Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Tagesbotschaften
SECHSTER CHRISTUS-IMPULS FÜR DIE FASTENZEIT, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

40 Tage mit Jesus auf dem Weg durch die Fastenzeit

„Im Herzen der Wüste wirst du einen Ort entdecken. An diesem Ort wirst du das Leuchtende Antlitz Gottes finden, und Seine Unermessliche Gegenwart wird dich inspirieren und dich anspornen, zu lernen, dich selbst mit Glauben und Vertrauen zu überwinden. Geh auf diese heilige Wiederbegegnung zu. Die Antwort, die du suchst, ist in dir.“

Christus Jesus

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Möge das geweihte Leben für alle, die diesem Weg folgen, den Stern darstellen, der die Nacht der Erdoberfläche erleuchtet.

Möge das geweihte Leben die Brücke sein, die die Seelen durch das Erleben der Sakramente mit Gott verbindet.

Möge sich im geweihten Leben das Lebendige Antlitz Christi widerspiegeln, damit diejenigen, die der Liebe und des Friedens am meisten bedürfen, sie durch dieses geweihte Leben wiederfinden können.

Erinnern wir uns, dass das geweihte Leben, obwohl es ebenfalls seinen Augenblick der Reinigung durchläuft, Teil des Mystischen Leibes Christi ist und dass es, indem es Teil Meines Sohnes ist, das Glück hat, eine außerordentliche Gnade von Gott zu empfangen.

Möge das gesamte geweihte Leben weiterhin durch den Glauben wandeln, in dem glühenden Bestreben, dem Herrn zu dienen und Seinem Göttlichen Bewusstsein nahe zu sein.

Möge das geweihte Leben sich stärken und sich auf diesem Planeten behaupten, damit die Existenz der Neuen Christusse bald zu einer Wirklichkeit wird.

Ich bete Tag und Nacht für das gesamte geweihte Leben, damit es ein Instrument des Friedens und der Nächstenliebe sei, das zu denjenigen gelangt, die unter dem Fehlen von Frieden und Liebe am meisten leiden.

Möge Mein Sohn durch das geweihte Leben Seine Rückkehr zur Menschheit vorbereiten können, denn das geweihte Leben wird der Raum sein, wo Christus Sein kommendes Werk der Erlösung der Welt festigen wird.

Mögen alle, die das geweihte Leben anstreben, bestrebt sein, es zu leben, denn in der innersten Tiefe des Wesens muss Christus regieren und für die ganze Welt wirken.

Das geweihte Leben ist die Flamme, die auf der ganzen Erdoberfläche niemals erlöschen darf.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt.

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Mutter des geweihten Lebens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM LICHTZENTRUM VON FIGUEIRA IN SÃO PAULO, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder von São Paulo!

Es freut Mich, euch wieder in der Liebe Meines Sohnes in diesem Heiligen Haus Gottes versammelt zu finden, das durchdrungen ist von den Erfahrungen des Dienstes und der Nächstenliebe, Erfahrungen des Erwachens und des Sich-Öffnens, um den Plan Gottes lieben zu lernen.

Heute bin Ich hier bei euch, besonders um den neuen Zyklus des Lichtzentrums in São Paulo einzuleiten, einen Zyklus der Vorbereitung auf die Zeiten der Not, vor allem aber auf die Aufnahme der leidenden Seelen.

Deshalb bitte Ich euch schon jetzt, liebe Kinder, Herz und Verstand zu öffnen und euch zu dem hinführen zu lassen, was für diesen Lichtpunkt vorgesehen ist, damit es so geschehen kann, wie Gott es braucht.

Seht hier, Meine Kinder, die kommende Zeit der Erneuerung, einer Erneuerung, die zuerst in jedem von euch beginnen muss, damit sie sich dann in diesem Heiligen Haus widerspiegeln kann, das immer wieder von Mir gesegnet wurde.

Meine Kinder, Ich bitte euch, in diesem neuen Zyklus der Erneuerung des Heiligen Lichtzentrums den ersten Schritt im Glauben, im Vertrauen und vor allem im Öffnen des Herzens zu tun. So wird sich allmählich die Höhere Absicht, die hier verwirklicht werden muss, zeigen und manifestieren.

Dieses Heilige Zentrum in der Stadt São Paulo ist wesentlich, entscheidend und wichtig wegen der Mission, die es im Plan des Ewigen Vaters erfüllt. Aus diesem Grund, Meine geliebten Kinder, bin Ich ein weiteres Mal als Mutter von São Paulo hier, um ausnahmslos allen den Impuls zu geben, in diese neue Etappe des Lichtzentrums einzutreten.

Schon jetzt, Meine lieben Kinder, wünsche Ich euch von ganzem Herzen einen sehr guten Beginn des Zyklus.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN LA CUMBRE, CÓRDOBA, ARGENTINIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Nach der Ankunft Meines Geliebten Sohnes in Argentinien komme Ich als Mutter aller und als Herrin von Luján, um euch ein letztes Mal zu segnen.

Ich werde weiter für euch beten, Meine Kinder in Argentinien, damit eure Herzen trotz dieses traumatischen sozialen Szenarios im Land durch die Liebe getröstet werden, die Meine Mütterliches Herz euch jetzt anbietet.

Meine geliebten Kinder in Argentinien, Ich wünsche, dass ihr alle Impulse, die ihr in diesen letzten Tagen erhalten habt, in euren Herzen tragt als einen Teil der barmherzigen und mitfühlenden Geste Gottes für ein Argentinien, das sich jetzt auf die Rückkehr Christi vorbereiten muss.

In der Zwischenzeit ermutige Ich euch, Meine Kinder, Werke der Nächstenliebe und des Guten zu tun und daran zu denken, dass ihr jeden Augenblick des Dienstes an den Leidenden als einen wahren Akt der Wiedergutmachung durchführt, damit Gewalt und Misshandlung unter den Mitgliedern der menschlichen Familie aus Argentinien ausgemerzt werden und damit Hoffnung, Stärke und Glaube, die sich in vielen Herzen bereits aufgelöst haben, nach Argentinien zurückkehren.

Meine Kinder, eure Mutter und Herrin von Lujan bittet euch, Vorboten der Hoffnung und der Freude zu sein, die euch das Evangelium schenkt, denn so werden mehr bedürftige Herzen in Argentinien die Gnade erhalten, in der Liebe und im Guten neu geboren zu werden.

Ich danke Meinen Kindern in Argentinien, dass sie jeden Schritt Unserer Heiligen Herzen begleitet haben.

Macht weiter so, Meine Kinder in Argentinien!

Es dankt und segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Herrin von Lujan

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DAS GEBETSTREFFEN AM 8. NOVEMBER

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Bewahrt den Frieden, solange Ich anwesend bin, denn die Welt braucht den Frieden.

Ich danke für die Antwort Meiner Kinder, die rasche und besonnene Antwort aller, die sich in diesem Augenblick um die Mutter Gottes versammeln, so wie auch die Engel Gottes in diesem Augenblick versammelt sind.

Ich kehre in Mein geliebtes und bevorzugtes Haus von Figueira zurück, denn dieser von Meinem Vater im Himmel gesegnete Ort hat Mir die Türen geöffnet, sodass Ich die ganze Welt erreichen konnte.

Deshalb komme Ich heute, um eure Wunden zu lindern; Ich komme, um eure Traurigkeit verschwinden zu lassen; Ich komme, um eure Schmerzen verschwinden zu lassen, damit das Leid, das sich in diesen Zeiten verschlimmert hat, aus dieser Welt und aus dieser Menschheit verschwindet.

Deshalb sage Ich euch immer wieder: Verliert nicht den Glauben. Ich bin hier und Ich Bin eure Mutter, die euch führt und die euch immer auf dem sicheren Weg, dem gesegneten Weg zum Herzen Gottes, führen wird.

Auch wenn diese Zeit unbekannt sein mag, ist dies trotz der Zweifel und Ungewissheiten die Stunde, auf den Höchsten zu vertrauen; denn Ich bin hier, um euch die Tür zum Höchsten zu öffnen; Ich bin hier, um euch zur Wahrheit zu führen, und Ich werde nicht müde werden, dies zu tun, Meine Kinder.

Deshalb komme Ich unermüdlich hierher, damit Meine Kinder sich in Meinem Herzen erholen können, damit sie wissen, dass es immer einen Funken der Hoffnung Gottes geben wird, der ungeachtet der Dunkelheit der Welt und ungeachtet der eigenen inneren Dunkelheit strahlen kann.

Seid mutig und folgt entschlossen den Schritten Meines Sohnes. Er muss durch Seine Apostel und Diener die neue Zeit aufbauen. Er braucht in diesem Augenblick dringend Zeugen Seiner Liebe; denn die Welt kann nicht ohne die Liebe Gottes leben, die Seelen können nicht ohne die Liebe der Quelle leben.

Ihr wisst, dass dies so ist, Meine Kinder. Deshalb komme Ich hierher im Namen dieser Höheren Liebe, dieser Liebe Gottes, die euch alle von Anfang an versammelt hat, um die Fundamente dieses Geistigen Werkes zu legen, das durch den Mystischen Leib Christi gebildet wird, durch alle Seelen, die sich versammeln und die sich selbst berufen, damit sie, ohne sich vor irgendetwas zu fürchten, in dieser Zeit Teil des Heeres Christi sein können.

Kinder, während Ich hier bin in Freude über dieses Wiedersehens mit jedem von euch, bitte Ich euch: Vertraut und entsagt, damit die Menschheit sich ihrer Konflikte, Ambitionen und Kriege entledigen kann.

Der erste Schritt muss von euch selbst getan werden, denn ihr seid bewusster als die anderen, ihr seid mit den Schätzen des Himmels und der Erde beschenkt worden. Das allein ist es, worum Mein Sohn euch bittet: dass ihr die Schritte tut, die Er von euch braucht. Denn es ist dringend notwendig, dass die Neuen Christusse auf der Erdoberfläche anwesend seien. Und dies ist nicht für morgen, dieser Wunsch Christi ist für jetzt.

Euer Geist wurde durch das Wort des Herrn geformt, aber auch euer Bewusstsein wurde herangebildet, um die Umwandlung, die Reinigung und danach die Erlösung zu erleben.

Warum fürchtet ihr euch vor dem, was ihr in dieser Zeit erlebt und durchmacht, wenn ihr doch das erlebt, was bereits geschrieben stand?

Die Liebe Gottes wird immer größer sein als alles. Diese Höhere und Göttliche Liebe wird euch immer umarmen und erfüllen, und wenn es sein muss, Meine Geliebten, wird die Liebe Gottes erlauben, dass Ich eure Seelen in Meinen Armen halte, um euch noch mehr über die Liebe Gottes zu lehren, die Liebe Gottes, die küsst und tröstet, so wie eine gute Mutter ihre Kinder küsst und tröstet.

Das ist es, was die Welt in dieser Zeit braucht: Sie darf den Sinn und den Weg der Höheren Liebe nicht verlieren; denn die Höhere Liebe wird euch eure Mitmenschen verstehen lassen, sie wird euch helfen, alle Situationen und alle Bedingungen zu akzeptieren, wie schwierig sie auch sein mögen. Die Liebe Gottes wird euch immer helfen, euch selbst zu übertreffen, denn die Liebe des Vaters ist das zuverlässige Zeugnis Seiner Gegenwart.

Was heute hier geschieht, ist das Werk der Liebe Gottes; es ist die Gnade Meines Sohnes, des Christus; es ist die mütterliche Liebe Meines Herzens zu Meinen Kindern.

Deshalb komme Ich heute, um euch nicht nur auf die kommenden Zeiten vorzubereiten, sondern auch, um euch darauf vorzubereiten, in diesen Tagen die Begegnungen mit Meinem Sohn zu erleben, im Wissen, dass dies bereits die letzten Begegnungen sind, in denen eure Seelen und Geister von dieser Quelle der Tröstenden und Barmherzigen Liebe werden trinken können, die alles Böse auflösen und euch innerlich erneuern wird, damit ihr Leben in Fülle habt.

Tut dies für die Menschheit; macht die Schritte für jene, die sie nicht machen; betet für jene, die das Gebet brauchen; lebt und habt eine Geste der Liebe und der Barmherzigkeit für den Nächsten.

Denn es ist Mein glühender Wunsch als Mutter, dass ihr euch bereits als Apostel Christi, des Erlösers, fühlt, indem ihr das Apostolat, die Mission und den Dienst lebt und nicht in diesen kritischen Zeiten immer noch nur versucht, Apostel zu sein, denn in euren Herzen sind alle Schlüssel, die Mein Sohn euch gegeben hat, um die Türen zur höheren Erkenntnis zu öffnen, um die Existenz und den menschlichen Zustand zu verstehen, sodass dieser menschliche Zustand weder beurteilt noch verurteilt wird, sondern verstanden und angenommen wird durch die Liebe Gottes, die andauernd in euch leben und sich durch jedes neue Sakrament erneuern kann.

Ihr sollt wissen, dass ihr jedes Mal, wenn ihr ein Sakrament empfangt, vor den Toren des Paradieses steht; denn die Sakramente, die Mein Sohn eingesetzt hat, sind nicht nur wiederherstellende Gnaden, sondern auch Gelegenheiten für die Seelen, sich selbst wiederzufinden und den Weg zur unendlichen Absicht wiederaufzunehmen.

Das Letzte, was Ich euch sagen möchte an diesem Abend, an dem Ich ein wenig von der Liebe eines jeden Meiner Kinder fühlen kann, ist, dass ihr auf die Tugenden und Gaben vertrauen sollt, die Gott euch geschenkt hat, denn jedes Mal, wenn ihr das Wort der Göttlichen Hierarchie hört, jedes Mal, wenn ihr Unsere Botschaften nochmals durchgehen könnt, um ein wenig mehr von dem, was Wir euch sagen und euch lehren, zu verstehen, erhaltet ihr die Gelegenheit, die Gaben Gottes zu leben. 

Und die erste Schule, um die Gaben Gottes leben zu können, ist, dass ihr selbst die Liebe Christi leben könnt, die euch in jedem Augenblick salbt und heiligt, wenn ihr es wagt, euch niederzuknien und um Vergebung und Barmherzigkeit zu bitten, und zwar nicht nur für euch selbst, sondern für die ganze Welt.

Mögen Meine Kinder sich an den Toren des bevorstehenden Marathons der Göttlichen Barmherzigkeit daran erinnern, dass sie immer begnadet und gesegnet sind angesichts der Not dieser Zeiten, angesichts von Millionen von Seelen, die in Dunkelheit, Leid und Krieg leben und das Licht und die Liebe Gottes nicht sehen.

Deshalb sind eure Darbringungen in dieser Zeit wichtig, damit die Seelen gerettet werden können, besonders jene, die die Barmherzigkeit Christi am meisten benötigen. Und das gilt nicht nur für diejenigen, die weit weg von hier sind und die wahrhaftig und, Ich würde sogar sagen, unerklärlicherweise leiden, sondern auch für die Seelen, die der Rettung bedürfen und hier unter euch sein können, ohne dass ihr es merkt.

Deshalb liebt, was ihr lebt; liebt jede neue Darbringung. Das ist es, was der Himmlische Vater benötigt, damit Seine Barmherzigkeit auf den Planeten herabkommen und die Neue Menschheit eine Wirklichkeit werden kann.


 
Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Wir stehen auf.

Die Mutter wird uns ein einfaches Gebet lehren, damit wir Mut fassen, Maria nachzuahmen.

Wir wiederholen:

 
Göttliche Mutter,
weihe mein Herz,
damit es so fühlen kann,
wie Dein Herz fühlt.

Göttliche Mutter,
weihe meine Augen,
damit meine Augen so sehen können,
wie Deine Augen sehen.

Göttliche Mutter,
weihe meine Lippen,
damit meine Lippen wie Deine Lippen seien,
die unaufhörlich
für die Seelen und für die Schöpfung beten.

Göttliche Mutter,
weihe meine Hände,
damit meine Hände 
mit Nächstenliebe und Barmherzigkeit dienen,
so wie Deine Hände
mit Nächstenliebe und Barmherzigkeit dienen
und bei jedem Schritt eine Geste der Liebe setzen.

Göttliche Mutter,
weihe meine Füße,
damit meine Füße gehen,
so wie Deine Füße gehen,
die unablässig den Weg Christi, unseres Herrn, suchen
und auf die Absicht unseres Schöpfers 
völlig vertrauen.

Göttliche Mutter,
weihe meine Seele,
damit meine Seele 
denselben Jubel erlebt, 
den Deine Seele erlebt,
wenn sie bei jedem Schritt dem Ruf Gottes nachkommt.

Göttliche Mutter,
weihe meinen Geist,
damit mein Geist mit Gott vereint sei,
so wie Dein Geist auf ewig mit dem Vater vereint ist.

Göttliche Mutter,
lass mein Wesen allem entsagen,
so wie Du als ewige Dienerin Seines Plans
vor Gott Deiner selbst entsagt hast.

Amen.

 

Bitten wir die Priester, die Elemente für die Weihe der Eucharistie hierher zu bringen, die wir zusammen mit der Göttlichen Mutter vollziehen werden.

Stimmen wir währenddessen die Namen Gottes an und lassen wir dieses Gebet, das Maria uns gelehrt hat, in jedem Teil unseres Wesens widerhallen, so wie es in jedem Teil unserer Mutter widerhallt, in Ihrem Geist, in Ihrer Seele und in Ihrem ganzen Wesen.

Bringen wir also unsere Opfergabe dar, die tiefste Opfergabe unseres Herzens, damit Christus in diesem Augenblick unter uns sein kann, so wie Maria uns in diesem Augenblick Ihren Sohn bringt in Gottheit und Geist.

Singen wir diese Namen Gottes zusammen mit der Göttlichen Mutter und rufen wir die Gegenwart der Engel an.

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Von den weiten, goldenen Gebieten im Herzen Asiens bis zu den abgelegenen und unbekannten Dörfern in der Wüste Bin Ich die Herrin der Mongolei.

Vom Herzen des Bauern bis zum Pilger und Nomaden Bin Ich die Herrin der Mongolei.

Vom ältesten Dialekt bis zur heiligsten Kultur Bin Ich die Herrin der Mongolei.

Vom Ausdruck des Heiligen Tempels des Mitgefühls bis zur Einheit zwischen den Religionen und Völkern Bin Ich die Herrin der Mongolei.

Von den trockensten Wüsten bis zu den letzten Wäldern dieses Landes Bin Ich die Herrin der Mongolei.

Vom Geist des Göttlichen der Vorfahren bis zu den Völkern, die sich in der absoluten Wüste bewegten, Bin Ich die Herrin der Mongolei.

Vom Sieg der letzten Krieger bis zum Einfühlungsvermögen der Mönche des Ostens Bin Ich die Herrin und Mutter der Mongolei.

Ich Bin die Herrin und Mutter der Mongolei, Ich Bin die Hüterin des Vermächtnisses des Überlebens und des Glaubens all derer, die in diesen ausgedehnten und weiten Gebieten der Mongolei die Gegenwart Gottes anriefen.

Ich Bin die Mutter der Mongolei, denn Ich trage die Farben, die das Heilige und Gesegnete dieses in einer großen Wüste eingeschlossenen Volkes zum Ausdruck bringen.

Ich Bin die Herrin der Mongolei, denn Ich Bin die Wächterin der Tore von Shambhala. Ich Bin der Jungfräuliche Teraphim einer Kultur, die dieser gegenwärtigen Menschheit voranging.

Ich Bin die Herrin der Mongolei, denn Ich hüte und beschütze die Schlüssel, die die Tore von Shambhala öffnen.

Ich Bin die Herrin der Mongolei, denn Ich reflektiere den goldenen Spiegel eines Volkes, das das Erwachen des Herzens kannte und das aufgrund seiner Reinheit und Anonymität in Einheit mit dem Universum lebte.

Ich Bin die Herrin und Mutter der Mongolei, damit die Menschheit die Werte der heiligen Spiritualität und der Einfachheit nicht verliert.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder des Heiligen Baumes von Figueira!

In dieser Zeit harter Auseinandersetzungen und Konflikte zwischen Nationen und Völkern, in dieser Zeit, in der das unschuldige Blut, das vergossen wird, keine Bedeutung hat, in dieser Zeit, in der die Straflosigkeit im Leben vieler Menschen den wichtigsten Platz eingenommen hat – mögt ihr, Meine Kinder, jetzt die heiligen Früchte der Bekehrung und der Erneuerung des Glaubens betrachten, damit in diesem Zyklus, in dem sich das Endgericht nähert, eure Leben das treue Beispiel einer Erlösung seien, die durch das Eingreifen der Heiligen Gnade Gottes errungen wurde.

Immer wenn eure Himmlische Mutter nach Figueira kommt, ist es eine Gelegenheit der Wiederherstellung der geschmähten Herzen Christi, Marias und des Heiligen Josef, ist es eine Gelegenheit, dass Ich durch den Glauben und die Hoffnung Meiner Kinder in Figueira in Meinem Mütterlichen Herzen Liebe, Freude und Erleichterung empfinden kann, wenn Ich Mich wieder mit den Meinen treffe.

Daher, Meine geliebten Kinder, erinnert euch und lasst immer wieder die Tatsache aufleben, dass ihr vor eurer Himmlischen Mutter stehen könnt. Fühlt dies für jene, die in dieser Zeit der Ungewissheiten nicht die Gnade haben, die Mutter Gottes zu fühlen oder zu hören.

Ich bitte euch, diesen Geist unerschütterlichen Glaubens zu bewahren, eines Glaubens, der dem Bewusstsein und der Seele Brasiliens helfen möge, damit nicht nur dieses Land zusammen mit den Naturreichen erlöst werden kann, sondern auch die Seelen die Freude und den Sinn wiederfinden, diesem geliebten und gesegneten Land anzugehören.

Ich lade euch ein, vereint und im Gebet mit Mir den Geist der Gebetsheere zu stärken, damit die Fackel des siegreichen Lichtes des Heiligen Erzengels Michael im Herzen aller brasilianischen Kinder weiterbrennen kann.

Mögen vom Reich Gottes alle Gnaden herabkommen, die für diese geliebte brasilianische Nation notwendig sind.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Frau von Figueira

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM DES KÖNIGSKNABEN, RIO DE JANEIRO, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Mögen diese Nacht und der morgige Tag durch die 1000 Ave Marias einem inneren Zustand der Wache und des Gebets gewidmet sein, damit die Seelen Brasiliens und vor allem ihre Schutzengel die Bewusstseine auf dem Weg der Unterscheidungskraft und der Göttlichen Weisheit führen.

Währenddessen, Meine Kinder, wird eure Himmlische Mutter gemeinsam mit Christus, dem Erlöser, den morgigen Tag begleiten und durch die Gebete aller Engel des Himmels zu Gott flehen, dass der Engel Brasiliens und sein ganzes Volk unterstützt werden und dem Weg des Glaubens, der Hoffnung und der Gerechtigkeit folgen.

Daher, liebe Kinder, wird der den 1000 Ave Marias gewidmete Tag ein Höhepunkt für Brasilien sein.

Was auch immer geschieht, Meine Kinder, vergesst nicht, dass Ich immer eure Mutter sein werde, die Herrin Brasiliens und Hüterin der Herzen.

Halten wir die Flamme des Glaubens am Brennen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt.

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

 

 
Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM HAUS SANTA ISABEL, LUANDA, ANGOLA, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Mit Freude und Jubel komme Ich ein weiteres Mal vom Himmel. Diesmal zu diesem lang erwarteten Treffen zwischen Meinem Herzen und euren Herzen.

Eure Himmlische Mutter ist bereits hier, mit ganz Angola und ganz Afrika.

Heute komme Ich als die Mutter Afrikas. Ich komme für einen seit Jahrhunderten stigmatisierten Kontinent. Ich komme für eine diskriminierte und ausgebeutete Rasse.

Ich bin hier und Ich Bin eure Mutter. Kommt in Meine Arme, damit Ich euch ein weiteres Mal trösten und in Meine Mütterlichen Arme nehmen kann.

Heute komme Ich voller Gnade, Liebe und Barmherzigkeit. 

Diese Gnaden, die Meinen Kindern des Hauses Santa Isabel und ganz Afrika versprochen wurden, ergieße Ich heute in eure Herzen, damit die schweren Ketten der Gleichgültigkeit, der Straflosigkeit und der Misshandlung durch den wirksamen Schlag des mächtigen Schwertes des Heiligen Erzengels Michael zerbrochen werden können.

Meine Kinder, habt Vertrauen und glaubt. Das Ende dieser Gefangenschaft ist nahe, denn Mein Sohn wird zurückkehren, und Er wird in Seiner Herrlichkeit zuerst für euch zurückkehren, für Mein ganzes liebes und geliebtes Afrika.

In den nächsten Tagen werde Ich weiterhin kommen, so wie Ich einst nach Kibeho gekommen bin, um der Welt zu sagen, dass Afrika in Meinem Mütterlichen Herzen ist.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf gefolgt seid!

Es segnet euch und liebt euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Mutter von ganz Afrika

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Habt Glauben und zweifelt nie, denn die Heiligen Pläne Meines Sohnes dürfen niemals unterbrochen werden; wenn aber so etwas geschieht, ist es ein Zeichen dafür, dass der Plan sehr, sehr nahe an seiner Verwirklichung ist.

Lernt von Meinem Sohn, der, als das Boot, in dem Er sich zusammen mit Seinen Aposteln befand, angesichts des Sturmes zu kentern drohte, durch die Sanftmut und den Frieden Seines Heiligsten Herzens Wind und Wellen Einhalt gebot. 

Verliert den Mut nicht, möge vielmehr jeder Lernprozess ein neuer Wachstumsimpuls sein.

Wenn Mein Sohn euch in Seinem Heiligen Namen aussendet, dann preist den Herrn, denn die Türen und Herzen werden sich zur rechten Stunde öffnen, und ihr alle werdet dies bezeugen können. 

Liebe Kinder, dies ist der Weg des Apostolats.

Dies ist der Weg des Dienenden, der angesichts der Schwierigkeiten niemals zweifelt und angesichts der Widrigkeiten auch nicht bekümmert wird, denn er glaubt in erster Linie an Christus und Seinen Willen.

Dies ist der Weg der Apostel, derer, die nicht zurückweichen, sondern voranschreiten; der Apostel, die bereit sind, dem Herrn des Universums zu antworten und zu dienen; denn im Herzen der Apostel Christi ist zuallererst das Vertrauen, das den Zweifel und die Mittelmäßigkeit beseitigt.

Meine Kinder, Mein Sohn hat euch den Heiligen Geist gegeben und mit Seinem Geist euch alle gesegnet, denn Er wusste, dass Seine Gefährten den unschuldigen Schafen unter den reißenden Wölfen entgegengehen würden.

Seht euch unter den Strahlen des Herzens Jesu. Dort wird niemals etwas geschehen, was Seinem Göttlichen Willen zuwiderläuft.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Mein Kind!

Glaube fest an die Kraft und die Macht der Überwindung, die die Liebe Gottes dir schenkt.

Glaube daran, dass trotz deiner tiefsten Miseren die Liebe Meines Sohnes und Seine Barmherzigkeit imstande sind, dich in eine andere Wirklichkeit zu versetzen.

Glaube daran, dass du in der Überwindung deiner selbst lernst, die Erlösung deines ganzen Wesens zu erfahren, und die Schritte zu tun vermagst, die dich dazu bringen sollen, den Willen Gottes zu erfüllen.

Glaube daran, dass du, wenn du dich jeden Tag etwas mehr überwindest, die schweren Ketten löst, die die Menschheit fesseln. Glaube daran, dass du, wenn du dich selbst überwindest, die Bedingungen herstellen wirst, damit das Leiden vom Antlitz der Erde verschwindet.

Glaube daher fest an die Kraft und die Macht der Überwindung, die die Liebe Gottes dir schenkt; denn auf diese Weise wirst du die Schöpfung neu erschaffen und die inneren Situationen werden andere werden.

Hab Glauben und überwinde dich täglich selbst. Überwinde die Grenzen, die dir die Ängste des Bewusstseins aufzwingen.

Mach alle Dinge neu und erlebe diese Zeit der Reinigung nicht als eine Strafe, sondern als den großen Augenblick, dich selbst zu überwinden, damit die Menschheit sich selbst überwinden und ein für alle Mal die Gleichgültigkeit und Gefühlskälte hinter sich lassen kann.

Glaube an die Kraft der Überwindung und versetze dein Bewusstsein in einen anderen Zustand, ins Positive, in den universellen Strom der Liebe.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Mein Kind!

Glaube fest an die Kraft und die Macht der Überwindung, die die Liebe Gottes dir schenkt.

Glaube daran, dass trotz deiner tiefsten Miseren die Liebe Meines Sohnes und Seine Barmherzigkeit imstande sind, dich in eine andere Wirklichkeit zu versetzen.

Glaube daran, dass du in der Überwindung deiner selbst lernst, die Erlösung deines ganzen Wesens zu erfahren, und die Schritte zu tun vermagst, die dich dazu bringen sollen, den Willen Gottes zu erfüllen.

Glaube daran, dass du, wenn du dich jeden Tag etwas mehr überwindest, die schweren Ketten löst, die die Menschheit fesseln. Glaube daran, dass du, wenn du dich selbst überwindest, die Bedingungen herstellen wirst, damit das Leiden vom Antlitz der Erde verschwindet.

Glaube daher fest an die Kraft und die Macht der Überwindung, die die Liebe Gottes dir schenkt; denn auf diese Weise wirst du die Schöpfung neu erschaffen und die inneren Situationen werden andere werden.

Hab Glauben und überwinde dich täglich selbst. Überwinde die Grenzen, die dir die Ängste des Bewusstseins aufzwingen.

Mach alle Dinge neu und erlebe diese Zeit der Reinigung nicht als eine Strafe, sondern als den großen Augenblick, dich selbst zu überwinden, damit die Menschheit sich selbst überwinden und ein für alle Mal die Gleichgültigkeit und Gefühlskälte hinter sich lassen kann.

Glaube an die Kraft der Überwindung und versetze dein Bewusstsein in einen anderen Zustand, ins Positive, in den universellen Strom der Liebe.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Baut in euch täglich durch das Gebet des Herzens und durch Akte der Liebe einen gestärkten inneren Raum für Gott auf.

Es gibt in diesem Augenblick keine andere Möglichkeit, um einen sicheren Ausweg zu finden. Nur indem ihr einen inneren Bereich der Liebe aufbaut, werdet ihr erlauben, dass der Lebendige Gott, Jener, der euch nach Seinem Bild und Gleichnis erschaffen hat, kommen kann, um in euch zu leben.

Meine Kinder, als Teil des schöpferischen Universums, der diese Menschheit ist, lade Ich euch heute ein, euch daran zu erinnern, dass ohne eine im Glauben, im Gebet und in der Nächstenliebe gestärkte innere Welt die Seelen nicht die Mittel haben werden, die sie brauchen, um diesen unbekannten Zeiten die Stirn zu bieten.

Verkündet daher wie eine Mutter, die euch liebt und der gesamten Menschheit Gutes wünscht, allen, dass dies der Weg ist, um Gott im Herzen zu finden.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Außerordentliche Botschaften
AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN 93. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT

Wir beten Dich an, o Christus, und wir preisen Dich,
der Du durch Dein Heiliges Kreuz die Welt erlöst hast.
Amen.
(dreimal)

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

In Meinem Herzen lastet die Wirklichkeit der Welt, die Lage der Nationen, der Zustand, in dem sich die Menschheit befindet.

In Meinem Herzen lasten die Schwierigkeiten aller Christen, die schweren Probleme der Bedürftigsten, die Einsamkeit der Sterbenden.

In Meinem Herzen lastet die Situation dieser Pandemie, die die erste entscheidende Prüfung der Menschheit in dieser Zeit des planetarischen Übergangs ist.

In Meinem Herzen lastet die Not, in die viele eingetaucht sind, und aus dieser Not können sie nicht herauskommen.

In Meinem Herzen lasten jene, die gleichgültig sind, jene, die den Ruf Gottes nicht beachten, und vor allem jene, die ihn einmal empfangen und bis heute abgelehnt haben.

In Meinem Herzen lastet vieles, was Ich heute mit euch teile, was Ich euch heute offenbare, nicht damit ihr Meinen Kummer fühlt, sondern damit ihr Mir helft, diese Situationen der Welt umzuwandeln.

Ich komme, um jene zu suchen, die noch nicht an Mich glauben und Mich noch nicht in ihr Herz haben eintreten lassen.

Ich komme für jene, die noch lau sind und sich nicht entscheiden.

Ich komme für jene, die ihre Füße noch nicht auf Meinen Weg gesetzt haben und noch nicht Mut gefasst haben, Mir zu begegnen.

Was den Kummer Meines Herzens lindert, ist ein gutes Werk, die Konsequenz der Apostel der letzten Zeiten, das sakramentale Leben, das Leben des Evangeliums durch die täglichen Beispiele des Lebens, das unablässige Praktizieren der Gebote, der Glaube der Christen und der Gläubigen, die Solidarität derer, die die Leidenden wahrnehmen und ihnen helfen.

Die den Kummer Meines Herzens lindern, sind auch jene, die sich weihen und nicht zurückweichen, jene, die mit Mir verbunden bleiben, wie die Umstände auch seien.

Die Mein Herz erleichtern, sind jene, die nicht mehr zweifeln oder misstrauen; jene, die Schritt für Schritt das erfüllen, worum Ich sie bitte.

Die Mein Herz erleichtern, sind jene, die Mut fassen, ihre Reinigung zu leben; jene, die sich nicht in ihren eigenen Problemen einschließen; jene, die den Plan Meines Vaters nicht gefährden; jene, die die Wirklichkeit über sich selbst hinaus verstehen.

Die Mein Herz erleichtern, sind jene, die unermüdlich dienen; jene, die zu jeder Stunde und in jedem Augenblick zur Verfügung stehen; jene, die über ihre Vorstellungen und Gefühle hinaus die Wahrheit verstehen.

Die Mein Herz leiden lassen, sind jene, die Kriege fördern, jene, die humanitäre Krisen anstiften, jene, die die Vertreibung von Flüchtlingen fördern.

Die Mein Herz leiden lassen, sind auch jene, die Bewusstsein haben und nicht helfen, jene, die in diese Situationen und Realitäten nicht eintreten wollen, um sie lösen zu können.

Die Mein Herz leiden lassen, sind jene, die regieren, jene, die die Nationen lenken und außerhalb des Gesetzes stehen, jene, die das Wort des Lebens nicht mehr leben, jene, die das Evangelium entweihen.

Die Mein Herz leiden lassen, sind jene, die alles haben und nichts teilen, jene, die misstrauisch über ihre Reichtümer wachen, jene, die aus ihrem Leben eine materielle Illusion machen, denen die Ärmsten gleichgültig sind.

Die Mein Herz erfreuen, sind jene, die durchhalten, jene, die nicht immer auf sich selber schauen, die geschwisterlich sind und es jeden Tag versuchen, jene, die trotz ihrer Irrtümer weitergehen und bei null beginnen.

Die Mein Herz erfreuen, sind die Friedensstifter, nicht nur durch das Wort, sondern auch durch das Beispiel, jene, die ohne Verzug für den Frieden arbeiten.

Die Mein Herz erfreuen, sind jene, die in Mir Zuflucht suchen, jene, die im Tabernakel Meine Anwesenheit suchen, jene, die in der Kommunion den Heiligen Bund mit dem König des Universums suchen.

Die Mein Herz erfreuen, sind jene, die das Allerheiligste Sakrament anbeten und die über alle Formen hinaus die immaterielle Botschaft verstehen, die die Heilige Monstranz aussendet.

Die Mein Herz erfreuen, sind jene, die in Kontakt mit Mir sind; jene, die Tag und Nacht bestrebt sind, in Mir zu leben; jene, die über ihre Kämpfe hinaus Meine Gegenwart und Mein Herz suchen.

Die Mein Herz erfreuen, sind jene, die in Meinem Glauben leben, sind jene, die überall die Nächstenliebe suchen, sind jene, die für die Veränderungen offen sind und ihre Widerstände nicht fürchten.

Die Mein Herz verletzen, sind die Unterlasser, die wissen, dass sie alles tun können und es nicht tun, die sich rechtfertigen, um sich nicht zu ändern.

Die Mein Herz verletzen, sind jene, die alle Schätze des Himmels erhalten und verschwendet haben, jene, die keine Dankbarkeit haben, jene, die das Mitgefühl vergessen.

Die Mein Herz verletzen und verwunden, sind die Stolzen, die Schwester Demut nicht anrufen, jene, die die Zeit vergeuden mit ihren eigenen Prozessen.

Die Mein Herz verletzen, sind jene, die Meine Botschaft und Mein Wort vergessen, jene, die nicht genügend Ehrfurcht hatten gegenüber all dem, was sie vom Himmel erhalten haben, die die Gnade, die sie erfüllt und in ihnen überfließt, noch nicht erkannt haben.

Die Mein Herz verletzen, sind jene, die sich immer beklagen, jene, die Mich noch nicht vor ihren Augen haben vorbeigehen sehen, jene, die das Geheimnis noch nicht entdeckt haben.

Die Mein Herz verletzen, sind jene, die den Plan behindern, jene, die ständig Meine Ideen und Meine Projekte verändern, jene, die die Erlösung vergessen.

Doch Mein Herz empfindet tief in sich Freude durch die, die ihre Schritte tun und sich nicht verspäten; durch die, die keine Angst haben vor dem Unbekannten und die Kontrolle aufgeben; durch die, die die Macht, die sie zu haben glauben, zu Meinen Füßen hingeben, um sich umwandeln zu lassen.

Die Meinem Herzen Freude bringen, sind die Gütigen und Barmherzigen; diejenigen, die Meine Botschaft nicht nur nachsprechen, sondern auch leben.

Die Meinem Herzen Freude bringen, sind diejenigen, die die Kommunion von Mir empfangen und nicht vergessen, wie wichtig dieses Sakrament ist.

Die Meinem Herzen Freude bringen, sind diejenigen, die sich über Meine Frohe Botschaft freuen, diejenigen, die jeden Monat auf Meine Botschaft warten, diejenigen, die nach Mir dürsten.

So lernt ihr heute das unendliche Geheimnis Meines Herzens kennen, eines Herzens, das immer noch für euch fühlt und schlägt, eines Herzens, das immer noch für diese Welt und diese Menschheit lebt, eines Herzens, das vom Leiden bewegt wird, weil es dieses schon am eigenen Fleisch, am eigenen Leib kennengelernt hat, eines Herzens, das sich für euch vergöttlicht hat und euch Seine Barmherzigkeit schenkt, damit ihr erlöst werden könnt und vergeben könnt.

Das unendliche Geheimnis Meines Herzens bereitet euch auf den Armageddon vor, damit ihr die Tore der Apokalypse durchschreiten und weitergehen könnt, was auch immer geschieht.

Ich möchte, dass ihr heute über all das, was Ich euch gesagt habe, meditiert und ehrlich euch selbst gegenüber nachdenkt, denn Ich spreche nicht mehr zu Kindern, sondern zu Erwachsenen, in der Entwicklung und in der Verpflichtung Erwachsenen.

Das Werk Meiner Barmherzigkeit muss sich durch die konsequenten und verantwortungsvollen Seelen erfüllen, durch jene, die nicht fürchten, Ja zu sagen.

Mögen alle, die wahrhaftig um Hilfe rufen und bitten, heute in Mein Herz eintreten, damit sie Teil dieser Freude und dieses Jubels seien, der Mich ergreift, wenn Ich diejenigen, die weitergehen, sehen und betrachten kann, denn so werdet ihr nicht mehr Dornen in Meiner Krone sein, sondern Strahlen, die Ich über die Welt ausstreuen werde, um ihr Heilung und Frieden zu schenken, um das Reich Gottes erneut auf die Erde zu bringen.

Seid Postulanten, um Mein Herz zu erfreuen, denn auf diese Weise werde Ich spüren können, dass ihr versteht, was ihr mit Mir erlebt und welche Verantwortung vor Gott das bedeutet.

Ich werde mit festen Schritten weitergehen und auf dem Boden Meine Lichtspuren hinterlassen, damit Meine Apostel sie erkennen und so dem Weg folgen, den der Meister am Ende dieser Zeiten auf diesem Planeten und in dieser Menschheit vorzeichnet.

So weihe Ich euch von neuem und schenke euch durch Meinen Geist den Frieden, damit dieser Marathon der Göttlichen Barmherzigkeit ein weiterer Schritt sei in der Verpflichtung und im Leben dieses Gelübdes.

Ich hinterlasse euch Meine Botschaft als ein Rettungsbrett, als einen geistigen Impuls, um einen großen Sprung in die Leere zu tun, in die Leere von euch selbst, in die Leere Gottes, wo ihr die innere Einheit mit dem All und damit mit dem Ursprung finden werdet. 

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Möge in diesem Monat Mai, der jetzt beginnt, das Rosenkranzgebet die Einstimmung wie auch die innere Vorbereitung auf die kommenden Ereignisse sein.

Möge euer Glaube auf Mein Unbeflecktes Herz gerichtet sein, ein mütterliches Herz, das eine geistige Tür öffnet, damit alle Meine Kinder durch sie hindurchgehen und so in das Haus des Himmlischen Vaters eintreten können.

Dies ist die Zeit, in der Meine Gebetssoldaten bereits im kontemplativen Zustand leben sollten.

Möge die tägliche Übung durch das betende Wort der Weg sein, um das Spiegelherz in euch zu erwecken; so werde Ich die Erlaubnis dafür erhalten, dass eure Seelen vom Himmel die Impulse der Erlösung und der Barmherzigkeit empfangen, die in Meinem großen inneren Netzwerk der Himmlischen Spiegel aufbewahrt sind.

Dies ist der große Augenblick für jeden Meiner Diener, sein Bewusstsein zu erweitern und zusammen mit der Himmlischen Mutter aktiv an Ihren großen Fürbitten und Eingriffen für die Menschheit und den Planeten teilzunehmen.

In Kontemplation zu sein bedeutet, in der Stille zu sein, aber es bedeutet auch, das Leben des Gebetes zu üben, damit eure Herzen gesegnete Gefäße der Gnaden seien, die Meine Hände hoffen über die ganze Menschheit ausgießen zu können.

Indem ihr euer Spiegelherz erweckt, werdet ihr stärker durch die schwierige planetarische Situation sensibilisiert werden, und euer Bewusstsein wird sich erheben, um sich im Geiste mit Meinem großen geistigen Netzwerk des Bittens zu verbinden, das im großen Himmelreich existiert, von wo Ich komme, um euch Meine Worte der Liebe zu überbringen.

Liebe Kinder, Ich lade euch erneut ein, euer Denken und vor allem euer Herz auf den Höchsten zu richten, auf den Himmel, auf das Universum, denn dort werdet ihr den inneren Frieden finden.

Ich danke euch, dass ihr euch bereit erklärt habt, Teil Meiner betenden und bittenden Himmelsheere zu sein!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Mit dem Gesicht auf dem Boden flehe Ich heute gemeinsam mit dem gesamten priesterlichen Bewusstsein für diesen leidgeprüften und gepeinigten Planeten.

Ich flehe gemeinsam mit Meinen allerliebsten Kindern, dass ihre Seelen weiterhin Brücken des Lichtes, der Liebe und der unergründlichen Barmherzigkeit sein können, durch die die bedürftigsten Seelen das Herz Meines Sohnes erreichen können.

Mit dem Gesicht auf dem Boden flehe Ich zu Gott für diese planetarische Situation, damit die Nationen nicht weiter Gefängnisse sind, aus denen die Seelen und die Menschen nicht mehr herauskommen können und ihre Freiheit verlieren.

Ich bitte den Vater, dass Meine Kinder der Welt sich jeden Tag besser schützen und der aktuellen planetarischen Situation entsprechen und mit ihr zusammenarbeiten mögen. So wird Mein Feind aufhören, die Unsicherheit und die Entmutigung der Menschen zu nutzen, um herrschen zu können.

Ich bitte euch mehr denn je, nicht zu vergessen, jeden Tag gewissenhaft den Heiligen Rosenkranz zu beten; denn auf diese Weise werde Ich euch helfen und mit dem Krug voll frischem Wasser kommen, sodass ihr mehr innere Stärke habt, um weiter diese unbekannte planetarische Wüste zu durchqueren.

Fleht jeden Tag um Glauben. Seid ein Beispiel und ein Zeugnis für Meinen Sohn.

Dies ist die Zeit, in der die Soldaten Christi bereit sein müssen für unbekannte geistige Aufgaben, denn die Not ist so groß, dass viele, wirklich viele Herzen, die nicht vorbereitet sind, Hilfe brauchen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Außerordentliche Botschaften
AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAI, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS, FÜR DEN 88. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

In dieser Zeit des Armageddon, Gefährten, rufe Ich euch auf, mit eigenen Füßen die unbekannten Ozeane zu überqueren, damit die Schranken der Unwissenheit überwunden werden, damit die Stimme Meines Herzens in jedem von euch widerhallen kann.

Betretet wie der Apostel Petrus mit eigenen Füßen die unbekannten Ozeane, die Ich euch heute vorstelle; auf diese Weise werdet ihr in euch entdecken, was ihr in Wahrheit seid und was zu erfüllen ihr im Namen Meines Vaters gekommen seid.

Ich Bin der Fischer, der Seine Gefährten auf hohe See ruft, zu den tiefen Ozeanen des Unendlichen, damit ihr in die Essenz des Lebens eintaucht, damit ihr in der Quelle des Lichts die Wahrheit findet, jene Wahrheit, die der Welt wegen ihrer Gleichgültigkeit und Unwissenheit fehlt, weil die Suche nach der höheren Wahrheit fehlt.

Ich Bin der Herr der Ozeane. Ich lade euch ein, auf den Wassern zu gehen, und in dieser Zeit des Armageddon wird euer Glaube euch erlauben, die riesigen Ozeane zu überqueren, die Ich euch heute vorstelle.

So werdet auch ihr mit eurer Hingabe das Bewusstsein der Menschheit erhöhen und werdet helfen, es aus den großen Abgründen dieser Zeiten zu ziehen, in welchen das Leiden und die Verzweiflung die Herzen regieren.

Ich rufe euch auf, die unbekannten Ozeane des Unendlichen zu überqueren, im Vertrauen und indem ihr in diesem planetarischen Augenblick die Flamme des Glaubens entzündet, denn der Glaube und das Vertrauen werden euch ermöglichen, alles zu verstehen, alles anzunehmen und nicht mehr zu leiden.

Ich lade euch ein, die unbekannten Ozeane mit Mut, mit der Tapferkeit eines Dieners Christi und mit einer an nichts haftenden Seele in selbstlosem Dienst an den anderen zu überqueren, um der großen planetarischen Not zu begegnen.

Wenn ihr mit eigenen Füßen über die Ozeane geht, zweifelt nicht, denn wenn ihr zweifelt, werdet ihr sinken. Und da wird euer Glaube geschwächt sein, es wird ein armer Glaube sein, weil er nicht vertraut.

Wenn Ich euch aufrufe, die Ozeane zu überqueren, geschieht das, weil ihr an Mich glauben könnt. Ich bin immer noch der Weg, die Wahrheit und das Leben. Ich bin der Weg, um zu Gott zu kommen. Ich bin die Wahrheit, die in jedem von euch zu finden ist. Ich bin das Leben, das nie sterben wird, denn es ist ein Ewiges Leben, das Leben des Geistes.

Überquert jetzt die Ozeane auf den Wassern und spürt die Sicherheit und Festigkeit dessen, was Ich euch sage. Wisst ihr, wie ihr diese unbekannten und unendlichen Ozeane überqueren könnt? Indem ihr nicht auf eure Füße schaut, auf eure Unvollkommenheit und auch nicht auf eure Zweifel, sondern indem ihr zum Horizont hin schaut, wo Ich Mich befinde und euch erwarte als die Eucharistische Sonne der Anbetung. Dorthin sollt ihr schauen.

Eure Augen müssen das Geheimnis durchdringen, um die großen Ozeane des Bewusstseins überqueren und die Schwellen der Unwissenheit und der Gleichgültigkeit überschreiten zu können, um jenseits von euch selbst Meinen Geist der Wahrheit zu finden.

Heute befinde Ich Mich über den Ozeanen der Welt und lade jeden von euch ein, auch dort zu sein, denn auf den großen Ozeanen werdet ihr eure innere Leere finden und werdet frei sein von den Erwartungen des Endes dieser Zeiten, von allem, was geschehen könnte.

Auch wenn das Weltpanorama mehr als eine schwere und schmerzhafte Krise ist, rufe Ich euch als Meine Apostel des Endes der Zeiten auf, die unbekannten Ozeane des Unendlichen mit eigenen Füßen zu überqueren, indem ihr fest über die Wasser geht, die Erhöhung des Bewusstseins spürt, das Materielle und Irdische, das Überflüssige und Kleinliche hinter euch lasst; indem ihr auf der Basis des Glaubens und des Vertrauens, der geistigen Würde und des Gebets voranschreitet, bis ihr am Horizont der Ozeane Mein solares und kosmisches Bewusstsein entdeckt, das Seine Arme öffnet, um euch zu empfangen und im Herzen aufzunehmen.

Würden die Seelen Mut fassen, die Ozeane, die Ich ihnen anbiete, diese unbekannten und unendlichen Ozeane zu überqueren, würde die ganze Welt nicht in dieser Situation sein.

Die Ozeane, die ihr mit eigenen Füßen betreten sollt, laden euch ein, eure eigenen Ängste, eure Unsicherheiten und Zweifel zu überwinden.

Ich weiß, dass ihr durch solche Gefühle und Gedanken hindurchgehen werdet, denn auf den Ozeanen zu gehen bedeutet nicht nur, einen Geist der Entschlossenheit und des Vertrauens zu haben, sondern über den Glauben hinauszugehen, über das, was jenseits des Glaubens ist, und über das, was aus dem Ewigen, dem Unwandelbaren, dem Unbedingten kommt.

Die unbekannten Ozeane des Christusbewusstseins öffnen sich vor euch, damit ihr sie in diesem kritischen Augenblick der Menschheit überqueren könnt, denn durch den Weg über die Ozeane werdet ihr den Frieden und die emotionale Gelassenheit finden können, die ihr jetzt angesichts der ganzen planetarischen Situation braucht.

Wenn ihr aber im Verlauf eures Weges über die Ozeane dahin kommt, Zweifel, Ungewissheit oder Unsicherheit zu spüren, wisst, dass Ich da sein werde, um euch zu helfen. Ich werde euch helfen, über die Wasser der diesen Zeiten eigenen Turbulenz zu gehen.

Vertraut über das hinaus, was ihr lebt und was ihr wisst. Vertraut, denn Ich werde Meine Hand nach euch ausstrecken und ihr werdet euch festhalten, und wenn ihr in die Ozeane fallen solltet, die ihr durch eure Unwissenheit nicht kennt, werde Ich euch hochziehen und mit Mir zum Ende des Weges bringen, wo Mein Vater euch in diesem Augenblick braucht.

Wenn noch viel mehr Menschen sich von Mir leiten und von Mir führen ließen, würdet ihr diesen Augenblick, den die Menschheit heute durchlebt, nicht erleben.

Auch wenn ihr auf diesem Planeten und innerhalb dieser Schule seid, die das Universum euch gegeben hat, um lieben und dienen zu lernen, habe Ich wertvolle Schätze für jede der Seelen, aber diese Schätze liegen im Überqueren der großen Ozeane des inneren und geistigen Bewusstseins.

Wenn euer Vertrauen gestärkt und nicht lau ist, werdet ihr mit euren eigenen Füßen die Ozeane, die Ich euch anbiete, überqueren und werdet nicht fürchten, was unbekannt ist, denn am Ende werdet ihr am Horizont das Tor finden, eine Schwelle, die euch zu etwas Tieferem führen wird, das ihr noch nicht kennt.

Und so werdet ihr, wenn ihr zu diesem Punkt kommt, bemerken, dass ihr die Kontrolle und die Macht verliert, die ihr von jeher zu haben glaubt. Deshalb spreche Ich in diesem planetarischen Augenblick zu euch vom Vertrauen und vom Glauben.

Fürchtet euch nicht, die Ozeane, die ihr nicht kennt, zu überqueren, denn sie werden euch nie Schaden zufügen.

Seht euch heute vor den Ozeanen, die Ich euch anbiete, am Strand des Meeres, auf dem Sand, wie ihr Meine Botschaft hört, Meinen Worten lauscht, Meine Gegenwart am Sternenhorizont seht.

Ich rufe euch auf, die Ozeane mit euren eigenen Füßen zu überqueren, ohne zu fürchten, es könnte misslingen. Eure Geschichte und eure Vergangenheit werden hinter euch bleiben, und der Wind der Ozeane Meines Christusbewusstseins wird euch antreiben, zu dem Ziel zu gelangen, das Ich euch heute vorschlage und das ein inneres Ziel ist.

Wenn ihr die Ozeane mit eigenen Füßen überquert, werdet ihr euch der Talente, die Ich in eure Herzen, eure Seelen und eure Geister gelegt habe, bewusst werden.

Dies ist die Zeit, sich ins Unbekannte zu stürzen, in das, was ihr weder kontrollieren noch mit Macht steuern könnt, das ihr aber in der Selbstentsagung und in der Leere, in der Demut und in der Hingabe leben könnt.

Viele befinden sich noch am Strand des Meeres, barfuß auf dem Sand, und überlegen, ob sie die Ozeane zum Unbekannten und Unendlichen, die Ich ihnen anbiete, überqueren sollen oder nicht. Aber sie sehen Mich, viele sehen Mich am Horizont der Ozeane. Sie hören das Rauschen des Wassers, sehen die Bewegung der Wellen, fühlen die Brise des Windes in ihren Gesichtern, aber sie haben den letzten Schritt noch nicht getan. Denn es wird kein Boot geben, das sie mitnimmt; ihr Boot wird das Vertrauen und der Glaube selbst sein, der sie in diesem Augenblick und in dieser Zeit aufrechterhalten wird.

Und wenn ihr die Ozeane mit eigenen Füßen überquert und auf den Wassern schreitet, wenn ihr vertraut, werdet ihr erfahren, wer ihr seid und woher ihr gekommen seid, was ihr gelebt habt und wie lange ihr schon hier seid und auf diesen großen Augenblick der Wiederbegegnung mit eurem Herrn wartet, dem Herrn der Ozeane, dem Herrn des Weges, der Wahrheit und des Lebens.

Währenddessen bete Ich für euch und für die Welt, damit der Ozean der Unwissenheit euch nicht erfasse und auch nicht Schiffbruch erleiden lasse; damit der Ozean der Gleichgültigkeit euch nicht zu unbekannten Orten mit sich reiße, ohne einen sicheren Hafen, ohne ein festes Land.

Ich bete für die Welt und für euch, damit der Ozean Meiner Liebe und Meiner Barmherzigkeit euch überschwemmen kann und damit eines Tages, frei von euren inneren und äußeren, körperlichen und geistigen Gefängnissen, das wahre Wesen wiedergeboren werden kann, das einst aus der Quelle, aus den heiligen Lichtseen des Universums hervorgegangen ist, um den Göttlichen Willen zu erfüllen.

Die Ozeane bereiten die Wiederkunft Christi vor.

Dies ist die Zeit, die eigenen Ängste zu überwinden. Es ist die Zeit, das Unbekannte nicht zu fürchten.

Es ist der Augenblick, euch durch die Leere und die Selbstentsagung von der Kontrolle und von der Macht, die ihr zu haben glaubt, zu verabschieden.

Ich rufe euch auf, mit eigenen Füßen über die Wasser zu gehen, wo euch der Zweifel, die Unsicherheit oder der Mangel an Glauben nicht zum Scheitern bringen können.

Ich bin da, um euch zu helfen.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

 

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS UND MUTTER DER GEMEINSCHAFT FIGUEIRA, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Was würde passieren, wenn ihr nicht jeden Tag den Rosenkranz beten würdet?

In den Gebeten des Rosenkranzes sind die mächtigsten universellen Dekrete, die ihr euch vorstellen könnt. Besonders im Dekret des Heiligen Erzengels Gabriel ist die Offenbarung der Barmherzigkeit Gottes.

Liebe Kinder, jetzt, da ihr schon den Heiligen Rosenkranz in eurem Herzen spürt, lernt, ihn zu lieben wie das Wasser, das euren Durst in der Wüste löschen wird.

Dies ist die Zeit der großen Entscheidung, in der die Seelen wählen, Gott nahe oder Ihm fern zu sein.

Deshalb bitte Ich euch, den Rosenkranz zu beten, damit die Seelen sich nicht weiter verirren, damit das Leiden besänftigt wird, damit Frieden und Heilung in der Menschheit einziehen können.

Kinder, Ich zähle weiterhin alle kommenden Tage, bis Mein Sohn in die Welt zurückkehrt, auf eure Gebete.

Der Rosenkranz wird nicht erlauben, dass ihr euch verirrt oder vom Widersacher angegriffen werdet.

Der Triumph Meines Planes der Liebe und der Barmherzigkeit liegt in den ausdauernden Seelen und im Gebet des Herzens. So wird euer Glaube nicht geschwächt sein. Euer Glaube wird euch dazu bringen, eure Mitmenschen anzunehmen und zu verstehen.

Ich danke euch und gebe euch heute Meinen mütterlichen Segen. 

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Fühle in deinem Herzen das Vertrauen, jeden Tag in Gott sein zu können, und fühle die Erneuerung, die du trotz der Zeiten und Umstände erfahren kannst.

Diese Zeit wird dir erlauben, deinen Glauben unter Beweis zu stellen, und dieser Glaube wird durch dein Gebet, deinen Dienst und deine Weihe gefördert werden.

Darum, Kind, schaue über die Wirklichkeit hinaus und du wirst klar ein unendliches Gestalten der Absichten des Willens Gottes in dieser Menschheit und auf diesem Planeten sehen.

Ich lade dich ein, über die Tatsachen oder Erscheinungsformen hinauszublicken.

Ich lade dich ein, den Sinn jedes Augenblicks zu finden, damit du an Weisheit, Dankbarkeit und Liebe wachsen kannst.

Lege dein Bewusstsein ganz in die Verwirklichung der Absicht Gottes, die du durch die Erlösung deines Lebens vervollständigen und in Form des Dienstes erfüllen wirst; so wirst du die Türen öffnen, damit die Göttliche Gnade aus deinem Wesen ein Instrument und ein Beispiel der Umkehr machen kann.

Wenn dir diese Grundsätze ganz klar sind, wird deine Seele regieren können, und du wirst zum richtigen Zeitpunkt wissen, welchem Weg du folgen musst, um dich immer mit Meinem Sohn zu treffen, der in Seiner Stille auf dich wartet, damit du eine tiefe geistige Kommunion mit der Quelle der Liebe und der Weisheit erleben kannst.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Wie den Frieden und die Ruhe aufrechterhalten in Zeiten des Chaos?

Suche, Kind, nicht nach vollkommenen Gefühlen und Empfindungen in Zeiten des Übergangs. Was du suchen sollst, ist, in innerem Gleichgewicht zu sein, gestützt auf deinen Glauben und in der Gewissheit einer neuen Zeit, in der Gewissheit, dass jede Prüfung kommt, um die Menschen gemäß den Gesetzen Gottes zu reinigen. Und das einzig Notwendige, das zu tun ist, ist, die Liebe und den Göttlichen Plan nicht aus dem Blick zu verlieren.

Mögen deine Augen auf die Absicht deines Schöpfers gerichtet sein; möge deinem Bewusstsein immer das Kreuz des Herrn gegenwärtig sein, denn Er ist dein Vorbild, um den Leidensweg dieser Zeit zu durchschreiten.

Die Stärke Christi lag nicht in dieser Welt, sondern allein im Herzen Gottes. Während Sein Verstand, Sein Herz und Sein menschlicher Körper erduldeten, litten und in tiefe Traurigkeit und Schmerz eintraten, blieben Seine Seele und Sein Geist im Herzen Gottes, die Augen fest auf die Absicht des Schöpfers gerichtet, welche die Erneuerung der Liebe und der Vergebung und die Einsetzung der Barmherzigkeit und der Erlösung durch diese Liebe war.

In diesen Zeiten des Leidensweges wird dir das, was du um dich herum und in dir sehen wirst, oft nicht erlauben, in Frieden zu sein und die Ruhe zu fühlen, die du früher gefühlt hast. Binde dich jedoch nicht an die Gefühle und Empfindungen, die du in deinem Körper, deinem Geist und deinem Herzen erfahren magst. Richte dein Bewusstsein, deine Seele und deinen Geist auf Gott, damit deine Seele jenseits der Zustände auf der Erde, über dem Chaos, über dem Schmerz, über der Traurigkeit und der Unausgeglichenheit sein kann.

Das ist nichts, was leicht zu erreichen sein wird, aber dafür wurdest du berufen, dafür hast du die Liebe Gottes so ganz aus der Nähe gespürt, in einer vollkommenen Einheit mit dem Sohn, so wie Er sie mit dem Vater erlebt hat.

Es wurde dir alles gegeben, um Hindernisse zu überwinden und in Gott zu sein. Suche also keine vollkommenen Zustände auf der Erde. Suche Frieden nicht in deinen menschlichen Aspekten, sondern lege deine Seele und deinen Geist in den Frieden, in die Gnade und in die Liebe Gottes, und auf diese Weise wird Er in dir triumphieren.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Seiten

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.