Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN DER SERRA DA ESTRELA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Mein Kind!

Wenn du zum Anfang des Ganzen, zu deinem Ursprung zurückkehren möchtest, betrachte nachts den Sternenhimmel und frage ihn: Vater, woher stamme ich? So wirst du dein Herz öffnen, um zur Erkenntnis deiner Existenz zu erwachen.

Öffne dich ohne Furcht, damit du eines Tages erfährst, woher du kommst und wozu du hier auf diesem Planeten bist; denn du sollst erkennen, dass das wahre Leben nicht materiell, sondern immateriell ist.

Doch wenn du danach fragst, wo dein innerer Ursprung ist, muss du wissen, Mein Kind, dass dieses Wissen dich dazu verpflichtet, verantwortlich und reif zu sein für deine Entwicklung und dein Erwachen.

Daher lade Ich dich ein: Wage zu wissen, wer du in Wahrheit bist, und erlaube, dass deine Seele aus dem materiellen Gefängnis befreit wird, das ihr nicht erlaubt, das zu sein, wozu sie hierher auf die Erde gekommen ist.

Ich spreche nicht davon, nach Verwirklichungen zu suchen, sondern davon, zu wissen, um wachsen und dem Plan Gottes besser dienen zu können; denn der Himmlische Vater möchte, dass Seine Kinder wach sind und die Illusion und die Genüsse des materiellen Lebens hinter sich lassen.

Wenn du dann weißt, wer du bist, und dich zum Dienen bereitstellst, wirst du den Tod nicht fürchten, denn du wirst wissen, dass der Geist nicht stirbt, sondern sich in das dynamische universelle Leben wiedereingliedert.

Sei geduldig, aber auch demütig. Harre immerfort aus in dem glühenden Streben, dass dein Bewusstsein sich erhebe, damit es sich nur zu dem Zweck ausdehne, dass du immer bewusster, verantwortungsvoller und dem Höheren Leben hingegebener wirst.

Du hast Meine Unterstützung und Meinen Segen, um diesen heiligen Weg der Rückkehr zur Höheren Existenz anzutreten.

Mach dich auf den Weg!

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Mein Kind!

Glaube fest an die Kraft und die Macht der Überwindung, die die Liebe Gottes dir schenkt.

Glaube daran, dass trotz deiner tiefsten Miseren die Liebe Meines Sohnes und Seine Barmherzigkeit imstande sind, dich in eine andere Wirklichkeit zu versetzen.

Glaube daran, dass du in der Überwindung deiner selbst lernst, die Erlösung deines ganzen Wesens zu erfahren, und die Schritte zu tun vermagst, die dich dazu bringen sollen, den Willen Gottes zu erfüllen.

Glaube daran, dass du, wenn du dich jeden Tag etwas mehr überwindest, die schweren Ketten löst, die die Menschheit fesseln. Glaube daran, dass du, wenn du dich selbst überwindest, die Bedingungen herstellen wirst, damit das Leiden vom Antlitz der Erde verschwindet.

Glaube daher fest an die Kraft und die Macht der Überwindung, die die Liebe Gottes dir schenkt; denn auf diese Weise wirst du die Schöpfung neu erschaffen und die inneren Situationen werden andere werden.

Hab Glauben und überwinde dich täglich selbst. Überwinde die Grenzen, die dir die Ängste des Bewusstseins aufzwingen.

Mach alle Dinge neu und erlebe diese Zeit der Reinigung nicht als eine Strafe, sondern als den großen Augenblick, dich selbst zu überwinden, damit die Menschheit sich selbst überwinden und ein für alle Mal die Gleichgültigkeit und Gefühlskälte hinter sich lassen kann.

Glaube an die Kraft der Überwindung und versetze dein Bewusstsein in einen anderen Zustand, ins Positive, in den universellen Strom der Liebe.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Verweile vor dem Reliquienschrein Meines Herzens nur, um deine tiefsten Miseren zu bekennen, wie ein Kind, das sich vor seinem Vater seiner Schmach entledigen kann.

Verweile vor dem Reliquienschrein Meines Herzens, um Mir deine Fehler und Schwierigkeiten, deine nicht überwundenen Laster, deine am tiefsten eingewurzelten Ängste, dein am schwersten umzuformendes Unverständnis, deine am härtesten aufzubrechenden Widerstände, deine Mauern, deine Grenzen darzulegen.

Verweile vor dem Reliquienschrein Meines Herzens, und auch wenn du nichts zu sagen vermagst, bringe Mir dein Schweigen dar, deine Unfähigkeit, dich hinzugeben, die Zügel deines Lebens loszulassen, dein Herz zu zeigen und dich schwach und klein zu fühlen.

Verweile vor dem Reliquienschrein Meines Herzens und zeige Mir deine Traurigkeit, aber auch deine Freuden, erzähle Mir von deinen Niederlagen und auch von deinen Siegen, damit Ich, Kind, deine Illusionen mit Meiner Liebe auflöse, deine Tugenden mit Meiner Gnade stärke und dir im Spiegel des Reliquienschreins Meines Herzens zeige, dass Mensch zu sein mehr ist als das, was du bisher von dir selbst entdeckt hast.

Erlaube, dass Ich dir deine Wahrheit zeige, das, was sich hinter deiner äußeren Erscheinung versteckt, was sich hinter deinen eingestandenen Schwächen verbirgt. Die Menschen sind nicht nur eine Mischung aus Miseren und Tugenden, aus Fleisch und Geist, sondern sind der Geist selbst, verkleidet und verborgen in dem, was dir bis jetzt deine einzige Wahrheit zu sein scheint.

Betrachte den Reliquienschrein Meines Herzens nicht, um Mich zu finden, sondern um dich zu finden, und in dir Gott.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

 

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Eine Seele war beklommen, weil sie in der Tiefe ihres Herzens fühlte, dass alte Schmerzen auftauchten, Aufzeichnungen von Erfahrungen, die sie nicht kannte, und andere, die sie überwunden zu haben schien. Sie fühlte, dass es in ihrem Inneren keine Zeit gab, in der ihre alten Erfahrungen vorbeigingen und die neuen auf harmonische Weise erschienen; sondern alles vermischte sich, und es wurde schwierig zu verstehen und umzuwandeln, was sie in ihrem Inneren hatte.

So befragte diese Seele Gott in einem aufrichtigen Gebet und sagte zu Ihm: „Herr, die Zeit vergeht außerhalb von mir, aber in mir scheint sie nicht zu existieren. Wie kann ich Verletzungen fühlen und an ihnen leiden, von denen mir nicht einmal bewusst war, dass sie in meinem Inneren existierten? Heute ist alles so konfus; was überwunden schien, taucht mit mehr Kraft wieder auf, und wenn es scheint, dass ich mich schon erhoben habe, falle ich erneut in die Abgründe meiner Ängste und Unsicherheiten, in die Schmerzen der wieder offenen Wunden, seien sie bekannt oder unbekannt. Erkläre mir, Gott: Wie kann ich heilen und überwinden, was in mir geschieht?“

Und mit Liebe und Weisheit antwortete ihr der Herr: „Ich sage dir, dass die Zeit in Wahrheit nicht nur innerhalb von dir, sondern auch im wirklichen Leben nicht existiert. Die Zeit ist eine Form, die Ich geschaffen habe, damit die Geschöpfe dieser Welt in einer Folge von Gesetzen und göttlichen Wissenschaften wachsen könnten, die sie bis zu dem Augenblick ihrer geistigen Reife in einer evolutiven Schule hält. Die Zeit geschieht außerhalb von dir, auf deiner menschlichen Seite. Die Zeit wird durch deinen Körper, deinen Verstand und deine Gefühle wahrgenommen, aber in deinem Inneren, kleine Seele, und in deiner tiefsten Essenz gibt es keine Zeit. Dort gleichst du Mir, Meiner Unendlichkeit; in dir pulsiert ein ewiges Leben.

Je mehr sich der Übergang des Planeten nähert, der die erwartete menschliche Reife ist, desto näher rückt der Augenblick, in dem in Erscheinung treten soll, was in deinem Inneren verborgen ist, der Augenblick, in dem die Wahrheit sich ausdrückt und die Zeit nicht mehr existiert, sondern die Ewigkeit sich enthüllt. Und es ist Teil dieses Übergangsprozesses, dass deine kleine Seele die innersten Aufzeichnungen dessen auftauchen sieht, was du in anderen Zeiten erlebt hast, denn alles taucht auf, um bewusst zu werden, um erkannt und ausgeglichen zu werden gemäß dem Erwachen deines Bewusstseins und der Liebe deines Herzens.

Deshalb suche angesichts der ältesten Schmerzen nur die Liebe, die in Mir ist, und die Gnade Meines Geistes, damit Ich einen Ort habe, um durch dich zu wirken und auf diese Weise alles auszugleichen und zu heilen, was du aus Unwissenheit gelebt hast, alle Wunden, die sich durch ein von Mir entferntes Leben geöffnet haben. Suche Mich einfach und gib Mir einen Raum in dir, in deinem Denken, deinem Körper, deiner Seele und deinem Herzen. Auf diese Weise werde Ich in deinem Inneren sein.“

Möge dieser Dialog euch verstehen lassen, Kinder, dass dies der Augenblick ist, in dem ihr in euch alle Aufzeichnungen aus anderen Zeiten, die noch geheilt werden müssen, aufsteigen seht. Aber verzweifelt nicht angesichts dessen, was ihr fühlt, und sucht einfach Gott und gebt Ihm Raum, denn nur Er hat die Gnade und die Liebe, um euch endgültig zu heilen.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Monatsbotschaften
BOTSCHAFT FÜR DIE AUSSERORDENTLICHE ERSCHEINUNG VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FÁTIMA, PORTUGAL, AN MUTTER MARÍA SHIMANI DE MONTSERRAT

Meine lieben Kinder!

Wieder bin Ich in Meinem geliebten Haus, in Fátima, wo Ich schon so viele Codes der Liebe, der Umwandlung und des Schutzes für Meine Kinder der Welt ausgegossen habe.

Wieder bin Ich in Fátima, um eure Seelen mit Meiner Mütterlichkeit und Meiner Universellen Liebe zu erneuern.

Wieder bin Ich in Fátima, damit dieses Himmlische Reich, das alle Meine Kinder der Welt aufnimmt, das Licht und die Liebe aus der Quelle des Herzens Gottes empfange und sich vorbereite auf das, was im Begriffe ist zu kommen.

Heute beobachte Ich mit Dankbarkeit und Liebe einige Herzen, die sich zur Verfügung gestellt haben, das Ende der Zeiten zu tragen, und die wahrhaftig entschlossen sind, Meinem Sohn treu zu folgen und Ihm über das hinaus zu dienen, was sie verstehen und was sie glauben tun zu können.

Diese Kinder habe Ich in Meinem Herzen.

Ich beobachte auch jene, die noch viele Prüfungen brauchen, um sich der Liebe Christi zu ergeben, die noch viele Erklärungen brauchen, um diesen neuen Zyklus anzunehmen, viele Sicherheiten, um vertrauen zu können.

Diese Kinder habe Ich in Meinem Herzen.

Ich beobachte auch jene, die gleichgültig sind, jene, die nur an sich denken, jene, die den Glauben der anderen nicht ertragen und versuchen, ihn zu zerstören, jene, die so sehr fürchten, dass die Welt nicht mehr der Ort sei, den sie glauben kontrollieren zu können.

Ich beobachte jene, die nicht begreifen, dass gegen das Gesetz der Schöpfung zu verstoßen etwas ist, was sie unmittelbar vor das Universelle Gericht stellen wird.

Diese Kinder habe Ich in Meinem Herzen.

Ich beobachte jene, die sich über die Gnade und die Barmherzigkeit lustig machen, jene, die ihre Stimme und ihre Hand gegen ihre Geschwister erheben, im Glauben, sie kämen ohne Strafe davon und seien Besitzer der anderen.

Alle sind in Meinem Herzen.

Ich bringe Europa eine frohe Botschaft, die letzte Gelegenheit, die Vergebung, die Versöhnung und die Sühne der Verfehlungen zu leben.

Als Anwältin aller Geschöpfe dieser Welt werde Ich in Kürze, in einem nächsten Zyklus und für einige Zeit, hier bei euch sein und dieses europäische Gebiet bereisen, das um Vergebung und Heilung fleht; Ich werde die Nationen Europas bereisen und zu seinen Völkern kommen, damit das Licht und die Liebe Gottes in jeden Winkel gelangen.

Das Reich von Fátima und die Anwesenheit der Göttlichen Boten werden diesem Teil der Welt die Gnade der Erneuerung bringen, damit eure Herzen die Christus-Codes empfangen können, die eure Wesen vorbereiten werden, mit Freude die Talente aufzunehmen, die Mein Sohn euch übergeben wird und die innerhalb eurer Essenzen vorhanden sein müssen, damit ihr Ihn bei Seiner baldigen Rückkehr zur Welt begleiten und Ihm dienen könnt.

Doch heute komme Ich auch mit einer Warnung.

Die Menschheit wird mit sich selbst konfrontiert werden und wird feststellen, dass sie gleichgültig war, dass sie sich von der Illusion hat täuschen lassen und sich um das Wohlergehen gebracht hat, das der Planet ihr zur Verfügung gestellt hat, ein Planet, den sie im Begriffe ist zu verlieren, weil sie ihn bis zur Agonie misshandelt hat.

So wird die Menschheit für ihre Dummheit, ihren Hochmut und ihren Mangel an Intelligenz Bluttränen weinen. Diese Menschheit, die heute bewusst jenen heiligen Ort zertrümmert und vernichtet, der ihr Zuflucht gewährt, der sie ernährt, der sie heilt und der ihr für die künftigen Generationen, für die Evolution der Rasse einen herrlichen und sicheren Ort anbietet.

Wo werden eure Kinder, eure Enkelkinder und die Kinder eurer Enkelkinder leben? Habt ihr euch das schon einmal gefragt? In dem, was ihr Schutzräume oder Bunker nennt? Wie viele werden in solche trügerischen Räume hineingehen können?

Ihr werdet andere Planeten aufsuchen? Welche? Wie viele von euch werden zu diesen trügerischen Orten gehen?

Mein Herz füllt sich mit Schmerz, Kummer und Leid, wenn Ich euch so ahnungslos sehe.

Wacht auf, Kinder!

Es ist noch Zeit, die Waage ins Gleichgewicht zu bringen, aber es muss sofort sein!

Wacht auf aus dieser Lethargie, aus diesem Schlaf, der euch nur zu einem inneren und äußeren Zustand der Unausgeglichenheit und des Leids führen wird. Hört auf die Stimme und auf das Herz eurer Himmlischen Mutter, die euch diese Warnung bringt. Es ist keine Zeit mehr!

Rettet den Planeten! Schützt ihn vor euch selbst, denn wenn ihr nicht rasch reagiert, werdet ihr keinen Ort mehr haben, wo ihr in Frieden sein könnt.

Vereint euch mit Meiner Stimme und mit der Stimme der Jüngeren, die man schon vernimmt. Sie versuchen ihr Haus zu verteidigen, um eine Zukunft haben zu können.

Vereint euch mit Meinem Herzen, das euch bittet, das euch anfleht, für dieses Große Haus verantwortlich zu sein, für dieses Eden, das Gott euch übergeben hat, damit ihr die größte Erfahrung der universellen Liebe leben könnt.

Erwacht, Kinder! Zum letzten Mal: Erwacht!

Ich liebe euch und werde euch nie verlassen, aber Mein Wesen leidet, denn eines Tages werde Ich nur euer Leiden beobachten können, das Ergebnis eurer Gleichgültigkeit und Verantwortungslosigkeit.

Erinnert euch immer, dass ihr nur in Demut und Dankbarkeit zum Höchsten aufzublicken braucht. Alles könnte sich in einem Augenblick zum Guten wenden, wenn ihr nur den Mut hättet, euch zu ändern.

Ich liebe euch, Ich schütze euch und rufe euch mit aller Entschlossenheit zum letzten Nachdenken auf.

Ich danke euch, dass ihr heute bei Mir seid.

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Geliebte Kinder!

Die Zeit der Reinigung jeder Seele, jedes Bewusstseins, weist auf den Augenblick hin, sich bewusst von vielen vergangenen geistigen Erfahrungen befreien zu können, die das Fortschreiten und die Entwicklung in den Graden der Liebe gefährdet haben.

Sich loszulösen von dieser früheren Geschichte bedeutet daher, sich ohne Angst zu öffnen und jeden Widerstand, der stören könnte, hinter sich zu lassen.

Dies ist die Zeit, eine Lebens-Synthese zu bilden, um viele innere Türen schließen zu können, die euch nur zu Bewusstseinszuständen des Leids und des Schmerzes führen.

Die Zeit der Reinigung ermöglicht, zu einem neuen Abschnitt überzugehen, der jedes Bewusstsein auf eine andere Stufe des Erwachens und der Erlösung stellen wird.

Der Augenblick, die Realität eines jeden zu erkennen, ist wie mit etwas konfrontiert zu werden, das eigentlich keine Lösung hätte. Doch durch die Gnade und die Barmherzigkeit können die Bewusstseine das Vergangene heilen und den Mut fassen, weitere Schritte in der Liebe und im Mitleid zu tun.

Den Schritten der Hierarchie folgend, werden die Seelen den Frieden erlangen in dem Wissen, dass sie sich schon in einer anderen Schule befinden.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN LISSABON, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN

Heute segne Ich dich, damit du siehst, wie Mein Friede in dir geboren wird.

Heute segne Ich dich, damit du Mein Vertrauen erlebst.

Heute segne Ich dich, damit du deine Ängste verlierst und auf diesem Pfad den Inneren Christus findest.

Heute segne Ich dich und erneuere so deine Kräfte.

Heute segne Ich dich und schenke dir den Balsam Meiner mütterlichen Liebe.

Heute segne Ich dich und stelle dich Mir zur Seite, damit du, ganz nahe bei Mir, Meine Stimme hörst und Gott fühlst.

Heute segne Ich dich, damit du bei Mir bist und die Hoffnung wiedererlangst, immer in Gott sein zu wollen.

Heute segne Ich dich stellvertretend für den ganzen Planeten, Ich segne dich für die, die misshandelt werden, für die, die Hunger verspüren, für die, die Kriege erleben und das Licht in ihrem Herzen verloren haben.

Heute segne Ich dich und bringe dich Meiner Barmherzigkeit näher, weil in dieser Quelle sich alles erneuert.

Heute segne Ich dich für die, die nicht gesegnet werden, für die, die leiden und ihr Herz vor der Liebe Gottes verschlossen haben.

Heute segne Ich dich, damit du in Meinen Armen seist, denn deine Seele wird die Zärtlichkeit und die Liebe Meiner Hände fühlen, so wie Jesus den Schutz Seiner Mutter zu Füßen des Kreuzes fühlte.

Heute segne Ich dich, damit du weitergehst und dabei die Abgründe überwindest, die Herausforderungen bestehst und die Aufopferung für das Erscheinen einer neuen Menschheit liebst.

Heute segne Ich dich, damit du dein Kreuz annimmst und so mit Mir das schmerzhafte und schwere Kreuz der Welt lebst.

Heute segne Ich dich, damit du Meine Hände ergreifst und Ich dich auf Meine Brust lege, sodass du die inneren Melodien Meines Herzens hörst; dort wird alles geheilt werden und nichts Schlimmes wird geschehen, denn du wirst mit Mir darauf warten, die neue wiederherstellende Kommunion mit Christus, unserem Herrn, zu erleben, und Er wird dich mit der ganzen Liebe Seines Göttlichen Herzens segnen; so werden wir gemeinsam in der Einheit und im Mitleid sein.

So sei es.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt.

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
BOTSCHAFT FÜR DIE AUSSERORDENTLICHE ERSCHEINUNG VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN OKLAHOMA-CITY, OKLAHOMA, USA, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Wenn der Weiße Büffel plötzlich am Horizont erschien und sich ruhig vor den Augen der Reinen vorbei bewegte, war dies ein Zeichen von Aufschwung und Hoffnung. Sein Mund sprach nicht, seine Sprache war den Menschen nicht bekannt. Sein Schweigen übermittelte ihnen den Willen Gottes. Seine Sprache wurde mit dem Herzen verstanden von denjenigen, die zu schweigen wussten.

Wenn Traurigkeit die Herzen der Menschen überschwemmte, riefen sie nach der Gnade, den Weißen Büffel zu sehen und zu fühlen. Seine heitere Ruhe beruhigte sie, und sie fühlten die Hoffnung, dass die Erde fruchtbar, lebendig und heilig bleiben würde.

Wenn das Herz der Kinder der Erde nicht fruchtbar war in der Liebe und der Freude, riefen sie nach dem Weißen Büffel. Seine Freude und seine Liebe stammten nicht aus dieser Welt, aber ernährten sie und heilten sie. Er erschien am Horizont und stand für die Ankunft der neuen Zyklen, in denen das Leben einen größeren Sinn haben würde, denn die Erde würde fruchtbar sein, und das Herz ebenfalls.

Der Weiße Büffel war der Heilige Geist der Erde, der sich still unter den Menschen bewegte. Er kam, um Furcht, Beklemmung und Traurigkeit aufzulösen; er kam, um die Herzen der Kinder der Erde mit Dem zu vereinen, der die Erde und alle anderen Planeten erschaffen hatte; der Sonne, Mond und das gesamte Leben erschaffen hatte.

Der Weiße Büffel war der Träger der Reinheit und befeuerte die Reinheit in den Herzen der Kinder der Erde von neuem, damit sie nicht die Hoffnung verloren auf eine Welt des Friedens und der Kommunion mit dem Leben.

Der Weiße Büffel war sanft, aber unbesiegbar. Nichts konnte ihm etwas anhaben, und nur die Augen des Herzens vermochten ihn zu sehen. Sein Geheimnis kam aus dem Unendlichen, obwohl seine Erscheinung irdisch war. Durch das lebendige Sinnbild eines einfachen Tieres machte er sich kleiner als die Menschen, doch er wollte das Ganze repräsentieren. In ihm waren die Kleinen und die Großen, von den Tieren bis zum Höchsten Gott, von der Natur bis zum All.

Auf diese Weise brachte der Weiße Büffel die Einsicht, dass Gott in allem ist.

Ich bin der Weiße Büffel, der Geist der Erde, der Geist des Lebens.

Ich bin das Sinnbild der fruchtbaren Zyklen, der Friedenszyklen.

In Meiner Gegenwart lösen sich Verzweiflung und Angst auf, und die Herzen finden den Glauben und die Liebe Gottes wieder.

Ich bin, Meine Kinder, die Mutter der Erde und auch des Himmels. Die Kinder der Erde wurden auf ihr geboren, stammen aber nicht aus ihr. Ihre Geister stammen aus Mir; sie wurden aus der Universellen Quelle des Lebens heraus geboren, vom Glanz der Sterne beschützt, die im Unendlichen strahlen, und umarmt von der Mutterschaft Gottes, Adonais.

Ich komme in die Welt, damit ihr die Reinheit und die Hoffnung wiedererlangt, damit ihr die Angst und den Schmerz heilt und damit in euren Essenzen von neuem die Gewissheit erstrahlt, dass ihr auf dieser Erde das Heilige, die Einheit mit der Schöpfung, leben könnt.

Ich bin hier, liebste Kinder, jetzt in menschlicher Gestalt, mit einem Körper wie den euren und einem Göttlichen Herzen, damit ihr das in euch wiederfindet, was euch mit dem Schöpfer vereint, was euch zu einem Spiegel Seines Allerheiligsten Herzens macht.

Ich bin gekommen, um das Heilige und das Göttliche in euren Herzen zu spiegeln.

Ich erscheine in Stille am Horizont und bringe erneut den Frieden. Ich erscheine an diesem Tag eines neuen Zyklus und repräsentiere einen fruchtbaren Zyklus im Leben des Geistes.

Ich will eure Herzen stärken und die neuen Gärten des Lebens in euch errichten.

Ich will den neuen Menschen zur Entstehung bringen, indem Ich die Reinheit und die Würde des indigenen Bewusstseins wiederherstelle.

Ich komme, um den so genannten ursprünglichen Völkern die Gnade der Einheit mit dem Ursprung zu bringen. Mögen auf diese Weise alle menschlichen Herzen in ihrem Inneren die Reinheit des Anfangs, die ursprüngliche Einheit mit dem Herzen Gottes, neu aktivieren.

Mögen angesichts des Weißen Büffels eure Leben fruchtbar sein in der Liebe.

Erlangt Frieden, Freude und Hoffnung wieder, indem ihr das Böse des Geistes auflöst, das Kriege verursacht und die Herzen verkommen lässt.

Möge die Einheit des Geistes Gottes euch die Weisheit bringen und die Ignoranz auflösen, die die Menschen von sich selbst und vom Ganzen trennt; die sie sterben lässt mitten im Leben.

Ich bin der Weiße Büffel, eure Mutter und die Mutter der ganzen Schöpfung. Ich komme, euch zu segnen, euch zu umarmen und euch in Erinnerung zu rufen, dass der Schöpfer einen vollkommenen Willen für Seine Kinder hat. Es genügt, Meine Liebsten, dass ihr am Horizont eurer inneren Welten die Gegenwart des Weißen Büffels betrachtet und euch von seiner Stille und Sanftheit durchdringen lasst, damit seine Liebe eure Leben von neuem verwandelt und befruchtet.

Ich liebe euch und beschütze euch in Meinem Herzen aus Liebe.

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens und Mutter allen Lebens

}
BOTSCHAFT FÜR DIE ERSCHEINUNG VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN DER STADT MANAGUA, NICARAGUA, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Geliebte Kinder, mit Freude und himmlichem Jubel kehre Ich in die Welt zurück, um Meinen Liebesplan in den Herzen der Menschen triumphieren zu sehen.

Ich weiß, dass Terror, Angst und Schmerz die Herzen vieler Meiner Kinder einnehmen, die den Kriegen und Konflikten innerhalb und außerhalb von ihnen selbst ausgesetzt sind.

Ich weiß, dass viele kämpfen, um den Frieden im eigenen Inneren herzustellen, und fürchten, sich nicht im Gleichgewicht halten zu können, so groß ist das Chaos, das sie täglich erleben.

Ich weiß, dass die Menschen immer noch alles trennen und dass ihr Stolz ihnen nicht erlaubt, das zu vereinen, was Gott als einen Weg inspiriert hat, der zu Seinem Herzen führen sollte und nicht zu Einrichtungen des menschlichen Willens, wie die Religionen es sind.

Ich komme in die Welt, damit ihr das lebt, was euch unmöglich erscheint, denn in Wahrheit, liebe Kinder, ist alles, worum Ich euch bitte, für alle erreichbar; aber ihr kennt die Wahrheit über euch selbst nicht und schlaft noch gegenüber dem Leben des Geistes, das mehr ist, als Mir täglich einige Gebete zu widmen.

Darum bin Ich hier und gehe durch jede Nation Amerikas, die den Plan Gottes in diesen Zeiten manifestieren soll. Ich komme, um die betenden Herzen zu stärken, damit sie die Säulen seien, die die Welt stützen werden, wenn sie sich selbst nicht mehr stützen kann.

Ich komme, geliebte Kinder, damit ihr entdeckt, dass die Freude und der Jubel des Geistes nicht in den Dingen der Erde liegen, und damit ihr bei den Geschehnissen, die kommen, unterscheiden lernt, wo der Wille Gottes ist und wo nicht, sodass ihr euch in diesem Willen bewegen könnt, und nicht außerhalb von ihm. So werdet ihr imstande sein, die alten Weltstrukturen einstürzen zu sehen, ohne die Hoffnung, die spirituelle Freude und den Glauben zu verlieren, denn ihr werdet wissen, dass diese Asche den Boden einer neuen Welt befruchten und die Herzen stärken wird, damit auf der Erde eine unbeugsame Rasse entstehe, die von der Liebe und der Einheit mit Gott getragen ist und nicht mehr von den Vergnügungen und der materiellen Macht, die diese Welt euch anbietet; einer Macht, für die ihr Tag und Nacht kämpft, obwohl ihr wisst, dass sie am Ende von allem wie Staub zerfallen wird.

Ich komme, Kinder, um Amerika zu weihen, damit ihr wieder lernt, das Leben und seine Werte zu verstehen.

Ich komme, damit ihr das Heilige wiederaufnehmt, das in euren Familien vorhanden ist; damit ihr versteht, dass eine von Gott zusammengeführte Seelengruppe die Mission erfüllen soll, die Liebe und die Fähigkeit auszudrücken, den Anderen zu verstehen, indem ihr euch mit ihm jenseits seiner Mängel, Miseren und Unvollkommenheiten vereint.

Das Familienleben schafft Bedingungen, damit ihr die wahre Liebe wecken könnt, wie zum Beispiel die Liebe einer Mutter zu ihrem Kind, eine Liebe, die über die Schranken des Egoismus und der menschlichen Natur hinausgeht und die auf die gesamte Menschheit auszudehnen ihr lernen müsst.

Wenn ihr jedoch das Familienleben herabwürdigt und die Gleichgültigkeit und die mangelhafte Liebe, die man in dieser Welt lebt, in eure Heime bringt, versäumt ihr die Gelegenheit, die Gott euch gegeben hat, eine reine und wahre Liebe zu erwecken. Darum, Meine Kinder, ist es so wichtig, eure Familien lieben und respektieren zu können und auch dieses Band der Liebe auf alle Seelen dieser Welt ausdehnen zu können.

Mit Meiner Liebe und Meiner himmlischen Mutterschaft führe Ich euch nach und nach zur universellen Familie, denn dies ist es, was sich auf einer von Gott geweihten Erde manifestieren soll.

Meine Kinder, möge nicht nur Meine Anwesenheit unter euch die Umwandlung und die Weihe dieser Welt anregen, sondern möge jeder Einzelne gemäß seiner Ausdauer und seinem Glauben auch ein Motor sein, der die Erde umwandelt und reinigt, damit sich der Plan Gottes erfülle.

Ich hinterlasse euch heute Meine Liebe und Meinen Frieden, damit ihr Glauben und Mut habt, eure Leben umzuwandeln und mit ihnen das Leben in dieser Welt.

Ich segne euch.

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.