Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©

Außerordentliche Erscheinungen
BOTSCHAFT DER AUSSERORDENTLICHEN ERSCHEINUNG DER JUNGFRAU MARIA, ÜBERMITTELT IN GAVARNIE, PYRENÄEN, FRANKREICH, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Komm zu Meiner Liebesquelle und wasche dich, damit du geheilt wirst.

Kommt zu Meiner Liebesquelle und reinige dich, damit du dich erneuern kannst.

Komm zu Meiner Liebesquelle und nähere dich, damit Gott dich segnen kann.

Komm zu Meiner Liebesquelle und weihe dich, damit du lernst, den Willen Gottes zu leben.

Komm zu Meiner Liebesquelle und erhebe dich, damit dein Bewusstsein sich ausdehnen kann.

Komm zu Meiner Liebesquelle und nähre dich von den Göttlichen Codes des Himmlischen Universums.

Komm zu Meiner Liebesquelle und bereue, damit Mein Sohn dir vergeben kann.

Komm zu Meiner Liebesquelle und befreie dich, damit du dich in ein Instrument des Friedens verwandelst.

Wenn du zu Meiner Liebesquelle kommst, wirst du alle Meine Gnaden empfangen, deine Fehler werden bereinigt werden und Meine Liebe wird sie auflösen. So werde Ich dein Bewusstsein, dein Herz und dein Leben erneuern, denn Ich Bin die Mutter der Gnaden, Ich Bin die Weltenmutter, die vom Himmel und vom Universum kommt, um Meine Kinder an den Geist des Friedens zu erinnern, der an diesem gesegneten Ort und in den Herzen, die an Mich glauben, anwesend ist.

Ich bin die Mutter, die Ihren Kindern aus dem Universum unermessliche Möglichkeiten bringt, denn Mein Ziel und Meine Mission ist es, dass ihr durch Mein Herz das Herz Meines Sohnes erreicht und eines Tages Seine Apostel werdet, Seine Botschafter des Friedens, der Barmherzigkeit und des Lichts.

Deshalb bitte Ich euch, eure Wege nicht zu verwirren und dem geistigen Weg zu folgen, den Ich euch heute durch diese Quelle Geistigen und Himmlischen Lebens eröffne, damit ihr euch nicht nur reinigen und waschen könnt, sondern auch die Vergangenheit eines jeden eurer Leben gelöscht wird, denn das ist möglich.

Ich Bin die Mutter der Gnaden, Ich Bin die Unbefleckte Empfängnis, die euch in Christus wiedergeboren werden lässt und euch durch Christus das ewige Leben leben lässt, zusammen mit den Engeln und Hierarchien und in vollkommener Kommunion mit dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.

Komm hierher zu Meinen Füßen und wasche dich mit der Lebensquelle, die Ich dir heute an diesem Ort präsentiere und anbiete, damit dein Leben endlich ein anderes wird, weit weg vom Leiden, weit weg von Sünde und Schuld, nahe dem Herzen des Vaters, damit die Apostel des Endes der Zeiten bereit seien und sich mit ganzer Hingabe auf die Ankunft Meines Sohnes und dann auf die Ankunft Seiner Himmlischen Mutter vorbereiten können.

Heute, mit dieser Brise, die euch berührt, reinige Ich euer Leben und weihe euren Geist neu unter der Unendlichen Gnade Gottes und all Seiner in der Höchsten Quelle der Schöpfung anwesenden Göttlichen Manifestationen, die heilige Impulse des Lichts, der Barmherzigkeit und der Rehabilitierung zu den Wesen sendet, die sich Meinem Unbefleckten Herzen weihen.

Deshalb mache dich jetzt völlig leer, entledige dich all dessen, was dich belastet oder was du selbst kontrollieren zu können glaubst. Lass zu, dass deine Seele sich zu Gott erhebt, so wie in diesem Augenblick Meine Demutsvolle Anwesenheit - zusammen mit den Engeln, Erzengeln, Devas und Elementarwesen, zusammen mit all den Schaffenden Mächten Gottes, die als heilige Strahlen des Universums jeder eurer Essenzen Leben und Dasein verliehen haben - eure Seelen in das Reich Gottes erhebt.

Durch Meine Unbefleckte Empfängnis, durch die Gegenwart der Weltenmutter, der Lenkerin und Hüterin aller Attribute des Vaters, steht ihr heute durch Mein Herz vor den kosmischen Impulsen, die das Leben im ganzen Universum, die Existenz in der ganzen Schöpfung hervorgebracht haben.

Deshalb bitte Ich euch, euch leer zu machen, damit sich diese Impulse in euer Bewusstsein hinabsenken können und euer Leben dazu angeregt wird, weiterhin die Schritte in Richtung Christus zu gehen, und zwar nur zu einem einzigen Zweck: um das Gelobte Land zu erreichen, das im Inneren eines jeden von euch lebt und Reich Gottes genannt wird.

In dieser Leere, die ihr mit eurer Bemühung und eurer Entschlossenheit erreichen könnt, werdet ihr auch eurer Himmlischen Mutter und den Hierarchien dabei helfen, dass die Fesseln und schweren Ketten der Menschheit von der Welt und vor allem vom menschlichen Bewusstsein gelöst werden können. Aus diesem Grund bin Ich heute hier, nicht nur für Frankreich, Europa, Afrika und den Nahen Osten, sondern für die ganze durch das Böse versklavte und gefangene Welt.

Vertraut, Meine Kinder, vertraut auf die Macht der Göttlichen Heilung, die Ich euch heute bringe, so wie Ich euch vor so langer Zeit die Heilung durch Meine Anwesenheit in Lourdes gebracht habe. Aber heute ist diese Heilung, die Ich euch bringe, höher als die von damals, es ist eine Heilung, die euch zum Frieden schreiten lässt, zur Umwandlung des Lebens, zur Weihe eures Lebens, zur Erhöhung eures Geistes, damit ihr in Kommunion mit dem Vater seid, so wie ihr in diesem Augenblick, Meine Kinder, in Kommunion mit Meinem Mütterlichen Herzen seid.

Seid mutig und tretet ein in die Lebensquelle, die sich heute als eine Höhere Gnade in diesem Heiligtum Gottes spiegelt, in dem die Engel, die anwesend sind, und alle schaffenden Devas des Universums und der Planeten, der Sonnen und der Sterne, der Nebel und der Universen heute für einen Augenblick mit Mir hier sind, damit das menschliche Bewusstsein Erlösung und Frieden finden kann.

Mögen sich euer Bewusstsein und euer Denken durch dieses Heiligtum Gottes, durch diese Heiligen Räume des Vaters und all Seiner dienenden Hierarchien für die Impulse der Höchsten Gnade öffnen, die Ich euch heute durch Meine Botschaft und Meine Worte bringe; denn die Menschheit braucht immer noch Heilung, und das ist keine Neuigkeit, sondern eine Notlage.

Deshalb ist die Quelle, die Ich in Lourdes geöffnet habe, für alle offen, damit ihr dank der Codes der Göttlichen Quelle eure Wesen waschen könnt und so alles endlich geheilt wird.

Denn wenn die Welt sich von ihrer geistigen Versklavung befreit, wird sie die Erlösung erlangen und die Neue Erde wird entstehen, ein Neues Eden wird sich manifestieren, und eure Essenzen - Essenzen des Ewigen Vaters - müssen zutiefst - mit ganzem Herzen und Leben, mit ganzem Bewusstsein und Geist - danach streben, Teil dieses Neuen Eden zu werden, das diesem Ort ähnlich ist und an dessen Oberfläche sich die Schätze des Vaters befinden werden, die heiligen Werkzeuge der Hierarchien, die, wenn sie einmal entzündet sind, den Planeten in eine dem Vater geweihte und zum Vater hin erhöhte Welt verwandeln werden, in eine Welt, die dem Universum und dem gesamten Kosmischen Leben geweiht ist.

Heute errichtet die Mutter Gottes, die Unbefleckte Empfängnis, die Herrin der Welt, durch einen Zustand unerklärlicher Gnade für einen Augenblick die Tür, die sich zur Neuen Menschheit hin öffnet, die von allen konsequenten Seelen gebildet und geweiht wird, besonders von jenen, die Opfer der Liebe Gottes sind.

Und aus diesem Grund und wegen der unerklärlichen Gnade, die Gott Mir an diesem Tag und durch diesen Ort gewährt hat, lasse Ich jedes eurer Herzen daran teilnehmen, mit der Himmlischen Mutter vereint zu sein in diesem ersten Vorspiel, das in der Menschheit die Attribute Gottes hervorbringt, dieselben Attribute, die im Volk Israel lange vorhanden waren.

Mögen die heiligen Lichter des Naturheiligtums Gottes und Seiner Heiligen Räume euer Leben und das Leben eurer Geschwister erleuchten, damit jeder den Weg zurück zum Eden Gottes findet.

Ich bin heute hier in tiefer Dankbarkeit für die aufrichtige und ehrliche Antwort Meiner Töchter, die diese Nation Frankreich vertreten, die Versöhnung und Vergebung, Einheit und Liebe braucht, die heute durch eure Herzen und durch die Herzen Meiner Töchter aus Frankreich zu entstehen beginnen, die heute zusammen mit den Engeln der Himmlischen Mutter, mit Ihren Devas und Elementarwesen in diesem Tal des Heiligtums Gottes anwesend sind und gemeinsam mit Meinem Herzen für die Menschheit, für den Planeten und besonders für Frankreich bitten, damit es schließlich die vollständige Weihe an Mein Mütterliches und Unbeflecktes Herz erlangt und damit weder die schwierigen Prüfungen noch die schmerzhaften Ereignisse kommen, sondern es dem Bewusstsein Frankreichs und seinem Engel gelingt, dem Willen Gottes zu entsprechen.

Aus diesem Grund bin Ich auch hier, um jedem von euch, Meinen geliebten Kindern, zu bestätigen, dass es möglich ist, den Willen Gottes in Seinem Himmlischen Reich zu leben.

Ich weihe alle Anwesenden und die Welt im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Und jetzt geht und wascht eure Gesichter in der Quelle.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

ERSCHEINUNGSBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS ANLÄSSLICH DES HEILIGEN RUFES

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Gott ist in Stille angesichts dessen, was in der Welt geschieht, und Er sendet ein weiteres Mal Seinen Sohn, um jenen zu helfen, die es am meisten brauchen, besonders aber jenen, die Kriegen, Versklavung und Menschenhandel ausgesetzt sind.

Heute befindet sich euer Meister und Herr auf den inneren Ebenen an solchen Orten und Er bedient sich dieses mächtigen Lichtkanals des Marienzentrums von Figueira, um den Seelen, die es am meisten brauchen, den Trost und den Frieden, die Liebe und die Hoffnung zu bringen, die unter den Geschwistern ein und derselben Menschheit und ein und desselben Planeten durch die Kriege und Konflikte aufgelöst werden.

Seht jetzt Mein von Dornen durchbohrtes Herz, schrecklich geschmäht von jenen, die ungestraft bleiben und nicht akzeptieren, das Gesetz Gottes zu leben, von jenen, die ihre Geschwister der verschiedenen Nationen und Völker unterwerfen. Ich komme für sie alle. Ich komme für den Letzten und den Verlorensten, denn für Mein Herz sind alle erlösbar, auch wenn es oberflächlich betrachtet unmöglich erscheinen mag.

Mit diesem dritten Impuls, den Ich euch heute bringe, bereite Ich euch nicht nur auf die kommende Heilige Woche vor, sondern Ich bereite euch auch vor, Verantwortung für den Plan Gottes zu übernehmen, damit ihr wisst, dass das Wichtigste jetzt ist, dass ihr alle euer Leben Mir gegenüber bestätigt, denn Ich habe keine Mittel mehr, die Verfehlungen der Welt zu rechtfertigen.

Daher brauche Ich entschlossene Seelen, die ihre Entscheidung getroffen haben. Ich brauche Seelen, die sich anbieten, Opfer Meiner Liebe zu sein, und sich nicht nur von Meiner Liebe, sondern auch von Meinem Willen durchdringen lassen, denn euer Meister und Herr wird Seine Rückkehr in die Welt mit Hilfe kleiner Seelengruppen durchführen.

Daher ist es notwendig für Mich, dass ihr jetzt mutig seid, dass ihr mit Mir auf euch nehmt, was ihr auf euch zu nehmen und zu ertragen habt. Ich spreche nicht von etwas Äußerem, sondern von etwas Tiefgründigem, wo euer Meister und Herr für die Seelen und die Essenzen arbeitet, für all jene, die eine Chance brauchen.

Das sollte eure Regel sein: dass ihr für Mich arbeitet, Mir dient und euch Meinem Herzen hingebt, damit in diesem kritischen Augenblick des Planeten, wo alles erlaubt ist, die Seelen eine Chance erhalten, so wie ihr sie bei Mir von Anfang an erhalten habt, als Ich euch zusammenrief, um an Meiner Seite zu sein. 

Dafür lade Ich euch ein, jede eurer Prüfungen, jede eurer Wüsten und auch jede eurer Unbequemlichkeiten als Opfer darzubringen, und zwar aus einem einzigen Grund: damit euer Meister und Herr vor dem Ewigen Vater die Möglichkeit hat, die schweren Sünden der Menschheit zu rechtfertigen, damit diese Situation des Endes der Zeiten nicht unkontrollierbar und untragbar wird, sondern Ich durch kleine Gruppen von Seelen, die sich bereit erklären, Opfer Meiner Liebe zu sein, ein weiteres Mal für die Welt eintreten kann, so wie Ich vor 2000 Jahren für sie eingetreten bin.

Nehmt das als Beispiel, was vor 2000 Jahren mit der Menschheit vor sich ging und an welchem Punkt die Menschheit sich – nicht nur in materieller, sondern auch in geistiger Hinsicht – befand.

Heute befindet sich die Menschheit in einer gravierenderen und komplexeren Situation, und das von Dornen durchbohrte Herz eures Meisters und Herrn braucht mutige Seelen, die bereit sind, das Kreuz dieser Welt zu tragen, ein unsichtbares, unwahrnehmbares und stilles Kreuz, das nur aus Liebe getragen wird, damit die Verdammten und Verlorenen eine letzte Chance erhalten.

Daher habe Ich euch bis vor kurzem gebeten, euer Herz möge bereit sein. Das sind keine poetischen Worte, es ist die Bestätigung durch ein Bewusstsein, das in Christus und für Christus verantwortlich ist, ein Bewusstsein, das die Weisheit und die Unterscheidungskraft hat, zu erkennen, dass die Menschheit mit großer Schnelligkeit abstürzt und dass viele der Situationen, die sich heute in der Welt und in den Nationen ereignen, von der Menschheit selbst erzeugt werden, von jenen, die straflos bleiben und glauben, die Macht über Gott zu haben.

Ich weiß, dass viele sich in dieser Zeit – angesichts eines Krieges wie in der Ukraine, angesichts eines Krieges wie im Jemen, angesichts des Krieges in Äthiopien oder im gepeinigten Syrien – gefragt haben: Wo ist die Macht Gottes, um diese unbarmherzigen Menschen zu beseitigen?

Hier fordert Gott niemanden heraus, Gott stellt nichts vor niemandem zur Schau, sonst wäre Er nicht Gott. Er ist ein Vater der Liebe und der Barmherzigkeit, und mit diesen beiden Eigenschaften schafft Er Gerechtigkeit für die Welt zur richtigen Stunde und im passenden Augenblick.

Daher wird alles, was heute in der Welt geschieht, eines Tages zu Ende gehen. Ihr als Meine Apostel und gefestigten Gefährten müsst weiter mit Inbrunst beten und dürft nicht erlauben, dass euer Gebet erkaltet oder dahinschwindet; denn in diesem Augenblick ist die Vereinigung der Seelen durch das betende Wort für alles, was geschehen wird, unentbehrlich.

Habt Glauben und Vertrauen in alles, was Ich euch sage, versteht, dass Ich euch nicht mehr als das sagen kann, denn den Willen Gottes kennt nur Gott selbst, Sein eigener Sohn und der Heilige Geist. Doch wenn ihr weiter das Unbekannte – das, was immateriell ist – liebt, werden von diesen Bewusstseinsebenen her die Hilfestellungen kommen, die ihr und eure Geschwister brauchen, und Ich versichere euch, dass ihr im richtigen Augenblick wissen werdet, wo ihr zu sein und was ihr zu tun habt.

Dies ist die Zeit eines wachsenden und sich zuspitzenden Schmerzes, eines Leidens, das der Menschheit und den Völkern zugefügt wird durch eine Straflosigkeit und Korruption, wie sie der Vater noch nie gesehen hat. Der Ewige Vater selbst hat erkannt, wie weit Seine Kinder gehen können, wenn sie durch Macht und Straflosigkeit verdorben sind.

Bedenkt aber, dass alle diese Situationen oder Aktionen nicht über das Materielle hinausgehen können, dass über all diesen Dingen die Gegenwart des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes und all Ihrer Engels- und Erzengelshierarchien ist, die in diesem Augenblick der Menschheit auf den inneren Ebenen unermüdlich daran arbeiten, die Essenzen der ganzen Welt – alle nur möglichen Essenzen – zu schützen.

Versteht ihr jetzt die Wichtigkeit eures Gebets in dieser Zeit?

Der wirkliche Sieg, den Christus am Kreuz errungen hat, ist nicht äußerlich geschehen, sondern innerlich, und dieser Sieg wurde aufgebaut durch die Stille, indem Er Frieden und Liebe auf diejenigen ausstrahlte, die Ihn kreuzigten und verurteilten.

Ich lade euch ein, dieses Geheimnis zu lieben, doch wartet nicht darauf, dass es sich offenbart; lebt dieses Geheimnis in eurem Leben und ihr werdet es selbst enthüllen, denn ihr werdet lernen zu lieben, wie Ich geliebt habe, ihr werdet lernen zu vergeben, wie Ich euch vergeben habe, und so werdet ihr die tiefsten Wunden in euch selbst und in euren Geschwistern heilen können.

Heute komme Ich, um euch das alles zu sagen, weil Mein Vater gesehen hat, dass es Seelen gibt, die, nachdem sie von ihrem Meister und Herrn alles erhalten haben, es nicht gewürdigt haben und sich wegen der eigenen Widerstände und Ängste von ihrem Erlöser abgewendet haben, und obwohl sie so lange an Meiner Seite waren, hat Meine Liebe ihre Herzen nicht berührt.

Wer wird diese Schuld bezahlen?

All das, was vom Universum kommt, verschwendet man nicht. Lernt, in der geistigen Ökonomie zu leben, die euch die Impulse, die von der Hierarchie kommen, mit Weisheit und Verständnis verwalten lässt; wertvolle und entscheidende Impulse, die nur euer Bewusstsein jeden Tag mehr zu erheben versuchen, damit ihr eines Tages versteht und über den Willen Gottes Bescheid wisst.

Heute freue Ich Mich, hier bei den Meinen und bei den Beständigen zu sein, bei jenen, die trotz ihrer eigenen Unvollkommenheiten täglich versuchen, Meinen Spuren – den Lichtspuren des Erlösers – zu folgen, und sich entschließen, sich in den Graden der Liebe und der Hingabe zu vertiefen, sich entschließen, zu Christussen der Neuen Zeit zu werden.

Seht also – jenseits all dessen, was in der Welt geschieht und was sehr schmerzhaft für Mich wie für euch ist – immer das Licht, das Licht Christi, jenseits der Finsternis. Folgt diesem Licht, habt das Licht Meines Herzens zum Ziel; und schließt durch diese Konzentration auf das Licht Christi gemeinsam mit Mir die Türen zum Bösen und bringt die verdunkeltsten Seelen dieser Welt dazu, den Ozean Meiner Barmherzigkeit wiederzufinden, denn nur durch die Barmherzigkeit wird die Welt erlöst werden.

Dieses von Dornen durchbohrte Herz Christi, das Ich heute offenlege, ist jetzt ein Leuchtendes Herz, ein Herz voll der Liebe Gottes zu den Seelen, ein Herz, das heilt und gesund macht, ein Herz, das erlöst, das euch den Frieden und den Trost bringt, den jeder Einzelne braucht.

Entschließt euch also, das Kreuz für die Welt zu tragen, entschließt euch, mutig zu sein und den Schritten zu folgen, die Ich euch anzeige, denn wie Ich euch vor einiger Zeit gesagt habe, werdet ihr mehr Dinge tun, als Ich getan habe, größere Dinge, als euer Meister und Herr getan hat. Daher sage Ich euch auch, dass eure Herzen bereit sein müssen, um größere Dinge zu tun, als Ich sie getan habe; und wenn ihr sie eines nach dem anderen lebt, werdet ihr euch an das erinnern, was Ich euch heute gesagt habe.

So lade Ich euch ein, die Einfachheit zu lieben, damit diese Welt ihre Unschuld wiedererlangen kann. Ich lade euch ein, die Reinheit zu lieben, damit diese Welt die Liebe wiedererlangen kann. Ich lade euch ein, Mich anzubeten, Mich in den Sakramenten und im Herzen jedes Bruders und jeder Schwester zu erkennen, damit die Welt die Hoffnung wiedererlangen kann, die von den Straflosen konditioniert und begraben wurde.

Aber wenn Ich wiederkomme, so wie Ich während der nächsten Heiligen Woche wiederkommen werde, wird jede eurer Seelen, jedes eurer Geistwesen die Gelegenheit und die Gnade haben, mit Mir die Synthese zu erleben. Eine geistige Synthese, die euch an alle Impulse erinnern soll, die ihr im Laufe der Zeit von Meinem Herzen erhalten habt.

Dies wird euch vorbereiten auf das, was kommt, und so werde Ich euch dort haben können, wo Ich euch brauche, an verschiedenen Orten der Welt, um gemeinsam mit Mir umzuwandeln, damit die Seelen sich von ihrer materiellen und geistigen Versklavung befreien, sodass, wenn Ich in Herrlichkeit zurückkehre und Mein wahres Antlitz zeige, das Antlitz des Solaren und Kosmischen Christus, alle Seelen Mich erkennen können.

Denn in jener Stunde – das verspreche Ich euch – wird es keine Angst, keinen Kummer und keine Verzweiflung mehr geben, sondern es wird eine Freude geben, die aus den einfachen und demütigen Herzen strömen wird, aus den Herzen, die in Mir und durch Mich ausgeharrt haben; und Ich werde euch versammeln, um euch von Meinem Verherrlichten Leib zu essen zu geben und euch von Meinem Kostbaren Blut zu trinken zu geben, von dem Kelch, der die große Stunde der planetarischen Erlösung einläuten wird, in der das Böse entfernt wird und das Reich Gottes sich wieder auf die Erde herabsenken wird in Gestalt Meiner Himmlischen Mutter und aller Lichtheere, die mit der Neuen Rasse das Entstehen einer Neuen Menschheit feiern werden.

Damit ihr diesen dritten Impuls, den Ich euch heute bringe, physisch verstehen könnt, lade Ich euch ein, mit Mir die Eucharistie zu feiern. Und heute lade Ich speziell alle hier anwesenden Mütter des Ordens zu diesem Altar ein, damit sie sich für die Mütter des Krieges darbringen, sodass diese Mütter, die Konflikt und Verfolgung erleiden, die Kraft und die Hoffnung erhalten, weiterzumachen.

Feiern wir in Frieden!

Zu Füßen der Zerstörung dieser Welt bringen wir uns als Opfer der Liebe Gottes dar, damit Mein Heiliges Herz auf diesem Planeten und in allen Seelen triumphiere, die in dieser Stunde des Trostes und der Vergebung am meisten bedürfen. So sei es.

So wie Ich an jenem Abend Meine Apostel versammelt habe, um ihnen das Geheimnis Meiner Liebe zu offenbaren, so versammle Ich heute alle Apostel des Endes der Zeiten vor dem Auftakt dieser kommenden Heiligen Woche, damit durch die Einsetzung der Eucharistie und die Feier des Geheimnisses der Liebe Gottes so viele Seelen wie möglich auf diese wichtige Begegnung mit Mir vorbereitet werden.

Segne, Herr, diesen Wein, der sich in Mein Blut verwandeln wird.

Segne, Herr, dieses Wasser, das die Seelen in vollkommener Einheit segnen wird.

 

Adonai, der Du Heilig,
Liebevoll, Mächtig und Unbesiegbar bist,
schaue nicht auf die Schrecken dieser Welt, 
sondern auf die Treue der Seelen,
jener, die trotz ihrer Prüfungen und Unsicherheiten
entschlossen Meinem Weg folgen,
dem Weg, der sie zu Meinem Frieden führt;
und möge diese Eucharistiefeier
als Kommunion mit allen Seelen dienen,
die immer Ja zu Mir sagen.

Möge dies, Vater, Dein Herz trösten.

 

So wie beim Letzten Abendmahl, Geliebter Vater, nehme Ich vor den Himmlischen Universen erneut das Brot, um es darzubringen, damit es von den Engeln des Himmels in Meinen Leib verwandelt wird; und so breche Ich es erneut, um es Meinen Gefährten anzubieten, und sage zu ihnen: „Nehmt und esst, denn dies ist Mein Leib, der hingegeben wird für die Menschen zur Vergebung der Sünden.“

 

Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Amen.

 

In gleicher Weise nehme Ich erneut den Kelch in Meine Hände, um ihn dem Ewigen Vater darzubringen, damit der Wein in Mein Blut verwandelt wird; und so biete Ich ihn erneut Meinen Gefährten an und sage zu ihnen: „Nehmt und trinkt, denn dies ist der Kelch Meines Blutes, Blut des Neuen und Ewigen Bundes, das von eurem Erlöser vergossen wird zur Vergebung aller Sünden. Tut dies zu Meinem Gedenken, bis Ich in die Welt zurückkehre.“

 

Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Amen.

 

Seht hier Meinen Leib und Mein Blut; glücklich sind diejenigen, die sich dieses Sakraments bedienen und es für jene darbringen, die es nicht leben, die es nicht anbeten und die es nicht anerkennen, damit Meine unergründliche und unauslöschliche Göttliche Barmherzigkeit zu so vielen Seelen wie möglich gelangen kann.

Bringen wir dieses Sakrament für die Mütter des Krieges dar, damit der heilige Geist der Mutterschaft, hervorgebracht durch die Heilige Weibliche Energie, wieder aufgebaut und neu eingerichtet werden kann, sodass alle Kinder Gottes sich von ihren Müttern auf der Erde geliebt und beschützt fühlen.

Beten wir!

Vaterunser auf Aramäisch.

 

Und so wie Mein Friede hier an diesem Ort ist, so möge dieser Friede sich auf der ganzen Erde ausbreiten und vermehren, damit die inneren Welten den Lebendigen Christus erkennen. Möge der Friede sich auf die Erde herabsenken.

Und Ich lade euch ein, euren Glauben zu stärken, so wie der römische Hauptmann ihn gestärkt hat, denn sein eigener Glaube hat seinen Diener geheilt. Ich lade euch ein, darüber nachzudenken.

 

Herr, ich bin nicht würdig, dass Du eingehst unter mein Dach, 
aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.
Amen.

 

Mit der Freude dieser Begegnung und dieser Wiederbegegnung der Seelen, die sich bereit erklären, Opfer Meiner Liebe zu sein, verkünden wir allen Geschwistern auf dem Planeten, allen Verehrern des Heiligen Herzens Jesu, die Geistige Kommunion.

Beten wir so, wie der Friedensengel gebetet hat!

 

Heiligste Dreieinigkeit,
Vater, Sohn und Heiliger Geist,
ich bete Euch aus tiefstem Herzen an
und opfere Euch auf den kostbaren Leib,
das Blut, die Seele und die Gottheit Jesu Christi,
der anwesend ist in allen Tabernakeln der Erde,
zur Wiedergutmachung der Schmähungen, der Sakrilege
und der Gleichgültigkeit, durch die Er beleidigt wird;
und aufgrund der unendlichen Verdienste 
Seines Heiligsten Herzens und des Unbefleckten Herzens Marias 
bitte ich Euch um die Bekehrung der armen Sünder.
Amen.

 

Ich habe Mein Versprechen erfüllt: Durch die drei erhaltenen Impulse sind eure Herzen bereit, während der kommenden Heiligen Woche mit Mir eine geistige Synthese zu erleben. Ich bitte euch nur um eines: Hört nie auf, um Meinetwillen mutig zu sein, so werdet ihr lernen, euch jeden Tag zu überwinden und über euch hinauszuwachsen.

Ich danke euch für diesen Empfang und diese innere Liebe. Heute erleuchtet das Heilige Figueira von neuem die Welt.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.


Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Beschließen wir diese Arbeit mit Christus in Stille und innerer Sammlung. Und bereiten wir uns darauf vor, morgen mit viel Freude unseren geliebten Lehrer, den Heiligen Josef, zu empfangen.

Wir können in Frieden gehen

ERSCHEINUNGSBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN HEILIGEN RUF

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Mein Geistiges Licht erstrahlt aufs neue in der Welt durch das Licht und die Macht Meiner fünf Hauptwunden, die während der Auferstehung des Herrn verklärt wurden.

Dies sind die Lichtwunden, die von der Hingabe des Sohnes Gottes für die Menschheit sprechen. Durch diese fünf Wunden erleuchte Ich die fünf Kontinente des Planeten in diesem kulminierenden Augenblick der Menschheit.

Ich komme, um euch das Licht der Hoffnung, das Licht der Erneuerung, das Licht der Erlösung zu bringen, denn noch ist Zeit für viele Seelen, sich an Mein Herz zu wenden, um Meinen Segen und Meine Barmherzigkeit zu empfangen; denn Ich warte noch auf das Erwachen der Neuen Christusse: derer, die auf den fünf Kontinenten des Planeten Zeugnis von Meiner Wiederkunft ablegen werden, derer, die durch die Liebe des Herzens fähig sein werden, in vielen Sprachen zu sprechen, viele Symbole zu verstehen und das Beispiel ihrer eigenen Christwerdung zu geben.

Dieses ganze Szenario, das Ich euch heute vorstelle, ist auch Teil der Einleitung Meiner erwarteten Wiederkunft. Ich würde sagen, es ist die große Einleitung, die der Heiligen Woche vorangeht, eine Einleitung, die durch die kommende Begegnung mit der Göttlichen Barmherzigkeit im März sowie durch eine weitere Begegnung mit Mir beim Heiligen Ruf vervollständigt werden wird.

Heute bringe Ich euch den ersten Impuls, der der Heiligen Woche vorangeht. Beim kommenden Marathon der Göttlichen Barmherzigkeit werdet ihr die Gelegenheit haben, Meinen zweiten geistigen Impuls zu empfangen. Und diese Impulse werden beim Heiligen Ruf des Monats März vervollständigt werden.

Versteht durch dieses Symbol und durch dieses Beispiel die geistige Trilogie der Impulse, die Mein Höheres Bewusstsein euch bringen wird, damit ihr vorbereitet seid und euch eurer Position im Plan Gottes sowie eures Dienstes im Plan Gottes für diese entscheidenden Zeiten bewusst seid.  
 
Denn wenn Ich in der Heiligen Woche komme, wird die Menschheit während der acht Tage die letzte Gelegenheit haben, nicht nur die Verdienste Meiner Passion zu ernten, sondern auch die Verdienste des Heiligsten Herzens Jesu und des geistigen Sieges, den Er durch Seine Geburt, Sein öffentliches Leben, Seinen Tod, Seine Auferstehung und Seine Himmelfahrt auf allen Bewusstseinsebenen errungen hat.

Diese Impulse, die Ich euch ab heute bringe, werden während der kommenden Heiligen Woche assimiliert werden, und Ich hoffe, dass ein jeder Meiner Gefährten und Meiner Diener, Meiner Anhänger und derer, die Meinem Heiligsten Herzen ergeben sind, sich der Wichtigkeit bewusst ist, sich auf die kommende Heilige Woche vorzubereiten, nicht nur, um die Christus-Kodes Meiner Passion erneut zu durchleben, sondern auch, damit eure Bewusstseine und eure Seelen sich öffnen, um den Willen Gottes vollständig zu leben. Denn heute möchte Ich euch sagen, Gefährten, dass bei diesem Werk, das Meine Wiederkunft vorbereitet, ein jeder von euch an Mir teilhat.

Desgleichen erhalten ab heute, Freitag, dem 18. Februar, alle Hierarchien, die Mich im Universum begleiten, sowie alle Engelshierarchien, die das universelle Leben schaffen und regenerieren, dieselben Impulse wie ihr. Und es ist wichtig, dass niemand zurückbleibt, ohne sie empfangen und aufnehmen zu können; denn so wie Mein Höheres Bewusstsein heute diesen ersten Impuls an euer Bewusstsein aussendet, so sendet Mein Höheres Bewusstsein die höheren Impulse auch an die übrigen Hierarchien und Engel aus, denn alle bereiten sich nach dieser kommenden Heiligen Woche auf die erste Einleitung Meiner Wiederkunft vor, auf den ersten Schritt Meiner Ankunft auf dem Planeten, die für die meisten noch unbekannt und unwahrnehmbar ist.

Wer aber in seinem Herzen Glauben und Vertrauen in Mein Herz, in Meine Gegenwart, in Meine Existenz und auch in Mein Leben hat, wird in der Tiefe seines Wesens und seines Geistes das Kommen des Erlösers fühlen können. Denn es wird keine Rolle spielen, wo ihr euch befindet oder wo ihr seid, denn Ich habe bereits an absolut alles gedacht, auf welche Weise Ich Mich mit den Meinen nach und nach treffen werde; haltet einfach am Glauben und am absoluten Vertrauen auf diesen großen Augenblick der Wiederkunft Christi fest.

Aber Ich muss in euren Herzen erst auf eine vollständige und nicht vorübergehende Weise leben. So werden eure Herzen für das, was kommt, bereit sein. Ich hoffe weiter, dass viel mehr Menschen Mir ihr Herz schenken, damit Ich wirken kann und so die Menschheit auf diesen großen Augenblick Meiner Ankunft, Meiner Rückkehr in die Welt vorbereiten kann.

Bereitet von nun an euren inneren Tempel vor, bietet unermüdlich eure Wohnungen an, damit der Lebendige Gott durch Seinen Geliebten Sohn kommen und einen Ort finden kann, an dem Er ruhen und sich in Stille auf die Wiederkunft vorbereiten kann, denn ihr werdet den Sohn Gottes nicht nur in den Wolken kommen sehen, wie Ich es versprochen habe.

Jetzt ist die Zeit, in der ihr den Sohn Gottes in euch kommen sehen könnt, und ihr müsst dessen gewiss sein, denn dann wird sich euer Leben ändern und das, was noch nicht umgewandelt ist, wird umgewandelt werden. Und so wird die Erlösung kommen und eure Leben werden im absoluten Vertrauen auf Mein Heiliges Herz die Christwerdung erfahren.

Durch das Licht Meiner Wunden bringe Ich euch heute diese geistigen Impulse, denn Ich brauche euch bewusst, bereit und standhaft, um mit Mir die kommenden Treffen der Seelen mit Meinem Herzen zu tragen, besonders um die kommende Heilige Woche geistig und innerlich zu tragen.

Dies wird von grundlegender Bedeutung für alles sein, was Ich voranbringen muss. Ihr werdet diejenigen sein, die in den inneren Welten, in den unsichtbaren Welten, die notwendigen Bedingungen für all das schaffen werden, was euer Meister und Herr durchführen und verkünden wird.

Seid euch dessen bewusst, damit ihr nicht nur ans Empfangen denkt, sondern damit alle daran denken, mitzuarbeiten und sich innerlich hinzugeben und auch materiell dabei zu helfen, dass die Heilige Woche möglich wird, denn es ist an der Zeit, dass der für die Werke der Göttlichen Boten notwendige Bedarf von euch allen und nicht nur von einigen wenigen Bewusstseinen übernommen wird.

Warum sage Ich euch das, Gefährten?

Weil ihr dazu gerufen wurdet, euch durch diesen Dienst hinzugeben, bewusste Mitarbeiter zu sein und euch ganz darüber im Klaren zu sein, dass die Gnaden nicht nur vom Himmel kommen, sondern dass noch mehr Gnaden vom Himmel zu so vielen Seelen wie möglich kommen können, wenn diejenigen, die Mir am nächsten stehen und Teil dieses Werkes sind, bewusst dazu beitragen, dies zu ermöglichen. Ich weiß, dass die meisten von euch die Anstrengungen unternehmen, die in dieser Zeit der Drangsal möglich sind.

Euch muss auch klar sein, dass die Bestrebungen der Hierarchie hinsichtlich der Manifestation der Lichtgemeinschaften sehr wichtig sind, denn sie werden die materiellen und geistigen Grundlagen für die Wiederkunft Christi bilden.

Denn auch wenn es nicht so zu sein scheint, auch in Meiner Kirche, die über die ganze Erde ausgedehnt ist, habe Ich keinen sicheren Ort, um zurückkehren zu können. Ich habe nur wenige innere Wohnstätten, um zurückkehren und wirken zu können.

Aber die Geistige Hierarchie braucht zu einem so wichtigen Zeitpunkt wie der Wiederkunft Christi, der den meisten Menschen und dem Planeten unbekannt ist, auch wenn es nicht so scheinen mag, einen physischen Ort, wo sie ihre Füße hinsetzen und so von allen Himmelsrichtungen der Erde aus die Menschheit aufrufen kann, sich zum Letzten Gericht zu versammeln. Und dieser Ort des Letzten Gerichts ist nicht nur im Inneren, sondern auch außen.

Wie glaubt ihr, dass die Erde geheilt werden kann, ohne dass sich alle des Universellen Gerichts bewusst werden?

Denn wie Ich in den Unterweisungen vor zweitausend Jahren gesagt habe, hat Mein Vater Mich gebeten, die Spreu vom Weizen zu trennen. Aber glaubt Mir, Ich werde alles tun, was möglich ist, und noch ein wenig mehr, damit die Unendliche Barmherzigkeit Meines Herzens die Irrtümer der verurteilten Seelen ausgleicht, damit sie in der Himmlischen Herrlichkeit berücksichtigt werden und so viele Bewusstseine wie möglich rehabilitiert werden können.

Heute komme Ich mit einer konkreteren Botschaft, mit einer Botschaft, die allen näher ist, denn es ist wichtig, dass Meine Jünger, Gefährten, Diener und Missionare sich dessen bewusst werden, dass die Wiederkunft Christi nicht etwas Fernes ist, sondern dass von nun an das gesamte Universum in seinem geistigen, mentalen und materiellen Aspekt sich auf diesen Augenblick vorbereitet, auf einen Augenblick, den das Universum noch nie erlebt hat. Und ihr seid nicht weit davon entfernt, ihr seid nicht von dieser Bewegung ausgenommen, denn ihr seid Teil der Schöpfung.

Deshalb müssen wir dafür beten, dass die Absichten Christi auf diesem Planeten sich erfüllen und dass die Seelen sich jeden Tag mehr ihrer Verpflichtung Mir gegenüber bewusst werden.

Das war alles, was Ich euch heute sagen und mit euch teilen wollte.

Und bevor Ich Mich zurückziehe, möchte Ich auf weitere Anliegen antworten, so wie Meine Mutter es in den letzten Tagen getan hat, damit alle die Gnade haben, zu begreifen, und die Weisheit, zu verstehen, wie man seine Anliegen auf korrekte Weise an das Universum richtet. Denn so einfach, rein und wahr ein Anliegen auch sein mag, jedes Anliegen bezieht viele Ebenen und Bewusstseine mit ein. Deshalb ist es wichtig, dass ihr lernt, richtig zu bitten; indem ihr euch dessen bewusst seid, werdet ihr wissen, wie ihr eure Anliegen an den Himmel richten sollt.

 

Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Wir legen unserem Herrn den Korb mit den Anliegen der Geschwister der Gemeinschaft Flor de Lys vor.
 
„Möge die Menschheit in tiefer Kommunion mit Christus ihr Urbild zum Ausdruck bringen, zu Ehren des Schöpfers.“

Christus hat gesagt, dies sollte der Grundton für alle in dieser Zeit sein.

 
„Für Frieden und Heilung in der Welt.“

Damit dies geschehen kann, ist es wichtig, sagt Christus, den Begriff des Friedensstifters zu verstehen; denn wenn der Dienende das Attribut des Friedensstifters versteht, wird er konsequent, bereit und voll in der Lage sein, die Gesetze der Heilung zu manifestieren, und dies kommt der Menschheit zugute.

 
„Ich bitte Dich, der Du die Bemühungen derer siehst, die auf dem Weg des Guten und des Friedens ausharren, demütig, sie im Glauben und in der Liebe zu stärken, damit ihr Leben selbst zu dem Gebet wird, das das Herz Gottes erleichtert.“

Christus sagt uns, dass dies die Voraussetzung eines Jüngers sein sollte.

 
„Mögen die Menschen den Wert der Naturreiche auf diesem Planeten verstehen, gemeinsam mit ihnen wachsen und für sie eine Brücke sein, damit sie in ihrer Evolution Gott immer näher sein können.“

Hätte die menschliche Zivilisation von Anfang an die Gebote Gottes befolgt und wären diese Gebote in der Gesellschaft und im gesamten äußeren Leben richtig angewendet worden, wären die Naturreiche jetzt nicht das Zentrum der Zerstörung durch den Menschen, sondern alle würden in Harmonie und Frieden zusammenleben; denn der Mensch, der die Gebote lebt, würde auch die Gesetze der Natur verstehen und sie respektieren.

Heute ist in der Welt das Gegenteil der Fall, und die Menschheit wendet sich mehr und mehr vom Gesetz ab und ignoriert die Naturgesetze völlig. Dies ruft heftige Bewegungen der Elemente und auch des Klimas hervor und überlastet die psychische Atmosphäre des Planeten, öffnet unsichere Türen dort, wo sie nicht geöffnet werden sollten, und zieht irreparable Auswirkungen an den Menschen heran.

 
„Möge die Finsternis in allen Geschöpfen aufgelöst werden.“

Christus hat gesagt: Damit die Finsternis in allen Geschöpfen aufgelöst wird, müssten sich die Geschöpfe jeden Tag fragen, ob sie in der Finsternis oder im Licht sein wollen, und der Schlüssel ist, sich selbst diese Frage zu stellen: Möchte Ich Gott nahe sein oder bei mir selbst sein? Hier liegt die Antwort.

 
„Möge ich lernen, Deine Kinder durch das Fenster Deiner Augen zu sehen.“

Und das, sagt Christus, ist möglich durch Ergebung. Es ist keine erzwungene Ergebung, auch keine impulsive Ergebung, es ist eine Ergebung, die denjenigen oder diejenige mit den Graden der Liebe versorgt, der bzw. die wirklich versteht, dass wir alle elend sind und die Liebe - nämlich: die Liebe Gottes - brauchen, um geheilt zu werden. Das wäre die richtige Sichtweise derer, die in Geschwisterlichkeit zusammenleben.

 
„Nimm Deinen Sohn Andrés in Deine Arme, gib ihm noch eine Chance.“

Diese Chance wird Andrés heute gewährt, unter der Voraussetzung, dass er weiß, dass es keine weitere Chance gibt, weil die Zeit für alle abläuft. Das ist keine Warnung, das ist eine Realität. Es bedeutet, die Gelegenheiten zu schätzen, um sie nicht zu verpassen; es bedeutet, demütig sein zu können, um hören zu lernen, um sehen zu lernen und so die Zeichen des Himmels zu erkennen.
 

Ich hinterlasse euch Meinen Frieden, damit ihr euch immer daran erinnert, in diesen Zeiten des Übergangs Meinen Frieden zu suchen.

Ich danke euch, dass ihr den Mut habt, Mir zuzuhören und Meine umwandelnden Impulse aufzunehmen, damit sich euer Bewusstsein ständig erhöht.

Heute salbe Ich euch mit dem Licht Meiner Wunden, und so segne Ich euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Bis zum nächsten Impuls im März.

Außerordentliche Botschaften
AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN 94. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Ich weiß, dass du dich manchmal müde fühlst von deiner eigenen Reinigung; aber Ich bin hier, komm in Meine Arme.

Ich weiß, dass du manchmal nicht weißt, wie du weitermachen sollst und keinen Sinn findest in allem, was du tust. Ich bin hier, komm in Meine Arme.

Ich weiß, dass du manchmal nicht verstehst, was geschieht oder warum das Universum bestimmte Lernprozesse und Prüfungen vorlegt; aber du sollst wissen, dass Ich hier bin, komm in Meine Arme, denn alles hat einen Sinn für Gott, auch wenn er dir tief unbekannt ist. Deshalb bin Ich hier, damit du zu Mir kommst und in Meinen Armen bist; denn Ich allein werde dir die Stärke und den Mut geben, damit du lernst, diese Augenblicke und diese Zeiten zu meistern.

Ich bin hier, an den Toren dieses Monats August, in dem die Geistige Hierarchie der Welt neue Lichtimpulse übermitteln wird, die von eurem Geist aus euer ganzes Wesen durchdringen werden. Diese Impulse, die kommen werden, werden euch veranlassen, euch für den Weg des Apostolats zu entscheiden, den Ich euch in dieser Zeit für diesen letzten Augenblick anbiete.

Deshalb komme Ich heute, um mit den Konsequenten diese acht Jahre des Weges des Gebets, der Bemühung, der Beharrlichkeit, der Lieder, der Hingabe, des Lobes und der Ehrung Meines Heiligen Herzens zu feiern.

Heute kann Ich sagen, Gefährten, dass Mein Herz trotz allem, was in der Welt geschieht, wieder Hoffnung fühlt durch jene, die bis jetzt an Meiner Seite sind, die Meinem Aufruf folgen, Meinen Bitten nachkommen und der Welt die unergründliche Macht Meiner Barmherzigkeit zu erkennen geben.

Auf diese Weise wurden viele Seelen, die ihr heute nicht kennt und die in der Welt sind, im Laufe dieser Jahre des barmherzigen Gebets durch ihre Teilnahme an den Gebetstreffen von Meinem Geist gekennzeichnet und gesalbt.

Dies bedeutet Mir viel, weil diese Seelen in der Zukunft die Gelegenheit haben werden, ihre Leben neu aufzubauen und vor allem ihren geistigen Weg, der sie zu Gott führen wird, neu zu gestalten. 

Deshalb kündigt sich in diesem Monat, zu Beginn dieser heiligen Veranstaltungen der Heiligen Herzen, euer Meister und Herr der Welt an, um ihr die Zeit der Hoffnung und der Heilung zu bringen, die die Menschheit benötigt; und auch um euch zu sagen, dass all jene, die die Gebote leben, den universellen Gesetzen folgen werden, und indem ihr den universellen Gesetzen folgt, werdet ihr trotz der Zeiten der Dunkelheit in euren Herzen eine unbeschreibliche Freude empfinden, denn der Heilige Geist wird auf euch herabkommen und euch mit allen Seinen Gaben das Gelobte Land finden lassen, das Reich Gottes, das in jedem von euch lebt.

Auf diese Weise, Gefährten, werdet ihr Meine Versprechen vor dem Himmlischen Vater erfüllen, denn ihr seid im Laufe dieser Jahre durch Meine Barmherzigkeit umgewandelt worden und habt durch eure Verbundenheit und eure Hingabe in vielen Augenblicken die Türen geöffnet, damit sehr schmerzhafte und unbekannte Situationen gelöst werden konnten; so war es auch bei dem indigenen Bewusstsein Kanadas, das mehr als hundert Jahre lang unter der Inquisition Meiner fehlgeleiteten Kirche gelitten hat.

Doch heute komme Ich, um diese und alle Herzen der Welt zu erheben, damit sie immer Meine Botschaft im Auge behalten und nicht all jene, die Mir folgen, denn diejenigen, die Mir folgen, können immer Fehler machen, das ist menschlich, weil es schwach ist. Aber in Meiner Botschaft und in Meinem Wort werdet ihr die Kraft der Erneuerung finden, und indem ihr diese Kraft der Erneuerung findet, werdet ihr die Heilung, die Erlösung und die Barmherzigkeit finden, die ihr alle noch braucht, um zum Reich Gottes zu gelangen.

Ich komme mit diesem Impuls, um eure Herzen auf den neuen Zyklus vorzubereiten, der explizit nach dem 8. August beginnt, an dem Meine Mutter, die eure Mutter ist, die Türen zum entscheidenden Aufruf in diesem Plan zur Rettung der Menschheit und der Naturreiche und folglich zur Rettung des gesamten Planeten noch weiter öffnen wird.

Was wir also bis zum jetzigen Augenblick gemeinsam aufgebaut haben, waren die drei wichtigen Säulen des Werkes der Erlösung: die Säule der Barmherzigkeit, die Säule der Gnade und die Säule der Vergebung. Diese drei Säulen sind durch einen großen Lichtkreis vereint, der die Säule der Erlösung ist, die die Seelen heute brauchen, um ihr Leben in dieser Welt, die von Kriegen, Technologien, Idealen und gravierenden Tendenzen, die die Seelen von der Liebe Gottes entfernen, verseucht ist, neu aufbauen zu können.

Diese Gnade, die Ich seit acht Jahren in die Welt bringe, wurde durch die Hauptgrundlage ermöglicht, die für diese geistige Aufgabe errichtet wurde, nämlich die Grundlage der Lichtgemeinschaften, die Ich alle, die Mich hören, einlade kennenzulernen, damit sie die Rettungsinseln betreten und den Weg kennenlernen können, der ihr Leben in diesen schwierigen Zeiten wiederaufbauen wird. Doch zuerst müsst ihr weiter Mein Erlösungsprojekt lieben, um dann eines Tag durch das evolutive Leben der Lichtgemeinschaften das Rettungsprojekt kennenlernen zu können.

Die Lichtgemeinschaften waren die Hauptsäulen des Werkes der Ausbreitung der Barmherzigkeit auf andere Nationen der Welt, um viele weitere Seelen einschließen zu können, die in diesem Leben auf Erlösung gewartet haben.

Das ist es, was Ich heute dem Himmlischen Vater zu Füßen lege: die Bemühungen, die wahrhaftige Hingabe, die Verehrung der Herzen, den Dienst der Selbstlosen und Unschuldigen, der Seelen, die sich bemühen, durch Mein Heiliges Herz die Demut, die Keuschheit und den bedingungslosen Geist einer immer tieferen Hingabe für die Verwirklichung des Planes Gottes zu leben.

Deshalb ermutige Ich euch und lade euch ein, Gefährten, diesen Marathon zu einem Augenblick der Feier zu machen, zu einem Augenblick, der alle Seelen, die an diesem Gebetstreffen teilnehmen, anspornen kann, ihre Gelübde durch das Attribut der Hoffnung zu erneuern, damit diese Erde in allem, was möglich und erlaubt ist, geheilt werden kann. 

So werdet ihr verstehen, Gefährten, dass Ich Mein Werk an diesem Ort und in der ganzen Welt nicht allein ausführen werde; Ich brauche eure Herzen und eure Leben, Ich brauche euer Ja, um das zu verwirklichen, was sich noch nicht materialisiert hat, was noch aus dem Geistigen Universum herabsteigen muss, um diese verwundete Erde zu heilen und die Grundlagen für eine Neue Menschheit zu schaffen.

In diesen letzten acht Jahren, in denen Ich euch erschienen bin und der ganzen Welt Meine Botschaft überbracht habe, habe Ich gesehen, dass einige der Meinen ermutigt wurden, in die Schule der Grade der Liebe einzutreten, und noch mehr, einige wurden ermutigt, in die Grade der Schule des Mitgefühls einzutreten.

Ich lade euch ein, in dieser Schule weiterzumachen, Ich lade euch ein, damit eure Seelen diese Schule nicht vergessen, denn die Liebe Gottes wird euch nicht nur stark und unbesiegbar machen, die Liebe Gottes wird euch die Wirklichkeit und die Notwendigkeit immer bewusster machen, bis ihr in der Lage seid, bei allem selbst wahrzunehmen, wo ihr zu helfen und zu unterstützen habt.

Kinder Meines Vaters, das Ende der Zeiten ist bereits im Gange, und ihr müsst mit Mir und in Einheit mit Mir die Türen zu diesem Universum der Barmherzigkeit offen halten, wo die Seelen gereinigt, gewaschen und gebadet werden können und eine Gelegenheit erhalten, so wie sie ein jeder von euch auf diesem Weg der Begegnung mit Mir, diesem Weg zur Barmherzigkeit, erhalten hat.

Denn wenn eure Herzen bereit sind, das zu leben, was Ich brauche - und viele Herzen bereiten sich jetzt darauf vor - , werde Ich euch Mein Herz noch mehr öffnen und euch Meine unbekanntesten und tiefsten Gefühle zeigen, die Ich euch zu fühlen einladen werde, damit ihr lernt, diese Welt umzuwandeln und zu befreien; Gefühle Meines Herzens, die nicht mit physischen Augen gesehen werden können, sondern nur mit den Augen des Herzens, eines Herzens, das einfühlsam ist und offen für das Unbekannte.

Ich komme hierher, damit ihr euch unter Meinem Geist fühlen könnt, denn Ich weiß, dass es für viele Gefährten schwierig ist, diesen planetarischen Augenblick zu durchleben, diese weltweite Situation zu erleben, Teil dieses menschlichen Bewusstseins zu sein, das sich aus Mangel an Liebe und Mitgefühl tagtäglich zurückentwickelt. Ihr aber, die ihr schon so oft in den Ozean Meiner Barmherzigkeit eingetaucht seid, könnt schon wissen und auch fühlen, was das bedeutet, und euch in den Dienst all dessen stellen, was getan werden muss, ohne Angst, euch hinzugeben, bis es schmerzt, denn ihr werdet es sogar in euren Knochen spüren. In diesem Augenblick werdet ihr wissen, was Nächstenliebe ist, und eure Seelen werden jubeln, sie werden im Glanz der Herrlichkeit sein, sie werden in Anbetung sein, weil sie einen kleinen Teil des Plans des Herrn erfüllen. Wenn alle in dieser Welt dasselbe tun würden, gäbe es keine Pandemie mehr, gäbe es kein Leid mehr, denn all das würde durch die Geschwisterlichkeit und die Solidarität der Zusammenarbeit ersetzt werden, die aus den Seelen auftaucht, die in dieser Zeit hier sind, um zu dienen.

Im Namen der Quelle der Schöpfung möchte Ich euch an den Toren dieses Monats August segnen, damit dieser Segen euch noch mehr zur Umwandlung und Erhöhung des Bewusstseins anregt - für all die Bewusstseine, die sich nicht erheben und die nicht lieben, insbesondere für die Bewusstseine, die die Kriege, die humanitären Krisen, die Ungleichheiten, die sozialen Konflikte und sogar die Krankheiten verursachen, die die Welt heute erlebt.

Auch wenn es euch unmöglich, schwierig oder undurchführbar erscheinen mag, lade Ich euch ein, das nachzuahmen, was Ich in der schmerzhaften Passion gemacht habe, damit die Verdienste eurer Bemühungen und eurer Hingabe in diesem Monat August als Ausgleich für alle begangenen Fehler dienen, damit das Chaos der Welt besänftigt und die am meisten verlorenen Seelen in der Liebe und der Vergebung wiederaufleben können. Das ist Mein großes Bestreben in diesem Monat August, und ihr werdet damit beginnen, es zuerst unter euch zu verwirklichen, mit all denen, die euch umgeben, mit euren Familien, euren Lieben und euren Freunden; so werdet ihr erfahren, wie notwendig es ist, die Schule der Grade der Liebe zu leben, in bewusster Bemühung, um es erreichen zu können.

Deshalb bin Ich gekommen, um euch besonders zu segnen, nicht nur euch, sondern auch die Welt, damit der Geist der Zusammenarbeit in den Herzen der ganzen Menschheit erwacht, besonders bei jenen, die nicht glauben, damit eines Tages der heilige Geist der Geschwisterlichkeit erwacht.

Wenn das geschieht, wird der Himmel auf die Erde herabgestiegen sein und die Erde in vollkommener Einheit zum Himmel aufgestiegen sein, und dann werde Ich zurückkehren, um der Welt den Frieden zu bringen.

Ich höre in diesem Augenblick die Darbringungen eurer Seelen. Auch wenn unvollkommen, möge es eine wahrhaftige Darbringung sein, möge es eine Darbringung sein, die aus der Stimme des Herzens hervorgeht, damit alles erlöst und geheilt wird.

Für diese erste Veranstaltung des Monats August, den Marathon der Göttlichen Barmherzigkeit, hinterlasse Ich euch das Kostbarste, was Mein Herz besitzt, das, was Ich einst in Geschwisterlichkeit mit euch geteilt habe: die Eucharistie, das Blut und den Leib Christi, die euch immer dazu führen werden, die Wahrheit in euch und die Erlösung zu finden; denn Ich habe es für euch getan und würde es noch viele Male tun. 

Denkt daran, dass in den Sakramenten das Rettungsbrett liegt, der Weg, der euch zum Frieden und zur göttlichen Einheit mit der Heiligsten Dreieinigkeit führen wird.

In diesem Monat August, in dem wir die vielen Jahre an der Seite eines jeden von euch feiern, kommen Wir, um euch durch Unsere Gegenwart, Unsere Heiligen Herzen und Unsere Worte zu zeigen, dass Wir hier sind, um dieser verwundeten, leidenden und in Agonie liegenden Welt zu helfen.

Deshalb lade Ich euch ein, endgültig ein Teil Meines Herzens zu werden, Ich lade euch ein, Teil der Strahlen Meines Herzens zu sein, um diese Welt durch Werke der Nächstenliebe und des Friedens zu erhellen.

Auf Wunsch des Ewigen Vaters segne Ich euch in diesem neuen Zyklus, in dem sich die Türen des humanitären Dienstes und des Gebets weiter öffnen werden, bis diese die ganze Welt erreichen und so viele Herzen wie möglich Meine Stimme hören, Meine Botschaft hören.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.   


Br. Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Schließen wir diesen Augenblick, indem wir dem Heiligsten Herzen Jesu ein Lied darbringen, das uns anregen soll, diesen Weg des Apostolats zu leben, damit das Licht Christi auf die Welt herabkommen kann und Seine Bestrebungen durch das Ja eines jeden Herzens verwirklicht werden können.

 

Fray Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Vamos a cerrar este momento, haciendo una oferta al Sagrado Corazón de Jesús por medio de una canción que nos impulse a vivir ese camino de apostolado, para que la Luz de Cristo descienda al mundo y Sus aspiraciones sean concretadas a través del sí de cada corazón. 

  

Der Heilige Ruf
ERSCHEINUNGSBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN HEILIGEN RUF

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Seht hier den Herrn der Schwerter; Den, der nicht kämpft, sondern durch die Liebe erobert.

Seht hier den Herrn der Schwerter, der nicht verletzt und verwundet, sondern die Verbindung mit dem Bösen durchtrennt.

Seht hier den Herrn der Schwerter, der die Räume und Abgründe erleuchtet, der die Seelen aus der Verdammnis befreit und die Essenzen aus den Höllen rettet.

Seht hier den Ehrwürdigen Herrn der Schwerter, der die Absicht Gottes auf die Erde bringt, der die Bewusstseinsebenen mit dem mächtigen Licht des Schwertes Gottes öffnet, damit die Seelen sich erheben und ins Reich Gottes übergehen können.

Seht hier den Herrn der Schwerter; Den, der durch den Glauben besiegt, Den, der durch die Stille gewinnt, Den, der den Ausdruck des Willens Gottes offenbar macht.

Erkennt das Antlitz des Herrn der Schwerter, denn durch Seine Anwesenheit werdet ihr siegen und keine Angst haben vor dem Ende der Zeiten, sondern werdet als Krieger, die Apostel des Friedens, der Barmherzigkeit und des Guten sind, Meine Christus-Liebe zu allen bringen, die es brauchen.

Stählt eure Schwerter; das Schwert des Herzens, das nicht verwundet noch verletzt, sondern die Höllen der Erde durch inbrünstiges Gebet erlöst.

Das ist das Licht, das eure Schwerter entzündet; das ist das Licht des Gebets, das euch Weisheit und Verständnis, Wissenschaft, Befehlsgewalt und Strategie bringt.

Das Licht des Gebets wird eure Schwerter entzünden, und durch das Schwert des Herzens werdet ihr eine große Festung errichten, die durch nichts zu überwinden sein wird; denn euer Glaube muss immer stark sein, vor allem angesichts dessen, was unbekannt ist.

Tretet in die Anwartschaft ein, Krieger und Apostel der Barmherzigkeit zu werden; denn Meine Heere bereiten sich auf die große und letzte Schlacht vor, die Schlacht des Armageddon, in der sich jeder gegen jeden wird stellen wollen, vor allem in jenen Räumen, wo es Meine Liebe und Mein Licht nicht gibt.

Ihr aber werdet mit Mir, dem Herrn der Schwerter, die Strategien, Pläne und inneren Projekte teilen, die während der Schlacht durchgeführt werden, um auch die letzte verlorene Seele zu retten.

Das Spielbrett für das Ende der Zeiten ist auf dem Tisch; unglaubliche Figuren werden in diesem Spiel jetzt bewegt, denn trotz der Finsternis, des Chaos und des Leidens der Menschheit müssen die Liebe und das Licht des Vaters und des Heiligen Geistes sich durchsetzen, koste es, was es wolle.

Seid daher Instrumente und wertvolle Figuren in Meinen Händen. Spielt nie gegen Meine Vorhaben, lasst euch nicht mitreißen oder täuschen, verwendet die Intelligenz des Heiligen Geistes, verwendet die Milde der Christus-Liebe, damit im Rahmen dieser Strategie geistiger und planetarischer Kriegsführung eure Bewusstseine an den richtigen Ort gesetzt werden und nicht zur falschen Zeit oder in der falschen Situation.  

Dafür müsst ihr Anwärter auf den großen Geist der Kommando-Einheit Christi sein.

Trotz der schwierigen Augenblicke oder der Schwierigkeiten auf welcher Bewusstseinsebene auch immer wird der Herr der Schwerter euch führen, und noch mehr, Er wird euch die dunkelsten Absichten Meines Feindes zeigen, und das Schwert eurer Herzen wird zur richtigen Stunde und im exakten Augenblick die Fesseln durchtrennen und Befreiung bringen, damit die Seelen nicht verloren gehen.

Ihr habt noch nie eine Zeit wie diese erlebt. Das Licht des Gebets soll nicht nur eure Wege und sogar eure Wüsten erleuchten; das Licht des Gebets, das das Schwert des menschlichen Herzens entzündet, soll euch den Plan des Erlösers zeigen, der im Geistigen Universum aufgehoben ist als eine große Strategie für das Ende der Zeiten.

Seid Teil einer Lichtkette, jener Lichtkette, die die Hierarchie ins Leben ruft, um die Vorhaben des Vaters auszuführen.

Aber wenn Ich euch bitte, die Ketten des Bösen, die Gewohnheiten des Aberglaubens, der Lüge, der Halbwahrheiten, der Kommentare und auch der Werturteile zu durchbrechen, taucht in die Liebe Meines Herzens ein, und der Herr der Schwerter wird euch immer vor allem Bösen beschützen. Und jeden Tag, der vergeht, werdet ihr euch weiter von der Illusion entfernen, und auch wenn eure Augen menschliche sind, werdet ihr mit der Seele die dringendsten Nöte dieses Planeten sehen: von seinen Naturreichen bis zu allen Menschen, die hier leben und vom Materialismus und Konsumismus verschlungen werden, von der ständigen Invasion von Informationen, die weder geistig noch evolutiv sind. 

Daher lade Ich euch heute ein, euch dem Kommando des Herrn der Schwerter anzuschließen, nicht um zu übertreten, und auch nicht, um zu verletzen.

Daher müsst ihr auf das Wort achten, auf alles, was ihr sagt, und auf alles, was ihr aussendet, denn die Sprache kann sich in ein Schwert der Übertretung aller Gesetze verwandeln.

Mögen eure Lippen nur bei dem Gebet des Herzens sein. Ihr werdet die Antwort, die ihr braucht, zur rechten Stunde erhalten und ihr werdet wissen, welcher Weg zu nehmen ist, und werdet nicht den Frieden verlieren.

Macht dem Herrn der Schwerter jetzt euer inneres Angebot, und möge das Licht des Herzens euch in diesem Augenblick das Verständnis geben für die Notwendigkeiten, die euch der Herr vorlegt.

Möge das Licht des Schwertes des Herzens, entzündet durch das mächtige Gebet und das erhabene Wort der Göttlichen Schöpfung, euch weihen und euch in dieser inneren Aufgabe bestätigen, die weder Form noch Methode hat, sondern durch eine geistige Strategie geleitet wird.

Beten wir:

O Herr der Schwerter, Erhabenes Herz Jesu!
Mögen meine Lippen nie etwas Böses aussprechen,
möge mein Gebet sich in ein erhabenes Wort verwandeln,
damit das Schwert meines Herzens
auf alle Bewusstseinsebenen
nur Liebe und Mitgefühl ausstrahle.

O Herr der Schwerter!
Entferne die Zellen des Bösen, 
löse die Ketten des Verderbens,
damit wir in dieser letzten Zeit der Menschheit
das Antlitz Deiner Rückkehr erkennen.
Amen.

Jetzt, da ihr euer Angebot gemacht habt, werdet ihr diesen Augenblick mit der Geistigen Kommunion, die nach dieser Begegnung mit Mir stattfinden wird, vollenden. 

Doch bevor diese Übung allen mit Liebe geschenkt wird, möchte Ich euch sagen, ihr sollt wissen, dass Mein Herz einen Ort und einen Raum für jeden von euch bereit hat. Ich bitte euch, fürchtet das Böse nicht. Es kann viel Lärm machen, aber es ist sehr schwach, denn es kennt die Liebe nicht, es kennt das Licht und auch die Einheit nicht; aber ihr, die ihr so viele Jahre lang von Meinem Geist begnadet und erfüllt wurdet, eure Bewusstseine und eure Seelen kennen die Liebe, das Licht und die Einheit.

Bekräftigt euren Glauben an diese drei wichtigen Prinzipien und bittet Gott, euch zu zeigen, wenn ihr einmal nicht liebt, wenn ihr einmal nicht erleuchtet oder wenn ihr einmal nicht mit euren Geschwistern verbunden seid. So werdet ihr ermöglichen, dass das Böse sich nicht durchsetzt; und verzögert nicht, den Weg zu Liebe, Licht und Einheit wieder aufzunehmen, der euch zu Meiner Barmherzigkeit führen wird.

Glaubt, dass Ich hier bin und euer Erlöser Bin und dass Ich eine Botschaft des Friedens und des Erwachens für die Welt bringe. Wenn dies nicht so wäre, hätte es keinen Sinn, dass ihr kommt, um Mich zu treffen. Heute aber sage Ich euch, ja, kommt zu dieser inneren Begegnung mit Mir, damit eure Essenzen gestärkt werden und lernen, mit Liebe, Licht und Einheit durch diese schwierigen Zeiten zu gehen.

Viele verwenden Meinen Namen, aber wenige wissen, was dieser Name bedeutet. Habt ihr euch schon einmal gefragt, was Jesus, oder auf Aramäisch Jeschua, bedeutet? Es ist ein heiliger Name, aus dem Herzen Gottes geboren für die Inkarnation des Sohnes Gottes auf Erden.

Dieser Name Jeschua gab den Impuls für die Erlösung der Menschheit und des Planeten, die auf dem Gipfel des Kalvarienbergs während der Kreuzigung ihren Höhepunkt erreichte und mit der Auferstehung und dem Aufstieg eures Herrn zu den Himmeln vollendet wurde.

Jeschua ist auf Aramäisch ein Name, der exorziert. Es ist ein Name, der die Höchste Liebe Gottes zu eurem Bewusstsein heranzieht, jene Liebe, die vor der Existenz von allem durch sich selbst entstanden ist; diese Liebe ist es, die das Böse nicht kennt. 

Jeschua ist der Schlüssel der Erlösung und der Name der Liebe, der Höchsten Liebe.

Daher möchte Ich, dass ihr wisst, dass Meine Rückkehr schon im Gange ist. Diese erste Rückkehr geschieht durch diese Jahre der Erscheinungen, die einst mit Emmanuel, dem Jungen aus Afrika, in Ruanda begannen und heute hier in diesem Heiligen Zentrum durch das Werk der unergründlichen Barmherzigkeit, das in seinem Wesen das Werk der Erlösung ist, abgeschlossen werden.

Damit will Ich euch sagen, dass Ich durch die Heiligen Wochen, die stattfanden, und durch all die Barmherzigkeitstreffen, die seit Jahren ununterbrochen stattfinden, dasjenige fortsetze, was Ich einst in Ruanda begonnen habe mit der vorbereitenden Botschaft von der Rückkehr des Herrn.

Ihr müsstet die Botschaft, die Ich in Ruanda hinterlassen habe, kennen, um das zu verstehen, was Ich euch heute sage; denn auch wenn die Himmlische Hierarchie an verschiedenen Orten der Welt und in verschiedenen Zeiten erscheint, ist die Botschaft doch für alle Kulturen und Völker dieselbe – immer Botschaften der Warnung, Botschaften der Rettung.

Jetzt kann Ich sehen, dass ihr durch euren Glauben und eure Hingabe an Mein Heiliges Herz in die Anwartschaft, Teil der Einheiten des Herrn der Schwerter zu werden, eingetreten seid.

Und bevor Ich Mich verabschiede, möchte Ich diese erste Julihälfte, die so viele wichtige Impulse für die Seelen gebracht hat – Impulse der Offenbarung und Impulse des Bewusstseins und des Erwachens – mit einem Lied abschließen, das vor langer, langer Zeit in dieser Heiligen Gemeinschaft Figueira entstanden ist.

Dieses Lied offenbart euch einen Impuls des Erwachens, aber auch der Vorbereitung auf Meine Rückkehr. Ich übergebe euch mit diesem Lied Mein Reich.

Ich danke euch, dass ihr heute bei Mir wart, in den Kommando-Einheiten des Herrn der Schwerter.

Möge das Gebet, das Ich euch heute gelehrt habe, grundlegend sein für eure Vorbereitung auf das Ende dieser Zeiten, damit das Schwert des menschlichen Herzens durch Liebe und Nächstenliebe in dieser Zeit die Barmherzigkeit herabsteigen lässt.

Nach diesem Lied, das euch zu Meinem Reich führen wird, bereitet euch auf die Geistige Kommunion vor, die diese Darbringung eurer Seelen an diesem Tag vollenden wird.

Als Herr der Schwerter danke Ich euch und segne euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Geht in Frieden. 

Außerordentliche Botschaften
AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN 92. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Zu Meinen Füßen kniend, erkennt die Sonne Gottes, die euch zu Hilfe kommt, die Sonne der Erlösung und der Eucharistie, die kommt, um die Dunkelheit der Welt zu erleuchten und aufzulösen.

Zu Meinen Füßen kniend, erkennt das Vermächtnis, das ihr erhalten habt, an dem ihr immer schon teilgehabt und von dem ihr euch immer schon im Geiste ernährt habt.

Zu Meinen Füßen kniend, erkennt die Eigenschaften, Gaben und Tugenden, die Ich vertrauensvoll in jeden von euch gelegt habe, um euer ganzes Leben neu zu machen, damit euer Bewusstsein erlöst und umgewandelt werden kann.

Zu Füßen der Sonne Gottes kniend, erkennt diesen planetarischen Augenblick; die Wichtigkeit des Erscheinens der neuen Apostel, derer, die die Fackel des Glaubens am Brennen halten, unabhängig von allen äußeren Umständen.

Kommt heute und legt euch Mir zu Füßen, damit euer Leben gesegnet und neu geweiht wird, damit euer höheres Bewusstsein zum Speicher für die Christus-Impulse wird, die Ich euch heute bringe.

In diesem vollkommenen Bund mit der eucharistischen Sonne Gottes werdet ihr fähig sein, das Herz Christi wiederherzustellen von allen Kränkungen, die Er täglich erleidet, von allem, was man Ihm Tag und Nacht durch Beleidigungen und Gleichgültigkeit, Unterlassungen und Verfehlungen antut.

Durch die Eucharistische Sonne Gottes komme Ich, um euch aus der Finsternis des Bewusstseins und aus dem Aberglauben des Egos herauszuholen; Ich komme, um die Augen eurer Seelen zu öffnen, damit ihr an diesem inneren Horizont die Gegenwart des Sohnes Gottes sehen könnt, der weiter darauf wartet, dass jedes eurer Leben zum Zeugnis Seines Wortes und Seines Vermächtnisses wird.

Ich bringe euch erneut diese Sonne Gottes, damit eure Wege gelenkt werden und ihr in diesem Augenblick das erhaltet, was ein jeder von euch benötigt, fernab von euren eigenen Wünschen und Bestrebungen.

Dies ist die Sonne Gottes, die das Ende der Zeiten erhellt, die aber auch das geistige Leben derer wiederaufbaut, die sich zu Ihren Füßen hinknien, um einen einzigen Gott zu erkennen, eine einzige universelle, kosmische und innere Präsenz; um an dieser immerwährenden Kommunion mit dem Heiligen Herzen Jesu teilzuhaben, das sich in dieser Zeit erneut als Opfer für die Seelen und besonders für die Sündigsten, für die Nationen, für die Menschheit darbringt.

Mögen die geistigen Schätze, die Ich euch im Laufe der Zeit gegeben habe, nicht verloren gehen, nicht verblassen oder aus euren Herzen getilgt werden.

Macht jedes Meiner Worte zu einem Teil von euch selbst, und mögen eure Leben eines Tages zu Zuflüssen Meiner Quelle der Barmherzigkeit und des Mitleids werden. Denn heute lassen sich einige von anderen Wegen ablenken, sie richten ihre Gedanken auf andere Wege und verdunkeln so ihre Herzen, indem sie die wahre Einstimmung mit Mir, mit Meinem Willen, verlieren. 

Dies ist die Zeit, in der jeder seinen eigenen Armageddon erleben muss, in der jeder von sich aus erkennen muss, was er bis jetzt noch nicht gesehen hat, denn ein Schleier wird von seinen Augen genommen, damit er diesen Augenblick sehen und erkennen kann.

Heute nehme Ich die Opfer derer, die ausharren, an. Heute anerkenne Ich den Mut derer, die sich wandeln, und derer, die trotz allem nie aufhören weiterzugehen. Hier konkretisiert sich innerlich das Werk der Erlösung und der Barmherzigkeit. In dieser Beständigkeit und in diesem Glauben zeigen die heiligen Licht-Samen ihre ersten Keime, um eines Tages die Früchte zu tragen, die Ich brauche, um Meine Rückkehr durch euch vorzubereiten.

Heute sehe Ich mit Augen des Mitgefühls die Fehler, die einige Meiner Gefährten aus Leichtsinn, aus Mangel an Aufmerksamkeit, Mangel an Großzügigkeit und Mangel an Bewusstsein begangen haben. Aber heute komme Ich nicht hierher, um auf diese Fehler hinzuweisen, sondern um euch an die Gebote zu erinnern, in deren Wesen ihr euch vertiefen müsst, um ihre verborgene Bedeutung zu verstehen; eine Bedeutung, die euch dazu führen wird, in den Universellen Gesetzen zu leben in diesen kritischen Zeiten, in denen euch viele Angebote vorgelegt werden, so als wären es bessere Angebote als die, die Ich euch mache. 

Versteht ihr, was das in diesem planetarischen Zyklus bedeutet?

Ich komme, um diejenigen erneut mit Meinem Geist zu salben, die Ja zu Mir gesagt haben und die über sich selbst hinaus versuchen, Meinen Willen und Mein Werk zu verstehen. Der Erlöser, euer Herr, wird weiterhin entschlossene Schritte in Richtung auf das Höhere Ziel machen, und Er wird all jene mit Sich nehmen, die in Selbstentsagung Seinen Schritten folgen, um ebenfalls das Ziel, das innere Ziel, zu finden.

Dies ist eine Zeit, in der ihr euch bewusst sein müsst, dass ihr gegen diese innere Dualität kämpfen werdet. Eine Dualität, die euch mit großer Kraft zeigen wird, was euch noch unbekannt ist, mit einer Kraft, die entgegengesetzt und parallel zu der Kraft und der Macht ist, die Ich euch mit Meinem Wort und Meiner Gegenwart gebe. 

Ist das ein Kampf? Ja, es ist ein geistiger Kampf. Es ist der Augenblick, in dem ihr, unter dem Blick Gottes, vor euch selbst den nächsten Zyklus definieren sollt. Und dieser Zyklus, der definiert wird, wird die Möglichkeit anzeigen -  oder auch nicht -, ob euer Meister bald in die Welt zurückkehren kann. Aber denkt daran, denkt immer daran, dass Ich von niemandem abhänge, um, so wie es geschrieben steht, zu dieser Menschheit zurückzukehren.

Eure Seelen müssen im Bewusstsein behalten, dass ihr an diesem großen Ereignis der Wiederkunft Christi teilnehmen könnt - oder auch nicht. Denn damit diese Rückkehr in einem bestimmten Maße möglich wird, muss zuerst Meine Gottheit, Mein Geist in euch wohnen, damit Ich danach in die Welt zurückkehren kann in ihrem schwierigsten und schmerzhaftesten Augenblick.

Ich möchte, dass ihr wisst, Gefährten, dass ihr vor dem Buch der Heiligen Schriften steht; ihr steht vor dem Kapitel und dem Zeichen dieses großen planetarischen Augenblicks, in dem die letzten Christusse des Endes der Zeiten die sein werden, die das nächste Ziel markieren werden. Und das geht über euer Bewusstsein, eure Ideale und auch eure Meinung hinaus.

Ich möchte, dass ihr wisst, dass mit Mir zu sein nicht etwas nur Momentanes ist, sondern es bedeutet, unter einer strengen Treue zum göttlichen Gehorsam und zum höchsten Willen zu stehen. Doch ihr sollt wissen, dass es keine anderen Bewusstseine und keine anderen Geschwister gibt, die es tun können, die Meine Rückkehr in die Herzen der Menschen vorbereiten können. Wenn nicht das zuerst geschieht, wie könnte Ich dann - in dieser Dichte und diesem planetarischen Chaos - mit der Macht und der Autorität, die Gott Mir von Anfang an und in alle Ewigkeit gegeben hat, hierher in die Welt kommen?

Ich brauche, dass eure inneren Wohnungen Meine Wohnungen seien. Ich warte immer noch darauf. Macht eure Gewissensprüfung, nicht um euch zu erschrecken oder euch selbst zu richten, sondern um innerlich zu wachsen in der Hingabe und im Dienst.

Denn in den kommenden Monaten werdet ihr unvorstellbare Dinge erleben, und ihr als Meine Gefährten, die behaupten, Meine Gefährten zu sein, müsst auf das vorbereitet sein, was kommt; und das sind nicht mehr nur Worte, sondern es werden Tatsachen sein, es werden Ereignisse in der ganzen Welt sein.

In diesen letzten Jahren habt ihr gelernt, Mich zu lieben, und ihr lernt es immer noch. Ihr habt gelernt, diesen Meinen Erscheinungen zu vertrauen, und ihr habt gelernt, durch die Botschaften von der Quelle Meines Wortes zu trinken; aber Ich weiß, dass ihr manchmal darüber Zweifel hattet, Wer wirklich zu euch spricht.

Ich komme hierher nicht nur für euch, sondern für ein Höheres Ziel. Dasselbe Ziel, das Meine Mutter, die Jungfrau Maria, schon in anderen Zeiten und in anderen Menschheiten vorgestellt hat, damit die größte Anzahl von Seelen und Herzen das Leben des Geistes und die Einheit mit dem Dreieinigen Bewusstsein erreicht.

Heute komme Ich nicht, um euch euer Elend vor Augen zu führen, Ich komme, um euch zu zeigen, was wirklich geschieht, damit ihr es erkennt und es in Demut und tiefer Dankbarkeit annehmt.

Ich werde Mich mit niemandem mehr aufhalten. Euer Planet steht in Flammen. 

Wer wird mit Mir die Schwellen der Hölle überschreiten, um den Verlust von Hunderten von geweihten und nicht-geweihten Seelen zu stoppen? 

Wer wird mit Mir in die Untiefen der Abgründe gehen, um das eigene Christus-Licht zu entzünden und so in der Liebe die Finsternis besiegen zu können, so wie Ich es durch jeden Tropfen Meines Blutes getan habe, und noch mehr, bis zum Augenblick Meiner Hingabe am Kreuz?

Ich komme nicht, um euch unter einen unbekannten und unerträglichen Druck zu setzen.

Im Namen der Liebe und der Barmherzigkeit, über die ihr noch zutiefst unwissend seid, komme Ich, um euch vor die Wirklichkeit zu stellen, die zu akzeptieren und zu leben es an der Zeit ist, denn viele von euch sind gekommen, um Meine Apostel zu sein. Und dies ist weder eine Ideologie noch eine Theorie, geschweige denn ein Gefühl oder eine vorübergehende Emotion, es ist eine unumstößliche Verpflichtung, die eure Geistwesen im Universum unterschrieben haben, und diese Verpflichtung hat für jeden von euch eine Zeit, sie hat eine Dauer, die nur Gott kennt.

Wenn die Seelen andere Lehren als die Meinen suchen, denkt darüber nach, was Ich fühlen kann angesichts dessen, was Ich ihnen liebevoll und vertrauensvoll Jahr für Jahr, Tag für Tag, Woche für Woche und Monat für Monat gegeben habe.

Ihr dürft das Ziel eurer Bestimmung nicht verlieren, ihr dürft euch nicht täuschen lassen, noch dürft ihr lügen; ihr steht vor dem König des Universums, nicht vor einem Richter, sondern vor dem geopferten Herzen des Lammes Gottes, das sich für euch geopfert hat, um euch zu retten, bis zum Ende der Zeiten.

Denkt daran, dass euer Weg der Umkehr und der Erlösung in den Sakramenten liegt und nicht in anderen Büchern. Möge eure wahre Spiritualität auf dem Glauben des Christentums beruhen und auf dem absoluten Vertrauen, den Willen Gottes erfüllen zu können.

Wie ihr erkennen könnt, Gefährten, komme Ich mit einer Botschaft der Warnung, aber auch des tiefen Mitgefühls und der Solidarität mit denen, die sich Tag für Tag auf dem Weg verirren und auf ihren eigenen Wegen die Fußspuren des Meisters nicht mehr sehen.

Möge dieser Marathon ein weiterer Schritt zur Definition sein und vor allem ein Schritt, um das, was man mit so viel Opfer und Mühe erhalten hat, wertschätzen und anerkennen zu können, damit nichts umsonst sei.

Ich segne euch in dieser Zeit der inneren und planetarischen Krise. Ihr sollt wissen: Jenseits des Leidens und des Schmerzes ist das Licht des Lebendigen Christus, des Einen, der für euch gestorben ist, damit ihr das Leben in Mir habt und so das Leben im Ewigen Vater habt.

Mögen die Gebete der Barmherzigkeit bei diesem Treffen nicht nur die Wiederholung von Worten sein, sondern in der Tiefe des Herzens gefühlte Bekräftigungen.

Ich danke euch, dass ihr mutig wart und euch entschlossen habt, Mir im Geiste des Glaubens zuzuhören.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Der Heilige Ruf
ERSCHEINUNGSBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN HEILIGEN RUF

 

Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich,
der Du durch Dein Heiliges Kreuz die Welt erlöst hast.
Amen.

 

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Heute lasse Ich euch eure Häupter bedecken, so wie auch Ich es in diesem Augenblick tue, und Ich lade alle, die es können, ein, es zu tun, damit sich eure Seelen und vor allem eure Bewusstseine im Herzen Gottes sammeln, der sicheren und bevorzugten Wohnstätte der Kinder des Vaters.

Ich bitte euch, jetzt diese Übung zu machen, um euren Meister und Herrn bei dieser geistigen und auch planetarischen Aufgabe, die Ich heute zusammen mit euch durchführe und die ihr zusammen mit Mir durchführt, in Andacht und Reflexion zu begleiten.

Heute, am Vorabend von Pfingsten, versammle Ich euch wie Meine Apostel in der Vergangenheit, damit der Heilige Geist und alle Seine göttlichen Gaben euch in dieser Zeit auf das, was kommt, vorbereiten.

Ich komme nicht, um der Welt Angst zu machen, denn die Welt erlebt ohnehin schon so viele Ängste. Ich komme, um den Heiligen Geist zu bitten, jeden der Meinen zu einer Reflexion zu führen über die Wichtigkeit, zu reifen und innerlich zu wachsen, die Wichtigkeit, sich äußerlich zu erniedrigen und zu ergeben, damit die Gegenkräfte Meine Gefährten in dieser Zeit nicht scheitern lassen, sondern ihre Geistwesen mutige Krieger des Friedens seien, die entschlossen den Schritten des Erlösers folgen.

An diesem Tag, an dem durch die Gegenwart der Himmlischen Mutter das innere Aurora im Herzen eines jeden Wesens erstrahlt, schließt sich in diesem Monat Mai auch ein Zyklus. Und heute kommt euer Meister und Herr demütig zu euch, um diesen Zyklus abzuschließen.

Die Zeiten der Hierarchie waren früher länger, es waren ausgedehntere und dauerhaftere Zyklen. Mit dem Beginn des 21. Jahrhunderts wurden diese Zyklen für euch verkürzt und sie präsentierten sich rasch der ganzen Menschheit auf eine schnellere und eindringlichere Weise.

Die Zyklen, die die Hierarchie heute lebt, und die Zyklen, die eure inneren Welten heute leben können, sind tägliche Impulse, Sekunde für Sekunde, früher zogen sich diese Zyklen über Jahre oder sogar Jahrzehnte hin.

Ich halte in Eile inne, damit ihr konzentriert seid und von Meinen Worten trinkt, die euch nur liebevoll die Impulse für eure Geister und für alle eure Seelen übergeben wollen; denn diese Impulse, die Ich euch heute bringe, sind die letzten dieses Zyklus, den Ich in den letzten sieben Jahren Meiner Erscheinungen mit euch gelebt habe.

Ihr habt Mich eine Zeitlang in Tageszyklen begleitet, darauf in Wochenzyklen, dann - so wie bis jetzt - in Monatszyklen, und zuletzt werdet ihr Mich in der nächsten Zeit in Jahreszyklen begleiten. Diese Zyklen, die die letzten in der nächsten Zeit sein werden, werden sieben Zyklen sein: Christus-Zyklen für die ganze Menschheit.

Wenn das erfüllt ist, werden andere Situationen auf dem Planeten eintreten. Und es wird in diesem Augenblick und in dieser Zeit innerhalb dieses Zyklus geschehen, dass Ich euch auf die eine oder andere Weise übermitteln werde, wo eure Geister den letzten Zyklus der Erlösung werden leben können, damit Ich euch vorbereitet finde, wenn Ich in die Welt zurückkehre und wiedererscheine, um die Meinen zu holen, jene, die in Ergebung und Hingabe ihres Lebens und ihres Bewusstseins den Schritten der Worte des Herrn gefolgt sind, damit diese Worte für das ganze Leben in euch seien.

In dieser Besinnung, aber auch in dieser Synthese, die wir heute leben, lehrt euer Meister und Herr euch, in den Geschehnissen zu lesen, durch die Geschehnisse zu lernen und durch die Geschehnisse zu wachsen.

Denn euer Leben und vor allem euer Verstand darf nicht versäumen zu verstehen, was die Himmlische Hierarchie in dieser Zeit vollbringt und vorantreibt.

Die Impulse, die die Göttlichen Boten geben, sind unwiederholbar; es ist an der Zeit, dass ihr einseht und auch versteht, dass in dem, was scheinbar gleich ist, die Impulse, die Wir geben, niemals dieselben sind. Denn sie kommen, um euch auf die Stufe des evolutiven Lebens zu versetzen, die jedes eurer Geistwesen erreichen soll, in Einheit mit der Wohnstätte des Herzens Gottes, wo all Sein Wille, alle Seine Gebote und alle Seine Absichten aufbewahrt sind.

Gefährten, habt ihr euch an diesem Tag der Synthese der Impulse der Göttlichen Boten im Monat Mai schon gefragt?:

Bin ich dem Herzen Gottes bereits einen Schritt näher gekommen?

Habe ich verstanden, wie ich mich der Umwandlung meines Lebens stellen kann?

Halte ich mich jeden Tag mehr am Mantel des Erlösers fest, damit mit Seiner bedingungslosen und liebevollen Hilfe keine Gegenkraft mich von Seinem Weg der Liebe und der Erlösung abbringen kann?

Hat euer Bewusstsein sich an diesem Tag der Synthese schon gefragt?:

Wie kann ich mich von meiner inneren Welt aus mehr an meine äußere Welt hingeben?

Wie kann mein Bewusstsein, vor allem aber wie können meine Zellen und Atome über sich hinausgehen, um das Leben und alles, was es umgibt, zu erhellen?

Habe ich gelernt, mich in den Stufen der Liebe zu vertiefen?

Wie barmherzig bin ich meinen Mitmenschen gegenüber?

Wie sehr konnte ich lernen, sie ohne Bedingungen und Regeln zu lieben, so wie Ich euch liebe, auch wenn ihr vor Meinen Füßen stürzt oder oft Meinen Schritten nicht zu folgen vermögt?

Und zuletzt, habt ihr Mich angesichts dieses planetarischen Szenarios des Leidens und der Not schon gefragt?:

Herr, bin ich bereit?

Ist mein Herz bereit, die ödesten Wüsten für Dich zu durchqueren, gleichgültig, was das bedeutet oder darstellt?

Wäre ich fähig, die bittere Galle zu trinken, die Du am Kreuz getrunken hast, und dabei einen tiefen Durst nach allen Seelen zu empfinden?

Wie nie zuvor, Gefährten, Geliebte Meines Vaters, habe Ich euch alle inneren und äußeren Werkzeuge übergeben, damit ihr weitergehen könnt in diesem planetarischen Übergang und eines Tages lernt, Mich an Liebe zu übertreffen, so wie einige bereits gelernt haben, Mich an Liebe zu übertreffen.

Daher hat Meine Heilige Mutter, eure geliebte Mutter des Himmels und der Erde, euch gestern eingeladen und aufgerufen, in der Liebe zu leben. Dies ist nichts, was stillstehen oder statisch bleiben darf.

Die Liebe, die Ich euch bringe, ist Teil einer kosmischen Dynamik, eines universellen Gesetzes, es ist die Liebe, die euch nach dem Bild des Vaters erschaffen hat. Denn Er braucht nur, dass ihr Ihn liebt, so wie Er euch liebt, damit ihr lernt, eine unüberwindliche Liebe zu leben und nicht eine armselige, besitzergreifende oder sogar gleichgültige Liebe.

In diesem Augenblick brauche Ich die Neuen Christusse auf der Erde, so wie viele Christusse im Himmel sind, in den Sternen und in den Universen, und eure inneren Schritte als Teil dieser Menschheit anregen.

Wie kann Ich dieses Chaos der Welt rückgängig machen, wenn Ich Meine Gefährten nicht habe?

Wer wird an Meiner Seite gehen, die Fackel des Lichts mit sich führen und in die tiefste Finsternis der Welt eintreten, gleichgültig, was geschieht?

Ist die Dunkelheit in eurem Leben sehr groß, dann müsst ihr noch mehr in Meiner Liebe entflammen.

Wie glaubt ihr, dass ihr die eigenen Wüsten überwinden werdet?

Wie glaubt ihr, dass ihr die abgelegensten Orte der Welt erreichen werdet, um das Leid und den Schmerz der Menschheit zu lindern?

Ich bitte euch nur, dass ihr weiter Teil Meiner Kette der Liebe seid, die eine universelle, geistige und göttliche Kette ist.

Jetzt, da Ich euch durch Meine Worte gereinigt habe, fühlt die Kraft und die Macht Meines Geistes. Und auf diesem Ozean der Barmherzigkeit, den Ich euch heute durch Mein Herz zeige, steigt in Mein Boot, damit eure Bewusstseine Teil Meines Mystischen Leibes werden; damit eure Leben eines Tages Teil Meines Eucharistischen Leibes werden, kostbare Instrumente in den Händen Gottes, die das Universum der Tugenden leben und die Gaben des Vaters durch den Dienst zum Ausdruck bringen, durch einen bedingungslosen, andauernden und unermüdlichen Dienst.

Ich habe das Keuscheste Herz des Heiligen Josef beauftragt, dass in diesem Augenblick der Synthese, in den letzten Maitagen und die kommenden Tage hindurch, Sein Heiliges Herz euch lehre, die Demut zu lieben, damit eure Missionen aufgebaut und erfüllt werden können, so wie es in den Heiligen Büchern der Schöpfung geschrieben steht.

Ich wünsche, dass Meine Apostel auf der ganzen Welt Tröster-Seelen seien, Seelen der Wiedergutmachung für die  Menschheit und für den Planeten.

Ich habe euch jetzt alles gesagt, was Ich euch sagen wollte. Aber nicht mit Meinem Verstand, sondern durch Mein Herz, durch die Strahlen Meines Herzens habe Ich euch die göttlichen Impulse gegeben, die wie ein Gnadenstrom kommen, um eure Leben jeden Tag mehr Meinen Wünschen und Geboten zu weihen.

Heute komme Ich, um im Namen der Liebe Gottes und aufgrund der planetarischen Lage diesen Zyklus von Impulsen des Monats Mai mit der Heiligen Eucharistiefeier abzuschließen.

Doch vorher möchte Ich, dass die Impulse Meines Herzens von der ganzen Welt gesehen werden durch das Heilige Allerheiligste, und bevor wir mit der Eucharistiefeier beginnen, lade Ich euch ein, den Heiligsten Leib Christi anzubeten für den Frieden in der Welt, für das Ende der Kriege, das Ende der Konflikte, das Ende der Gleichgültigkeit, das Ende des Hochmuts und vor allem das Ende der Bosheit, die Ich heute für euch und eure Geschwister umwandeln werde, damit die Seelen sich in Anbetung zum Schöpfer erheben, zu Dem, der in den Himmeln ist und dem wir Ehre und Ehrerbietung, Loyalität und Liebe über allen Dingen schulden.

 

Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Unser Herr hat sich eben hingekniet, damit wir das Allerheiligste anbeten zur Wiederherstellung des Unbefleckten Herzens Marias und des Heiligen Herzens Jesu.

Wir können das Allerheiligste und den Altar hierher bringen.

 

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. 

So segne Ich die Welt, damit sie ganz in Mein anbetendes Herz eintrete, das Herz, das ewig Gott anbetet.

 

Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

So entsprechen wir jetzt der Bitte unseres Herrn Jesus Christus in all Seinen Anliegen.

Mit dem Erklingen der Schale beginnen wir diese kleine Anbetung für die Bestrebungen Christi.

Wir ergeben uns Dir, Herr des Universums,
damit Deine Gnade auf die Erde herabkomme.

Wir geben uns Dir hin, Herr des Universums,
damit Deine Barmherzigkeit
sich in jedem von uns erfülle.

Wir ergeben uns Dir, Herr des Universums,
damit Dein höchstes Licht auf den Planeten herabkomme
und alles in uns und außer uns, in der ganzen Menschheit, erneuert werde.

Wir beten Dich an, Herr des Universums,
wir anerkennen Dich, wir lieben Dich
und nehmen es an, Deinen Willen zu leben.

Möge an diesem Tag Deiner unergründlichen Barmherzigkeit
Dein Plan sich in jedem von uns erfüllen.

Mach uns klein und demütig,
mach unser Herz leer von allem Eigenwillen.

Mögen unsere Seelen, Herr des Universums,
und die Seelen aller unserer Geschwister auf dem Planeten
mit der Quelle Deiner Schöpfung verschmelzen,
damit wir zu unseren Ursprüngen zurückkehren können.

Auf Bitte Christi möge jetzt vor dem Heiligsten Altarsakrament ein jeder seine innere Opfergabe darbringen, damit unser Bewusstsein von Seinem Glauben erfüllt wird.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Wir beten Dich an, Herr, und wir preisen Dich,
der Du durch Dein Heiliges Kreuz die Welt erlöst hast.
Amen.

 

Heute bin Ich hier, um mit euch das Sakrament des Lebens zu feiern; eines Lebens, das sich für euch viel mehr hingegeben hat als das, was hingegeben wurde, als dieses Leben am Kreuz war, damit die Seelen aller Meiner Gefährten Teil des erlösenden Christus-Vermächtnisses würden, das Ich euch heute erneut auf bedingungslose und reine Weise anbiete.

So wie Ich am Vorabend des großen Tages des Heiligen Geistes für die ganze Welt die Zwölf im Abendmahlssaal versammelt habe, damit sie dann durch den Pfingst-Geist gesegnet würden, und so wie es in Emmaus geschah, komme Ich, um Mein Leben mit jedem von euch zu teilen, indem Ich in Danksagung das Brot nehme und es zum Vater erhebe, damit Er es in Meinen Leib verwandle und die Seelen am Ende dieses Zyklus des Monats Mai zusammen mit den Engeln der Erlösung erneut ihre inneren Gelübde gegenüber Meinem Herzen bestätigen.

Und so breche Ich wieder das Brot und biete es es euch an mit den Worten: „Nehmt und esst, denn dies ist Mein Leib, der hingegeben wurde für die Menschen zur Vergebung der Sünden.“

 

Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Amen.

 

In gleicher Weise nehme Ich, bevor Ich dieses Abendmahl abschließe, das Ich aus Liebe mit euch und für den Frieden in der Welt feiere, erneut den Kelch in Meine Hände und bringe ihn Gott dar zur Erlösung und Vergebung für die Seelen, damit der Wein in Mein kostbares Blut verwandelt und durch die Engel der Erlösung transsubstanziiert werde. Und so biete Ich ihn euch erneut an mit den Worten: „Nehmt und trinkt, denn dies ist der Kelch Meines Blutes, Blut des Neuen und Ewigen Bundes, das vergossen wurde von eurem Erlöser für die Vergebung aller Sünden. Tut dies zu Meinem Gedenken, denn Ich kehre bereits zurück.“

 

Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Amen.

 

Seht hier, Gefährten, Kinder Meines Vaters, den Leib und das Blut eures Erlösers, die durch die Sünden der Welt empfindlich verletzt und geschändet wurden und die wiederherzustellen Ich euch heute, im dritten Teil dieser eucharistischen Trilogie, einlade.

Im Verein mit dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist lade Ich euch ein, diese Weihe mit Mir durch das Vaterunser zu vollziehen:

Gebet: Vaterunser.

Mein Friede, welcher der Friede Gottes ist, komme auf die Erde herab.

 

„Herr, ich bin nicht würdig, dass Du eingehst unter mein Dach,
aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.
Amen.“

 

Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Im Namen und in Gegenwart unseres Herrn Jesus Christus verkünden wir durch drei Glockenschläge die Geistige Kommunion, heute als Sühne-Kommunion für alle Seelen der Welt, für alle unsere Geschwister des Planeten.

„Himmlischer Vater, der Du alle leitest,
nimm unser Opfer der Hingabe an Dich an,
führe uns auf dem Weg der Liebe,
damit Dein Wille geschehe.
Amen.“

Wir haben teil, Herr, an Deinem Heiligen Herzen, damit Du uns Kraft und Mut, Hoffnung und Erneuerung gibst.

Heute gehe Ich hier weg, Gefährten, mit einer abgeschlossenen Aufgabe. Ich lade euch ein, weiterzugehen im Glauben, für den Sieg des Heiligen Herzens Jesu.

Bevor Ich Mich verabschiede, lade Ich jeden von euch ein, eure Anliegen zu Meinem Herzen zu erheben. Und mit einem für Mich sehr besonderen Lied, das die Erhebung eures Bewusstseins darstellt, lade Ich euch ein, eine der wichtigsten Hymnen der Gemeinschaft Figueira zu singen, die den Titel „Soplo del Espíritu“ („Hauch des Geistes“) trägt.

Ich danke euch, und geht in Frieden.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

ERSCHEINUNGSBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT AM VIERTEN TAG DER HEILIGEN WOCHE IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Bereitet euch mit Andacht auf Meinen großen Augenblick vor. Bedeckt eure Häupter und tretet in den Tempel der Seele ein, damit eure Seelen an der Kommunion mit dem Herrn teilnehmen können.

An diesem Tag der zweiten Einweihung, an dem ihr euch zusammen mit dem Meister darauf vorbereitet, einzutreten in Seine schmerzhafte Passion, Seine gegenwärtige schmerzhafte Passion für den Planeten, in der euer Erlöser die Aufgaben, die Gott Ihm anvertraut hat, mit den Seinen teilen wird.

Bevor ihr morgen in den Saal des Letzten Abendmahls eintretet, werdet ihr von eurem Meister und Herrn nochmals Unterweisungen hören, die jenen ähnlich sind, die Er den Aposteln der Vergangenheit gegeben hat, Unterweisungen, die sie darauf vorbereitet haben, ihre Mission der Evangelisierung und des Dienstes für die Welt zu leben.

Lebt also diesen Augenblick als etwas Einmaliges und Unwiederholbares innerhalb der Vorbereitung Meiner Rückkehr in die Welt, wenn eure Seelen aufgerufen werden, euren Bund mit Mir für immer zu bestätigen, wenn eure Seelen aufgerufen werden, den Willen Gottes durch Mein Herz zu leben.

Versteht somit, dass das, was Ich euch bringe, unbekannt ist, denn es ist etwas, von dem Mein Vater benötigt, dass es sich durch das Leben eines jeden von euch und euren Geschwistern erfüllt.

Während der Planet und die Menschheit weiter leiden, ist der Bedarf an Aposteln, an Aposteln Meines Herzens, sehr groß; Apostel, die in diesem abschließenden Zyklus zur Verfügung stehen, um das schwere Kreuz dieses Zyklen-Endes zu tragen.

Aber ihr werdet nicht allein sein, um das zu tun; Meine Seele und Mein Geist werden euch beistehen, damit ihr lernt, das Kreuz zu tragen, das Ich euch anbiete: ein reifes Kreuz, das euch aus euch selbst herausholen wird, damit ihr in den Willen des Vaters eingetaucht seid.

Vor der Feier des Letzten Abendmahls in Jerusalem haben Meine Apostel dieselben Dinge erfahren, die ihr heute hört, und das wurde nicht aufgeschrieben, aber doch im Herzen eines jeden von ihnen bewahrt, so wie es heute in jedem Herzen bewahrt wird, das sich öffnet, um Meine Botschaft zu empfangen.

An diesem Tag der Karwoche befinden wir uns mitten in einem Übergang, einem inneren Übergang und einem äußeren Übergang, an denen die Grenzlinie des Endes der Vergangenheit und der neuen Zukunft markiert wird, der Zukunft, die die nächsten Schritte dieser Menschheit bestimmen wird.

Ich lade euch ein, an diesem Tag und an allen kommenden Tagen dafür zu beten, denn Mein Vater wünscht zutiefst, dass Seine Geschöpfe Seine Geheimnisse erkennen, sie enthüllen und sie erkennen, um sie erfüllen und Seine Bestrebungen ausführen zu können.

Als Ich vor Beginn des Letzten Abendmahls bei den Zwölfen war, haben sie - ebenso wie die heiligen Frauen, die bei Meiner Heiligen Mutter waren - dieses Geheimnis erfahren, das enthüllt wurde als ein großes Bedürfnis Gottes nach der dringenden Anwesenheit von Aposteln am Ende der Zeiten, zweitausend Jahre nach Meiner Anwesenheit auf Erden, zweitausend Jahre später, in denen Meine erwartete Wiederkunft vorbereitet werden sollte.

Heute komme Ich mit dieser Bekundung der Wahrheit, aber auch der Liebe, wissend, dass die bedingungslose Bereitschaft der Seelen in aller Welt heute nicht ausreichend ist.

Deshalb komme Ich ein weiteres Mal, um Mich kleiner Seelengruppen zu bedienen, die, unabhängig davon, wo sie sich befinden, die Gnade haben, diese Bitte ihres Meisters und Herrn, die eine Bitte des Ewigen Vaters ist, in ihrem Herzen zu tragen; diese feurigen Basen werden die Rückkehr Christi zur Erde vorbereiten durch die Umwandlung des Lebens der Menschen, durch alle, die Ja zu Mir sagen.

Heute bringe Ich euch mehr als ein Gefühl, heute bringe Ich euch mehr als ein Wort, heute bringe Ich euch das tiefe Streben Meines Herzens, damit die Seelen verstehen, dass Meine Anwesenheit unter euch an diesem Tag und während der letzten Jahre nicht umsonst war, sondern dass eure Leben sich Mir gegenüber bis zum Ende verpflichtet haben.

Wegen jenen, die Meine Botschaft nicht verstanden haben und nicht hier sind, macht euch keine Sorgen. Am großen Tag Meiner Wiederkehr werden sich nicht nur die Schriften erfüllen, sondern auch Meine Taten, denn Ich werde die Spreu vom Weizen trennen. Ich werde die Gesegneten rufen, aber Ich werde auch die Gleichgültigen rufen, damit sie das Weltgericht erleben, und Ich weiß, dass noch niemand darauf vorbereitet ist.

Unverzüglich und ein wenig überstürzt steige Ich mit der ganzen Macht Gottes von den Himmeln herab, um euch zu helfen und euch mit Meinen Lichtimpulsen zu unterstützen, damit eure Herzen bereit seien, so wie Mein Herz Sekunden vor der Geißelung bereit war.

Habt ihr schon einmal zu Gott gesagt: Vater, mein Herz ist bereit? Wisst ihr, was diese Worte in sich tragen?

Ein Herz, das bereit ist, ist kein emotional bewegtes Herz. Ein Herz, das bereit ist, ist ein reifes Herz, ohne Bedingungen oder Bestrebungen. Es ist ein reifes Herz, bereit und fähig, sich Gott ganz und gar hinzugeben, ohne jede Gegenleistung. Es ist ein Herz, das fähig ist, für Mich zu sterben und jedem Meiner Worte Bedeutung beizumessen, ein Herz, das fähig ist, die Gegenwart Christi in seinem Inneren zu bezeugen.

 

Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Unsere Herrin ist an der Seite Jesu erschienen, reiner und leuchtender als all Ihre Gewänder.

Sie ist hier als die Herrin des Heiligen Rosenkranzes von Fatima, neben Ihrem Sohn, und zeigt Ihr Unbeflecktes dornenumkränztes Herz, das Sie jedem von uns darbietet für die Wiederherstellung und Heilung aller Frauen der Welt - der Frauen im Krieg, der Immigrantinnen, der ausgebeuteten Frauen, der versklavten Frauen, der Frauen, die regieren, der Frauen auf dem Lande, der Frauen, die in Stille leiden - und für alle Mütter, die für ihre Kinder leben.

Maria bringt Ihr dornenumkränztes Herz dar zur Wiedergutmachung für die Beleidigungen, die Bosheiten und die Gleichgültigkeit, die das weibliche Bewusstsein dieser Welt erlitten hat, was den Spiegel des Herzens jedes weiblichen Wesens auf Erden für immer ausgelöscht hat.

Jesus sagt:

 

Sie ist die Mutter, die Ich euch am Kreuz gegeben habe, die bedingungslose Mutter unter allen Müttern der Welt, die Mutter, die jeden Tag des Lebens und in alle Ewigkeit für euch zu Mir fleht.

Aus diesem Grund hilft Mein barmherziges Herz heute allen Frauen der Erde, damit sie sich von dort erheben können, wo sie gefallen sind oder wo sie unterworfen wurden.

Dies ist der Zyklus der Mutter Gottes, das Zepter ist in Ihrer Hand.

Selig sind diejenigen, die dieses Vermächtnis erkennen, denn der Triumph Ihres Unbefleckten Herzens wird sich immer durchsetzen. Amen.

Für die geistige Kommunion dieses Tages lasse Ich euch in der Gesellschaft Meiner Mutter, in der Gegenwart Ihres Unbefleckten Geistes, denn Gott verdanken wir die Gegenwart der Mutter Gottes und aller Mütter der Welt, die das Leben in ihrem Schoß austragen und die euch alle in ihren Armen gehalten haben.

Gebt euch der geistigen Mütterlichkeit hin, mögen eure Herzen nicht selbstsüchtig sein, möget ihr über das, was ist, hinaus fühlen und sehen, dass Gott die Frauen der Erde als ein Symbol des Großmuts und der Liebe und nicht der Ausbeutung und der Züchtigung erschaffen hat.

Mein Herz nimmt alle gekränkten Frauen, Sklavinnen des Mannes der Erdoberfläche, auf, denn wenn Ich vom Himmel komme, werde Ich jeder von ihnen ein Zepter übergeben, und die Erde wird für immer mit jungfräulicher Reinheit erfüllt werden.

Wenn Meine Mutter fähig war, den Fuß des Kreuzes zu erreichen, wozu wären eure Mütter in der Welt fähig? Stellt euch immer diese Frage, denn sie wollen euer Bestes, wollen, dass ihr würdige Kinder im Herrn seid und dass ihr immer mit ihnen rechnet.

Darum war Maria, Meine Mutter, im Abendmahlssaal. Sie gab das Leben für euch, damit Liebe und Erlösung triumphieren. Sie gab das Kostbarste hin, was Sie in Ihrem Leben hatte, und sah es an ein Kreuz genagelt, so wie heute viele Mütter der Welt ihre Kinder verloren sehen und in Stille leiden.

Aber der Tröster-Geist wird kommen, so wie Maria, Meine Mutter, ihn zu Pfingsten den Aposteln gegeben hat. Und alles wird vorbeigehen, bis Mein Kommen in die Welt vollendet ist.

Deshalb sind Unsere Heiligen Herzen heute hier, damit die Verheißungen eures Erlösers sich erfüllen und diejenigen, die Waisen sind, die Mutterschaft Marias annehmen können.

"Mutter, hier sind Deine Kinder.“  "Gefährten, hier ist eure Mutter."

Heute werden wir der Mutter Gottes die Ehre erweisen, damit das weibliche Bewusstsein der Erde wiederhergestellt wird und nicht länger ein Objekt der Ausbeutung und der Züchtigung ist, sondern von allen Kindern Gottes als Instrument der Liebe und des Dienstes anerkannt wird.

 

Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Unsere Herrin ist verschwunden, aber Christus ist noch hier und flößt der ganzen Welt Sein Licht ein.

 

Jetzt, da ihr wieder gereinigt seid, meditiert über all das, was Ich euch gesagt habe, und über die Bedeutung und den Wert der Mutterschaft in der Welt in dieser entscheidenden Zeit.

Dazu werden wir ein einfaches, aber tiefgründiges Lied hören, zur Wiederherstellung des gesamten weiblichen Bewusstseins des Planeten: "Mirarte a Ti" ("Dich anzusehen"). Dieses Lied wird wie ein Tribut an die Mütter der Welt sein, damit die Mütter immer auf Maria, die Mutter Gottes, vertrauen.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

ERSCHEINUNGSBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT AM ERSTEN TAG DER HEILIGEN WOCHE IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Auf Ersuchen unseres Herrn werden wir jetzt alle gemeinsam einen der Namen Gottes singen und um das Herabkommen der Himmlischen Kirche auf den Planeten bitten. Wir singen das Lied Eloha Shamayim.

Wir stehen alle auf, um diesen Augenblick zu ehren. Unser Herr und die Himmlische Kirche treffen gerade ein.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Während die Fundamente Meiner Kirche auf der Erdoberfläche aufsetzen, werden durch die Erhöhung der gefallenen Sterne große Kräfte des Bösen vom Planeten entfernt. Seid willkommen in der Himmlischen Kirche Meines Vaters und der Essenz all Seiner Geheimnisse der Liebe.

Empfangt in Gegenwart Seiner Heiligen Bundeslade die Lichtimpulse, die von Gott kommen durch das barmherzige Herz Seines Sohnes.

Bereitet eure Herzen jetzt gemeinsam mit dem Engelsuniversum darauf vor, eure Seelen Gott darzubringen und an dieser Aufgabe teilzunehmen, die euer Meister und Herr der Welt zuteilen wird.

Die Tore Meiner Kirche sind bereits offen, und die Seelen kommen zum Tempel Meines Herzens.

Die Seelen kommen, so wie sie sind, in dem geistigen und materiellen Zustand, in dem sie leben. Mit ihren Unvollkommenheiten und Fehlern kommen die Seelen ins Zentrum des Tempels der Himmlischen Kirche, wo sich in diesem Augenblick die Heilige Bundeslade befindet, die für alle Seelen, die sich ihr jetzt nähern, wie ein geistige Lichtquelle wirkt.

Und an der einen Seite des Hochaltars Meiner Himmlischen Kirche steht die Jungfrau Maria mit den heiligen Frauen und einigen der Apostel, und sie beten in diesem Augenblick für euch in der kontemplativen Stille des Gebets, das durch den Spiegel des Herzens reflektiert wird.

Führt eure Hand zum Herzen und fühlt, wie euer Herz schlägt. Mein Herz schlägt genau so wie eures und fühlt das Pulsieren der Erneuerung und des Lebens.

Führt das Licht Meiner Kirche zu eurem Herzen, und die andere Hand möge in Darbringung sein. Seht jetzt die Ankunft des Himmlischen Vaters im Zustand des All-Einen Bewusstseins. Und führt in der Leere von euch selbst die Hingabe durch, die ihr eurem Erlöser heute schenken werdet.

Die Himmlische Kirche breitet sich weiter über die Welt aus, damit die Seelen aller Nationen, Völker und Rassen in Meine Himmlische Kirche eintreten können und alle eine einzige Sprache, ein einziges Fühlen verstehen können, nämlich die Sprache des Herzens, die unverwechselbar und vollkommen ist.

Jetzt, da euch bewusst ist, was eure Seelen für alle eure Geschwister auf Erden mit Mir leben, betretet die Haupthalle Meiner Himmlischen Kirche und nähert euch dem Hochaltar, wo sich die Heilige Bundeslade befindet.

Heute stehen wir vor dem Augenblick, in dem Gott daran dachte, Seine Geschöpfe zu erschaffen. Fühlt über dem Altar und durch die Heilige Bundeslade in euren Herzen den großen Augenblick unseres Schöpfervaters, als Er Wesen Ihm zum Bilde haben wollte, die Ihn lieben und anbeten könnten.

Wir stehen vor dem Gott der Barmherzigkeit. Fühlt das Herz Gottes, der in Seiner Stille die Welt anfleht und zu ihr spricht:

„Versöhnt euch mit Mir! Ich Bin euer Schöpfer, Ich Bin der Anfang und Ich Bin das Ende. In Meinem Haus gibt es einen besonderen Platz für jedes Meiner Kinder.

Heute hat Mein geliebter Sohn Mich gebeten, euch zu Mir zu bringen, und ihr steht jetzt vor Mir.

Ich Bin der Gott der Barmherzigkeit, der tiefen Göttlichen Weisheit, der Gott des Mitleids und der Liebe.

Kinder, bringt eure Leben in Ordnung, berichtigt eure Wege, die Endzeit nähert sich, und ihr werdet nur Mich haben, um sie durchqueren zu können. Ich Bin der Gott der Güte, der Gott des Entgegenkommens, der bedingungslose Geist.

Heute schaut euer Ewiger Vater nicht auf eure Fehler, sondern auf die Gabe, die Er mit so viel Liebe in jeden von euch gelegt hat. Wann werdet ihr sie Mir darbringen? Mein Sohn hat euch gelehrt, wie es zu tun ist.

Dies ist die Zeit der Versöhnung, damit Friede und Heilung in die Welt gelangen können.

Ich habe in diesem Augenblick das ganze Universum mobilisiert, denn euer Vater ist hier und sieht, wie Seine Kinder sich verlieren und sich misshandeln, wie sie sich vom Gesetz und von der Wahrheit abwenden.

Ich habe euch nicht erschaffen, damit ihr leidet, sondern damit ihr durch die Gegenwart Meines Sohnes, eures Erlösers, ewiges Leben habt. Aber heute habe Ich euch erlaubt, Meine Himmlische Kirche zu betreten, damit ihr in euren inneren Welten alle Geheimnisse empfangt, die diese Schöpfung ermöglicht haben, bevor es euch gab.

Durch die Heilige Bundeslade seid ihr vor dem Vermächtnis der Weisheit Gottes. So nähert sich das Neue Jerusalem, und die Kinder kehren zum Hause Davids zurück, um den Weg zur Absicht Meines Herzens, von dem sie einst abgekommen sind, wieder aufzunehmen.

Ich wünsche nur Glück für die Welt und nicht Gerechtigkeit, aber Meine Kinder haben das nicht verstanden. Einst bin Ich Selbst auf die Erde hinabgestiegen, um euch durch das Wort, durch jede Meiner Wunden, durch die absolute Hingabe Meines Herzens über die Liebe zu unterrichten.

Ich Bin der Lebendige Gott, unwandelbar und unendlich. Mein Haus erwartet euch eines Tages, aber solange ihr hier seid, lernt alles, was das Universum euch schenkt, berichtigt eure Irrtümer, bereinigt eure Verfehlungen, und ihr werdet Heilung erlangen.

Ich komme, um euch eine Sühne zu gewähren, die ihr heute nicht verstehen werdet, aber in kurzer Zeit werdet ihr es wissen, denn es sind eure Seelen, die diese Gnade brauchen, den Gott der Schöpfung zu hören.

Das Buch des Lebens der Schöpfung wartet darauf, von jedem von euch durch eure Erfahrungen der Vergebung und der Erlösung neu geschrieben zu werden.

An diesem ersten Tag der Ankunft Meiner Kirche in den Herzen der Welt komme Ich, um mit Meinem Sohn das erste und grundlegende Vermächtnis zu feiern, das euer Erlöser der Menschheit hinterlassen hat: das Sakrament der Eucharistie.

So wie eure Seelen es in diesem Augenblick tun, bereitet euch in der Einkehr des Herzens und in der Leere auf das Opfer vor, damit alles, was hier geschehen wird, wie auch alles, was hier geschehen ist, weiterhin seine Früchte der Barmherzigkeit und der Liebe trage in jeder Seele dieser Menschheit.

Legt euer Gesicht auf Meine Füße.

Mein Gott, ich glaube an Dich,
ich bete Dich an, ich hoffe auf Dich und ich liebe Dich.
Ich bitte Dich um Verzeihung für jene, die an Dich nicht glauben,
Dich nicht anbeten, auf Dich nicht hoffen und Dich nicht lieben.
Amen
(dreimal)

Empfangt das Symbol der Heiligen Geometrie der Heiligen Bundeslade und führt es in Dankbarkeit und Ehrfurcht zum Herzen.“

Unser Herr sagt, dass das Wort Gottes nach zweitausend Jahren die Welt erreicht.

Mein Vater hat euch losgesprochen.

Unser Herr weint um die Nichtgläubigen, um diejenigen, die Ihn verlassen haben und nicht die Kraft hatten, an Ihm festzuhalten, und Er zeigt uns das Licht Seiner fünf Wunden, das Licht Seiner Hände, Seiner Seite und Seiner Füße. Und mit den Händen zeigt Er uns Sein goldstrahlendes Herz aus Licht, das stärker ist als Hunderte von Sonnen.

Durch die Verdienste Seiner Barmherzigkeit und Seiner schmerzhaften Passion segnet Er die Menschheit, die fünf Kontinente und alle Nationen, damit das Wissen der Weisheit den Verstand der Menschen erleuchte, sodass sich die Heilung und Wiederherstellung der Menschheit einstellen kann.

So wie unser Herr uns an diesem Nachmittag Sein Herz schenkt, wollen auch wir Ihm unser Herz schenken.

Feiern wir!

Wie vor zweitausend Jahren gebe Ich euch erneut Mein Leben und alles, was Ich Bin, aus einem einfachen Grund: damit ihr in Meiner Liebe lebt und die Wahrheit erkennt.

Möge der Himmlische Vater diese Elemente empfangen, die der ganzen Menschheit als Gnaden und geistige Salbung dienen werden, indem sie an die Passion und den Tod unseres Herrn erinnern.

So nahm Jesus, als Er mit Seinen Aposteln versammelt war, das Brot, erhob es und brachte es dem Vater dar als Seine Opfergabe für die Menschheit. Der Vater segnete es, und dann brach unser Herr das Brot und sprach: „Nehmt und esst, denn dies ist Mein Leib, der hingegeben wird für die Menschen zur Vergebung der Sünden.“

Wir preisen Dich, Herr, und wir loben Dich.
Wir preisen Dich, Herr, und wir loben Dich.
Wir preisen Dich, Herr, und wir loben Dich.
Amen
(auf Portugiesisch)

Dann nahm Er den Kelch, bot ihn dem Vater dar, damit er gesegnet werde, und gab ihn mit all Seiner Liebe Seinen Gefährten und sprach zu ihnen: „Nehmt und trinkt, denn dies ist der Kelch Meines Blutes, Blut des neuen und ewigen Bundes, das von eurem Erlöser vergossen wird zur Vergebung aller Sünden. Tut dies zu Meinem Gedenken.“

Wir preisen Dich, Herr, und wir loben Dich.
Wir preisen Dich, Herr, und wir loben Dich.
Wir preisen Dich, Herr, und wir loben Dich.
Amen
(auf Portugiesisch)

Die unendliche Gnade erkennend, die wir durch die unermessliche Barmherzigkeit Gottes empfangen haben, und die Passion und den Tod unseres Herrn für die Erlösung der Menschheit und der ganzen Erde bekräftigend, vereinen wir uns in Herz und Sinn mit unserem Herrn Jesus Christus, und vor Seiner Himmlischen Kirche wiederholen wir das Gebet, das Er uns gelehrt hat, um so diese Weihe zu vollenden.

Vater Unser (auf Portugiesisch und Englisch).

Mögen der Friede, die Liebe und die Barmherzigkeit Christi auf die Erde herabsteigen.

„Herr,
ich bin nicht würdig, dass Du eingehst unter mein Dach,
aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund." 
Amen

Die eigentliche Arbeit dieser Tage wird in den inneren Welten stattfinden. Dort werdet ihr Meine Schätze finden, um euch in dieser Endzeit ihrer bedienen zu können.

Ich danke euch, dass ihr Meine Himmlische Kirche betreten habt.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Wir schließen damit diese Übertragung ab und behalten das, was unsere Seelen heute mit dem Himmlischen Vater erlebt haben, im Gedächtnis, damit unsere Seelen morgen, am zweiten Tag der Heiligen Woche, erhobener sind, um von den Impulsen unseres Schöpfervaters und Seines Heiligsten Sohnes erfüllt zu werden.

Wir vereinen uns mit jedem unserer Geschwister in der Welt in geistiger Kommunion mit unserem Herrn.

Und wir danken, wir danken immer.

Danke, Herr, für alles, was Du uns gibst!

Bei diesem Treffen ehren wir Dich, Herr.

Unter dem Segen des Heiligen Herzens Jesu, im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Außerordentliche Botschaften
AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS FÜR DEN 82. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Möge der Heilige Geist in euren Köpfen und Herzen wohnen.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Heute steige Ich vom Himmel herab, um bei diesem Treffen dabei zu sein, um der Welt zu sagen, dass in diesem Zyklus alles erlaubt ist; Mein Vater hat es so entschieden. Die Menschheit muss innerlich wachsen, um das ausdrücken zu können, was zu tun sie in diese Welt gekommen ist.

Ich brauche, dass ihr hier mit Mir seid und wacht, denn in diesem Wachen werdet ihr immer Frieden finden und Weisheit erhalten, um gute Entscheidungen treffen zu können.

Der Planet ist zerbrechlich wie ein Kristall, der, so wie alles, was in ihm ist, im Begriffe ist auseinanderzubrechen.

Ihr aber habt durch das barmherzige Gebet und durch euren Glauben gelernt, euch zu stärken, und diese Stärke darf nicht lau sein, sie muss fest sein und auf dem gegründet, woran ihr glaubt und was ihr lebt, auf dem, was ihr übt und der Welt wie auch euren Geschwistern als Dienst anbietet.

Darum ist alles erlaubt, damit die Menschheit lernen kann, was sie noch nicht gelernt hat. Das bedeutet nicht, dass ihr weiter leiden sollt, weil euch ein Grundgesetz, nämlich der freie Wille, weiterhin regiert. In dieser von der Menschheit getroffenen Wahl liegen Verdammnis, Verderben und Finsternis.

Doch heute lade Ich euch ein, euch über dieses Gesetz zu erheben und euch mit Meinem Göttlichen Wissen, mit Meinem Wort zu verbinden, damit ihr durch die Liebe und die Wahrheit lernt, mit Weisheit und Unterscheidungskraft zu entscheiden, ohne von der Wirkung jenes Gesetzes berührt zu werden.

Ich weiß, dass nicht alle das schaffen werden, denn sie sind noch in der Phase, die Dualität zu überwinden. Bis Ich zurückkehre, wird das nicht geschehen, und die Herzen werden das leben müssen, was sie zu leben haben, um sich zu wahren Dienern heranzubilden, sofern sie sich entscheiden, dem Weg zu folgen, den Ich nicht nur euch, sondern der ganzen Welt, allen Völkern und Religionen anbiete, denn Ich bin nicht nur der Christus der Christen: Ich bin der Meister und Herr aller Seelen.

In den Seelen gibt es keine Religion, keine Doktrin; es gibt Glauben, Vertrauen und Einheit im Ewigen Vater, und genau dort bin Ich. Daher versuche Ich immer in euren Herzen und Leben zu sein, damit ihr die Gaben widerspiegeln könnt, die Ich euch schon seit einiger Zeit übergebe.

Meine Schätze, die innerlich, tief gegründet und immateriell sind, werden nie verloren gehen. Wenn die Seelen die Talente, die Ich ihnen übergebe, nicht leben, entziehe Ich den Herzen, die Meine Absicht nicht erfüllen, die Gaben und Fähigkeiten; das bedeutet jedoch nicht, dass Ich sie im Stich lasse.

In der Einsamkeit und Stille halte Ich inne, um euch zu beobachten, bis zu dem Augenblick, in dem ihr lernt, die Schritte zu tun, so wie Ich es euch vom Garten Gethsemane bis zum Kreuz gelehrt habe.

In jedem Augenblick eures Lebens kann die Erlösung gelebt werden.

In jedem Schritt eures Lebens ist eine Gelegenheit der Befreiung, wenn ihr unter dem Gesetz der Liebe und der Wahrheit steht.

Diese Welt leidet und ist von Schmerz erfüllt, sie erlebt Qualen nicht nur in ihrem Bewusstsein, sondern auch in ihrer Seele, denn der Planet ist ein Teil von allen, und ihr bildet dieses große Bewusstsein des Planeten, das krank ist und der Heilung bedarf.

Gestützt auf euren Glauben und euer Vertrauen zu Mir wird es immer Brücken geben, über die Ich herabsteigen kann, um euch zu helfen und beizustehen, auch wenn ihr Mich nicht spürt, auch wenn ihr Mich nicht wahrnehmt, auch wenn Ich schweige.

Daher ist dies ein entscheidender Augenblick, in dem der Planet vor einem unvorhersagbaren Geschehen, vor einem unsicheren Schicksal steht, ohne zu wissen, wie es in nächster Zeit weitergeht.

Ihr aber, die ihr mit der Liebe Meiner Worte und Meiner Weisheit gewachsen seid, dürft eure Gedanken nicht auf das richten, was geschehen wird, sondern auf das, was jetzt geschieht. Da ist die Lehre, die ihr braucht, um wachsen und lernen zu können und erneut Hindernisse und Prüfungen meistern zu können im unendlichen Vertrauen, das euch Mein Herz entgegenbringt.

Vielleicht habt ihr das, was Ich euch heute sage, Gefährten, bei anderen Gelegenheiten und durch andere Worte, die Ich ausgesprochen habe, schon gehört. Doch wisst, dass in allem, was Ich euch heute sage, die Antwort liegt, die jeder Mensch braucht gemäß seiner Schule und seinem Augenblick im Reinigungsprozess.

Glaubt nicht, dass Ich nicht sehe, was mit euch geschieht, was ihr innerlich fühlt, was in eurem Denken vor sich geht, was eure Seelen erleben und wonach euer Geist strebt, um die Wahrheit zu finden.

Darum vereint sich die Hierarchie in diesem Augenblick mit Meiner Einwilligung und unter Meiner Vollmacht zu einer einzigen Syntonie und Schwingung, um der ganzen Welt die letzten Impulse zu bringen, die sie braucht, damit die Menschheit noch mehr ihr Bewusstsein wecken und merken kann, dass sie außerhalb des Gesetzes ist und dass sie zu ihm zurückkehren soll.

So werden die Zeiten und Augenblicke der Ungewissheit, des Leidens, der Pandemie und der Unsicherheit zu Ende gehen. So werdet ihr offen sein, um Mich in dem großen Augenblick Meiner Rückkehr empfangen zu können, der nicht weit entfernt ist, der jeden Tag näher rückt und den ihr im Gedächtnis behalten sollt, denn Ich werde weder die Welt noch euch vorwarnen. Ich werde, auch wenn alles ruhig erscheinen mag, im notwendigsten und dringendsten Augenblick kommen.

In jenem Augenblick werde Ich zurückkehren können, um diese Welt zu korrigieren, wie sie noch nie korrigiert worden ist. Und so wird das Gericht der Liebe kommen, und es wird allen bewusst werden, unabhängig davon, ob sie glauben oder nicht glauben, ob sie wissen oder nichts wissen. Alle werden vor dem Blick des Vaters gleich sein.

Ich werde euch niemals eine Strafe bringen. Ich werde euch die Wahrheit bringen durch die Liebe, die euch für immer frei machen wird.

Und ihr werdet das sein, was Ich benötige, worauf Ich so sehr hoffe, wonach Ich Mich seit mehr als 2000 Jahren so sehr sehne; denn wenn Ich heute hier bin, ist es deshalb, weil Mein Vater Mich darum gebeten hat, und Er hat es Mir im Garten Gethsemane, bevor Ich Mich am Kreuz hingegeben habe, in voller Klarheit gezeigt.

Noch habe Ich Kelche voll von Barmherzigkeit, damit die Seelen aus ihnen trinken können.

So viel Liebe habe Ich in jeden Kelch hineingegeben, dass sie von der Licht-Kraft Meines Blutes überquellen. Indem aus diesen Kelchen nicht getrunken wird und sie von den Seelen nicht beachtet werden, ergießen sie die Codes Meiner Passion und Meines Schmerzes in die Welt.

Dies ist das Opfer, von dem Ich möchte, dass ihr es mit Mir leben könnt; es ist etwas, das über euch und euer Bewusstsein, euer Wissen und eure Absichten hinausgeht.

Die Opfer-Kelche sind es, die die Welt retten werden und durch das geweihte, priesterliche und missionarische Leben einem großen Teil der Menschheit eine außerordentliche geistige Amnestie gewähren werden.

Je schwieriger also der Augenblick ist, desto härter sind die Prüfungen und um so schmerzhafter ist es für euch, die Wahrheit zu erfahren, so wie sie ist.

Dies ist die Zeit und die große Gelegenheit, alles für das Ganze zu geben, so wie Ich es für euch gegeben habe, ohne auch nur eine Sekunde ans Zurückweichen oder Aufgeben zu denken. Weil Ich wusste, Gefährten, was danach kommen würde. Es gab keinen menschlichen Schmerz, kein Gefühl und keinen Gedanken, die Mich hätten hindern können, Meine Aufgabe für die Welt durchzuführen, so wie Ich heute diese Aufgabe für euch und mit euch durchführe.

Meine Worte sind soeben in das Buch Gottes geschrieben worden, und ihr sollt Teil dieser Geschichte sein, die durch Mein Werk geschrieben wird.

Bitten wir in diesem Marathon der Göttlichen Barmherzigkeit um die göttliche Unterscheidungskraft, um die universelle Weisheit, damit alle gute Entscheidungen treffen können in dieser Schlüssel-Zeit, in der das Gebet und der Dienst der Schild sein werden, der euch beschützen wird, und der Impuls, der euch dazu führen wird, bedingungslos an Meiner Seite zu sein.

Ich komme heute nicht, um eure Fehler, eure Traumata oder eure Wüsten zu sehen, denn Ich kenne sie.

Ich komme, um jedem Licht-, Liebes- und Wort-Code, den Ich in eure Herzen gelegt habe, Wert und Macht zu verleihen, denn Ich glaube daran, dass ihr sie zur Geltung bringen werdet und dafür die Verantwortung übernehmen werdet, da ihr wisst, dass Ich Spiegel auf Erden brauche, dass Ich Diener und Missionare auf der Erdoberfläche brauche, um den Schmerz zu heilen durch die Liebe, die Ich euch übergeben habe und die ihr immer ohne Angst geben könnt.

Wagt es, mehr zu lieben, als Ich euch liebe.

Wagt es, euch mehr hinzugeben, als Ich Mich hingegeben habe.

Noch hat Mich niemand in der Liebe übertroffen, aber Ich hoffe, dass sich dies eines Tages erfüllt.

Heute nehme Ich von der Welt das Leid, das sie lebt, damit sie geheilt und befreit, umgewandelt und geläutert wird und damit Meine Jünger, Freunde und Gefährten bei diesem Marathon ihre inneren Gelübde Mir gegenüber erneuern.

Mögen sich die Seelen in diesem Juni, dem Monat des Heiligen Herzens Jesu, daran erinnern, dass es in Meinem Herzen einen Platz für jede von ihnen gibt, einen Platz, der darauf wartet, von euch besetzt zu werden.

Ich danke euch, dass ihr mit Mir betet, dass ihr für die Welt betet, damit das Projekt eures Erlösers sich in der Menschheit erfüllen kann. Amen.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Bringe dein Bewusstsein - durch Gebet, Anbetung, Gesang, Stille, Kontakt mit der Natur und mit allem, was in deinem Herzen wahrhaftige und geistige Liebe erweckt - unaufhörlich in Übereinstimmung mit der Göttlichen Absicht.

Die Zeit ist gekommen, dass mächtige Strömungen auf die Erde herabfließen, mit immer intensiveren Impulsen, die nicht nur die inneren Welten bewegen werden, sondern jeden Raum des menschlichen Bewusstseins, von seinen Zellen bis zu seinem Geist.

Dies ist so, weil die Menschheit zum Prinzip ihrer Reinheit zurückkehren soll, in die Zeit und die Gnade Gottes eintreten soll, damit diese Welt wieder heilig wird.

Und wenn jene universellen Strömungen in den Seelen und im menschlichen Leben auf Widerstände stoßen, erzeugen sie Kollisionen, Ungleichgewichte, Reibungen, um die Mauern der Gleichgültigkeit im Bewusstsein der Menschen zu zerbrechen.

Doch wenn ein Mensch betet und von sich selbst aus nach und nach den Weg erschafft, um zu Gott zu gelangen, werden diese Strömungen in seinem Bewusstsein wie eine Gnade wirken, wie ein wunderbarer Wind, der das Boot zu tieferen Ozeanen treibt, damit dieses Boot vorankommen und zu seiner Bestimmung gelangen kann.

Deshalb, Kind, hab keine Furcht, sondern bringe einfach dein Bewusstsein mit dem Göttlichen Plan in Übereinstimmung und widerstrebe dem nicht, was dich zum inneren Wachstum und zur Reifung deines Bewusstseins führt. So wird sich alles erfüllen.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Während in den inneren Welten die Seelen die Impulse direkt von der Liebesquelle des Universums erhalten, werden gleichzeitig die Menschen vorbereitet, um endgültig den Liebesplan in der Menschheit übernehmen zu können, damit die Göttliche Schöpfer-Absicht sich auf der Erdoberfläche verwirklichen kann.

Durch die Verbundenheit der Seelen während der Begegnungen mit Meinem geliebten Sohn in dieser Osterwoche begleitet eure Himmlische Mutter jedes Ihrer Kinder sehr eng, damit die Herzen sich auf allen Bewusstseinsebenen einbezogen fühlen und auf diese Weise ermutigt werden, unverzüglich auf Christus zuzugehen.

Wenn dies geschieht, liebe Kinder, wird sich die Menschheit unmittelbar der Wirklichkeit stellen können, die sie jahrzehntelang erzeugt und übertreten hat. In diesem Bewusstsein der Wahrheit werden die Völker ermutigt werden, Reue und Erlösung zu leben, und es wird nicht mehr nötig sein, dass sich die Schriften oder Prophezeiungen erfüllen.

Daher ist dies der Augenblick, in dem jedes Meiner Kinder den Schritt hin zu dem tun soll, was Gott durch Seine Geschöpfe endlich zu verwirklichen hofft.

Aus diesem Grund werden während dieser Osterwoche alle notwendigen und dringenden Hilfen angeboten und übergeben, damit sich die Seelen, wenn dieser Zyklus spiritueller Impulse zu Ende ist, bereits auf einer anderen Stufe ihrer individuellen und ihrer Gruppen-Verpflichtung gegenüber dem Plan Gottes befinden.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt. 

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Was machen mit dem göttlichen Wissen, das dir offenbart wird?

Lege jedes Wort, jeden Impuls, jede Erinnerung in die Tiefe deines Herzens und danke Gott mit Einfachheit.

Lass auf diese Weise zu, dass das Wissen sich in der Stille deiner inneren Welt in Weisheit verwandle und dass die Weisheit neue Gesetze zu dir heranziehe, die dich Gott näherbringen und dich umwandeln und damit bewirken, dass du zu dem zurückkehrst, was du wirklich bist.

Reflektiere, Kind, über jedes Wort, das Gott zu deinem Herzen spricht. Nicht, um es mit deinem Verstand zu analysieren, sondern damit die Schwingung, die dir übermittelt wurde, für dich ein Rückweg zu deinem himmlischen Ursprung sei und damit sich auf diese Weise dein Geist in der Einheit mit dem universellen Leben stärke und alles, was dich in dieser Welt bedrückt, umgewandelt werden kann.

Mögen deine Augen von einem neuen Licht erleuchtet werden, das, auf das Leben gespiegelt, erlaubt, dass du Farben und Tonabstufungen siehst, die du vorher nicht sehen konntest.

Möge eben dieses göttliche Licht deine innere Welt erleuchten, damit deine Seele in seiner Wärme den Frieden finde und in seiner Klarheit die Antworten auf die vielen Fragen finde, die in deinem Herzen geblieben sind.

Möge die Dankbarkeit der Hauptschlüssel all deiner Gedanken sein, vor jedem Infragestellen und vor jeder inneren Suche.

So wirst du, Kind, die richtigen Pforten öffnen, die dich leiten werden, deinen Aufstiegsweg fortzusetzen.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Monatsbotschaften
BOTSCHAFT FÜR DIE GEBETSWACHE FÜR DEN FRIEDEN IN DEN NATIONEN, ÜBERMITTELT DURCH MARIA, ROSE DES FRIEDENS, IN FÁTIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Gott-Vater errichtet Seine Heiligen Geometrien mit Hilfe der Pilgerreisen durch die verschiedenen Nationen und Kulturen der Welt.

In dieser menschlichen Vielfalt versucht der Vater zu erreichen, dass Seine Kinder der Erde durch Seine Heiligen Geometrien zur Essenz dessen zurückkehren, was sie im Anfang, bevor sie Fehler begangen haben, waren.

So entwerfen die Göttlichen Boten auf den inneren Ebenen nach und nach die Prinzipien dieser Geometrien, und so werden mit Hilfe des Wortes, der Unterweisung, der Sakramente, der Barmherzigkeit und der Gnade wichtige geistige Grundmuster aufgebaut.

Die Heiligen Geometrien Gottes versuchen zu erreichen, dass sich die Seelen in dieser Zeit an ihre Ursprünge erinnern, damit sie in diesem Ursprung dasjenige wiedererlangen können, was sie an Geistigem und Göttlichem verloren haben in diesen Zeiten, in denen die Modernität und die Beeinflussungen die Herzen vom Weg der Erfüllung ihrer Mission abbringen.

Daher führen die Heiligen Herzen, während sie durch die Welt pilgern, die Seelen zum Weg des Erwachens, damit der Geist jedes Wesens in seinem Inneren die Liebe Gottes erkennen und sich mit dem Ewigen Vater vereinen kann.

Da, in dieser Vereinigung, in diesem göttlichen Bund tritt die Seele in Kontakt mit den Heiligen Geometrien, die in ihrer Essenz die Tugenden Gottes und Seine Höchste Absicht für die Menschheit sind.

Wenn also eine Pilgerreise wie diese, die jetzt in Europa zu Ende geht, erfüllt wird, dann gelingt es der Göttlichen Hierarchie, auf den inneren Ebenen diese Heiligen Geometrien fertigzustellen, die Impulse der Erneuerung für die Nationen mit sich bringen, Impulse des Erwachens zu einem Leben des uneigennützigen Dienstes, und vor allem stellen diese Heiligen Geometrien für längere Zeitperioden den Frieden zwischen den Völkern her.

In diesem Sinne manifestieren sich die Heiligen Geometrien immer, vom Anfang bis zum Ende einer Pilgerreise, und sie können für eine längere Zeit weiterwirken, selbst wenn die Pilgerreise bereits abgeschlossen ist.

Auf diese Weise wird ein Geheimnis auf das Bewusstsein der Nationen übertragen, und dieses Geheimnis enthüllt sich, wenn die Bewusstseine sich mit der Göttlichen Absicht verbinden, oft ohne sie zu verstehen oder zu kennen.

Aber jede Absicht basiert auf der Liebe, und diese Liebe ist es, die sich den leidenden Seelen nähert, damit sie sie in der Freude erfahren, Gott wiederzufinden und Vergebung und Barmherzigkeit erleben zu können.

Deshalb werden von den Göttlichen Boten auf jeder Pilgerreise neue Heilige Geometrien übergeben, damit sie im Bewusstsein der Nationen und infolgedessen auch in der Menschheit ausgesät werden können.

Diese ganze geistige und göttliche Bewegung deaktiviert weltweite Konfliktpunkte wie die verdeckten Grundlagen der Ausbeutung, der Korruption und des Menschenhandels. Auf diese Weise ziehen auch die Naturreiche Nutzen aus den Heiligen Geometrien Gottes.

So kann der Planet als ein Bewusstsein, das lebt und fühlt, wieder atmen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN DER STADT ZAGREB, KROATIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Je mehr Seelen in Mein Licht-Universum eintreten, umso mehr Ereignisse der Vergangenheit werden durch die Christus-Liebe aufgelöst, und so triumphiere Ich erneut über die Finsternis, und die Seelen erlangen den geistigen Sinn hier zu sein wieder, sodass sie nicht mehr desorientiert sind.

Die Seelen bewegen sich auf die inneren Ebenen zu, um ihrem Meister und Herrn zu begegnen. Obwohl es nicht so scheint, ist es das, was mit den Seelen Kroatiens geschehen ist und was auch mit den Seelen Ungarns geschehen kann, die strategisch in einem System menschlicher Selbstzerstörung gefangen sind.

Doch Meine Barmherzigkeit wird zu allen gelangen, die sie aufnehmen wollen, und noch mehr.

Meine Barmherzigkeit wird alle Räume erfüllen, wenn Meine Ankunft so angekündigt wird, wie die Ankunft eurer Himmlischen Mutter in Kroatien angekündigt wurde: durch die Verbreitung über das Herz, das heißt durch das Teilen der Christus-Liebe.

Dies ist die letzte Zeit, in der die Seelen den Impuls zum Erwachen unerwartet direkt aus der Quelle erhalten werden, damit jede von ihnen ihre Verpflichtung gegenüber dem Himmlischen Vater übernehmen und unter den Soldaten Christi für das Ende der Zeiten sein kann.

Dieser Impuls wird jedoch nur ein einziges Mal geschehen und sich nicht wiederholen.

Je mehr die Verbreitung sich also der Arbeit bewusst wird, die sie auf den inneren Ebenen leistet, umso größer werden die Wirkungen des Werkes der Hierarchie in der ganzen Welt sein.

Angesichts aller unternommenen Anstrengungen danke Ich euch, dass ihr Meine Worte und Impulse im Herzen bewahrt.

Es segnet euch

Euer Meister und Herr, Christus Jesus

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN MEDJUGORJE, BOSNIEN UND HERZEGOWINA, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder,

endlich habt ihr eines Meiner geistigen Licht-Heiligtümer erreicht, den Ort, an dem Ich der Welt vor mehr als dreißig Jahren das Antlitz der Königin des Friedens offenbart habe.

Aber immer noch rufe Ich Meine Kinder zum Weg der Umkehr, denn Umkehr bedeutet nicht nur, sich zu Gott und zu Meinem Sohn zu bekehren. Umkehr, Meine Kinder, bedeutet, ein neues Leben zu leben und voranzutreiben, indem sichtbare Änderungen und tiefgreifende Umwandlungen im Bewusstsein durchgeführt werden.

Darum komme Ich immer noch nach Medjugorje, um die Welt zu bitten, sich wahrhaftig zu ändern. Gott erwartet, dass diese Änderung sich auch im alltäglichen und geistigen Leben widerspiegelt.

Viele Meiner Kinder haben durch Medjugorje schon den Schritt getan, aber wenige haben die Verwirklichung des geistigen Zieles erreicht durch den inneren Impuls, den sie bekommen haben.

Ich habe Meinen Kindern die Möglichkeit gebracht, das Bewusstsein für die Wahrheit zu öffnen, und habe ihnen den Weg des Friedens gegeben, damit sie die Tür zur Höchsten Wahrheit finden könnten.

Es ist eine Freude, die verschiedenen Seher unter dem Schutz der Mutter Gottes auf den inneren Ebenen versammeln zu können, denn es ist wichtig, dass die Werkzeuge das reflektieren und widerspiegeln, worum Gott die Menschheit bittet.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Obwohl ihr es nicht erwartet hattet, bin Ich heute auf ausdrücklichen Wunsch Meines Vaters gekommen, um euch zu sagen, dass Ich von diesem Tag, dem 20. März 2019, an - der numerisch gesehen für das Universum Gottes etwas Besonders ist - wieder beginnen werde, euch Meine geistigen Impulse täglich zu geben.

Die gesamte Geistige Hierarchie ist aufmerksam auf die großen geistigen und inneren Bedürfnisse der Menschheit.

Doch in diesem Zyklus, in dem Mein Wort in die Praxis umgesetzt werden muss, werde Ich euch mit neuen und exakten Unterweisungen anspornen und führen, damit eure inneren Welten und eure Seelen sich geführt fühlen.

Aus diesem Grund hat der Vater Mich gebeten, durch die unendlichen Verdienste Meiner Passion Mein Göttliches Bewusstsein jenen darzubringen, die weiterhin jeden Tag an ihrer Umwandlung und Erlösung arbeiten.

Ich werde also ab heute und für unbestimmte Zeit mit der ganzen Herrlichkeit Gottes zurückkehren, um die Menschheit in diesem kritischen und entscheidenden Augenblick, durch den sie geht, zu begleiten.

Und Ich komme auf Bitte Meiner Mutter besonders für jene, die es verdienen und die nach den Verdiensten Meiner Göttlichen Barmherzigkeit rufen.

Ich komme in diesem Zyklus, um euch weiter die Wahrheit zu offenbaren, und vor allem, um das Ersetzen des Glaubens und der christlichen Lehre durch die Idolatrie und den weltweiten religiösen Fanatismus zu verhindern.

Während der nächsten Heiligen Woche werde Ich die letzten Samen säen.

Ich danke euch, dass ihr Meine Impulse im Herzen bewahrt!

Es segnet euch

Euer Meister und Herr, Christus Jesus

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Die Zeit dieser Welt geht vorüber, und im Universum nähert sich die Zeit Gottes.

Die Zyklen wandeln sich allmählich, die Gesetze erleben einen Austausch unter sich, damit die vom Leben empfangenen Impulse andere werden.

Innerhalb der Wesen schreien ihre Geister, und jene, die starke Verpflichtungen Gott gegenüber eingegangen sind, werden nicht mehr in ihrem Unwissen und in ihrem gewöhnlichen Alltagsleben verbleiben können.

Die Strahlen, die geistig von den Himmeln herabkommen, wecken in den Seelen die Notwendigkeit zu erwachen, wecken in den Erwachten die Notwendigkeit zu reifen und wecken in denen, die reif sind, die Notwendigkeit, tiefer einzutauchen. Nichts wird bleiben, wie es ist.

Die Zeit Gottes wird allen Wesen Beunruhigungen bringen, denn die Schwingung ihrer Zellen wird sich verändern, ihre Essenzen werden sich ihrem Ursprung nähern, ihre Geister werden am Horizont die Möglichkeit sehen, zu Gott zurückzukehren. Alles wird sie zum evolutiven Leben anstoßen.

Hört die Stimme eurer Herzen. Wisst euren Seelen zu antworten und sagt immer Ja angesichts eines göttlichen Rufes.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.