Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©

Der Heilige Ruf
ERSCHEINUNGSBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN HEILIGEN RUF

 

Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich,
der Du durch Dein Heiliges Kreuz die Welt erlöst hast.
Amen.

 

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Heute lasse Ich euch eure Häupter bedecken, so wie auch Ich es in diesem Augenblick tue, und Ich lade alle, die es können, ein, es zu tun, damit sich eure Seelen und vor allem eure Bewusstseine im Herzen Gottes sammeln, der sicheren und bevorzugten Wohnstätte der Kinder des Vaters.

Ich bitte euch, jetzt diese Übung zu machen, um euren Meister und Herrn bei dieser geistigen und auch planetarischen Aufgabe, die Ich heute zusammen mit euch durchführe und die ihr zusammen mit Mir durchführt, in Andacht und Reflexion zu begleiten.

Heute, am Vorabend von Pfingsten, versammle Ich euch wie Meine Apostel in der Vergangenheit, damit der Heilige Geist und alle Seine göttlichen Gaben euch in dieser Zeit auf das, was kommt, vorbereiten.

Ich komme nicht, um der Welt Angst zu machen, denn die Welt erlebt ohnehin schon so viele Ängste. Ich komme, um den Heiligen Geist zu bitten, jeden der Meinen zu einer Reflexion zu führen über die Wichtigkeit, zu reifen und innerlich zu wachsen, die Wichtigkeit, sich äußerlich zu erniedrigen und zu ergeben, damit die Gegenkräfte Meine Gefährten in dieser Zeit nicht scheitern lassen, sondern ihre Geistwesen mutige Krieger des Friedens seien, die entschlossen den Schritten des Erlösers folgen.

An diesem Tag, an dem durch die Gegenwart der Himmlischen Mutter das innere Aurora im Herzen eines jeden Wesens erstrahlt, schließt sich in diesem Monat Mai auch ein Zyklus. Und heute kommt euer Meister und Herr demütig zu euch, um diesen Zyklus abzuschließen.

Die Zeiten der Hierarchie waren früher länger, es waren ausgedehntere und dauerhaftere Zyklen. Mit dem Beginn des 21. Jahrhunderts wurden diese Zyklen für euch verkürzt und sie präsentierten sich rasch der ganzen Menschheit auf eine schnellere und eindringlichere Weise.

Die Zyklen, die die Hierarchie heute lebt, und die Zyklen, die eure inneren Welten heute leben können, sind tägliche Impulse, Sekunde für Sekunde, früher zogen sich diese Zyklen über Jahre oder sogar Jahrzehnte hin.

Ich halte in Eile inne, damit ihr konzentriert seid und von Meinen Worten trinkt, die euch nur liebevoll die Impulse für eure Geister und für alle eure Seelen übergeben wollen; denn diese Impulse, die Ich euch heute bringe, sind die letzten dieses Zyklus, den Ich in den letzten sieben Jahren Meiner Erscheinungen mit euch gelebt habe.

Ihr habt Mich eine Zeitlang in Tageszyklen begleitet, darauf in Wochenzyklen, dann - so wie bis jetzt - in Monatszyklen, und zuletzt werdet ihr Mich in der nächsten Zeit in Jahreszyklen begleiten. Diese Zyklen, die die letzten in der nächsten Zeit sein werden, werden sieben Zyklen sein: Christus-Zyklen für die ganze Menschheit.

Wenn das erfüllt ist, werden andere Situationen auf dem Planeten eintreten. Und es wird in diesem Augenblick und in dieser Zeit innerhalb dieses Zyklus geschehen, dass Ich euch auf die eine oder andere Weise übermitteln werde, wo eure Geister den letzten Zyklus der Erlösung werden leben können, damit Ich euch vorbereitet finde, wenn Ich in die Welt zurückkehre und wiedererscheine, um die Meinen zu holen, jene, die in Ergebung und Hingabe ihres Lebens und ihres Bewusstseins den Schritten der Worte des Herrn gefolgt sind, damit diese Worte für das ganze Leben in euch seien.

In dieser Besinnung, aber auch in dieser Synthese, die wir heute leben, lehrt euer Meister und Herr euch, in den Geschehnissen zu lesen, durch die Geschehnisse zu lernen und durch die Geschehnisse zu wachsen.

Denn euer Leben und vor allem euer Verstand darf nicht versäumen zu verstehen, was die Himmlische Hierarchie in dieser Zeit vollbringt und vorantreibt.

Die Impulse, die die Göttlichen Boten geben, sind unwiederholbar; es ist an der Zeit, dass ihr einseht und auch versteht, dass in dem, was scheinbar gleich ist, die Impulse, die Wir geben, niemals dieselben sind. Denn sie kommen, um euch auf die Stufe des evolutiven Lebens zu versetzen, die jedes eurer Geistwesen erreichen soll, in Einheit mit der Wohnstätte des Herzens Gottes, wo all Sein Wille, alle Seine Gebote und alle Seine Absichten aufbewahrt sind.

Gefährten, habt ihr euch an diesem Tag der Synthese der Impulse der Göttlichen Boten im Monat Mai schon gefragt?:

Bin ich dem Herzen Gottes bereits einen Schritt näher gekommen?

Habe ich verstanden, wie ich mich der Umwandlung meines Lebens stellen kann?

Halte ich mich jeden Tag mehr am Mantel des Erlösers fest, damit mit Seiner bedingungslosen und liebevollen Hilfe keine Gegenkraft mich von Seinem Weg der Liebe und der Erlösung abbringen kann?

Hat euer Bewusstsein sich an diesem Tag der Synthese schon gefragt?:

Wie kann ich mich von meiner inneren Welt aus mehr an meine äußere Welt hingeben?

Wie kann mein Bewusstsein, vor allem aber wie können meine Zellen und Atome über sich hinausgehen, um das Leben und alles, was es umgibt, zu erhellen?

Habe ich gelernt, mich in den Stufen der Liebe zu vertiefen?

Wie barmherzig bin ich meinen Mitmenschen gegenüber?

Wie sehr konnte ich lernen, sie ohne Bedingungen und Regeln zu lieben, so wie Ich euch liebe, auch wenn ihr vor Meinen Füßen stürzt oder oft Meinen Schritten nicht zu folgen vermögt?

Und zuletzt, habt ihr Mich angesichts dieses planetarischen Szenarios des Leidens und der Not schon gefragt?:

Herr, bin ich bereit?

Ist mein Herz bereit, die ödesten Wüsten für Dich zu durchqueren, gleichgültig, was das bedeutet oder darstellt?

Wäre ich fähig, die bittere Galle zu trinken, die Du am Kreuz getrunken hast, und dabei einen tiefen Durst nach allen Seelen zu empfinden?

Wie nie zuvor, Gefährten, Geliebte Meines Vaters, habe Ich euch alle inneren und äußeren Werkzeuge übergeben, damit ihr weitergehen könnt in diesem planetarischen Übergang und eines Tages lernt, Mich an Liebe zu übertreffen, so wie einige bereits gelernt haben, Mich an Liebe zu übertreffen.

Daher hat Meine Heilige Mutter, eure geliebte Mutter des Himmels und der Erde, euch gestern eingeladen und aufgerufen, in der Liebe zu leben. Dies ist nichts, was stillstehen oder statisch bleiben darf.

Die Liebe, die Ich euch bringe, ist Teil einer kosmischen Dynamik, eines universellen Gesetzes, es ist die Liebe, die euch nach dem Bild des Vaters erschaffen hat. Denn Er braucht nur, dass ihr Ihn liebt, so wie Er euch liebt, damit ihr lernt, eine unüberwindliche Liebe zu leben und nicht eine armselige, besitzergreifende oder sogar gleichgültige Liebe.

In diesem Augenblick brauche Ich die Neuen Christusse auf der Erde, so wie viele Christusse im Himmel sind, in den Sternen und in den Universen, und eure inneren Schritte als Teil dieser Menschheit anregen.

Wie kann Ich dieses Chaos der Welt rückgängig machen, wenn Ich Meine Gefährten nicht habe?

Wer wird an Meiner Seite gehen, die Fackel des Lichts mit sich führen und in die tiefste Finsternis der Welt eintreten, gleichgültig, was geschieht?

Ist die Dunkelheit in eurem Leben sehr groß, dann müsst ihr noch mehr in Meiner Liebe entflammen.

Wie glaubt ihr, dass ihr die eigenen Wüsten überwinden werdet?

Wie glaubt ihr, dass ihr die abgelegensten Orte der Welt erreichen werdet, um das Leid und den Schmerz der Menschheit zu lindern?

Ich bitte euch nur, dass ihr weiter Teil Meiner Kette der Liebe seid, die eine universelle, geistige und göttliche Kette ist.

Jetzt, da Ich euch durch Meine Worte gereinigt habe, fühlt die Kraft und die Macht Meines Geistes. Und auf diesem Ozean der Barmherzigkeit, den Ich euch heute durch Mein Herz zeige, steigt in Mein Boot, damit eure Bewusstseine Teil Meines Mystischen Leibes werden; damit eure Leben eines Tages Teil Meines Eucharistischen Leibes werden, kostbare Instrumente in den Händen Gottes, die das Universum der Tugenden leben und die Gaben des Vaters durch den Dienst zum Ausdruck bringen, durch einen bedingungslosen, andauernden und unermüdlichen Dienst.

Ich habe das Keuscheste Herz des Heiligen Josef beauftragt, dass in diesem Augenblick der Synthese, in den letzten Maitagen und die kommenden Tage hindurch, Sein Heiliges Herz euch lehre, die Demut zu lieben, damit eure Missionen aufgebaut und erfüllt werden können, so wie es in den Heiligen Büchern der Schöpfung geschrieben steht.

Ich wünsche, dass Meine Apostel auf der ganzen Welt Tröster-Seelen seien, Seelen der Wiedergutmachung für die  Menschheit und für den Planeten.

Ich habe euch jetzt alles gesagt, was Ich euch sagen wollte. Aber nicht mit Meinem Verstand, sondern durch Mein Herz, durch die Strahlen Meines Herzens habe Ich euch die göttlichen Impulse gegeben, die wie ein Gnadenstrom kommen, um eure Leben jeden Tag mehr Meinen Wünschen und Geboten zu weihen.

Heute komme Ich, um im Namen der Liebe Gottes und aufgrund der planetarischen Lage diesen Zyklus von Impulsen des Monats Mai mit der Heiligen Eucharistiefeier abzuschließen.

Doch vorher möchte Ich, dass die Impulse Meines Herzens von der ganzen Welt gesehen werden durch das Heilige Allerheiligste, und bevor wir mit der Eucharistiefeier beginnen, lade Ich euch ein, den Heiligsten Leib Christi anzubeten für den Frieden in der Welt, für das Ende der Kriege, das Ende der Konflikte, das Ende der Gleichgültigkeit, das Ende des Hochmuts und vor allem das Ende der Bosheit, die Ich heute für euch und eure Geschwister umwandeln werde, damit die Seelen sich in Anbetung zum Schöpfer erheben, zu Dem, der in den Himmeln ist und dem wir Ehre und Ehrerbietung, Loyalität und Liebe über allen Dingen schulden.

 

Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Unser Herr hat sich eben hingekniet, damit wir das Allerheiligste anbeten zur Wiederherstellung des Unbefleckten Herzens Marias und des Heiligen Herzens Jesu.

Wir können das Allerheiligste und den Altar hierher bringen.

 

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen. 

So segne Ich die Welt, damit sie ganz in Mein anbetendes Herz eintrete, das Herz, das ewig Gott anbetet.

 

Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

So entsprechen wir jetzt der Bitte unseres Herrn Jesus Christus in all Seinen Anliegen.

Mit dem Erklingen der Schale beginnen wir diese kleine Anbetung für die Bestrebungen Christi.

Wir ergeben uns Dir, Herr des Universums,
damit Deine Gnade auf die Erde herabkomme.

Wir geben uns Dir hin, Herr des Universums,
damit Deine Barmherzigkeit
sich in jedem von uns erfülle.

Wir ergeben uns Dir, Herr des Universums,
damit Dein höchstes Licht auf den Planeten herabkomme
und alles in uns und außer uns, in der ganzen Menschheit, erneuert werde.

Wir beten Dich an, Herr des Universums,
wir anerkennen Dich, wir lieben Dich
und nehmen es an, Deinen Willen zu leben.

Möge an diesem Tag Deiner unergründlichen Barmherzigkeit
Dein Plan sich in jedem von uns erfüllen.

Mach uns klein und demütig,
mach unser Herz leer von allem Eigenwillen.

Mögen unsere Seelen, Herr des Universums,
und die Seelen aller unserer Geschwister auf dem Planeten
mit der Quelle Deiner Schöpfung verschmelzen,
damit wir zu unseren Ursprüngen zurückkehren können.

Auf Bitte Christi möge jetzt vor dem Heiligsten Altarsakrament ein jeder seine innere Opfergabe darbringen, damit unser Bewusstsein von Seinem Glauben erfüllt wird.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Wir beten Dich an, Herr, und wir preisen Dich,
der Du durch Dein Heiliges Kreuz die Welt erlöst hast.
Amen.

 

Heute bin Ich hier, um mit euch das Sakrament des Lebens zu feiern; eines Lebens, das sich für euch viel mehr hingegeben hat als das, was hingegeben wurde, als dieses Leben am Kreuz war, damit die Seelen aller Meiner Gefährten Teil des erlösenden Christus-Vermächtnisses würden, das Ich euch heute erneut auf bedingungslose und reine Weise anbiete.

So wie Ich am Vorabend des großen Tages des Heiligen Geistes für die ganze Welt die Zwölf im Abendmahlssaal versammelt habe, damit sie dann durch den Pfingst-Geist gesegnet würden, und so wie es in Emmaus geschah, komme Ich, um Mein Leben mit jedem von euch zu teilen, indem Ich in Danksagung das Brot nehme und es zum Vater erhebe, damit Er es in Meinen Leib verwandle und die Seelen am Ende dieses Zyklus des Monats Mai zusammen mit den Engeln der Erlösung erneut ihre inneren Gelübde gegenüber Meinem Herzen bestätigen.

Und so breche Ich wieder das Brot und biete es es euch an mit den Worten: „Nehmt und esst, denn dies ist Mein Leib, der hingegeben wurde für die Menschen zur Vergebung der Sünden.“

 

Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Amen.

 

In gleicher Weise nehme Ich, bevor Ich dieses Abendmahl abschließe, das Ich aus Liebe mit euch und für den Frieden in der Welt feiere, erneut den Kelch in Meine Hände und bringe ihn Gott dar zur Erlösung und Vergebung für die Seelen, damit der Wein in Mein kostbares Blut verwandelt und durch die Engel der Erlösung transsubstanziiert werde. Und so biete Ich ihn euch erneut an mit den Worten: „Nehmt und trinkt, denn dies ist der Kelch Meines Blutes, Blut des Neuen und Ewigen Bundes, das vergossen wurde von eurem Erlöser für die Vergebung aller Sünden. Tut dies zu Meinem Gedenken, denn Ich kehre bereits zurück.“

 

Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Wir loben Dich, Herr, und wir preisen Dich.
Amen.

 

Seht hier, Gefährten, Kinder Meines Vaters, den Leib und das Blut eures Erlösers, die durch die Sünden der Welt empfindlich verletzt und geschändet wurden und die wiederherzustellen Ich euch heute, im dritten Teil dieser eucharistischen Trilogie, einlade.

Im Verein mit dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist lade Ich euch ein, diese Weihe mit Mir durch das Vaterunser zu vollziehen:

Gebet: Vaterunser.

Mein Friede, welcher der Friede Gottes ist, komme auf die Erde herab.

 

„Herr, ich bin nicht würdig, dass Du eingehst unter mein Dach,
aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.
Amen.“

 

Bruder Elías del Sagrado Corazón de Jesús:

Im Namen und in Gegenwart unseres Herrn Jesus Christus verkünden wir durch drei Glockenschläge die Geistige Kommunion, heute als Sühne-Kommunion für alle Seelen der Welt, für alle unsere Geschwister des Planeten.

„Himmlischer Vater, der Du alle leitest,
nimm unser Opfer der Hingabe an Dich an,
führe uns auf dem Weg der Liebe,
damit Dein Wille geschehe.
Amen.“

Wir haben teil, Herr, an Deinem Heiligen Herzen, damit Du uns Kraft und Mut, Hoffnung und Erneuerung gibst.

Heute gehe Ich hier weg, Gefährten, mit einer abgeschlossenen Aufgabe. Ich lade euch ein, weiterzugehen im Glauben, für den Sieg des Heiligen Herzens Jesu.

Bevor Ich Mich verabschiede, lade Ich jeden von euch ein, eure Anliegen zu Meinem Herzen zu erheben. Und mit einem für Mich sehr besonderen Lied, das die Erhebung eures Bewusstseins darstellt, lade Ich euch ein, eine der wichtigsten Hymnen der Gemeinschaft Figueira zu singen, die den Titel „Soplo del Espíritu“ („Hauch des Geistes“) trägt.

Ich danke euch, und geht in Frieden.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS FÜR DEN HEILIGEN RUF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Hört in Stille das Schlagen Meines Herzens, eines Herzens, das sich für euch und für die Welt hingegeben hat.

Dies ist das Herz, das weiterhin für die Menschheit und den Planeten leidet. Es ist ein menschliches Herz, genau wie eures. Ein Herz, das verherrlicht und erleuchtet wurde. Ein Herz, das Frieden und Barmherzigkeit verbreitet.

Dies ist das Herz, das in Seinem Inneren die Menschheit fühlt. Ein Herz, das alle Seelen und die Naturreiche in sich aufnimmt. Es ist das Herz des Schöpfers, des Lebendigen Gottes, des Barmherzigen Gottes.

Heute kommt Meine Präsenz durch das Herz des Herrn in die Welt und betrachtet mit offenen Armen den Planeten und alles, was auf ihm wohnt.

Ihr befindet euch in der Zeit der großen Wende, aber auch in der Zeit der großen Buße, bevor weitere Situationen in der Menschheit entfesselt werden. Noch ist die Tür Meiner Barmherzigkeit offen, und ihr könnt durch Mein Herz zu ihr gelangen.

Das Herz des Lammes Gottes wird immer noch gegeißelt, aber diesmal auf eine tiefere und unbekanntere Weise.

Die Ideale der Menschheit verletzen das Herz des Herrn. 

Die Handlungen der Menschheit verletzen das Herz des Herrn.

Der Mangel an Achtsamkeit und Liebe verletzt das Herz des Herrn.

Ihr seid Seelen, die von Gott stammen und die Liebe des Universums in sich tragen.

Die Ungerechtigkeit darf nicht die Liebe in euch besiegen. Es ist notwendig, etwas zu tun, nicht nur eure Gebete an den Himmel zu richten, sondern auch etwas zu verändern. 

Der Wandel der Zeiten wird im selben Takt wie die Ereignisse auf dem Planeten eintreffen. Darum möge euer Herz sich nicht verschließen. 

Dies ist die Zeit, die Lehren Gottes durch Seine Göttlichen Boten geltend zu machen.

Wir sagen euch erneut, dass sich das Wort in euch erfüllen muss, damit es zu einem Zeugnis wird, damit es zu einer Wirklichkeit wird und alle Bedrohungen, die die Welt durch Nationen und Regierungen erlebt, ausgeglichen werden.

Ein großer Teil der Menschheit ist unschuldig an den Kriegen und Verfolgungen, am Hunger und am Mangel an Fürsorge, unschuldig an allem, was außerhalb des Gesetzes steht.

Aber Meine Rückkehr kann nicht jetzt gleich geschehen, denn die Menschheit muss erst erkennen, was sie alles getan hat. Meine Ankunft wird in einem kulminierenden und zugleich unerwarteten Augenblick erfolgen. 

Die himmlischen Tore bereiten sich auf diesen Augenblick vor; in dem Maße, wie sich die Ereignisse in der Menschheit entfesseln, in diesem Rhythmus nähert sich Mein Kommen.

Ich kann nicht umhin, euch zu sagen, dass ihr euch noch vorbereiten müsst; und dass diese Vorbereitung durch Bewusstseinsbildung, Unterscheidungsvermögen und Festhalten an der Hierarchie erfolgt.

Die meisten werden von der Endzeit durch eine andere Schule lernen, und das ist die Schule, in der viele nicht sein sollten. Lasst deshalb nicht zu, dass Gleichgültigkeit euch erfasst oder erfüllt; lasst nicht zu, dass die Gleichgültigkeit die Liebe ersetzt.

Denkt in den schwierigen Augenblicken an Meine Passion und all die Schmerzen und Martern, die Ich für euch erlitten habe, vom Garten Gethsemane bis zum Gipfel des Kalvarienberges, bis zum Augenblick Meines Todes.

Dort werdet ihr eine unbekannte innere Kraft entdecken, die euch den Impuls geben wird, die Transzendenz und die Hingabe zu leben; und ihr werdet all dem, was Ich für euch gelebt habe, Wert beimessen können, auch wenn es schon lange her ist. Geistig ist Meine Passion zeitlos. 

Die Seelen können auf die Aufzeichnungen der Ereignisse zugreifen, die Ich vor mehr als zweitausend Jahren erlebt habe, denn bei jedem Schritt Meiner Passion habe Ich der Welt eine Unterweisung, eine Botschaft, eine Lehre hinterlassen. 

Nicht jeder ist in der Lage, den Schmerz, den Ich für euch erlitten habe, vollständig zu erfahren. 

Meine Passion ist nicht da, um verstanden zu werden, sondern um geliebt zu werden. Sie ist nicht da, um erkannt zu werden, sondern um gewürdigt zu werden. In ihr habe Ich die Stufen eurer Heiligung hinterlassen, damit ihr immer vom Himmlischen Vater gesegnet werdet. 

Der Planet als Bewusstsein erlebt seine Passion. Eine Passion, die er noch nie zuvor erlebt oder erlitten hat, und seine Essenz - die Menschheit - ist krank.

Deshalb werden eure Wandlung und eure Reue die Welt und die Naturreiche entlasten. Aber die Ströme des Universums werden weiter herabkommen, weiter wirken, weiter umwandeln, weil zumindest ein kleiner Teil der Menschheit das Portal zu einer Neuen Erde und einer Neuen Menschheit erreichen muss. 

Das Bestreben des Ewigen Vaters ist es, dass alle die Neue Erde, das neue Eden, die Neue Menschheit erreichen können. Weil aber die Welt weit weg vom Gesetz ist, entfernt sie sich von diesem Portal. Deshalb sind dies Zeiten größerer Opfer und großer Entsagungen. 

In diesem Zyklus, Gefährten, wird jeder von euch bestätigen, ob er in Mir ist, damit Ich in euch sein kann. 

Als Ich euch vor mehr als sieben Jahren zum ersten Mal erschien, geschah das für den jetzigen Augenblick, damit ihr diesen Augenblick mit Mir erleben könntet und nicht zurückweicht, Mich nicht verlasst.

Die Erfahrung des Christus-Lebens ist für alle, aber Ich weiß, dass nicht alle sie erreichen können; das bedeutet nicht, weit weg von Gott und Seinem Willen zu sein, sondern es bedeutet, verschiedene Schulen und Lernprozesse zu durchleben. Deshalb wird alles, was ihr tut, im Universum eingeschrieben und wird bezeugt.

Dies sind Zeiten, die Türen Meiner Barmherzigkeit offen zu halten, damit so viele Seelen wie möglich erlöst und gerettet werden können oder zumindest in der nächsten Welt eine Gelegenheit bekommen.

Euer Glück, Gefährten, wird in der nächsten Welt sein, denn dies ist die Zeit der Ergebung und des Glaubens, um in Mir zu leben.

Ich brauche, dass euer Leben Balsam statt Wunden für Mein Herz sei. 

Ich brauche, dass euer Leben ein Beispiel der Umwandlung und der Nächstenliebe sei, nicht ein Beispiel von Beleidigungen.

Ich brauche euch nicht vollkommen: Ich brauche euch wahrhaftig und rein in der Absicht, damit Ich durch euch in der Welt sein kann und Meine Liebe zur Menschheit und zu den Orten bringen kann, die sie am meisten brauchen, ungeachtet der Entfernung. 

In Meinem Herzen ist die Zuflucht eurer Seelen, das Streben eurer Bewusstseine, die Erneuerung eurer Leben. Wer nicht in Meinem Herzen ist, ist nicht dort, weil er es nicht will, weil er nicht über sich selbst hinaus die Gnade gesehen hat, die er empfangen hat. 

Ich möchte, dass ihr euch der Gelegenheit bewusst seid, nicht nur Meine Präsenz, sondern auch Meine Botschaft zu empfangen, Mir nahe zu sein in dieser für die Menschheit entscheidenden Zeit. Das ist Mir sehr wichtig, denn Ich weiß, was es bedeutet, vor allem wenn einer von euch Mich im Stich lässt und sich von Mir abwendet, Mich, von Unverständnis und unbewussten Regungen eingenommen, verlässt. 

Ich brauche, dass ihr die Wahrheit vom Herzen aus lebt und durch diese Wahrheit, die Ich euch bringe, zu lieben und zu dienen lernt.

Lernt, in diesen schwierigen Zeiten unter Geschwistern zu sein, denn in jeder neuen Botschaft bringe Ich euch Mein Priestertum, das kommt, um euch im Heiligen Geist zu heiligen und zu segnen. 

Beten wir, dass bessere Zeiten kommen. Hört nicht auf zu beten. Der Vater erhört die Gebete Seiner Kinder und spürt die Reinheit, wenn eure Absichten wahrhaftig sind. 

Versäumt nicht, jeden Tag zur Essenz der Höheren Absicht und des Göttlichen Willens zurückzukehren, so werdet ihr in diesen Zeiten der Finsternis geschützt und sicher sein.

Mein Stab wird euch den Weg zeigen. Mein Herz wird das Licht auf euren Wegen sein. Mein Mantel wird euer Frieden und Mein Kreuz euer Schutz sein.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT WÄHREND DER FAHRT VON PORTO ALEGRE NACH SÃO GABRIEL, RIO GRANDE DO SUL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN

Ich bin in die Welt gekommen, alle Zeiten und Epochen durchquerend, um die Menschheit um wahrhaftige und ehrliche Reue zu bitten.

Jetzt komme Ich außerhalb der Kirche Meines Sohnes, denn als Mutter der Menschheit komme Ich, um jene zu rufen und zu retten, die sich von Gott und Seiner Ewigen Gnade entfernt haben.

Darum habe Ich unter der himmlischen Autorität und im göttlichen Gehorsam beschlossen, jede einzelne der Nationen der Welt aufzusuchen, um die wahren Werte der Kulturen und die heiligen geistigen Prinzipien wiederherzustellen, die aus jeder Rasse und aus jedem Volk eine einzige universelle Kultur machen.

In den letzten Jahrzehnten ist es Meinem Widersacher gelungen, die Seelen zu verwirren und sie vom Heiligen abzubringen, indem er die veralteten Verstandesinstanzen zur Innovation und ganze Kontinente zu unheilvollen Fortschritten inspiriert hat durch den unkontrollierbaren Missbrauch der Naturreiche und der Menschheit selbst.

Bei dieser planetarischen Wirklichkeit spielt eure Mutter und Lenkerin der Erhabenen Spiegel der Schöpfung am Spielbrett der Entscheidung der Zeiten, um alle Völker, Kulturen und Religionen vom schlechten Weg herabholen zu können, auf dem sie zum absoluten Vergessen des Weges des Guten und der Gebote geführt werden; auf diese Weise werden die Gesetze andauernd geschändet und jede Essenz verliert ihre ursprüngliche Unschuld.

Das ist Grund dafür, dass Ich auf Bitte des Höchsten eure Seelengruppe ausgewählt habe, damit sie in diesen Zeiten in Demut, Hingabe und Aufopferung für Unseren Herrn Jesus Christus die Synthese aller christlichen und nicht-christlichen Religionen darstelle, auf dass der Geist des Glaubens und der Wiederverbindung mit Gott in dieser Zivilisation nicht verloren gehe.

Dies ist eine der kompliziertesten Missionen für das Ende der Zeiten. Deshalb habe Ich in allen Medien dieser menschlichen Gesellschaft erreicht, dass die Seelen dieses Mein Werk durch euch als ökumenisch und auf der Christus-Liebe basierend empfinden konnten.

In diesem Sinn ist noch viel zu tun, bis dieses Werk in den großen internationalen Organisationen auf neutrale und autonome Weise präsentiert werden kann, um die Friedensbotschaft zu überbringen, ohne dass Religion oder Glauben erwähnt werden.

Wenn die Kirche Meines Sohnes die Tore für dieses Werk öffnet, wird der Vater den letzten Teil Seines Vorhabens erfüllen.

So wird das Werk der Göttlichen Boten sich den internationalen Organisationen als eine Botschaft des Universums für die gesamte Menschheit präsentieren und sie zum Nachdenken aufrufen anstatt zur Selbstzerstörung des Menschen.

Ich danke euch, dass ihr auf Meinen Ruf antwortet!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN

Kinder!

Die Zeiten, das Bewusstsein zur Reife zu bringen, sind gekommen; bald wird euch nichts mehr verborgen sein.

Darum zeigt euch die Stunde den Augenblick der Reflexion an, denn indem ihr eingeübt werdet durch Meinen Göttlichen Geist, könnt ihr allen Herausforderungen des Wachsens und Lernens ins Auge sehen.

Auf diesem Weg der Umwandlung, auf den ihr gestellt seid, werdet ihr lernen zu erkennen, was gut in euch ist, d. h. die tieferen Tugenden; auch werdet ihr immer, wenn ihr es zulasst, all das erkennen können, was nicht mehr Teil des Großen Reiches Gottes ist.

Damit ihr, Kinder, euer Leben vergöttlichen könnt, wird der Zyklus der Reinigung offen den Zeitpunkt markieren, euch von den unbewussten Hindernissen zu befreien. Das mit dem Herzen durchgeführte Gebet wird euch den Ausgangspunkt zeigen, damit ihr beginnen könnt, die Aspekte, die sich auf die Hauptprinzipien dieser Welt beziehen, innerlich zu bearbeiten.

Wenn ihr eure Reinigung liebt, wird euer Bewusstsein sich nicht mehr beklagen, und eure mit Gott vereinten Seelen werden mit eurer innersten Erlaubnis dabei helfen, dass die Zeiten sich zuerst in euch selbst ändern, bevor sich die Zeit in der ganzen Welt ändert.

Ihr seid eingeladen zur Suche nach der Loslösung von euch selbst und nach dem Verzicht auf die menschlichen Genüsse, die Millionen von Seelen an den Abgrund der Versuchung und des Chaos geführt haben und weiter führen.

Aber ihr, Meine Kinder, werdet mit dem geistigen Bewusstsein, das ihr durch die heilige Unterweisung erhalten habt, fähig sein, euch zu reinigen und die Gewohnheiten auszumerzen, die Teil des Verfalls der nicht dem Geist zugewandten Menschheit sind.

Meine Lichtstrahlen ergießen sich heute über euch, und ein großer Bewusstseins- Spiegel strahlt allen zu, was sich rechtzeitig - vor dem Moment des Übergangs - ändern muss.

Ihr seid aufgerufen, euch zu erkennen und die Situationen zu identifizieren, die die Hindernisse aktivieren und hervorbringen, die in der Folge verhindern, dass ihr weitere Schritte tun könnt.

Kinder, die Wurzel jeglicher Schwierigkeit liegt in der mangelnden Beherrschung und in der Unmöglichkeit für den Geist eines jeden Wesens, sich so zu erweitern, wie es in dieser Welt zu erreichen vorgesehen war.

Die gesamte Menschheit wurde zum Resultat einer misslungenen geistigen und mentalen Handlung, hervorgegangen aus dem Mangel an Gehorsam und Liebe, den Adam und Eva zu Beginn dieser Erde an den Tag gelegt haben. Daher war der Ewige Vater gerecht mit allen, und auch sehr barmherzig.

Für jene, die bewusster sind und der Rückkehr des Christus verpflichtet, werden das Universum Gottes und Sein Unendlicher Wille die Zeit bestimmen, wann der große Schritt zu tun ist. Für diesen gießt der Himmel seine Segnungen aus und sendet seine Boten.

Lasst nicht zu, Meine Kinder, dass die Wurzeln des Übels sich in eurem inneren Boden erneuern; kappt mit Willenskaft, Liebe und Entschlossenheit die Bündnisse mit allem, was den Planeten in einer andauernden Stagnation hält.

Mein Herz wird jedem helfen, der angesichts des Planes den ehrlichen Entschluss fasst, an sich selbst zu arbeiten und die Illusion hinter sich zu lassen, in die ihn das niedrige Bewusstsein versetzt hat. Achtet auf Meine Anweisungen, denn viele werden glauben, sie verwirklichen den Weg, werden aber in ihren eigenen Angelegenheiten gefangen sein.

Mit innerer und universeller Liebe strahle Ich den Spiegel der Alleinen Wahrheit an euch weiter, damit ihr euch verwandeln könnt und euch nicht mehr damit aufhaltet, demjenigen Ausflüchte zu gewähren, was sich in eurem Wesen der Umwandlung widersetzt.

Auf diese Weise bewusster geworden, werdet ihr in allen Bewusstseinsräumen Soldaten sein können und werdet so jenen helfen, die sich der Universellen Wahrheit weniger bewusst sind.

Meditiert über den inneren Ort, an dem ihr euch heute befindet; denkt nach über das, was Ich euch sage, und ihr werdet im tiefen Gebet wahrnehmen können, wo dasjenige ist, was rechtzeitig umgewandelt werden muss.

Später wird es keine Möglichkeiten mehr geben, sich um das eigene Bewusstsein zu kümmern, sondern nur in der Notlage zu helfen, in der sich die Welt befinden wird.

Heute lade Ich euch ein zur Kontemplation und Meditation des heiligen Wortes eurer Himmlischen Mutter.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf gefolgt seid!

Es hilft euch, an Bewusstsein zu wachsen,

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

 Die Hände zum Gebet gefaltet und in Kontemplation für jedes Meiner Kinder, rufe Ich euch heute auf zur Reflexion, denn als Mutter möchte Ich, dass ihr versteht, wie wichtig die Vorbereitung eurer Herzen ist für die neue Zeit, die kommen wird.

Liebe Kinder! Meine Hände werden nicht müde, fortwährend für den Bedarf dieser Menschheit an Barmherzigkeit zu beten und für alle Ursachen zu beten, die einer höheren Fürbitte bedürfen.

Darum, Meine Kinder, mögen eure Gebete zu Mittlern werden zwischen euch, Meinem Sohn Christus und dem Allmächtigen Gott; auf diese Weise und mit einer verehrungsvollen Haltung werdet ihr lernen, für die ganze Welt zu Gott zu flehen.

Groß ist der Bedarf an Mitleid, Vergebung und Barmherzigkeit für die ganze Menschheit. Während es wenige sind, die die Ohren ihrer Herzen öffnen, ohne nach Wundern zu trachten, und auf Meinen Ruf hören, bitte Ich alle Meine Kinder: Betet! Betet mit dem Herzen! Betet mit aller wahren Liebe, die euren Herzen nur entspringen kann!

Meine Kinder! Nur Beten, Beten und Beten wird jetzt ausreichen, damit etwas mehr an Gnade zu allen Meinen Kindern gelangen kann. Ihr, Meine Kleinen, sollt wie Lichtsterne sein, die als Helfer auf die Erde fallen, um den Frieden und das Licht bis in die dunkelsten Winkel dieser Welt zu bringen.

In Zeiten der Wandlung ziehen es viele vor, nicht zu hören; jetzt ruft euch Meine Mütterliche Stimme auf, eure Augen für die Verkündigungen des Himmels zu öffnen.

Liebe Kinder, mögen eure Gebetsgruppen Quellen des Ausdrucks Meiner Mütterlichen Liebe zu jedem von euch sein, und möge diese göttliche Liebe, die ihr durch die Führung durch Mein Unbeflecktes Herz erhaltet, auf alle Seelen der Welt ausstrahlen.

Der gesamten Menschheit soll die Gnade der Rettung zuteil werden. Darum, Meine Kinder: Beten wir ohne Verzug!

Ich danke euch!

Danke, dass ihr auf Meinen Ruf geantwortet habt!

Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis der Dreieinigkeit
 

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.