Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©

Aug

31

Freitag, 31. August 2018

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Betrachtet das Bewusstsein Gottes als ein großes Reich unendlicher Proportionen und Schönheit und jeden Seiner Aspekte als eine Tür zu einem Bewusstseinszustand dieses Himmlischen Reiches.

Betrachtet die Aspekte Gottes als einen großen Aufstiegsweg, vom Vater selbst erbaut, damit Seine Kinder zu Ihm kommen können.

Jeder Aspekt Gottes ist eine Brücke der Erhebung zu einer höheren Dimension, und der graduelle Kontakt mit Ihnen lässt euch zur Quelle der Einheit zurückkehren, wo alles wieder Eins wird.

Jeder Aspekt Gottes ist, außer einer Brücke, auch ein Reich, das sich enthüllt, wenn das Herz sich dafür öffnet, es zu entdecken.

Innerhalb des menschlichen Herzens befindet sich ein einzigartiger Schlüssel, der die Türen für jede der Dimensionen des Reiches Gottes in dem Maße öffnet, wie dieses Herz größere und höhere Grade der Liebe lebt.

Das Reich Gottes auf Erden, den Menschen noch unbekannt, ist die Manifestation eines Aspektes des Vaters, der sich nur den Herzen enthüllen kann, die lieben. Um die Offenbarung des Lebens auf dieser Welt zu erleben und kennenzulernen, was sowohl im Inneren der Erde verborgen ist als auch im Unsichtbaren der Oberfläche, die ihr mit euren materiellen Augen sehen könnt, müsst ihr erst das zu lieben lernen, was euch zugänglich, berührbar und sichtbar ist.

Um Zugang zu finden zu einem höheren Zustand und eine Göttliche Offenbarung zu erleben, müsst ihr zuerst lernen, die Liebe auf der Ebene, auf der ihr euch befindet, zu manifestieren.

Manifestiert die Liebe zum Leben, zu euren Geschwistern, zu den Naturreichen, zum Bewusstsein des Planeten selbst, und ihr werdet sehen, wie eure Herzen und euer Bewusstsein Zugang finden zu Dimensionen des Lebens, die immer da waren, die ihr aber nie sehen konntet.

Ihr werdet dann den wahrhaften Ausdruck Gottes auf Erden finden, die Offenbarung Seines Reiches und des Heiligen, das Adonai im materiellen Leben manifestiert hat als Teil von Sich selbst, als eine Dimension von dem, was Er ist und was den Menschen übergeben wurde, damit sie, in Kommunion mit dem Gott, der sich in der Materie manifestiert, das Göttliche Bewusstsein durch die Liebe erneuern könnten.

Während die Welt erzittert, ruft euch Gott, um euer Bewusstsein für den wahren Sinn des Lebens zu erwecken, und möget ihr durch die Liebe, die in euren Herzen zunimmt, Zugang finden zu dem, was Wirklich ist und was alles Wissen übersteigt, inklusive alle menschliche Weisheit.

Nur mit dem Herzen und dem Bewusstsein eingetaucht in die Wahrheit und die Offenbarung des Reiches Gottes - das mit dem Leben auf Erden in Dimensionen zusammenwohnt, die die Herzen, die sich nicht für die Liebe öffnen, nicht sehen können - werdet ihr die kommenden Zeiten bestehen können.

Alle Lügen werden ans Licht kommen. Alles, was vollkommen erschien, das jedoch der Illusion angehörte, wird zur Erde stürzen und wieder zu Staub werden.

Für die Herzen, die nicht zu lieben wissen und die nicht die Offenbarung des Reiches Gottes erleben, wird kein Leben bleiben, denn die Fundamente ihrer Leben werden einstürzen und sie werden nichts anderes als Staub vor ihren Augen sehen und Verwirrung in ihrer inneren Welt.

Die Herzen hingegen, die für die Liebe und die Wahrheit erwachen und erlauben, dass Gott ihnen Sein Reich und das höhere Leben, das in Ihm wohnt, offenbare, werden den Staub erblicken und hinter dem Staub werden sie die Wahrheit sehen, die sich manifestiert hat.

Deshalb sage Ich heute, Kinder, dass ihr, um zu leben, werdet lieben müssen, denn ihr werdet das Leben nur finden, wenn die Liebe euch enthüllt, was man ohne sie nicht sieht.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Aug

27

Montag, 27. August 2018

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Liebe zu beten, nicht nur, um etwas von Gott zu erbitten, sondern vor allem, damit du Sein Herz heilst.

Liebe zu beten, nicht nur, um dich zu den Höheren Universen zu erheben, sondern damit du, wenn du in den Himmlischen Höhen bist, dem Herzen des Vaters Wiedergutmachung anbietest.

Liebe zu beten, nicht nur, damit du in deinem Inneren die Heiligkeit aufbaust, sondern vor allem, um das Herz Gottes zu trösten.

Liebe zu beten, nicht nur, um in deinem Herzen den Frieden zu fühlen, sondern damit du dem Herzen Gottes Frieden anbietest.

Liebe zu beten, nicht nur, um die Liebe zu erfahren, sondern damit deine Liebe eine Hoffnung für das Herz Gottes sei.

Liebe zu beten, um das Herz deines Vaters und Herrn zu heilen, zu trösten und ihm Frieden zu bringen.

Liebe zu beten, um für die Seelen zu bitten, die Tag für Tag den Schöpfer mit ihrer Ignoranz beleidigen.

Lebe, damit nicht auch du ein Grund seist, das Herz Gottes zu verletzen.

Erinnere dich in jedem Augenblick, dass die Augen des Vaters auf der Welt ruhen und dass eine einfache und wahrhaftige Liebestat Sein Herz trösten kann.

Liebe zu beten und zu leben, Mein Kind, um Gott eine Hoffnung anzubieten: die Hoffnung, dich in der Liebe zu erneuern; die Hoffnung, mit Seinem Projekt der Erlösung zu triumphieren; die Hoffnung zu sehen, dass Seine Kinder in Sein reines und überwältigend großes Herz zurückkehren.

Möge Gott keine von dir entfernte Wirklichkeit sein. Entdecke einen Vater, der deinem Inneren ganz nah und zugänglich ist, einen Vater, der nicht nur alles hat, um es dir zu geben, sondern der dich auch in einem aufrichtigen Gebet erwartet, um Sein Herz zu heilen.

Betrachte einen stillen und demütigen Gott, der sich klein macht unter den Menschen, in ihren Herzen, und Seine Größe und Seine Macht im Verborgenen der Menschen versteckt, um ihnen eine Gelegenheit zu geben, zu wachsen und aus sich selbst heraus die Liebe zu entdecken.

Liebe es, Gott kennenzulernen, liebe es, Ihn zu suchen und vor allem liebe es, Sein Herz zu heilen.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Aug

26

Sonntag, 26. August 2018

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Gott betrachtet die Welt in Stille, und mit unveränderlicher Liebe in Seinem Herzen empfängt Er die Wunden, die sich Tag für Tag, Minute für Minute öffnen durch die Gleichgültigkeit Seiner Kinder und die Misshandlungen, die sie einander zufügen aus Lieblosigkeit und Unwissenheit. Und dennoch entspringt aus Seinen Verletzungen weiter Barmherzigkeit.

Wie Sein Sohn - Sein lebendiger Teil unter den Menschen - lebt auch der Schöpfer Seine spirituelle Passion, denn um die Übel, die auf der Erde gelebt werden, zu heilen, bringt der Vater und Herr aller Dinge dem Göttlichen Gesetz das dar, was die Menschheit am meisten fürchtet: den Schmerz, das Opfer und die wahrhaftige Liebe, die alle diese Dinge überwindet und diese Ängste in ihrem Ausdruck besiegt. Der Schöpfer lebt in Sich das, was die Menschheit am meisten fürchtet, um alle zu lehren, dass es etwas Höheres als dies gibt, das man durch die Liebe erreicht.

Die Universellen Gesetze sind lebendig und wirken auf allen Ebenen der Schöpfung aus sich selbst heraus. Deshalb respektiert sie sogar der Herr der Gesetze und lebt sie, damit sie sich in Seinen Kindern erfüllen. Damit die Geschöpfe weiterhin Barmherzigkeit empfangen, behebt Gott mit Seinem eigenen Herzen die Übel der Welt.

Um das Herz Gottes zu heilen, müsst ihr nur mit Liebe das leben, was für die Mehrheit der Menschen schmerzvoll und schwierig ist. Ich spreche nicht vom Tod am Kreuz oder von den Wunden und Verletzungen des Herzens. Ich spreche von allem, was einen Menschen bewegt, bis zum Kreuz zu kommen und die Wunden und Verletzungen seines Herzens aus Liebe und Barmherzigkeit darzubringen.

Dieselbe Liebe, die Christus bewegte, mit dem Kreuz weiterzugehen, ist es auch, was Gott bewegt, die menschlichen Fehler zu beheben, und wozu ihr aufgerufen seid, es heute zu leben, in euch selbst und gegenüber euren Nächsten, die armselige und unreife Liebe übersteigend, die oftmals in euren Herzen wohnt, in einer wahrhaftigen Liebe, Frucht der Geschwisterlichkeit und der Barmherzigkeit, Frucht der Bemühung, den Nächsten zu verstehen und zu lieben, Frucht der Hingabe und der Weisheit, Frucht des Glaubens.

Fasst Mut, Kinder, in euren Gebeten die Wunden des Herzens Gottes zu finden und Ihm eine bewusste Wiedergutmachung anzubieten durch die Bemühung, so zu lieben, wie Er euch liebt.

Fasst Mut, große Schritte zu tun durch die Bemühung in den kleinen Dingen des Alltags, in denen sich Gelegenheiten bieten, zwischen der Liebe und der menschlichen Natur zu wählen. Wählt immer die Liebe.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Aug

25

Samstag, 25. August 2018

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Lege dein Herz in das Herz Gottes, um Meine Worte zu hören, und mögen sie fruchtbar sein in deinem Inneren.

Ich weiß, Mein Kind, dass Ich jeden Tag zu dir davon spreche, dein Bewusstsein in die Höhen und dein Denken zu Gott zu erheben, dass du aber um dich herum nur die endlosen konfusen Verstrickungen des menschlichen Lebens siehst und du in dir nur den dauernden Kampf siehst, so auf dem Weg der Evolution zu sein, wie es dir entspricht.

Ich weiß, dass dir alles entfernt erscheint und dass die Weisheit und das Universelle Wissen für dich eine Hoffnung sind, aber keine Wirklichkeit. Doch heute sage Ich dir, dass Ich in diesem Zyklus komme, damit das Höhere Leben aufhört, nur eine Hoffnung für die Zukunft zu sein, und zu einer Wirklichkeit in der Gegenwart wird.

Ich komme, dich zu lehren, in dieser Welt zu sein, ohne ihr anzugehören, und das Leben aus einer viel weiteren Perspektive heraus zu verstehen als die Horizonte, die deine Augen sehen können.

Ich bitte dich nur, dich jeden Tag einen Augenblick dem Meditieren Meiner Worte zu widmen und zu erlauben, dass sie durch sich selbst dein Bewusstsein durchdringen und verwandeln, wie ein großer See, der, wenn er leer ist, Tropfen für Tropfen gefüllt wird.

Wenn Ich dir sage: „Denke an Gott und betrachte in deinem Inneren die Unendlichkeit“, so tu dies. Und erlaube, dass in dieser Sekunde der Schöpfer ein lebendiges Bewusstsein in deinem Inneren sei.

Erprobst du auf so einfache Weise jeden Tag etwas von dem, was Ich dir sage, wirst du sehen, wie das Universelle Leben in dich eintritt, und du in es, wie Teile voneinander, und alles zusammen in Gott.

Ich segne dich und danke dir, dass du jeden Tag dem folgst, was Ich in dein Inneres lege.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Aug

24

Freitag, 24. August 2018

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Unergründliche Gnade für das menschliche Herz ist die Gegenwart Gottes im eigenen Leben.

Unergründliche Gnade für das menschliche Herz ist, im eigenen Inneren den Schöpfer aller Dinge zu tragen.

Unergründliche Gnade für das menschliche Herz ist, trotz der eigenen Miseren immer die Möglichkeit der Göttlichen Barmherzigkeit zu haben.

Unergründliche Gnade für das menschliche Herz ist, zu sein, was es ist, von Gott erschaffen, und in sich den Plan des Vaters für das eigene Leben zu tragen, auch wenn er unbekannt ist.

Das menschliche Leben ist eine unergründliche Gnade für eure Seelen und euren Geist, eine einzigartige Gelegenheit für die Erlösung der ganzen Schöpfung, eine Gelegenheit für die Erneuerung des Göttlichen Bewusstseins selbst.

Aber das menschliche Herz, sich selbst nicht kennend, verstrickt sich täglich in die Zerstreuungen, in die Irrtümer und in alles, was es nicht ist und was es zu sein glaubt.

Würde das menschliche Herz manchmal seine Augen in die Höhe erheben - nicht um für sich selbst zu bitten, sondern um Gott zu begegnen - , wäre das Leben auf der Erde anders, denn die bewusste Gegenwart Gottes selbst würde es anders machen.

Würde das menschliche Herz sich in Dankbarkeit für Seine Schöpfung zum Vater erheben und für einen Augenblick die unergründliche Gnade erkennen, die Er ihm mit dem Leben gewährt, wäre das, was die Menschen im Leben manifestieren, anders.

Würde das menschliche Herz einen Augenblick über die Wahrheit meditieren und die Wahrheit über den Plan Gottes, über das Leben, über diesen Planeten und all die anderen suchen, wäre sein Ausdruck als Wesen ein anderer.

Die Dinge Gottes sind einfach und zugänglich für alle Wesen, denn alle in Seiner Schöpfung sind aus derselben Quelle geboren; vervielfältigte Teile ein und desselben Gottes, mit den gleichen Möglichkeiten, die Liebe zu leben, aber mit verschiedenen Möglichkeiten, diesen Weg zu vollenden, damit ihre Evolution vielfältig und reich wäre.

Der Unterschied zwischen den Menschen ist nur scheinbar und oberflächlich; deshalb spreche Ich zu euch vom menschlichen Herzen, denn dies ist es, was euch eint und euch zu Teilen eines einzigen Planes und eines einzigen Lebens macht. Für alle ist das Ziel das gleiche, und euer erster Ursprung ist einer.

Deshalb erkennt heute als menschliche Herzen die unergründliche Gnade der eigenen Existenz und dankt Gott für das Leben und für das, was ihr seid, indem ihr euch über die Oberflächlichkeiten erhebt, damit die Wahrheit innerhalb und außerhalb eines jeden von euch Ausdruck finde.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Aug

22

Mittwoch, 22. August 2018

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

In dem Maße, wie das Chaos auf der Erde wächst, der Verstand destabilisiert wird und die Seelen sich verirren, öffnet sich auch der Himmel vor den Augen und Herzen der Menschen und bringt unerklärliche Gnaden zur Erde.

Im Maße der Unwissenheit der Menschheit bietet Gott Seine Weisheit jenen an, die sie zu suchen wissen.

Während viele im tiefen Abgrund ihrer Unwissenheit versinken und die Wissenschaften sich immer mehr von Gott entfernen, erhalten andere vom Vater Unterweisungen, die weit über ihre Verdienste hinausgehen, und bei der geringsten Öffnung ihrer Herzen übergibt ihnen der Schöpfer und Herr allen Wissens und der wahren Wissenschaft alles.

Die Unwissenden sehen die im Herzen Einfachen Gott zuhören und sie denken, Seine Unterweisungen seien falsch, denn die eigene Unwissenheit hat sie von Gott getrennt und angefüllt mit sich selbst und so verunmöglicht, dass die Weisheit, die ihren Verstand übersteigt, für sie zugänglich oder annehmbar wird.

Wählt, Meine Kinder, in dieser Zeit den Weg der Einfachheit und des Leerseins von euch selbst, damit ihr nicht Gefahr lauft, keinen Raum in euch zu haben für die Göttliche Weisheit.

Erkennt in Demut jeden Tag mehr, dass ihr nichts wisst, und empfangt mit Liebe alles Wissen, das von Gott kommt als etwas Neues und Einzigartiges.

Möge alle Weisheit ihren Platz in eurem Bewusstsein finden und möge sie nicht dazu dienen, euren Verstand zu füllen, sondern eure Wesen zu erfüllen und ein Teil von euch zu werden, damit es immer einen neuen Raum gebe, einen neuen Platz für das, was Gott euch lehren will.

In diesem neuen Offenbarungszyklus soll euer Geist immer leer sein.

Unterschätzt nie die Einfachheit Gottes, denn Seine Weisheit beschränkt sich nicht auf die ausgefeilten Worte der Menschen oder auf das, was von euch als hoch und erhaben angesehen wird. Eine grandiose Göttliche Lehre kann durch die einfachen Worte Seiner Boten zu euch kommen, in der mütterlichen Liebe eurer Himmlischen Mutter, die den Überheblichen die Macht entzieht und den Demütigen die Schlüssel des Himmels übergibt.

Jene, die sich tatsächlich für die Göttliche Weisheit öffnen, mögen mit Dankbarkeit jede Unterweisung leben, welche auch immer es sei. So könnt ihr im Geiste wachsen und werdet für die kommenden Zeiten bereit sein, sodass ihr „Vorläufer des Neuen Lebens“ und „Samen der Neuen Rasse“ genannt werden könnt.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Aug

21

Dienstag, 21. August 2018

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

So wie die Zeichen des Himmels es verkünden - Zeichen, die klar und schön sind für die Augen derer, die sie zu lesen wissen - , so kommt Gott auf die Erde und manifestiert innerhalb und außerhalb der Menschen Seinen Glanz und Seine Gnade.

So einfach wie einen Regenbogen zu betrachten, der an einem kalten Nachmittag am Himmel der Erde erscheint und die Herzen erfreut, so sollten die Seelen im eigenen Inneren die Gegenwart Gottes betrachten.

Das Himmlische Universum, schön und erhaben, ist so einfach wie die Dinge, die die menschlichen Seelen und Herzen wahrhaftig erfreuen; aber um es zu erreichen, müsst ihr es mit der gleichen Liebe und Willenskraft suchen, mit denen ihr die Zeichen sucht, die am Himmel in Erscheinung treten.

In euch ist ein Geheimnis aufbewahrt, das sich hinter dem verbirgt, was ihr zu sein glaubt. Dieses Geheimnis ist das Erhabene Universum Gottes, dessen Tür sich nicht in den Höhen, zwischen den Wolken befindet, sondern im eigenen Herzen.

Gott macht sich dem Geist der Menschen so zugänglich, wie es die Schönheit eines Regenbogens für eure Augen ist. Aber so wie ihr den Regenbogen sucht und ihn findet, so muss auch euer Geist suchen, was ihn ernährt, erfreut und erfüllt, was Gott in euch selbst ist.

Um Gott in eurem eigenen Herzen zu finden, könnt ihr zulassen, dass Er sich wie ein Spiegel in eurem Inneren reflektiert. Wenn ihr einen Himmel voller Schönheit betrachtet, wenn ihr einen reinen Ausdruck der Natur betrachtet, bleibt nicht nur in dem, was ihr seht, sondern öffnet die Spiegel eurer Herzen und lasst zu, dass das, was schön ist, die Schönheit und Reinheit eures Geistes offenbart: das, was ihr wahrhaftig seid.

Alles, was von Gott erschaffen wurde, ist schön und vollkommen, und den gleichen göttlichen Ausdruck, den ihr vor euren Augen seht, könnt ihr in euch selbst finden, wenn ihr euch dafür öffnet, die Wahrheit in eurer inneren Welt zu finden.

Möge euch alles erheben.

Möge euch alles zu Gott erheben.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Aug

17

Freitag, 17. August 2018

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Wenn Gott euch aufruft zu dienen, hört Seine Stimme und folgt ihr.

Jeder weitere Tag wird die Notwendigkeit des Dienstes in dieser Welt vergrößern, und je mehr die Zeit vergeht und eure Herzen sich öffnen, umso fähiger und umso besser vorbereitet werdet ihr sein, denn ihr werdet wahrhaftig bereit sein zu lieben und jene Dinge von euch hinzugeben, die der wahre Schatz des menschlichen Herzens sind, den ihr so oft nicht erkennt.

Ihr werdet in dieser Welt nicht bekannt werden durch euren Dienst, sondern durch die Liebe, die in ihm liegt; jene Liebe, die aus dem Herzen Gottes hervorgeht und ohne Unterschied zum Herzen aller fließt, die sich öffnen, um aufrichtig Seinem Ruf zu folgen.

Durch dieses Werk will Gott euch und die ganze Menschheit lehren, dass, wenn man einem göttlichen Ruf antwortet, das Verdienst nicht auf nur eine Seele fällt, die Gnade nicht auf nur ein Wesen fällt, sondern auf alle, sie sich öffnen, um aufzuhören, das zu sein, was sie sind, und zu einem Werkzeug Gottes zu werden.

Eine von den Göttlichen Botschaftern erbetene Mission ist die Verkündigung der Liebe Gottes an die Menschheit; einer Liebe, die durch das menschliche Herz fließt und in ihrer Stille ganze Nationen durchdringt; die mit Seiner Gnade Seelen und Herzen umarmt, wenngleich dies alles für menschliche Augen unsichtbar ist.

Eine von den Göttlichen Botschaftern erbetene Mission ist das Zeichen Gottes, dass Seine Barmherzigkeit immer noch in der Welt wirkt, sowohl in dem Herzen, das aufgerufen ist zu dienen und das die Gnade erhält, erlöst zu werden durch den Dienst, als auch für diejenigen, denen gedient wird und die von Gott und der Welt vergessen schienen, es aber nicht sind.

Euer Vater und Schöpfer hätte gerne viele Arme, viele Füße und vor allem viele Herzen, um sie zu den bedürftigsten Orten der Welt zu schicken als Zeichen Seiner Liebe und Barmherzigkeit für die Herzen, die die Hoffnung verloren haben. Aber solange sich nicht viele Herzen öffnen, um sich selbst hinzugeben, müssen diejenigen, die es schon tun, sich in einer extremen Hingabe vervielfachen, die in der Stille ihrer Handlungen Verdienste zur Erlösung jener schafft, die nichts für diesen Planeten tun.

Heute, Meine Kinder, rufen Wir euch auf zum Dienst und dazu, nicht nur eure Kräfte zu vervielfachen, sondern vor allem die Hingabe und die Liebe. Heute rufen Wir euch auf, nicht Protagonisten eines Dienstes vor der Welt sein zu wollen, sondern über die Kindlichkeit im Leben des Dienstes hinauszugehen und euch - als in Christus reife Geister - in Werkzeuge und Träger der Liebe und der Barmherzigkeit für jene Bedürftigsten zu verwandeln.

Und so wird die Welt euch kennenlernen und Gott rühmen. Die Seelen werden euch begegnen und Gott kennenlernen. Die Herzen werden euren Dienst erhalten und Gott danken. Und ihr werdet einem Kind dienen und in ihm einer Kultur, einer Nation. Ihr werdet einem Volk dienen und in ihm einer ganzen Menschheit. Ihr werdet den Naturreichen dienen und in ihnen einem Planeten, der der Heilung bedarf.

Lasst eure Herzen in diesem neuen Zyklus des Dienstes wachsen und seid mehr als ihr selbst, die einen Dienst leisten; seid Teile Gottes, die die Erneuerung, die Erlösung und den Frieden in diese Welt bringen.

Ihr habt Meinen Segen dazu.

Euer Vater und Weggefährte in jeder Mission,

Der Keuscheste Heilige Josef

Aug

10

Freitag, 10. August 2018

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Liebe Gott und Seinen Plan und du wirst in ihm lernen, alle Dinge zu lieben.

Suche vor allem die Liebe zum Vater und die Liebe des Vaters, und rein wird die Liebe sein, die deinem eigenen Herzen entspringt.

Alle wirklich spirituellen Dinge erscheinen dir entfernt, da dein Herz in Wahrheit noch weit von Gott entfernt ist.

Suche, Mein Kind, die wahre Liebe in Gott und du wirst Seine Einfachheit und Seine Reinheit entdecken. Du wirst entdecken, dass das Leben seine Geheimnisse enthüllt, wenn dein Herz Gott liebt, denn die Liebe selbst in dir erlaubt, dass deine Augen den Vater in allen Dingen erkennen.

Strebe nach Weisheit, nach Erkenntnis und nach Unterscheidungskraft. Strebe danach, die himmlischen Geheimnisse und universellen Wahrheiten zu erkennen, aber heute sage Ich dir, dass du vor allen anderen Dingen nach der Liebe streben und Gott suchen sollst; dass du die Liebe zum Vater und zu Seiner Gegenwart suchen sollst, und Gott selbst wird dir Seine Geheimnisse enthüllen.

Ohne Liebe gibt es keine Weisheit, gibt es keine Wahrheit und keinen Frieden. Ohne Liebe gibt es kein Geheimnis, das sich enthüllt, und keine wahre spirituelle Reife, die im Herzen entsteht. Ohne Liebe gibt es kein Bestehen von Prüfungen und kein Bewältigen von Herausforderungen.

Suche vor allem die Liebe Gottes und in ihr wirst du alle Dinge finden.

Du hast Meinen Segen dafür.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Aug

03

Freitag, 3. August 2018

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Mein Kind!

Je mehr du Gott suchst, desto mehr wirst du in die Erkenntnis Gottes eintreten und desto mehr wirst du Den lieben, der in allem ist und und das ganze Leben umfasst.

Lass dein Herz in die Erkenntnis Gottes eintreten, wenn du betest; wenn du die Worte liest, die Er dir durch Seine Botschafter sendet; wenn du in das Geheimnis der Heiligen Bücher eintrittst und dich durch die Inspiration Gottes im Wort und im Leben der Propheten anregen lässt; wenn du in eine wahrhaftige Kommunion mit der Natur, mit den Reichen, mit dem Leben eintrittst.

Beklage nicht, dass du Gott nicht so liebst, wie du wolltest oder wie du fühlst, dass es richtig wäre, Ihn zu lieben.

Beklage nicht, dass du nicht in Verhältnissen lebst, die du für notwendig erachtest, um Gott zu suchen, denn die Suche nach Gott liegt in deinem Herzen, und dein Herz ist bei dir, wo immer du bist.

So sehr du dich auch in einer Situation des Chaos befinden magst, Gott folgt dir, da Er in dir ist.

So sehr du dich auch in einer inneren Wüste befinden magst, Gott folgt dir, da Er in dir ist.

So sehr du auch in die Zerstreuungen und Verpflichtungen des gewöhnlichen menschlichen Lebens untergetaucht sein magst, Gott folgt dir, da Er in dir ist.

Und heute sage Ich dir, dass sich Gott schon mit ganz wenig in deinem Herzen spürbar macht. Du musst kein Kenner großer Wissenschaften und transzendentaler Philosophien sein, denn die Wahrheit Gottes enthüllt sich in dir in dem, was du wirklich bist.

Was es gibt, sind Wege, die dir helfen anzukommen; sind Hände, die sich ausstrecken durch die heiligen Worte, die Gott der Welt übermittelt durch die spirituellen Wissenschaften, durch Seine Botschafter, Seine Propheten.

Suche Gott und nimm die Hand an, die sich deinem Herzen durch Seine Worte entgegenstreckt.

Suche Gott in einem aufrichtigen Gebet und lass zu, dass Er dir die Unermesslichkeit Seiner Gegenwart, Seiner Existenz enthülle; dass Er dir auch die Kleinheit deines Lebens, deiner Probleme und deiner Klagen zeige.

Erhebe dein Bewusstsein im Gebet, damit Gott dir Seine Einfachheit enthülle.

Übergib deinen Verstand Seinem Göttlichen Herzen und lass Seine Größe deine Armseligkeit auflösen.

Es ist schon an der Zeit, Mein Kind, dich wahrhaftig zu erheben, dich zum Herzen Gottes zu erheben.

Du bist dazu gerufen, Ihn über alle Dinge zu lieben und diese Liebe durch dein Leben auszudrücken, und dafür musst du Raum schaffen, damit Gott sich in dir ausdrücken kann.

Viele Wege wurden dir gezeigt, viele Hände kamen dir zu Hilfe. Füge all das in deiner inneren Welt zusammen und finde in dir die Gegenwart Gottes.

Werde still, um Ihn zu spüren, werde still, um Ihn zu hören, werde still, um Gott auszudrücken, der lebendig ist in deinem Herzen.

Du hast Meinen Segen dafür.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.

Kontakt