Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Gedichte an das Unbefleckte Herz Marias
Viertes Gedicht

Schönste Rose Gottes,
mögen wir Deine Reinheit 
in allem Erschaffenen erkennen,
und mögen unser Herz und unser Leben
Teil Deiner ursprünglichen Reinheit sein.

Ehrwürdige Blume des Vaters, 
hilf uns, die Schönheit und die Liebe zu finden,
die Gott durch Seinen Sohn 
in uns hinterlegt hat.

Wagen wir es, die Schritte
zur Weihe unserer Seelen zu tun,
so wie Du, liebe Heilige Mutter,
Dein Leben und Dein ganzes Wesen
durch das Ja zum Erzengel Gabriel geweiht hast.

Lehre uns, jenseits von allem
den Grund und den Zweck zu verstehen,
warum wir hier auf der Erde sind.

Erwecke unser Bewusstsein 
zur wahren Existenz,
und wenn Du den Tempel
unseres unvollkommenen Herzens darbringst,
sag unserem Vater, Gott und Herrn,
Er möge in uns leben,
damit wir eines Tages lernen,
Ihn zu lieben, wie Er uns liebt.

Wir danken Dir,
Heilige und demütige Jungfrau. 

Hör nicht auf,
Deinen Spiegel der Liebe und des Mitgefühls 
auf uns zu richten.

Amen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

In den Höheren Universen wirkt die sogenannte Quelle der Schöpfung universell und regeneriert die Prinzipien und die Räume der Manifestation, die Teil der geistigen Entwicklung der Konstellationen und der Planeten sind.

In dieser heutigen Zeit werden das Ringen und die Bemühung, mit dem Höchsten verbunden zu sein, Hingabe, Beharrlichkeit und Dynamik erfordern, damit die dem Licht entgegengesetzten Strömungen, die um das planetarische Leben kreisen, den Dienenden weder Schaden zufügen noch sie vom Plan abbringen.

Gibt es in dieser Zeit irgendeine Form von Abweichung oder persönlicher Abwendung vom Plan, so geschieht dies infolge mangelnder innerer und geistiger Verbindung mit der Quelle.

Andererseits führt der Zyklus der Selbstreinigung die menschlichen Bewusstseine auf der Erdoberfläche dazu, sich mit sich selbst zu konfrontieren und das zu erkennen, was ihnen früher unbekannt und verborgen war.

Wir sprechen hier davon, Bewusstsein und Klarheit darüber zu erlangen, wer jedes Wesen der Erdoberfläche auf geistiger, mentaler, seelischer und materieller Ebene wirklich ist.

Das Wissen um die geistigen, mentalen und materiellen Aspekte des Menschen ist etwas, das früher übersehen wurde, weil es auf unbewusste Weise gewirkt hat.

Jetzt werden aufgrund der universellen Überschneidung von Raum und Zeit diese Aspekte, die früher autonom und mit großer verborgener Macht auf die Bewusstseine gewirkt haben, allmählich offensichtlich, damit der Mensch sich mit ihnen auseinandersetzen, sie bereinigen und sich von dieser ständigen Unterdrückung befreien kann.

Was in der Gegenwart geschieht, ist, dass die Mehrheit der Menschen weder weiß noch ein Bewusstsein davon hat, wie eine Situation zu lösen ist, die über lange Zeitabschnitte hinweg die Möglichkeit ihres Erwachens und ihrer Hingabe beeinträchtigt hat.

So sehr also auch eine Minderheit mit der Göttlichen Absicht eingestimmt sein mag und über die inneren Werkzeuge verfügen mag, die sie benötigt, um die Manifestation des Plans voranzubringen, weiß dieser Teil, der die bewusstere Minderheit ist, ebenso wenig, wie er vorgehen oder handeln soll, um seinen intensiven Reinigungsprozess zu bewältigen.

Aus diesem Grund verfügt die Höchste Quelle der Schöpfung über große Übermittler von Attributen und Lichtcodes: die sogenannten „Spiegel".

Die Spiegel sind die Stütze und die grundlegende Verbindungsbrücke für den gegenwärtigen planetarischen Übergang, denn die erhabensten Spiegel der Schöpfung werden eine unentbehrliche Hilfe bei der Entwicklung der Liebe im irdischen Bewusstsein sein; und sie werden auch die Pfeiler sein, die die Brücke tragen, die die Menschheit selbst durch Gebet, Liturgie, die Sakramente und den Dienst an den Bedürftigsten errichten muss.

Ohne dass diese Attribute umfassend im täglichen Leben angewendet werden, wird der Mensch keine Möglichkeit haben, sich selbst zu erhalten.

Bisher waren die Naturreiche und die großen Ozeane und Meere die geistigen und inneren Bewusstseine, die den Menschen der Erdoberfläche getragen haben.

Doch dieser Zyklus ist jetzt zu Ende, weil die Herabwürdigung, die Misshandlung und die Achtlosigkeit gegenüber der Natur für die Menschheit unbezahlbare Schulden verursacht haben, und dies fällt ständig auf den Planeten zurück und spiegelt sich wider in den sich ändernden klimatischen Phänomenen, in dem beschleunigten Abschmelzen der Pole, in der Verschmutzung von Erde und Luft sowie in dem durch akustische und visuelle Verschmutzung verursachten Zusammenbruch der gesamten Umwelt.

Dieser ganze planetarische Zusammenhang erstickt die Erde als Bewusstsein, die Kleineren Reiche und die gesamte Menschheit.

Es ist jetzt für jedes Wesen der Erdoberfläche der Augenblick gekommen, diesem Übel, das dem Planeten und der Schöpfung zugefügt wurde, entgegenzuwirken.

Es ist jetzt für jede Seele der Augenblick gekommen, ihre eigene Reinigung und ihren Übergang selbst zu übernehmen und sich nicht länger von irgendetwas oder irgendjemandem zu ernähren oder abhängig zu sein.

Die Werkzeuge, um den geistigen Zustand herstellen zu können, wurden bereits vermittelt, jetzt hängt es nur von der Menschheit ab, alles In-die-Welt-Gesetzte umzukehren und umzuwandeln.

Die Spiegel werden in dieser Zeit die wichtigste geistige Unterstützung für Ausrichtung und Gleichgewicht sein.

Die Spiegel werden sich mit dem Herz-Spiegel jedes Wesens verbinden, damit ihr nach und nach mit Entschlossenheit und Bewusstsein die Schwingungen des Planeten und der menschlichen Rasse verändern könnt.

In den Spiegeln werdet ihr die größte Unterstützung für das Ende der Zeiten finden sowie den Schlüssel, der die richtige Tür öffnet, damit die Himmlische Geschwisterschaft kommen kann.

Es ist an der Zeit, bewusst zu arbeiten.

Ich danke euch, dass ihr auf Meinen Ruf antwortet!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN SÃO PAULO, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Zweite Gedichtserie
Achtes Gedicht einer Seele an das Heilige und Gesegnete Herz Jesu

O mein Herr!
Mach mich geduldig und beharrlich,
so wie Du es
in jedem Augenblick Deiner Passion warst.

Möge ich in allem
den Himmlischen Willen Gottes gespiegelt sehen,
und auch wenn es mir manchmal ungerecht scheint, Herr,
erlaube mir immer,
die Absicht der Wahrheit zu sehen,
die von jedem Geschehen ausstrahlt.

Klein und unsichtbar will ich sein, Herr Jesus,
so wie Du Dich in der Menschheit
klein und einfach gemacht hast.

Mögen meine Schritte
das absolute Vertrauen widerspiegeln,
dir folgen zu können.

Erhöhe mein Bewusstsein
in seinem Zustand und seiner Schwingung,
damit ich von jetzt an,
geliebter Jesus,
in allem, was geschehen mag,
den Sinn finden kann.

Mögen meine inneren Ohren
sich nicht verschließen; mögen sie sich öffnen,
so wie mein Herz sich öffnet,
um Deine Anwesenheit
in meinen Geschwistern zu erkennen.

Hilf mir, Herr,
das Leben jenseits von dem,
was es ist, zu begreifen.

Hilf mir,
jede Prüfung und jedes Hindernis zu leben
entsprechend der Bedeutung, die sie haben,
damit ich die Transzendenz meines Wesens erreiche.

Befreie mich von mir selbst
in jedem Sinn und jeder Form.

Sei Du es, mein Jesus,
der wirkt, der handelt
und den Höchsten Willen zum Ausdruck bringt,
sodass ich eines Tages lerne,
für mich selbst zu sterben,
damit Du, Heiliger König,
für immer
in mir lebst.

Amen.

Ich danke euch, dass ihr die Worte dieser Seele in euren Herzen bewahrt!

Es segnet euch

Euer Meister, Christus Jesus

TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN

Nicht den eigenen Willen wollen, sondern den Göttlichen Willen lieben

Am Anfang wurde diese Rasse von Gott konzipiert, um einer einzigen Absicht zu gehorchen und zu folgen. Doch seitdem in der alten Zeit Mein Widersacher die Versuchung und den freien Willen im Menschen der Erdoberfläche geweckt hat, wurde das ursprüngliche Projekt verfälscht und hat den Weg des Göttlichen Willens verlassen.

Damals sind in das primitive Bewusstsein der Menschheit die Dualität, die freie Wahl und der Ungehorsam gegenüber allen höheren Gesetzen eingetreten, welche die Menschheit später regieren sollten, bis sie eine heilige Menschheit geworden wäre.

Seit dem Augenblick, in dem Adam und Eva in Eden verführt wurden, über ihr eigenes Leben zu entscheiden und sich so von der Hand des Schöpfers zu trennen, ist in die Essenz des Menschen das eingetreten, was wir den eigenen Willen nennen.

Dieser Wille, dem es an spirituellen Prinzipien mangelte und der durchdrungen war von Codes der Verderblichkeit, war die Tat, welche die neue Menschheit vom Weg abbrachte. Ganz am Anfang war die erste Rasse das weisheitsvolle Projekt einer neuen Menschheit für die Erdoberfläche.

Von dem Augenblick an, als der erste Adam entschied, auf dem Planeten zu überleben, indem er die Naturgesetze übertrat, erweckte Eva ihrerseits die ersten Ansätze der Hauptsünden.

Mein Widersacher hatte erreicht, wonach er so sehr gestrebt hatte: aus dieser Menschheit eine träge Menschheit zu machen, ohne Bewusstsein von sich selbst.

Nachdem viele Zeitalter vergangen waren, kam der Höhepunkt, an dem in einer ersten Etappe die Dekadenz der Menschheit beendet werden sollte, und das würde geschehen durch das Erscheinen Christi in der Welt, als der Erstgeborene Sohn Gottes, der inkarnieren sollte, um die Essenz dieses geplanten menschheitlichen Projekts zu retten.

Später, als Christus anwesend war, wurde die gesamte Rasse, die sich schon im Abgrund ihres Verderbens befand, durch die Passion Jesu von ihrer eigenen Hölle weggeführt.

Die Ankunft des Messias von Israel wurde von den Schöpfervätern, den Heiligen Erzengeln, auf feinste Weise vorbereitet. Jeder hat im reinsten Schoß der Jungfrau-Mutter die Licht-Zellen der Transsubstantiation und der Erlösung beigesteuert und hervorgebracht – höhere Gesetze, die später erlauben sollten, die Menschheit vom Bösen zu befreien.

Seitdem Adam und Eva den eigenen Willen in sich aktiviert haben, wurde die spirituelle Genetik des Menschen durch diese Energie der irdischen Macht, der Besitznahme und der Herrschaft über alle Dinge spontan geschädigt und blieb es bis auf den heutigen Tag.

Nur jene Bewusstseine, denen es im Laufe der Zeiten gelungen war, sich zu öffnen, um den Christus in sich zu entdecken, sahen sich mit der Aufgabe konfrontiert, zu verzichten und diesen alten menschlichen Code zu entfernen, der bis zum heutigen Tag Millionen von Seelen vom Plan abbringt.

Der eigene Wille ist die Folge davon, dass die Liebe Gottes nicht wirklich angenommen wird, da das Bewusstsein von seinen eigenen Ideen und Vorstellungen imprägniert ist, die sich dem Göttlichen Denken entgegensetzen.

Obwohl Christus Sein Leben hingegeben hat und für alle gestorben ist auch mit der Absicht, den alten, verdorbenen Code des eigenen Willens zu deaktivieren, verstärkte - nach all den Ereignissen und Tatsachen, die der Meister Jesus im Bewusstsein derer, die auf Ihn hörten, hervorgebracht hatte - der andere Teil der Menschheit indessen die prekäre Verbindung mit dem eigenen Willen. Es war wie eine Bestie mit zehn Hörnern, wiedererschaffen durch alle involutiven Handlungen der menschlichen Rasse.

Der menschliche Wille wurde von der Mehrheit immer geehrt und hochgeschätzt – dies ist einer der Gründe, warum dem Plan gegenüber verpflichtete Bewusstseine in diesen entscheidenden Zeiten ihre Schritte nicht tun können, solange sie ihren eigenen Willen bekräftigen: eine Kette, die sie an eine endlose Hölle bindet.

Jene heiligen Bewusstseine, denen es gelang, ihren eigenen Willen zu überwinden, haben dies durch drei Faktoren geschafft: erstens durch die tägliche Arbeit an der Selbstentsagung, zweitens durch die Suche nach dem Leersein von sich selbst und drittens durch bedingungsloses Dienen; wobei ihnen klar war, dass - selbst wenn man all diese Erfahrungen macht - es einen Eigenwillen gibt, der auf Überheblichkeit und Hochmut basiert.

Schickt ein Schüler Christi sich an, die Zustände zu überwinden, welche die Liebe in der Menschheit verderben, muss er sich im Klaren darüber sein, dass er in sich selbst seinen eigenen Bestien wird ins Auge blicken müssen, die versuchen werden, ihn zum Aufgeben all seiner Bemühungen zu bringen.

Einige Bewusstseine auf der Oberfläche des Planeten, wie etwa jene, die sich für das geweihte Leben entschieden haben, haben die spirituelle Mission, aus ihrem Bewusstsein all diese Energien zu entfernen, die das evolutive Leben einer Seele verbauen. Und sie haben auch die Mission, dies - Christus nachahmend - für die ganze Menschheit zu tun.

In diesen Zeiten muss die Menschheit sich entscheiden, welchem Weg sie folgen will; dies wird vor dem erwarteten Gericht sein, das sich auf diesem geliebten Planeten ereignen wird.

Christus war und ist ein hervorragendes Beispiel des Lebens und der Wahrheit für all jene, die es annehmen können, zu dem Moment des Planes zurückzukehren, bevor Adam die so genannte Ursünde begangen hat; eine Sünde, von der an alle Geschöpfe mit dem Code des eigenen Willens und der Willensfreiheit geboren werden. Um diese Schwingungsfrequenz ändern zu können, werden die Entschlossenheit und die Bemühung, die durch das Gebet angeregt werden, erlauben, die Gegen-Impulse, die der eigene Wille mit sich bringt, allmählich abzubauen.

Im Göttlichen Willen zu leben bedeutet, nichts für sich selbst und alles für die anderen zu wollen. Im Göttlichen Willen zu leben bedeutet, dem, worum gebeten wird, Schritt für Schritt zu folgen und so zu vermeiden, viele Male zu scheitern.

Doch man weiß, dass die heutige Menschheit dem, was die höheren Universen ausstrahlen, nicht mit Gehorsam und Zustimmung folgen will. Dies führt dazu, dass das spirituelle Verderben der Bewusstseine zunimmt, dass man in alle möglichen Irrtümer verfällt und dass man den Weg verfehlt, den zu durchlaufen man gekommen ist.

Darum sendet Gott erneut Seine Botin, um euch alle und die ganze Welt zu warnen, dass sie noch ihren eigenen Willen lebt und dies dem planetarischen Leiden nicht Einhalt gebieten wird, sondern es stufenweise steigert.

Kinder, Ich lade euch ein, die Übung zu machen, die Kette des eigenen Willens durchzuschneiden; so werdet ihr innere Kraft haben, um eure Leben zu durchchristen und die glorreiche Ankunft Christi in der Welt vorzubereiten.

Seid klug und erlaubt nicht, dass der eigene Wille euch für immer vom Weg eurer Erlösung trennt.

Die Zeiten kündigen große Änderungen für alle an.

Ich danke euch dafür, dass ihr euren eigenen Willen aufgebt und für den Ewigen Willen Gottes geboren werdet!

Es bewegt euch zur inneren Reinigung

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Bemühe dich, dass dein Leben in diesem neuen Zyklus spiritueller wird und weniger materiell. Mögen deine Prioritäten auf die Angelegenheiten des Geistes zentriert sein, und mögen die Forderungen der Materie dich nicht aufzehren.

Konzentriere dich darauf, dich als aus einer Göttlichen Quelle stammende Essenz mit einer bestimmten zu erfüllenden Mission zu erkennen, und lass nicht zu, dass dein Verstand dich mit Problemen, die dein Ego und deine Persönlichkeit betreffen, vom Plan ablenkt.

Mein Kind, lass dich in einem Sprung zum Licht erheben, damit du endlich den wahren Sinn des Lebens auf Erden verstehst und dich nicht im Schein dieses Lebens verlierst.

Die kommenden Zyklen werden von dir – so wie von der ganzen Menschheit – ein höheres Verständnis für die Ereignisse auf der Erde verlangen, damit du nicht in die Irre gehst und glaubst, das Ende sei vor der Zeit gekommen.

Es wird viele falsche Meister geben, falsche Lehren, falsche Wege, falsche Zeichen am Himmel und auf der Erde. Nur derjenige, der mit dem Herzen und dem Bewusstsein dauernd im Göttlichen Plan verankert ist, wird in seinem Inneren fühlen und wissen können, wann er vor der Wahrheit und wann vor einer Täuschung steht. Und nicht einmal einer, der, um ihn zu täuschen, Christus ganz ähnlich scheinen will, wird ihn verwirren können.

Baue von jetzt an in diesem letzten Zyklus des Erwachens und Reifens die Einheit mit Gott auf, die dir Weisheit und Unterscheidungskraft bringen wird für die Tage, die kommen.

Denk daran, nicht zuzulassen, dass die Materie dich aufzehrt und dich vergessen lässt, dass die Wahrheit in der Liebe, im Geist liegt.

Dein Vater und Gefährte, Derjenige, welcher dir in wenigen Worten große Anstöße gibt,

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN

Gott der Allmächtige verkündet die Macht Seines Wortes durch Mein Unbeflecktes Herz. Diese Erhabene Macht nimmt euch auf in dem geliebten Schoß Seines Allerreinsten Herzens.

Kinder! Durch die Größe des Göttlichen Schöpfer-Wortes werden die Formen erbaut, und auf diese Weise bringt sich das höhere und göttliche Leben durch das Dasein der Geschöpfe dieses riesigen Universums zum Ausdruck. Durch die Seelen verwirklicht Adonai Sein Großherziges, Unendliches Werk, denn nach jeglichem geistigen Wissen ist das Leben der Seelen und der Essenzen das Hauptmotiv der Existenz des Schöpfer-Plans.

Durch die göttliche Vermittlung der schöpferischen Engel des Himmels manifestiert sich das Göttliche Denken in den Wohnstätten aller Himmel; von dort her stammen die Grundessenz und das höchste Prinzip, die die Konkretisierung der von Gott erdachten Projekte ermöglichen.

Und die Seelen der Erde, in welcher Weise nehmen sie am Ursprung dieses Prinzips teil?

Es genügt, Kinder, dass ihr euch täglich als würdige Kinder Gottes erkennt und die Befehle ausführt, die aus dem Schöpfer-Geist direkt zu euren Herzen kommen.

Ihr, Meine Kinder, seid ein sehr wichtiger und herausragender Teil der unumgänglichen Verwirklichung dieses Projekts; vom Beginn dieser Menschheit an hatte Gott vor, Seine innigsten Wünsche durch die seelische Manifestation der Geschöpfe zu konkretisieren.

Eure Seele ist die direkte Brücke, die euch mit den unendlichen Wohnstätten verbinden wird, in denen sich das Leben des Geistes und die erhabene Erfahrung mit dem Gesetz der Liebe und der Einheit zum Ausdruck bringt.

Aus euren Wurzeln und euren Ursprüngen geht das Prinzip des Ganzen hervor, und aus diesem Ganzen entspringt der Wille, die nie zu Ende gehenden Werke zu verwirklichen. Denn im Herzen des Himmlischen Vaters steht ihr an erster Stelle Seiner Allerreinsten Absicht, und ohne euch - die Seelen im Prozess der Erlösung und Rehabilitierung - kann die Ankunft der Neuen Menschheit und der neuen Seele nicht erwachen.

Ihr, Meine Geliebten, befindet euch genau in der Zeit eines Übergangs, der noch nicht begonnen hat. Umarmt in eurem Inneren die Gnade, zum Plan Gottes zu gehören, und seid dankbar, wenn ihr euch der göttlichen Gesetze, die euch täglich leiten, bewusst werdet; so werdet ihr würdig sein und es verdienen, in irgendeinem Winkel eures Bewusstseins und eurer Seele Meinen Geliebten Sohn zu erwarten.

Ich gebe euch durch Meinen Vergöttlichten Geist die Existenz und die Wirklichkeit zu erkennen, die euch vereint und darauf hofft, euch vorbereitet zu finden, um Zeugnis davon abzulegen, dass ihr nun treue Kinder des Schöpfers seid.

Wenn die Tore der Unendlichen Himmel sich öffnen, werden letzte Gelegenheiten als Gnadengaben ins Herz der Gerechten und der Weisen ergossen. Seid wie Moses, der den Bitten des Herrn gegenüber treu war und trotz seiner vierzig Jahre währenden Wanderung in der Wüste niemals den Glauben oder die Hoffnung verloren hat.

Trotz allem hat Moses sich nicht verlassen gefühlt und hat in seinem Inneren die vollkommene Einheit aufgebaut, die ihn dazu führte, den Plan Gottes über alle Schwierigkeiten hinweg zu entdecken. Der unerschütterliche Glaube Moses hielt die Völker Gottes vereint im Ursprung und Beginn ihrer Abstammung und ihres Ziels.

Dieser Glaube, den Jesus einst für alle gelebt hat, und die Hoffnung haben es ermöglicht, trotz aller Übel das ursprüngliche Ziel zu erreichen: das zukünftige Erscheinen einer Neuen Menschheit.

Auf diese Weise hat Mein stilles und ruhiges Herz gelernt, dass es im absoluten Glauben keine Schranken gibt bei der Verwirklichung dessen, worum Gott bittet, auch wenn es unmöglich erscheinen mag.

Nun, Kinder, steht ihr vor einem geistigen Wissen, das euch einlädt, durch das Gebet für alles, was es in der Wohnstätte Gottes gibt, zu erwachen. Würde die Welt sich öffnen, um ihre wahre Identität in Zusammenhang mit dem Universum zu erkennen, wäre die ganze Rasse schon in der Schule der Neuen Christusse.

Ich danke euch, dass ihr euch dafür geöffnet habt, euren eigenen und wahren Ruf Gottes zu entdecken; das Universum nimmt euch immer auf!

Es versammelt euch im Zönakel der Engel des Lichts

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.