form engherzigen Handelns aus dem menschlichen Bewusstsein zu verbannen.

Erfülle deinen Geist und dein Herz mit dem Höchsten Gut und bestätige dich in dieser Stunde vor dem Himmlischen Vater als ein friedlicher, gütiger und barmherziger Geist und Mensch.

Erlaube, dass die Strömung des Guten Christi deine Strukturen aufrüttle, dein Rollenspiel entwaffne und den Geist der göttlichen und unergründlichen Nächstenliebe einsetze; so wirst du mitfühlend und rücksichtsvoll, selbstlos und dienstbereit sein angesichts jeder Liebesmission, die auf deinen Wegen auftaucht.

Erinnere dich jedoch, Mein Kind: Beginne die Strömung des Guten zuerst denen gegenüber zu leben und auszuüben, die du jeden Tag um dich hast. So wirst du ermöglichen, dass jede Gleichgültigkeit oder Zurückweisung aus dir verschwindet.

Du wirst ermöglichen, dass das Feuer des Guten Christi dein Bewusstsein reinigt und es in ein bedingungsloses Bewusstsein verwandelt.

Entscheide dich, "ja" zu sagen zur Strömung des Guten!

Es ist schon an der Zeit, die Verantwortung dafür zu übernehmen, das Gute in jedem Detail sowie für jeden Bruder und jede Schwester zu tun. Es ist an der Zeit, sich loszumachen vom Konkurrenzkampf, von den Beurteilungen und von jeder Kritik.

Dein Wesen sei ein Wesen des Guten; so werden der Planet und seine kranke Menschheit gesunden, wenn sie auf diesem langen irdischen Entwicklungsweg Geistern, Seelen und Aposteln des Guten begegnen, Wesen, die auf der Erde neue Prinzipien und Werte der Liebe aussäen werden.

Ich danke euch, dass ihr auf Meinen Ruf antwortet!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN

Die Verantwortung zu lieben

Liebe, so wie der Himmlische Vater dich liebt, liebes Kind, und bald wirst du dich von den Fesseln der Trennung und der Spaltung befreien.

Liebe, so wie dich Mein Sohn über jeden Fehler, jede Prüfung und jede Feindseligkeit hinaus liebt, denn die Liebe wird dich immer retten, wenn aus deinem kleinen Herzen ein ehrlicher Akt der Vereinigung mit dem Nächsten hervorgeht, ein bedingungsloses Akzeptieren der neuen Zeiten, eine unumstößliche Handlung des Guten und der Nächstenliebe.

Darum übe dich in dieser Zeit in der Schule der Liebe, damit du bei jedem neuen Schritt den Pfad der Einheit und der Geschwisterlichkeit mit deinen Mitmenschen findest.

Wenn das geschieht, versichere Ich dir, Mein Kind, dass es zwischen deinem Bewusstsein und dem deiner Geschwister keine Differenz mehr geben wird, denn Liebe und Wahrheit werden herrschen und euch frei machen von den Gefängnissen des Lebens.

Währenddessen versuche jeden Tag weiter, mit heiligem Wahn zu lieben und jede Erfahrung als eine Gelegenheit der Erlösung zu leben.

Möge dein Herz fühlen, dass es ohne die reine Liebe nicht leben kann.

Möge dein Bewusstsein in diesem Zyklus erkennen, dass es ohne die Liebe niemand wäre und das Leben keinen Sinn hätte.

Liebe ein wenig mehr, als du liebst, denn wenn du wahrhaftig liebst, wird dir nichts geschehen bei dem, was man dich zu tun bittet, und du wirst jede neue Mission mit unermesslicher Freude entgegennehmen.

Mögen deine kleine Füße nicht müde werden, zum Pfad der Liebe zu wandern.

Es liegt bereits in deiner Verantwortung, in der Liebe zu leben und immer in der Liebe zu sein, denn so wirst du lernen, rücksichtsvoller, gütiger und barmherziger zu sein bei den Fehlern deines Nächsten.

Möge dein Bewusstsein sich zur Ebene der Liebe erheben.

Möge dein - manchmal hartes und starres - Herz aus Fleisch sich öffnen, damit vom Pulsieren des Lebens die Kodierungen der Liebe Gottes und Unseres Herrn in seine tiefsten Schichten gelegt werden können.

Nimm also teil an dem mitreißenden Strom der Liebe.

Wohne den siegreichen Liebes- und Erlösungswundern bei, die deine Geschwister erreichen.

Sei nicht mehr armselig, entscheide dich jetzt, ein barmherziges Wesen zu sein, rücksichtsvoll im Mitleid, demütig in der Ergebenheit und dienstbereit bei jedem Ruf.

Es ist an der Zeit, dein Leben in ein großes Werkzeug Gottes zu verwandeln.

Es ist an der Zeit, das zu leben, was wahr ist und direkt aus dem Universum des Schöpfers stammt.

Bevor das Tor zur Barmherzigkeit sich vollständig schließt und das Tor der göttlichen Gerechtigkeit sich auftut, entscheide dich, in die Schule der Liebe des Herzens einzutreten, damit du - trotz deiner Lücken, deiner Abgründe und deiner menschlichen Fehler - deiner Himmlischen Mutter helfen kannst, die Liebe auf diesem Planeten und in dieser Menschheit triumphieren zu lassen.

Lass zu, dass die Liebe dich innerlich zerreiße.

Lass dich von den Anderen lieben, wahrhaftig lieben, und stelle nicht mehr tausend Schilde auf, um deine Formen zu verteidigen.

Sei ein für allemal frei von dir selbst, und du wirst zum Reich Gottes gelangen.

Diese Botschaft sendet deine Mutter allen Geistlichen dieses Ordens und allen, die versuchen, über sich selbst hinauszugehen und ihr Leben ganz dem Plan Gottes zu weihen.

Ich danke euch, dass ihr auf Meinen Ruf antwortet!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Seiten

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.