Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Immer wenn ihr nach Frieden ruft, werde Ich dort sein. Mein Herz achtet auf jedes Flehen, auf jeden Ruf, auf jedes aufrichtige Herz, das das Licht seiner Essenz anzündet, selbst in den tiefsten Abgründen des planetarischen Bewusstseins.

Wenn ihr von Herzen betet, sind eure Stimmen wie Melodien, die zwischen den Dimensionen erklingen und die zu den himmlischen Altären gelangen und das Herz Gottes bewegen, das auf das Flehen Seiner Kinder mit Mitleid, Heilung und Barmherzigkeit antwortet, mit der Wahrheit, die sie aus dem Schlaf der Welt erweckt und sie zu Seinem Herzen zurückkehren lässt.

Immer wenn ihr betet, denkt daran, es wahrhaftig zu tun, mit Aufmerksamkeit auf jedes Wort, mit Leben in allem, was ihr aussprecht, singt oder darbringt, denn das Gebet ist noch ein Geheimnis für das menschliche Herz. Aber heute sage Ich euch, Kinder, dass es dieses in euren Herzen verwahrte Geheimnis ist, das das wahre Potential der Menschen offenbart.

Wenn ihr nämlich mit Aufrichtigkeit betet, alles Schamgefühl, alle Furcht und eure menschliche Natur überwindet, könnt ihr erfahren, was ihr seid, und eure reinsten geistigen Fähigkeiten entdecken.

Ich spreche nicht vom universellen Leben, spreche nicht über materielle Realitäten, sondern von euren Essenzen, von dem, was euch Gott ähnlich macht und was viele zu kennen und zu fühlen vermeinen und unter Seiner Führung zu leben glauben, aber es geschieht nicht auf diese Weise.

Je mehr ihr betet, umso mehr werdet ihr zu diesem tiefen Bewusstseinsraum aufsteigen können. Wenn ihr eure Ängste und alles, was ihr über euch selbst denkt, beiseite lasst, wenn ihr euch in die Gegenwart Gottes versetzt, und nur in die Seine, um in einen tiefen Dialog mit dem Schöpfer einzutreten, dann könnt ihr beginnen, euch selbst zu erkennen.

Die Selbsterkenntnis beginnt mit dem Bekennen, wenn ihr euch erlaubt, durchsichtig zu sein, ohne Hüllen, ohne Schleier, und zulasst, euch vor Gott nicht nur offenzulegen, sondern auch erlaubt, dass Gott euch mit Seinen Händen berührt und euch das von euch selbst zeigt, was ihr noch nicht kennt.

Warum sage Ich euch heute diese Dinge?

Weil von den letzten Jahren dies die Synthese von allem ist, was Ich euch zu sagen habe: Betet auf wahrhaftige Weise, im Bekennen vor Gott, indem ihr euch von allem losmacht, was ihr von euch selbst glaubt. Verliert die Furcht und die Scham davor, nicht das zu sein, was ihr über so lange Zeit hin auf der Erde und über sie hinaus aufgebaut habt, und erlaubt, dass die Hand Gottes euch reinige und euch etwas Wunderbares über euch selbst zeige: dass ihr nichts seid als eine Essenz, rein, göttlich, Teil des Schöpfers, fähig, Seine ganze Schöpfung wiederzuerschaffen und zu erneuern.

Immer wenn ihr betet, möge es auf wahrhaftige Weise geschehen, und nach und nach werden eure Leben ein dauerndes Bekennen sein, in dem ihr nicht mehr allein sein müsst, um durchsichtig zu sein, sondern euch in jedem Augenblick in der Gegenwart Gottes befinden werdet, und alles, was ihr tut, wird wahrhaftig sein, in allem wird sich eure Essenz zum Ausdruck bringen.

An diesem Tag der Erneuerung und der Gnaden komme Ich, um euch etwas zu sagen, was ihr schon zu wissen glaubt, was ihr aber in Wahrheit erst zu entdecken wagen müsst. Betet und fahrt fort zu beten, bis ihr nichts mehr seid und alles findet, bis die Geheimnisse aufhören, Geheimnisse zu sein.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

 

TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Lerne, Kind, mit den Schmerzen und Ängsten umzugehen, die aus deiner Seele stammen, dieser alten Seele, die schon so viele Lebensetappen durchlaufen hat und sich jetzt dem Unbekannten gegenüber sieht, einem Ort, an dem ihre tiefsten Sicherheiten und Glaubensvorstellungen zu verschwinden scheinen, einem Ort, an dem die Wüste so endlos erscheint und die Dürre den Platz des Glaubens einnimmt.

Lerne die Schmerzen und Ängste zu fühlen, die aus deiner Seele kommen und sich in deinem Herzen als überaus intensive und tiefe Gefühle manifestieren, von denen du nicht weißt, woher ihre Wurzeln stammen. Diese Wurzeln liegen in deiner Seele.

Sprich also mit dieser kleinen Seele und sage ihr: „Vertraue dem Herrn, geliebte Seele. In dir liegt die Stärke, Wüsten und Prüfungen zu durchqueren. In dir hat der Herr die Basis auf Fels gebaut, damit du trotz der Winde dieser Zeit deine innere Burg nicht einstürzen siehst.“

Bete mit deiner eigenen Seele, Kind, sprich mit den tiefsten Zentren deines Wesens und zur gleichen Zeit, in der du die Einheit mit Gott suchst, suche auch die Einheit mit dir selbst.

Sich zu verstehen und sich dafür zu öffnen, das eigene Innere zu enthüllen, um die eigenen Schwächen und Schmerzen zu sehen, ist etwas, das ihr zu leben beginnen sollt, damit ihr in der Zeit, die kommt, Lichtpunkte in der Welt seid, fähig, denen zu helfen, die blind auf dem Weg kommen werden.

Wenn du also diese tiefen und verborgenen Gefühle fühlst, geh noch weiter nach innen, stell dich vor deine Seele und frage sie, woher ihr Schmerz kommt, woher ihre Angst kommt. Bete mit ihr und bitte um die Gnade, frei zu sein, die verborgensten Wunden des Bewusstseins zu sehen und zu heilen, und hab keine Angst vor dem, was du in dir finden wirst, denn der Heiler und Erlöser, der Herr aller Vergebung und König der Barmherzigkeit erwartet dich mit offenen Armen.

Wenn du Ihn aber nicht suchst, wenn du deine Schmerzen fühlst und sie verbirgst, wie soll dein Herr dann deine Wunden berühren und schließen können? Oder mit einem einzigen Blick dein ganzes Wesen heilen können?

Deshalb, Kind, fürchte nicht, sondern liebe. Liebe Gott, liebe den Nächsten und liebe auch, was Gott bestrebt ist, in dir zu verwirklichen. Liebe das Heilige, das in deinem Inneren wohnt, liebe den Gedanken des Herren für dein Leben und erlaube dir, heil zu werden und deine Bestimmung wieder aufzunehmen.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

In der Wüste, Kind, wo es keine Nahrung, kein Wasser, keine Quellen gibt, nur Leere, wird deine Nahrung der Atem von Gottes Geist sein.

Es ist die Vereinigung mit dem Heiligen Geist, die dir trotz aller Armseligkeit, Schwäche und Kleinheit deine Stärke in Christus enthüllen wird.

Es ist der Geist Gottes, der in der tiefsten Tiefe deines Wesens wohnt, der lauter sprechen wird als all die konfusen Worte deines verlorenen Verstandes und der Versuchungen der Welt. Von innen nach außen wird sich der Heilige Geist in deinem Inneren offenbaren, und in der trockenen und dunklen Wüste in deinem eigenen Herzen wirst du ein Licht finden.

Deshalb suche den Heiligen Geist, auch wenn Er dir unbegreiflich ist. Bitte um die Gnade, Ihn zu entdecken und Ihn in dir und in allem zu erkennen.

Als du von Gott erdacht wurdest, hat sich in deinem Inneren, in der tiefsten Tiefe deines Menschseins, ein Partikel Seines Heiligen Geistes verborgen. Dieser Geist, der die Materie beseelt und der die Brücke zwischen der Illusion und der Wahrheit ist, kann alles, was du bist, in Seine Obhut nehmen durch die Ergebung deines Herzens, die Hingabe und die wahre Vereinigung mit Gott, selbst in der Leere.

Bitte um die Offenbarung des geheimnisvollen und stillen Geistes Gottes.

Seine goldene Sonne wird sich in der Nacht deines Herzens offenbaren, und du wirst nicht mehr verloren durch die Wüste wandern, sondern wirst eine Richtung haben, die die Vertiefung des Geheimnisses der Hingabe ist, die dir eines Tages zeigen wird, wer du wirklich bist.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN MENDOZA, ARGENTINIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Herr,

bring Frieden in mein unvollkommenes Herz, damit ich Dich immer spüren kann.

Bring Ruhe in mein Denken und meine Sinne, damit ich dich hören kann.

Mach meine Gefühle leicht und leg Deine Kraft in mich, damit ich Dich auf diesem Weg vertreten kann, zu dem Du mich gerufen hast, ihn an Deiner Seite zu gehen.

Führe mich in diesem entscheidenden Augenblick, damit meine Augen nur das Licht sehen, das Deine Spuren auf dem Weg hinterlassen, und ich im vollen Vertrauen auf Deine Göttliche Gegenwart jeden Tag mehr Mut fasse, auf diesen tiefen und ewigen Bund mit Dir zuzugehen.

Damit all dies Wirklichkeit werden kann, hole mich aus der Illusion heraus, in die ich manchmal verfalle, und löse die Fantasien auf, damit ich vom Unwirklichen zum Wirklichen gelangen kann. Auf diese Weise, Meister, werde ich in der Lage sein, Dich zu verstehen und vor allem Deinen Willen zu leben.

Deshalb versäume nie, mich mit der Liebe zu korrigieren, die Du in jedem Wort ausdrückst.

Mach mich Deiner Barmherzigkeit würdig und wert, denn sooft ich Dich auch enttäuscht habe, Du, Herr, treibst mich an, weiterzumachen und rufst mich auf, mehr zu lieben, als Du uns geliebt hast und uns liebst.

Hilf mir, mutig und beharrlich bei den Entscheidungen zu sein, die ich in meinem Leben treffen muss, und erfülle mich mit Deiner Weisheit, damit ich lernen kann, der inneren Not dieser Zeit zu entsprechen.

Zeige mir den Weg, ich will mich nicht mehr verirren, denn wenn ich Dich endlich von Angesicht zu Angesicht sehe, werde ich mich niederknien, um Deine demutsvolle Majestät zu ehren.

Ich danke euch, dass ihr Mein Herz anbetet!

Es segnet euch

Euer Meister und Herr, Christus Jesus

TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Fürchtet euch nicht. Ich weiß, dass viele Meiner Anhänger und Gefährten jetzt und nach dem letzten 8. August ihre ersten harten Wüsten durchqueren. Doch trotz der scheinbaren Dürre bin Ich dort, wie Ich es noch nie vorher gewesen bin.

Mit Meiner inneren Stille begleite Ich den großen Augenblick, in dem ihr euch von jenen trägen und resistenten Mächten des Bewusstseins, die lange Zeit in euch gewesen sind, selbst losmacht und sie vertreibt.

Seit dem Augenblick, in dem ihr Mir die Tür eurer Herzen geöffnet habt, Gefährten, damit Ich eure Leben regieren und leiten könnte, ist die Zeit da, diese nicht-evolutiven Lebensformen zu überwinden und ihnen gegenüber geistig zu sterben.

Ich weiß besser als jeder andere, was es kostet, zu sterben und diese Formen zu überwinden. Ich weiß besser als jeder andere, was diese Situation oder Wüste innerhalb des Bewusstseins erzeugt.

Auch Ich habe als Mensch Meine eigene Wüste erlebt, als der Vater oben am Kreuz den absoluten Glauben und die Liebe Seines Sohnes für die Menschheit bezeugte.

Doch jetzt ist all das, was in euch stirbt, tiefer und in einigen Fällen unbekannt.

Nehmt Meine Hand und vertraut Mir mit innerer Ruhe. Ich werde euch an einen sicheren Ort bringen, wo das Licht herrscht und die Liebe euch auch in den Schwierigkeiten erfüllen wird.

Ich danke euch, dass ihr Meine Worte im Herzen bewahrt!

Es segnet euch

Euer Meister und Herr, Christus Jesus

AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS FÜR DEN 74. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT, ÜBERMITTELT IN DER STADT LA CUMBRE, CÓRDOBA, ARGENTINIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

In Meinem Herzen zu sein bedeutet, große Verantwortlichkeiten zu leben, große Prüfungen auf sich zu nehmen und durch große Herausforderungen zu gehen.

In Meinem Herzen zu leben, stellt eine ewige und keine vorübergehende Verpflichtung dar, eine verantwortungsvolle und reife Verpflichtung, die euch dazu führt, Meinen Plan und seine Manifestation auf der Erdoberfläche zu leben.

In Meinem Herzen zu sein, stellt etwas mehr dar als ein Gefühl, etwas, was euch bewegen oder ergreifen kann.

In Meinem Herzen zu sein bedeutet, eine geistige, aber auch materielle Verantwortung zu leben. Es bedeutet, ein Vorhaben, ein Ziel, eine Mission, die der Vater euch von Zeit zu Zeit vorlegt, voranzubringen.

In Meinem Herzen zu leben, bedeutet also vieles. Etwas, das ihr Tag für Tag entdecken müsst, denn in Meinem Herzen zu sein heißt, vor Gott zu sein. Es heißt, Ihn zu hören, Ihm antworten zu können und so vorgehen zu können, wie Sein Wille es anzeigt.

In Meinem Herzen zu sein, ist ein Augenblick ständiger Entscheidung. Es heißt, die eigenen Abgründe überwinden zu lernen. Es heißt, die Barrieren des Bewusstseins und des Mentalen aufzulösen. Es heißt, jeden Tag mehr lieben zu lernen.

Darum gebe Ich euch Mein Herz als Beweis, dass es möglich ist, Gott zu leben und Seine innigsten Wünsche, Seine Kinder innerhalb Seines unendlichen Planes zu sehen, zu erfüllen; denn in Meinem Herzen zu leben heißt auch, in diesem Werk der Erlösung und des Friedens eine Verpflichtung Mir gegenüber einzugehen in dieser Zeit, in der alles auf dem Spiel steht und die Dinge sich überstürzen: die menschlichen Situationen, die Entwicklung der Nationen und die Erfahrung großer Konflikte, die die Menschheit bei sich selbst zu heilen lernen muss durch das Bekenntnis ihres Glaubens und durch ihr Vertrauen in den Vater.

In Meinem Herzen zu leben heißt, ein Opfer zu bringen, um danach größere Opfer zu bringen, die euch dazu führen werden, große Entsagungen zu erleben, Augenblicke, in denen ihr mit der Transzendenz jedes Wesens konfrontiert werdet, um die großen Schätze, die Gaben des Universums, die Weisheit und das Wissen Gottes vom Himmel zu empfangen.

In Meinem Herzen zu leben heißt, für sich selbst zu sterben, es heißt, den anderen an die erste Stelle zu setzen, damit auch die Übrigen an die erste Stelle gesetzt werden und man so die Brüderlichkeit lebt, eine wesentliche Grundlage der Bruderschaft, der Zusammenarbeit und der Solidarität unter den Seelen.

In Meinem Herzen zu leben bedeutet, dass etwas Größeres sich in dieser Zeit erfüllen muss; etwas, das über die Grenzen eures Bewusstseins, eurer Wahrnehmung, eurer Interpretation und eurer Meinung hinausgeht.

In Meinem Herzen zu leben heißt, sich der Leere und dem Nichts hinzugeben. Es heißt, mit Vertrauen innerhalb des Unbekannten, des Immateriellen zu sein, innerhalb dessen, was nicht greifbar ist und niemand kontrollieren kann.

In Meinem Herzen zu leben heißt, sich der Macht Gottes hinzugeben, um die menschliche Macht, die klein und zerbrechlich ist, aufzulösen.

In Meinem Herzen zu leben heißt, in neuen Schulen und neuen Akademien zu lernen. Es heißt, in jedem Wesen seine wahre Mission, seine innere Absicht und den Grund, warum es in dieser Zeit hier ist, heranzubilden und zu erwecken.

In Meinem Herzen zu leben heißt auch, sich zu erneuern,  sich zu freuen und Tag für Tag Sinn und Zweck, Gott zu dienen, wiederzufinden. Es heißt zu wissen, dass über alles hinaus und unter allen Umständen oder Schwierigkeiten die Liebe an erster Stelle stehen muss, damit sie in den Herzen wirken und arbeiten kann, damit sie die tiefen Wunden des Bewusstseins und der Persönlichkeit heilen kann, damit das Ego jedes Menschen lerne, sich zu besiegen, lerne, sich hinzugeben, damit es umgewandelt werden kann, damit es erhöht werden kann, damit es im Licht Gottes, das das Licht der Liebe und des Göttlichen Bewusstseins ist, aufgelöst werden kann.

In Meinem Herzen zu leben bedeutet, Verantwortung für das Ende der Zeiten zu übernehmen; es heißt zu wissen, wo man sein und was man tun soll; es heißt beizutragen, mitzuarbeiten, zu dienen und sich hinzugeben. Es heißt, in glühender Hingabe den Ruf anzunehmen und ihn in tiefer Ehrfurcht zu erfüllen, damit das Licht Gottes noch mehr in die Welt und ins Bewusstsein der Menschheit eindringen kann.

In Meinem Herzen zu leben heißt, aufzuhören, das zu sein, was man ist, was man glaubt oder was man denkt.

In Meinem Herzen zu leben heißt, die Schwelle zur Leere zu überschreiten, den Sinn von Eigentum und menschlicher Kontrolle zu verlieren, es heißt, sich zu ergeben, sich zu erniedrigen und sich hinzugeben für die Existenz und die Erfahrung einer Höheren Liebe, die das gesamte Universum und alles, was erschaffen wurde, bewegt.

In Meinem Herzen zu leben heißt, es zu wagen, Mich nachzuahmen, Mich zu vertreten, Mein Apostel zu sein, vor den Schwierigkeiten nicht zu zögern, mit Mut und Beherztheit jede der Prüfungen auf sich zu nehmen.

In Meinem Herzen zu leben heißt, die Prüfungen meistern zu lernen. Es heißt, blind zu vertrauen, dass niemand vom Weg abkommen wird, denn wer in Meinem Herzen ist, dem wird das Licht nicht fehlen, ihm wird der Friede nicht fehlen und auch nicht die Unterscheidungskraft.

In Meinem Herzen zu leben heißt zu lernen, sich selbst zu verzeihen und den anderen zu verzeihen; es heißt zu wissen, dass in diesem Augenblick die geistige und die physische Heilung in der Menschheit grundlegend ist.

In Meinem Herzen zu leben heißt, vor dem Bösen, dem Unglück, der Dunkelheit und der Finsternis die Türen zu verschließen; es heißt zu akzeptieren, eine Veränderung zu leben; es heißt, sich jeden Tag zu bemühen, den höchsten Zustand und Grad der Liebe zu erreichen für jene, die nicht lieben, für jene, die leiden, und für jene, die sich verirrt haben.

In Meinem Herzen zu leben heißt, gemeinsam mit Mir Verantwortung für den Planeten und seine Menschheit zu übernehmen; es heißt, etwas für die Nationen, die Völker, die Kulturen und die Religionen zu tun.

In Meinem Herzen zu leben heißt, unermüdlich und unentwegt die Essenz der Christus-Liebe zu suchen und nicht aufzuhören weiterzugehen und in diesem Boot zu rudern, das euch zum Hafen Meines Herzens führt.

In Meinem Herzen zu leben heißt, sich zu solidarisieren, einander zu verstehen, ein wenig über das Verständnis des Mentalen und des Bewusstseins hinauszugehen; es heißt, das Universum zu umfangen, so wie das Universum euch umfängt. Es heißt, wahrhaftig an einer inneren Kommunion mit dem Geist Gottes teilzunehmen, um den Frieden und die Erlösung in die Welt bringen zu können.

In Meinem Herzen zu leben heißt, ermutigt zu werden, unter allen Umständen für Mich zu sterben, sei es geistig, mental oder physisch.

In Meinem Herzen zu leben heißt, für Mich Zeugnis abzulegen. Es heißt zu sagen, dass Ich schon im Begriffe bin zurückkehren und Mich in dieser Zeit ankündige durch das Wort Gottes in jedem eurer Herzen und Leben, damit ihr bereit, verfügbar und aufmerksam seid auf dieses große Geschehen der Wiederkehr Christi.

In Meinem Herzen zu leben, Gefährten, heißt, die Gleichgültigkeit, die Unterlassung und den Mangel an Geschwisterlichkeit auszumerzen.

In Meinem Herzen zu leben heißt, die Lieblosigkeit, den Mangel an Hoffnung und die menschliche Ruhelosigkeit aufzulösen.

In Meinem Herzen zu leben heißt, das Licht erreichen zu können und dieses Licht an eure Geschwister weiterzugeben durch das Beispiel, durch die Verwandlung und durch die Erlösung eurer Leben; durch den Weg des Dienstes, der Heilung und der Heiligkeit.

In Meinem Herzen zu leben heißt, euer Bewusstsein zu erheben; es heißt, das Kreuz, das Ich jedem von euch übergebe, anzunehmen und sich nicht davor zu fürchten, es zu tragen, trotz allem, was geschehen mag und was es kosten mag.

In Meinem Herzen zu leben heißt, sich von Meiner Liebe anregen zu lassen, die Grenzen des Bewusstseins zu überwinden, um so zu leben, wie das gesamte Universum und seine Hierarchien es tun.

In Meinem Herzen zu leben heißt, die Arme nicht fallen zu lassen; es heißt, „Ja“ zu sagen und es jeden Tag erneut zu versuchen, bis es gelingt, es zu leben und Mich zu vertreten.

In Meinem Herzen zu leben ist einfach. Aus diesem Grund tun es viele noch nicht, da sie in ihren eigenen Herzen sind, und solange ihr in euren Herzen seid, in eurem eigenen Ich, kann Ich nicht in euch sein.

Worum Ich euch bitte, ist, euch zu ergeben, zu vertrauen und euch hinzugeben. Denn in Meinem Herzen zu leben, wird euch nicht Leid bringen, sondern euch veranlassen, euer Bewusstsein, euren Dienst und vor allem den Ausdruck eurer Liebe zum Planeten und zur Menschheit zu erweitern.

Mögen in diesem Marathon der Göttlichen Barmherzigkeit alle zu Meinem Herzen zurückkehren, und mögen diejenigen, die schon in Meinem Herzen sind, jenen, die aufgrund verschiedener Umstände und Ängste noch nicht dort sind, einzutreten helfen.

Möget ihr in Meinem Herzen die Liebe Gottes fühlen und euch von Seinem Tempel und von Seiner Weisheit aufgenommen fühlen. Denn in dieser Liebe Meines Herzens werdet ihr in der geschwisterlichen Liebe leben, in der Liebe der Seelen, die Gott dienen, in der Liebe, die stärkt, die die Dunkelheit auflöst und die Ignoranz, die Gleichgültigkeit und die menschliche Bosheit umwandelt.

Möge in Meinem Herzen zu leben ein Triumph für jeden von euch sein, damit es auch ein Triumph in jeder der Nationen sei, die ihr in dieser Zeit vertretet.

Möge in Meinem Herzen zu leben die Möglichkeit der Heilung und der Erlösung der Menschheit und der Naturreiche sein.

Mein Herz ist noch offen, in Barmherzigkeit und Erbarmen. Bevor die Zeit der Göttlichen Gerechtigkeit kommt, ruft die ganze Welt auf, in Meinem Herzen zu leben, denn Mein Herz leidet wegen jenen, die noch nicht in Ihm sind.

Mein Herz ist ein Tor zum Kosmos und zum Göttlichen Bewusstsein.

Mein Herz ist die Schwelle, die euch zum Frieden und zum Leben des Apostolats dieser Zeiten führen wird, des Apostolats des Endes der Zeiten.

Lebt in Meinem Herzen, damit die Welt sich versöhnen und die Menschheit umdenken kann.

Mögen eure Gebete in diesen Tagen die Brücke errichten, damit ihr in Mein Herz eintreten könnt und in Meinem Heiligen Herzen die Wirklichkeit kennenlernen und verstehen könnt, alles, was euer Meister und Herr fühlt, alles, was Er erlebt und erfährt durch das, was Er von der Welt sieht und beobachtet.

Und sobald ihr in Mein Herz eintretet, seid Teil des Feuers Meiner Liebe, damit Ich die Welt und alle Bewusstseine, die es benötigen, erleuchten kann, denn, Gefährten, wenn es in dieser Zeit keine Liebe gibt, wird nichts möglich sein.

Die Liebe, die vom Vater, vom Sohn und vom Heiligen Geist kommt, wird euch retten, euch erlösen und euch mit dem Höchsten, mit dem Universum versöhnen. Und ihr werdet die Wahrheit finden, ihr werdet den Ausgang finden und werdet eure Köpfe heben, um am Horizont Meine Rückkehr zu betrachten.

Mögen sich eure Herzen mit Meinem Herzen verbinden, und mögen eure Gebete das Herz des Vaters berühren, damit Er euch erlaube, in Mein Herz einzutreten.

Mögen wir so in Bruderschaft und Brüderlichkeit sein für immer.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Alle Gebetstreffen im Juli, die liebevoll der Himmlischen Hierarchie dargebracht werden, werden angenommen und anerkannt als wichtige Augenblicke für die Vorbereitung der kommenden Mission in Argentinien.

In diesem Sinne werden die Gebetstreffen ganz besondere Augenblicke sein, damit die Seelen als ein einziges Gruppenbewusstsein die Lichtbrücken errichten können, die sie zur Erfüllung des nächsten Zieles in Südamerika erheben werden.

Mit besonderem Jubel und Freude bereiten sich die Heiligen Herzen schon vor, um im August – einem besonderen Monat für die gesamte Göttliche Hierarchie – wieder eine innere Kommunion mit allen Kindern Argentiniens zu errichten, die erneut im Namen der Liebe versammelt sein werden, um das Licht und die Barmherzigkeit der Heiligen Herzen zu empfangen.

Die zum ersten Mal im August in Argentinien durchgeführten Treffen werden einen definitiven geistigen Impuls hervorbringen, damit nicht nur in Argentinien, sondern auch in den Schwester-Nationen die Brücke der Verbindung mit der Gottheit erhalten bleiben kann.

So wird jede innere Vorbereitung durch Gebet und organisatorischer Art, die ab jetzt von jedem Diener des Planes durchgeführt wird, zur Vertiefung und Ausweitung des Werkes der Göttlichen Hierarchie in Argentinien beitragen.

Ich danke euch, dass ihr Meine Worte im Herzen bewahrt!

Es segnet euch

Euer Meister und Herr, Christus Jesus

TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN FRANKFURT, DEUTSCHLAND, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Die Zeit naht, in der die Tore der irdischen Höllen geschlossen werden und die Seelen von einer Ebene des Leidens zu einer Ebene des Lichts und der Barmherzigkeit übergehen werden.

Dies wird durch die auf der Erdoberfläche errichtete Gebetssäule geschehen, eine innere Übung, die jedes Bewusstsein in jeder Situation stützen wird.

Das Gebet für die Nationen wird als Aufgabe und als Vorhaben weiter wachsen, und jeden Tag, der vergeht, werden mehr Seelen berührt und zur Teilnahme an diesem lichtvollen Gebetsnetz gerufen werden, das auf eine wunderbare Weise durch alle betenden Wesen und alle Wesen guten Willens auf diesem Planeten gebildet wird.

Diese geistige und zugleich menschliche Basis ist es, die euer Erlöser verwenden wird, um die Nationen, Völker und Kulturen vorzubereiten, damit sie die zweite Ankunft ihres Erlösers annehmen können.

Dies ist die Zeit, über dieses innere Vorhaben Bescheid zu wissen, das sich Tag für Tag im Leben derer verwirklicht, die an diesem Angebot teilnehmen. Und so verwandelt sich jeder Betende in ein mögliches Werkzeug, das in Demut und Selbstentsagung fähig ist, die Liebe Gottes und Seiner Boten unter allen Umständen in alle Teile der Welt zu bringen.

Erhaben ist das innere Gebetsnetz, das Nationen und Völker verbindet - ein von der Himmlischen Mutter erschaffenes und gestütztes Netz.

Ich danke euch, dass ihr Meine Worte im Herzen bewahrt!

Es segnet euch

Euer Meister und Herr, Christus Jesus

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.