Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Außerordentliche Botschaften
AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS FÜR DEN 95. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Mit Glockenschlägen der Freude bin Ich in Europa empfangen worden, denn die Zeit ist gekommen, Meine Jünger wieder zu versammeln: jene, die in der Vergangenheit mit Mir waren, die Teil Meines Weges auf der Erde waren, die Mein Wort gelebt, Meine Gebote praktiziert und ihr Leben dem Dienst an den anderen hingegeben haben.

Heute komme Ich hierher nach Europa und in die ganze Welt, damit jedes Bewusstsein in sein Inneres schauen und durch sein Inneres und nicht durch seinen Verstand fühlen und verstehen kann, wie es um diese Welt wirklich steht, einen Planeten in Chaos, Verwirrung und Leiden.

Aber Ich komme nicht hierher, um all diese Dinge nochmals zu wiederholen, denn Ich weiß, dass ihr sie bereits wisst. Was ihr wissen müsst, Gefährten, ist, dass es an der Zeit ist, eine Lösung zu finden.

Es wird keine äußere Lösung sein, sondern eine innere Lösung, eine tiefe und echte Überzeugung, dass ihr endgültig mit Gott vereint sein müsst.

So werdet ihr ermöglichen, dass Mein Sternen-Priestertum sich auf diesem Planeten durch all jene verwirklicht, die Mir in dieser Linie, in diesem Amt, in dieser heiligen Aufgabe dienen.

Ich möchte, dass ihr in euer Inneres schaut, nicht um die Unvollkommenheit der Dinge zu sehen, sondern um die Gnade Gottes zu erkennen, die Gnade, die euch führt und trägt bis in die heutige Zeit.

So werden alle Widrigkeiten in eurer Umgebung klein werden; denn ein wahrer Jünger wird durch die Herausforderungen, durch die Ziele und die Erfüllung der heiligen Absicht herangebildet.

Ich brauche, dass Europa aus dem Schlaf seiner Bequemlichkeit erwacht und die unmittelbare Aktion dieser Zeit lebt, den Dienst, der die Bedürfnisse der Nationen, insbesondere der ärmsten Nationen wie die in Afrika, einschließt und erfüllt.

So werdet ihr mit eurer Bereitschaft und eurem Engagement, mit eurer echten Hingabe, andere Seelen anregen, dieselbe Übung zu machen, damit diese Schuld, die Europa besonders Südamerika gegenüber hat, ein für alle Mal beglichen werden kann und es keine Folgeerscheinungen, Wunden oder Narben mehr gibt, die eure Geschwister an all das erinnern, was ihr in anderen Zeiten getan habt.

Durch das Heiligtum des Reiches von Lys komme Ich, um euch die Gelegenheit der Vergebung zu gewähren, damit ihr die Gelegenheit der Erlösung erlangen könnt.

Bereitet euch daher mit Mut und Entschlossenheit vor. Die Notlage wird sich nur steigern, die Anforderungen werden nur zunehmen. Dies ist die Zeit, wahre Jünger heranzubilden, ergebene Seelen, die sich für Mich aufopfern. So werde Ich Mich ungehindert für euch und eure Nationen einsetzen können.

Aus dem Herzen Europas muss der Bewusstseinswandel kommen: ein selbstloses, bedingungsloses, bereitwilliges, reifes, weises und hingebungsvolles Bewusstsein; ein Bewusstsein, das Nächstenliebe, Güte, Frieden, Geschwisterlichkeit und Zusammenarbeit auszubilden vermag, und nicht die Unterwerfung der ärmsten Länder.

Alle sind verantwortlich dafür, was heute in der Welt geschieht, ein jeder auf seiner Stufe, ein jeder innerhalb seiner Schule. Aber das Ziel ist nur eines, der Weg ist nur einer, die Wahrheit ist nur eine, und diese bringe Ich euch heute, um euch die Augen zu öffnen, die Augen des Bewusstseins, damit euer Herz all das fühlen kann, was Ich euch sage. So werde Ich Meine Pläne in euch legen können, in das Vertrauen und die Treue, in Bereitschaft und Antwort, etwas, das aus euch selbst hervorgehen muss, damit die Hierarchie eingreifen und helfen kann.

Mit Meinen Händen beleuchte Ich die Pläne Meines Vaters und stelle sie ganz Europa und der gesamten Welt vor.

Wir haben entschieden, hierher zurückzukehren, obwohl es anderswo in der Welt größere Nöte gibt, denn wenn der Wandel nicht von der Wurzel des Bewusstseins an diesem Ort ausgeht, wird es keinen Wandel in der übrigen Menschheit geben. Damit könnt ihr verstehen, Gefährten, wo alles begann, wo der Abweg seinen Anfang nahm.

Durch die Liebe komme Ich, um Mein Licht und Meine Weisheit zu hinterlegen, damit die Neuen Christusse erwachen und sich zum Dienst bereit machen können.

Die Einheit unter den Gebetsgruppen und Pilgern Europas wird immer sehr wichtig sein. Jetzt, da die Konsequenzen und das Chaos euch voneinander getrennt haben, müsst ihr mehr denn je vereint sein; jedoch wahrhaftig, mit dem Herzen vereint und mit einem tiefen Gefühl der Geschwisterschaft und der Geschwisterlichkeit gegenüber euren Mitmenschen. So werdet ihr die Türen für Meine Barmherzigkeit offen halten, und Europa wird nicht so sehr getroffen werden durch all das, was es nicht gut gemacht hat.

Ihr wisst, Gefährten, dass das Tor der Göttlichen Gerechtigkeit im Begriffe ist, sich zu öffnen. Ich möchte durch eure Opfer, eure Hingabe und euren Verzicht dieses Tor geschlossen halten, sodass es sich nicht öffnen kann und sich auf diese Weise der Strom der Barmherzigkeit Meines Herzens über Europa und die ganze Welt ergießen kann, so wie es einst in Polen geschah, als Ich der Welt Meine Unergründliche Göttliche Barmherzigkeit offenbarte.

Ich möchte, dass eure Seelen Opfer Meiner Liebe seien. Ich möchte, dass eure Seelen die Fehler ausgleichen, die die Welt Tag für Tag begeht; denn die Waage dieses Planeten ist aus dem Gleichgewicht geraten, ist unausgewogen und unausgeglichen.

Ihr sollt wertvolle Figuren in Meinen Händen sein, ihr sollt Instrumente sein, durch die Ich den Frieden und die Verwirklichung des Planes voranbringen kann. Auf diese Weise, Gefährten, werden viele, viele Menschen aufhören zu leiden.

Mögen eure europäischen Nationen den Flüchtlingen Schutz und Aufnahme bieten, denn Ich bin es, der an die Türen eurer Nationen, eurer Regierungen und eurer Häuser klopft, damit ihr Mich aufnehmt.

Viele Male bin Ich auf den Böden dieses Kontinents Europa gegangen. Viele Male wurde Ich zurückgewiesen: in dem Kind, in der leidenden Mutter, im kranken Alten, in jenen, die nicht angenommen werden, weil sie Ausländer sind.

Jetzt, da ihr durch den Impuls Meiner Liebe ein größeres Bewusstsein habt, lade Ich euch ein, euch mit Mut – und nicht mit Schuldgefühlen – zu erneuern. Ich lade euch ein, die Freude zu spüren, das Richtige tun zu können und das Falsche unterlassen zu können: das, was nicht zum Gesetz und nicht zum Plan gehört, das, was nicht zur Geschwisterschaft und nicht zur Geschwisterlichkeit gehört.

Mögen eure Herzen einfühlsamer werden, möge euer Verstand sich beruhigen, möge euer Geist sich öffnen, um Verwahrer Meiner Projekte für diesen so wichtigen Zyklus in Europa zu werden.

Auf diese Weise werden viele innere Zentren das Bewusstsein dieses Kontinents und der ganzen Welt fördern, denn durch die Konsequenz Meiner Jünger wird die Intervention tiefer und unmittelbarer sein.

Ich komme, um euch eine Botschaft der Bewusstwerdung zu bringen und nicht eine Botschaft der Bestrafung. Ich komme, um rechtzeitig zu euch zu sprechen, bevor die Zeit endet. Die Bruderschaft dieser Region des Planeten wartet auf euer Ja.

Daher ist es wichtig, dass ihr die Formen und auch die Vorgangsweisen ändert. Der Hierarchie zu folgen und sie zu begleiten bedeutet nicht nur, mit ihr verbunden zu sein. Der Hierarchie zu folgen und sie zu begleiten bedeutet, die Hierarchie zu leben, ihr zu antworten, zu handeln.

Ich habe einen Teil der Gruppe des Ordens Gnade Barmherzigkeit, der in Südamerika war, hierher nach Europa gebracht, damit ihr euch unterstützt fühlt; damit ihr wisst, dass Unsere Heiligen Herzen mit besonderer Vorliebe im Reich von Fatima sein werden, doch indem sie im Reich von Fatima sind, werden sie mit ganz Europa sein und alle Nöte, Situationen, Anliegen und Bitten bis in den Fernen Osten begleiten.

Daher müsst ihr euch auf den letzten Zyklus des Endes der Zeiten vorbereiten; dies ist die Zeit und dies ist die Stunde.

Ich öffne euch die Tür Meines Herzens, damit ihr in den Tempel Meines Geistes eintreten und an der Quelle Meiner Weisheit und Liebe teilhaben könnt.

Ich komme, um euch mutig zu machen. Ich komme, um euch zu ermutigen, das Feuer der Entschlossenheit zu leben, damit das, was aufgebaut werden muss, ein für alle Mal aufgebaut werden kann.

Ich komme, um Europa Meinen Segen zu bringen, denn Mein Herz liebt diesen Kontinent, der so wertvolle Wurzeln und Traditionen hat, die durch die Modernität verloren gegangen sind. 

Die Europäer sind ein arbeitsames Volk, und dies haben sie an ihre Nachkommen weitergegeben, an viele ihrer Nachkommen, die sich in Südamerika oder in anderen Teilen der Welt befinden. Möge dieser Arbeitsgeist weiterhin die Verwirklichung des Planes vorantreiben. 

Daher hinterlasse Ich euch für diesen neuen Marathon diese Botschaft, damit ihr wisst, dass Ich hier bin, unter dem bedingungslosen Geist Meines Vaters, der euer Vater ist, Unser Vater in den Himmeln.

Ich komme in dieses innere Heiligtum, um diese erneuernde Kommunion zu feiern, diese Kommunion, in der ihr eure Gelübde bestätigen könnt, damit Mein Plan der Liebe und der Erlösung sich verwirklichen kann.

Feiert diesen Augenblick für jene, die ihn nicht feiern können. Preist diesen Augenblick für jene, die ihn nicht preisen können, weil sie sich in der stummen Welt der Unterwerfung und der Sklaverei, des Exils und des Krieges, der Vernichtung und des Chaos befinden.

Erkennt, dass ihr nicht allein seid und dass, so wie Meine Hand sich zu euch ausstreckt, Mein Herz sich auf die Welt ausdehnt, damit alle unter den Strahlen Meines Friedens sein können. 

Bringt diesen Marathon der Göttlichen Barmherzigkeit für alle Pläne eures Meisters und Herrn für Europa, Afrika und den Nahen Osten dar. 

Das Werk wird sich jetzt unweigerlich ausdehnen müssen; aber nicht nur das Werk Meiner Barmherzigkeit, sondern auch das Werk der humanitären Missionen, denn Meine Liebe muss weiter das Leiden der Unschuldigen lindern.

Ich gebe euch Meinen Frieden und bitte euch, geht in Meinem Frieden, im Vertrauen darauf, dass eine neue Zeit kommen wird. Dies ist die bevorstehende Zeit des Reiches der Himmel, der Neuen Menschheit, des Tausendjährigen Friedens.

Ich segne euch unter Meinem geistigen Priestertum im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Um zum Herzen Gottes zu gelangen, brauchst du keine großen Wissenschaften und tiefen Philosophien, brauchst du keine Formeln und nicht einmal andauernde Praktiken. Was du brauchst, Kind, ist ein aufrichtiges, reines und dem Vater ergebenes Herz.

Alle spirituellen Praktiken und Übungen werden in dir eine Umwandlung deines Bewusstseins bewirken und erlauben, dass du in Einheit mit dem Schöpfer bleibst und dass dies nicht nur für einen Augenblick geschieht, sondern zu einem dauerhaften Bewusstseinszustand wird.

Aber um das Herz Gottes zu berühren, Es zu fühlen und Es kennenzulernen, brauchst du nur ein aufrichtiges Herz, das sich dafür entscheidet, in Bekenntnis, Anbetung, Gemeinschaft und Hingabe vor dem Vater zu verweilen, um Ihn auf diese Weise zu fühlen, im eigenen Inneren zu erfahren, was wirklich ist, und, indem du Gott kennenlernst, auch dich selbst kennenzulernen.

Deshalb bleibe vor allen Dingen, und auch wenn du keine Kraft oder Inspiration hast, dem Schöpfer gegenüber aufrichtigen Herzens, bleibe einfach ergebenen Herzens vor Seinem Altar. Lege dich selbst als Opfergabe zu Seinen Füßen und erlaube, dass Er Sich spüren lässt. In der Gegenwart Gottes wird alles in deinem Leben wieder seinen Sinn erhalten, deine Anstrengungen werden Wert erlangen und ihr Gewicht wird geringer werden, denn die Liebe Gottes in dir wird lauter sprechen; deine Kämpfe werden dir leicht fallen, nicht weil sie leichter sein werden, sondern weil dein Herz nicht mehr haltlos sein wird in den Winden der Dunkelheit, sondern fest verankert in der Gegenwart Gottes, von wo dich kein Wind wird fortholen können.

Alles nimmt seinen Anfang, Mein Kind, mit dem Bekenntnis, der Ergebung, der Hingabe, der Anbetung und auf diese Weise mit der vollkommenen Gemeinschaft mit Gott. Und dies kann in der Stille geschehen, in der geistigen Freude, in der tiefen Klage der Seele, im Gebet oder in der Anbetung, im eigenen Leben. Du brauchst nur ein aufrichtiges Herz.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Eine Seele, die danach strebte, ihre Einheit mit Gott zu vertiefen und diese Einheit durch eine wahrhaftige Hingabe und einen reinen Kontakt mit dem Herzen des Himmlischen Vaters zur Reife zu bringen, betete zu Ihm und sagte: „Herr, mein Leben und alles Leben gehören dir; mein Herz und jedes Herz gehören Dir und sind lebendige Teile Deines Herzens der Liebe. Lehre mich also, mich immer mehr als Teil Deines Wesens, Deines Geistes, Deiner Quelle zu fühlen. Lehre mich, immer in Dir zu leben und mich in Dir zu bewegen, indem ich Dich zum Ausdruck bringe und Dein Werkzeug bin in dieser Welt und über sie hinaus.“

Und nach einem Augenblick der Stille, in dem der Herr das Innere dieser Seele betrachtete, antwortete Er ihr: „Um Mich mehr als dich zum Ausdruck zu bringen, musst du zuerst das machen, kleine Seele, was Mein Sohn dich gelehrt hat: in Stille in dein Kämmerlein gehen und im Geheimen zu Meinem Herzen beten, das dich im Geheimen hört. Dort ist es, wo du deine Einheit mit Mir stärkst. Bevor du sie der Welt zeigst, bevor du Mein Werkzeug vor den Augen der Menschen bist, musst du zuerst diese Einheit mit Meinem Herzen nicht nur aufbauen, sondern sie auch die kommenden Jahrhunderte hindurch festigen und erneuern.

Im Geheimen enthülle Ich dir, was Ich am meisten von dir möchte; im Geheimen zeige Ich dir Mein Reich in deinem Inneren; im Geheimen höre Ich dein Bekenntnis und vergebe dir deine Sünden, wasche deine Füße, dein Gesicht und deine Hände und mache dich jeden Tag neu, damit du immer eine neue Gelegenheit hast zu versuchen, näher an Meinen Geist und an Meine Quelle zu gelangen.

Ergänze dein Gebet mit dem Dienst, still und einfach, bemüht und aufmerksam, aber suche dabei immer die Demut. Am Anfang, geliebte Seele Meines Herzens, suche nicht einmal das Beispiel zu geben, denn wer ein Beispiel zu geben sucht, sucht die Aufmerksamkeit von jemandem, der ihn beobachten und von ihm lernen soll. Hab nicht den Wunsch zu lehren, sondern nur zu leben; hab nicht den Wunsch zu zeigen, sondern nur zu sein. Wisse, dass du ein Lehrling bist und jeden Tag versuchst, besser zu sein, und wenn dich jemand zu Meinem Ruhm beobachtet und von dir lernt, möge sich dein Herz nicht verändern, sondern ein ewiger Lehrling Meines Geistes bleiben, ein ewiger Diener innerhalb Meines Planes, ein ewiger Sucher Meiner Gegenwart. Auf diese Weise wirst du in einem wahrhaftigen Kontakt mit Mir lernen, und Ich werde in dir sein, und du wirst Mich vertreten, vielleicht sogar ohne es zu bemerken.“

Möge dieser Dialog, Kinder, euch lehren, Gott zu suchen, euren Kontakt mit Ihm zu vertiefen und Seine Werkzeuge zu sein in dieser Welt und weit über sie hinaus.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Eine Seele, die an Gott, an Seine unendliche Existenz glaubte, aber die Geheimnisse eines Gebetes nicht verstehen konnte, hinterfragte den Herrn und sagte: „Herr, ich weiß, dass Du existierst und dass Du der Gott des Lebens und der Ewigkeit bist; aber ich weiß auch, dass es Gesetze gibt, die dieses Leben bewegen, und dass ein freier Wille existiert, der uns die Freiheit gibt, mit der wir in diesem Leben stehen. Nachdem das so ist, verstehe ich das Geheimnis des Gebetes nicht und kann nicht daran glauben, dass ein Rosenkranz oder ein einfacher Dialog mit Dir die Gesetze der Erde umwandeln kann.“

Da der Herr die Aufrichtigkeit ihrer Hinterfragungen spürte, antwortete Er ihr und sagte: „Kleine Seele, was du in Wahrheit nicht kennst, ist nicht die Kraft des Gebetes, es ist Meine Kraft und Meine Liebe zu dir. Es ist die Fähigkeit, die du hast, dich mit Mir zu vereinen, und die Macht, die Ich dir gebe, wenn du in Meinem Namen betest, denn du bist eine liebe und geliebte Tochter. Und so wie ein Kind, das seinen Vater um etwas bittet, von ihm erhält, was es braucht, so gebe auch Ich, der Ich alle Dinge vermag, Meinen Kindern, was sie brauchen.

Das Geheimnis des Gebets ist jedoch noch tiefer, denn Ich hoffe nicht, dass ihr Mich nur um das bittet, was ihr braucht, um als Seelen der Welt in der Welt zu verweilen. Was Ich hoffe, ist, dass ihr Mich um das bittet, was aus dieser Welt einen Teil Meines Reiches macht. Und wenn ihr euch vor Mir ergebt und eure Herzen öffnet, gewähre Ich euch die Vergebung, offenbare Ich euch die in euren Essenzen verborgene Liebe und verleihe euch die Macht, die Gesetze und das Leben umzuwandeln, wie die Engel und Erzengel es tun, wenn sie Meine Schöpfung wiedererschaffen.

Nicht nur das Geheimnis des Gebets ist dir unbekannt, kleine Seele, sondern auch das Geheimnis deines eigenen Lebens und das Geheimnis Meiner Liebe sind dir noch unbekannt. Deshalb bete, auch wenn du es nicht verstehst, und lege dein Unverständnis zu Meinen Füßen ab, zu Füßen Meines Altars, denn wenn Ich in dir ein offenes Herz vorfinde, lasse Ich dich all diese Dinge nicht nur verstehen, sondern auch erfahren und erleben.“

Mögen durch diesen Dialog mit Gott, Kinder, eure Seelen dazu inspiriert werden, jeden Tag mehr um die Umwandlung der Welt zu beten und zu bitten.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Menschlich und geistig zu wachsen bedeutet, jeden Tag nicht nur die eigenen Verantwortlichkeiten zu betrachten, sondern auch - und vor allem - die geistigen Wirklichkeiten, das Wissen und die Lehre, die von der Hierarchie stammen.

So festigt ihr die Unterweisung im Bewusstsein, und sie wird eine Erfahrung, die das Wesen reifen lässt und es mit Gott und Seiner Absicht verbindet.

Euch in die Lehren, die Gott euch täglich übergibt, zu vertiefen, ist der elementare Teil des Weges der Reifung des Bewusstseins. Es ist der erste Schritt, um im geistigen Leben erwachsen und ein von Gott und nicht von sich selbst erfüllter Mensch zu werden.

Durch die Lehre der Hierarchie werdet ihr in euren Wesen die Fähigkeit entwickeln, zu unterscheiden, zu entscheiden, zu unterstützen, die Menschen auf dem richtigen Weg zu führen, im Willen Gottes zu verbleiben, trotz aller Abwege der Welt.

Und Ich spreche nicht vom Lesen oder Zuhören. Ich spreche davon, dass ihr euch vertieft, dass ihr fühlt und zu verstehen versucht; Ich spreche davon, dass ihr im Leben die Gelegenheiten findet, die Lehre zu praktizieren; Ich spreche davon, dass ihr die Impulse Gottes lebendig macht und sie jeden Tag in euch Fleisch werden lasst.

Auf diese Weise, Kinder, werdet ihr jeden Tag menschlich und geistig ein bisschen mehr wachsen können.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Angesichts der himmlischen Geheimnisse sei du, Mein Kind, wie die heiligen Frauen von Jerusalem, die es nicht nötig hatten, anerkannt zu werden, um Christus in voller Tiefe zu leben.

Es waren ihre eigene Stille und Demut, die sie die Portale in ihrem Inneren durchschreiten ließen, damit sie die Geheimnisse Gottes erfahren könnten, auch ohne dass Christus ihnen irgendein Wort sagen müsste.

Die innere Tiefe, die die heiligen Frauen von Maria gelernt hatten, erlaubte ihnen, in den Augen Christi Seine Weisheit zu lesen und mit Seiner Liebe alle Geheimnisse zu verstehen.

Im Herzen des Herrn waren die Demut und die Treue der heiligen Frauen wie ein Schatz aufbewahrt.

In Stille begegneten sie Christus im eigenen Herzen und zur gleichen Zeit, in der sie Seine Geheimnisse enthüllten und eine tiefe Verwandlung erlebten, stärkten und unterstützten ihre inneren Schritte und der Glaube, mit dem sie vorangingen, das Göttliche und menschliche Herz des Sohnes Gottes.

Die heiligen Frauen von Jerusalem brauchten keine großen Dinge zu tun, um zu erfahren, was wahrhaft groß für Gott war. Es war gerade ihre Einfachheit, die ihnen erlaubte, von der Reinheit Marias zu lernen und diese Reinheit im eigenen Herzen zu erwecken. Und auf diese Weise, rein, wenngleich unvollkommen, wurden sie nach und nach eins mit Christus und durch Ihn eins mit Gott.

Lerne heute, Mein Kind, von den einfachen, aber wahrhaftigen Dingen, von dem überwältigenden Schatz, der sich im Geheimnis deiner Hingabe und in der Tiefe deines Herzens heranbildet.

Und in Zeiten der Passion und der Entscheidung in Christus möge dein Geist das Beispiel der heiligen Frauen leben und in dieser Zeit noch einen weiteren Schritt tun: nicht nur das Kreuz Gottes in der Stille zu stützen, sondern auch zu verstehen, das eigene Kreuz im Verborgenen zu tragen.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Bitte in deinen Gebeten für den Planeten, für die tiefste Essenz der Erde, für ihre Reiche und Elemente, für ihren Geist.

Bitte für das Geschenk des Lebens, das der Schöpfer in diese Welt gelegt hat; ein Leben, das fähig ist, die ganze Existenz zu erneuern und wiederzuerschaffen; ein Leben, das aus dem Heiligen Geist Gottes stammt und Seinen Göttlichen Atem im eigenen Inneren bewahrt.

Bitte, dass dieses Geschenk sich zum Ausdruck bringe, wachse und sich der Welt, dem Bewusstsein und dem Herzen der Menschen enthülle.

Bitte, dass dieser Planet Erleichterung finde und alles geistige Leben, das in ihm verborgen ist und die Essenz der Erde erhält, Hoffnung finde und Motivation, diese heilige und den Menschen unbekannte Arbeit fortzusetzen.

Bitte für das Bewusstsein des Planeten selbst. Vergiss nicht, diesem weiblichen und mütterlichen Geist, der das Projekt und den Göttlichen Willen schon seit dem Urbeginn stützt, eine Zeit zu widmen.

Sei dankbar für das Leben, das sich auf der Erde manifestiert, sei dankbar für seine Reiche, sei Teil dieser Schöpfung, die Einheit und Harmonie mit dem Ganzen ausdrückt.

Die Zeit ist gekommen, sich der Beteiligung der Menschheit an der Erhaltung des Planeten bewusst zu sein, und das heißt: materiell, innerlich und geistig. Auf allen Ebenen muss das menschliche Bewusstsein wirken, denn die Männer und Frauen dieses Planeten sind das Bindeglied zwischen den Dimensionen, sind die Brücke zum Herzen Gottes.

Sei deshalb Brücke durch die Liebe, das Gebet und die Dankbarkeit. Sei Brücke zum Unendlichen durch die einfache und ewige Einheit mit Gott.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Sei in der Wüste wie Mutter Teresa von Kalkutta, die, obwohl sie in der Leere und in der Einsamkeit war, den Herrn in ihren Mitmenschen finden konnte.

Und alles, was sie als inneren Ausgleich suchte, löste sich auf. Ihr Glaube stärkte und festigte sich, indem sie ausschließlich den Willen Gottes erfüllte und den Armen Trost spendete im Körper und im Geist.

Auf diese Weise fand Mutter Teresa Gott und verschmolz mit Ihm, auch wenn sie Ihn nicht vollständig wahrnahm.

Sei in der Wüste wie Mutter Teresa von Kalkutta, indem du dein eigenes Inneres stärkst - nicht in der Sinnenwelt und in der mystischen Vereinigung mit Gott, sondern im greifbaren Glauben und in der dauernden Selbstüberwindung -, indem du die Gegenwart Gottes in den Bedürftigsten bestätigst und erfährst, indem du nichts für die Welt und für dich selbst bist und alles für Gott, alles für das Herz des Erlösers, das müde schlug in den Armen und Unterdrückten, in den Einsamen und Verlorenen.

Suche, Kind, deine Wüste zu leben und so deinen Glauben zu stärken. Wisse, dass jede Wüste einen Sprung ins Unendliche mit sich bringt, und dies geschieht auf viele Weisen.

Wenn du Durst nach Empfindungen und inneren Erfahrungen hast, Durst, dich zu verwirklichen und Gott zu sehen, und Er dich dennoch in der Leere belässt, entdecke, dass der Wille des Herrn vielleicht ist, sich dir dort zu offenbaren, wo du es am wenigsten erwartest, in jenem Raum, wo deine Liebe schwer hinkommt, wo deine Widerstände deine Schritte blockieren und dich nicht eintreten lassen, wo deine Schwächen dich daran hindern, den Bedarf an Liebe zu entdecken. Dort ist Gott und wartet auf dich.

Lass deine Wünsche und Bestrebungen, deine Bedürfnisse, dein tiefstes Begehren in der Wüste. Und wenn du nichts mehr hast, wird dir der Schöpfer zeigen, wo Er verborgen ist und nach dir ruft, wo Er deinen Blick sucht, deinen Glauben und dein Herz.

Wer weiß, Kind, vielleicht ist deine Wüste die Wüste der Mutter Teresa von Kalkutta, wo Gott Sich von außen nach innen offenbart und vom Inneren des Nächsten zum Inneren von dir.

Der Keuscheste Heilige Josef

TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

In der Wüste, Kind, wo es keine Nahrung, kein Wasser, keine Quellen gibt, nur Leere, wird deine Nahrung der Atem von Gottes Geist sein.

Es ist die Vereinigung mit dem Heiligen Geist, die dir trotz aller Armseligkeit, Schwäche und Kleinheit deine Stärke in Christus enthüllen wird.

Es ist der Geist Gottes, der in der tiefsten Tiefe deines Wesens wohnt, der lauter sprechen wird als all die konfusen Worte deines verlorenen Verstandes und der Versuchungen der Welt. Von innen nach außen wird sich der Heilige Geist in deinem Inneren offenbaren, und in der trockenen und dunklen Wüste in deinem eigenen Herzen wirst du ein Licht finden.

Deshalb suche den Heiligen Geist, auch wenn Er dir unbegreiflich ist. Bitte um die Gnade, Ihn zu entdecken und Ihn in dir und in allem zu erkennen.

Als du von Gott erdacht wurdest, hat sich in deinem Inneren, in der tiefsten Tiefe deines Menschseins, ein Partikel Seines Heiligen Geistes verborgen. Dieser Geist, der die Materie beseelt und der die Brücke zwischen der Illusion und der Wahrheit ist, kann alles, was du bist, in Seine Obhut nehmen durch die Ergebung deines Herzens, die Hingabe und die wahre Vereinigung mit Gott, selbst in der Leere.

Bitte um die Offenbarung des geheimnisvollen und stillen Geistes Gottes.

Seine goldene Sonne wird sich in der Nacht deines Herzens offenbaren, und du wirst nicht mehr verloren durch die Wüste wandern, sondern wirst eine Richtung haben, die die Vertiefung des Geheimnisses der Hingabe ist, die dir eines Tages zeigen wird, wer du wirklich bist.

Du hast Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Das Reich Gottes ist in euch. Das Reich Gottes ist unter euch.

Wenn ihr liebt und verzeiht; wenn ihr dient und euch geschwisterlich verhaltet; wenn ihr mit dem Geist lächelt; wenn ihr mit Weisheit sprecht; wenn ihr mit Ehrerbietung schweigt, ist das Reich Gottes in euch; ist das Reich Gottes unter euch.

Wenn ihr betet und die Himmel öffnet, indem ihr eure Herzen mit dem Herzen des Vaters vereint; wenn ihr für den Nächsten bittet und den Frieden sucht; wenn ihr euch an den Fortschritten eurer Geschwister erfreut; wenn ihr nicht die Entwicklung anderer begehrt, sondern den Willen Gottes für euch selbst sucht; wenn ihr die Gegenwart des Vaters in allem Leben versteht und wahrnehmt; wenn ihr für die Gabe, zu leben und die Göttliche Schöpfung erneuern zu können, dankt, ist das Reich Gottes in euch; ist das Reich Gottes unter euch. Bleibt in Ihm.

Lasst zu, dass Es sich euren Geschwistern offenbare. Mögen die Kinder Gottes das Geschenk entdecken, das Reich zu leben und zu sein.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Die Stille wird dein bester Freund sein in diesen Zeiten und die Pforten deines Herzens öffnen, damit du die Brücke findest, die dich mit Gott vereint.

Das Gebet wird deine Nahrung und dein Halt sein in einer Welt, in der die Seelen umkommen, weil sie sich nicht von Gott zu nähren wissen.

Der Frieden wird deine Suche sein, und du wirst ihn im Zentrum des Herzens des Himmlischen Vaters finden. In diesem Frieden werden deine Freiheit und deine Stärke liegen. In diesem Frieden werden deine Ruhe und deine Freude liegen.

Der Aufstieg ist dein Weg, ein Weg, von Gott markiert auf den Seiten deiner Geschichte, im Entwurf deines Lebens. Setze deine Füße auf die göttlichen Buchstaben und beginne zu gehen.

Du hast Meinen Segen dafür.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Bete, indem du dein Herz mit dem Herzen Gottes verbindest, denn dies ist es, was die Menschen in diesen Zeiten des geistigen Kampfes am meisten brauchen.

Bete nicht nur in Formeln, sondern bete in Dialog mit deinem Schöpfer und vor Ihm bekennend, in der Gewissheit, dass Er aufmerksam auf deine Bitten hört. Verweile in Stille, um von Gott Seine Antwort zu hören. Werde ruhig, um Seine Gegenwart zu fühlen, und öffne durch tiefe Dankbarkeit die Pforten der Welt und der Herzen der Menschen, damit Er Seinen Frieden sende.

Mach aus deinem Leben ein Gebet, indem du den Nächsten achtest, indem du geduldig bist und dankbar für die Anwesenheit Gottes in deinen Geschwistern.

Mach aus deinem Leben ein Gebet, indem du dienst und liebst, die um dich sind, wie auch die, die weit entfernt von dir sind.

Fürchte nicht, die Schwelle der neuen Zeit zu überschreiten. Erlaube, dass diese Zeit in dir lebe und dich andauernd mit Gott verbinde.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Manchmal verlierst du, um den Frieden in die Welt zu bringen, den Frieden in deinem Inneren, denn das Opfer und die dauernde Hingabe bewirken, dass deine verborgensten Widerstände an die Oberfläche kommen, bewirken, dass die rückschrittlichsten Aspekte deiner Natur ans Licht kommen und unbewusst aus deiner inneren Welt freigesetzt werden. Das, Mein Kind, ist auch Teil des Dienstes, den du der Menschheit und dem Planeten im Namen Christi leistest.

Der innere Friede muss jeden Tag erobert werden. Die Verbindung mit Gott muss jeden Augenblick aufgebaut und neu aufgebaut werden. In diesen Zeiten, in denen die Menschheit im Zentrum eines Kampfes steht, der die Entwicklung der ganzen Göttlichen Schöpfung entscheidet, sind die Wesen jeden Tag Ziel der unermüdlichen Reize des Lebens der Illusion, damit sie in ihrem Erwachen nicht vorankommen, damit sie ihre Verbindung mit Gott nicht vertiefen, sondern sich zurückentwickeln oder zumindest an dem Punkt stagnieren, an dem sie sind.

Deshalb, Kind, beobachte mit Ruhe diesen Augenblick, sei dir bewusst, dass die Prüfungen dieser Zeit der ganzen Schöpfung unbekannt sind, und erinnere dich jeden Tag, und sooft du kannst, an den Zweck deines Lebens und deiner Weihe; baue Schritt für Schritt deine Verbindung zu Gott wieder auf und hör nicht auf, dich zu bemühen, zum Vater zu gelangen. Halte in deinem Inneren einen Dialog mit Ihm aufrecht, ein aufrichtiges Bekenntnis deiner Schwächen, nicht um sie zu bestätigen, sondern um sie umzuwandeln und sie aus deinem Herzen zu tilgen.

Fühle, dass dein Bekenntnis vor Gott dein Herz reinigt, und du beginnst, zum Vater zurückzukehren und dich Seiner Gegenwart würdig zu fühlen. Mach dies jeden Tag. Mach dies, sooft du dich daran erinnerst.

Denke an den Spiegel deines Herzens und verbinde ihn durch einen einfachen Gedanken mit den Spiegeln des Kosmos. Denke an die Essenz Gottes und fühle, dass sie in dir ist. Denke an das höhere Leben, an das universelle Leben, und fühle, wie es dich erwartet.

Erneuere deine Kräfte in den kleinen Dingen, denn auch dort untergräbt der Feind deine Entwicklung und deine Verbindung mit Gott.

Bete und finde den Frieden jeden Tag wieder.

Du hast Meinen Segen dafür.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Die menschliche Existenz ist ein Mysterium, das nur der Schöpfer in seiner Tiefe kennt. Nicht einmal die Erzengel, die mit dem Göttlichen das menschliche Projekt erdacht und manifestiert haben, kennen vollständig die Fähigkeiten der menschlichen Wesen.

Ihre Essenz, erschaffen aus einem einzigartigen göttlichen Teilchen, bewahrt in sich die Einheit mit dem Vater. In diese Essenz hat der Schöpfer einen Teil Seines Bewusstseins gelegt, einen Teil Seines schöpferischen Potenzials und Seines göttlichen Mysteriums.

Demnach, Kinder, bedeutet die Menschen verstehen zu wollen, soviel wie Gott verstehen zu wollen, Seine Wahrheit vollständig zu erfahren, den Ursprung des Ursprungs, wie das Leben, die Existenz, das Göttliche Bewusstsein entstanden sind und welches der Grund Seiner Vervielfältigung, des Ausdrucks des von Ihm erschaffenen Lebens ist.

Die menschlichen Wesen verwahren in ihrem Inneren einen Willen und ein Bestreben Gottes, den Grund, aus welchem der Schöpfer das Leben in allen Dimensionen zur Erscheinung gebracht hat. Die Liebe Gottes wohnt in den Menschen und bewahrt auf diese Weise ein Potenzial, das ihr nicht kennt, das aber der Erstgeborene Sohn des Schöpfers selbst in Seinem Inneren enthüllt.

Warum sage Ich euch das heute?

Um Sinn und Zweck eurer Leben und euer Verständnis in Bezug auf euch selbst zu erhöhen; damit ihr wisst, dass ihr nichts wisst, nicht einmal über euch selbst, und auf diese Weise, Kinder, Durst bekommt, die Wahrheit zu suchen, den Ursprung aller Dinge wiederzufinden und darüber hinaus den Schatz zu entdecken, den ihr in euch selbst bewahrt. Damit ihr wisst, wer ihr seid und was der Zweck eurer Leben ist.

Sucht betend nach der Wahrheit. Findet das Göttliche Bewusstsein im eigenen Inneren.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IN FRANKFURT, DEUTSCHLAND, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Sucht die Wissenschaft der Erleuchtung in eurem Inneren und wisst, dass sie nichts anderes ist als das Erleben des Zwecks der Erschaffung des Menschen.

Die Erleuchtung ist der Akt der Wiederbegegnung mit dem Schöpfer in euch selbst und die Entdeckung des Weges und der Pforte zum Göttlichen Bewusstsein im eigenen Inneren.

Wenn ihr die Einheit mit Gott erlebt, werdet ihr Seine Gegenwart in allen Dingen verstehen; werdet ihr wissen, was die Essenz des Lebens ist, des Lernprozesses auf der Erde und der Grund, warum jedes einzelne Wesen auf ihr wohnt.

Das Bewusstsein zu erleuchten bedeutet, dem Schöpfer zu begegnen und sich als Teil von Ihm zu wissen, und dies, Kinder, erreicht man mit der Erfahrung, mit dem dauernden Versuch, Gott zu finden.

Die heiligen Bücher werden euch leiten; die wahren Philosophien und Religionen werden euch helfen, den Weg dafür zu finden; aber nichts hat Sinn, wenn nicht jeder von euch in sich selbst die Erfahrung der Einheit mit seinem Schöpfer sucht.

Beten bedeutet, den Weg zum Gespräch mit Gott zu suchen. Mit dem Vater ins Gespräch zu kommen bedeutet, die Verbindung eurer Seelen mit Ihm zu erneuern, damit ihr langsam in Seine Wahrheit eintreten könnt und die Offenbarung Seiner Gegenwart erhaltet.

Sucht das Licht Gottes, damit Er in euch die Abgründe dieser Welt erleuchte. Schon ist die Zeit gekommen, in der die Lampen auf dem Tisch stehen sollen, und dies geschieht, Kinder, nicht mit dem Licht der Menschen, sondern mit dem Licht Gottes in den Menschen.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IN DER GEMEINDE CASTEL VOLTURNO, KAMPANIEN, ITALIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Suche die Reinheit deines Herzens durch die Stille und das Gebet, um diese Welt von so vielen Sünden und Illusionen zu heilen.

Biete Gott eine aufrichtige Wiedergutmachung an durch die kleinen Entsagungen des Lebens, damit durch diese Opfergaben der Herr sich für die einsetzen kann, die ignorant und gleichgültig in dieser Welt sind, obwohl sie Gott und Seiner Liebe gegenüber eine Verpflichtung haben.

Lebe für jene, die sich selbst in einem falschen spirituellen Leben betrügen, jeden Tag eine echte Religiosität und liebe es, mit Gott vereint zu sein.

Versöhne das von diesen Beleidigungen verletzte Herz des Vaters, indem du mit dem Herzen betest und verehrst. Sei ein Werkzeug für das Wunder Gottes, indem du dich umwandeln lässt. Sei eine Quelle für Seine Gnade, indem du erlaubst, dass Er in dir sei.

Du hast Meinen Segen dafür.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Je mehr du dich Gott hingibst, desto verbundener wirst du Seinem Herzen sein und desto besser wirst du Seine Absicht und Seinen Willen für diese Welt erkennen.

Was die Menschheit Intuition nennt, wird immer feiner, vertieft sich und verwandelt sich in Einheit mit dem Göttlichen Willen. Derjenige, der vollkommen mit Gott vereint ist, intuiert nicht nur; er weiß, denn seine Einheit mit dem Vater macht ihn zum Beteiligten am Plan und am Willen des Schöpfers.

Vereine dich, Mein Kind, jeden Tag mehr mit Gott, denn es wird der Tag kommen, an dem dein Leben und das Leben auf dieser Welt durch diese tiefe Einheit fortgeführt werden, denn weder außerhalb noch innerhalb von dir wirst du eine Antwort für das finden, was in der Welt geschieht, wenn dein Herz nicht mit der Quelle vereint ist und du nicht von ihr die Lehren und Hinweise für das Leben erhältst.

Die Einheit mit Gott beginnt im Gebet, aber sie wird im Bewusstsein aufgebaut. Es genügt nicht ein täglicher Augenblick des Gebets, um zu dem zu gelangen, was Ich dir sage. Du musst lieben und mit Gott über alle andere Dinge hinaus vereint sein wollen, wissend, dass dies die vordringlichste Sache deines Lebens und des Lebens auf der Erde ist.

Bringe Tag für Tag in deinen Handlungen, in deinen Gedanken, in deiner Beziehung zum Nächsten und zum Leben die Früchte deiner Gebete zur Erscheinung und mache dir die Einheit mit Gott bewusst. So wirst du eines Tages erfahren, was Ich dir sage.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Im Himmlischen Universum, im Innersten des Göttlichen Denkens, existiert ein sublimer Archetyp eines höheren Lebens, in dem die Geschöpfe Liebe und Respekt leben trotz der Unterschiede und auf das Ziel der Einheit mit Gott zugehen; dabei ist ihr größtes Bestreben, dass auch der Nächste dahin kommt, sich mit dem Vater zu verbinden.

In diesem höheren Leben wohnt der Friede in den Herzen der Menschen, denn es gibt unter ihnen kein Bedürfnis nach Konkurrenz, Eitelkeit oder Hochmut. Es gibt unter ihnen kein Bedürfnis nach Kontrolle, Macht oder Bosheit. Der Friede, der aus dem Bestreben hervorgeht, alle mögen die Liebe erreichen, entsteht im Herzen des Vaters und manifestiert sich in den Herzen der Wesen.

Der Vater hat diesen Archetyp des Lebens in Seinem Inneren verwahrt und nimmt ihn hin und wieder in Seine Hände und bietet ihn der Menschheit an, denn dies ist der Wille Gottes für die Menschen.

Der Herr bietet dieses Sein Ziel nicht entwickelten und in Liebe und Gnade weisen Wesen an; Er bietet es denen an, die sich am meisten verirrt haben, denen, die am meisten gesündigt haben, und denen, die sich am weitesten von Seinem Herzen entfernt haben. Wesen, die, auf der Erde versammelt, jeden Tag eine Gelegenheit erhalten, erlöst zu werden und diesen vollkommenen Archetyp zu leben, den Gott für sie bereit hat.

Deshalb, Kinder, komme Ich heute, um euch dieses göttliche Bestreben zu zeigen, damit ihr es liebt und euch mit ihm vereint, indem auch ihr ganz tief danach strebt, den Willen und die Liebe Gottes auszudrücken.

Stellt dieses Ziel vor eure Herzen und bittet den Vater jeden Tag um die Gnade, diesen göttlichen Archetyp für die Menschheit leben und ausdrücken zu können. Bittet, dass Gott in euch dieses einzigartige und vollkommene Potenzial zu lieben erwecken möge, das in euren Herzen wohnt und das euch Ihm ähnlich macht. Und glaubt, dass es durch diese tägliche Bemühung zu lieben möglich ist, die gegenwärtige menschliche Verfassung zu überwinden und den göttlichen Archetyp des Lebens auf der Erde anzunehmen.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Möge sich euer aufrichtigstes Bitten und Rufen nach der Göttlichen Barmherzigkeit zu den Himmeln erheben.

Möge sich die Einheit zwischen eurem Geist und Gott festigen.

Möget ihr die Zyklen der Unreife und der halbherzigen Hingabe hinter euch lassen.

Möget ihr eure Verantwortungslosigkeit und eure Ignoranz hinter euch lassen, denn es ist die Zeit gekommen, Meine Kinder, dass jedes Wesen die Verantwortung für seine Entscheidungen und für die Bestimmung seines Schicksals übernimmt, denn die letzte Prüfung der Menschheit zeichnet sich schon ab, und sowohl die äußeren Ereignisse als auch euer eigener Reinigungsprozess werden gemäß euren eigenen Wahlen erlebt werden.

Betet und ruft nach Barmherzigkeit. Legt eure kleinen und großen menschlichen Bedürfnisse und Bestrebungen ab; euer Streben soll auf den Kosmos gerichtet sein, auf die Rückkehr zum Ursprung und auf die Erfüllung der Pläne Gottes.

Lebt die Zyklen mit Weisheit, indem ihr versteht, euch führen zu lassen, indem ihr, wenn es nötig ist, verzichtet, indem ihr, in die eigene Ergebung und Hingabe vertieft, euch jeden Tag ein bisschen mehr anstrengt und vor allem indem ihr eure Einheit mit Gott festigt.

Der Reinigungsprozess des Planeten wird nicht nur von einigen wenigen Nationen erlebt werden, so wie auch der innere Reinigungsprozess nicht mehr nur eine Lehre ist, aufgeschrieben nach den Worten der Boten Gottes. Alle können diesen Reinigungsprozess in sich selber spüren, und so werden auch alle die Folgen des Reinigungsprozesses der Nationen und des Bewusstseins des Planeten spüren und erleben.

Haltet eure Herzen und euren Verstand durch euer Gebet in Frieden und legt eure tiefsten Bestrebungen darauf, euch in der Liebe zu übertreffen.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IN DER STADT QUITO, EQUADOR, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Kind, lass zu, dass das Herz Gottes sich in deinem Herzen zeige, damit du weißt, dass du nicht nur diese menschliche Kleinheit bist, in der du dich täglich verstrickst, ohne zu wissen, wie du wieder herauskommst.

Lass zu, dass sich das Lebendige Herz Gottes in deinem Herzen zeige, nicht nur damit du eine geistige Erfahrung machst, sondern wegen einer auftauchenden Notwendigkeit, der du nachkommen musst, um auf der Erde sein zu können.

Was zu reinigen fürchtest du, wenn du doch dafür in diese Welt gerufen wurdest? Warum fürchtest du, die Wahrheit über dich selbst zu erkennen, wenn du doch deine ganze Evolution auf Erden für diesen Augenblick gelebt hast?

Du bist in die Welt gekommen, um deinen Geist zu heilen, um zu wachsen und ein Wunder der Wandlung zu sein nicht nur nach den Begriffen der Erde, sondern für das ganze Universum.

Du weißt bereits, dass das Unendliche auf dich wartet. Du weißt bereits, dass du etwas Neues und Unbekanntes werden sollst. Warum also ergibst du dich nicht dem, was Gott für dich bereit hat?

Mein kleines Kind, in Erlösung begriffene Seele, lass zu, dass alles sich in dir erfülle, wie Gott es gedacht hat. Sei es in der Erniedrigung oder in der Erhöhung, sei es in der Einsamkeit oder unter Menschenmengen: Nimm das an, was Er für dein Leben vorgezeichnet hat, denn alles ist da, damit Sein Wille sich erfülle.

Sei es unter den Menschen oder mit dir selbst allein, lass zu, dass aus deinem Herzen das Herz Gottes auftauche, das in dir wohnt. Mache die Übung und erlebe die Gnade, die Anwesenheit Gottes in deinem Inneren zu fühlen; denn Er ist es, Der dir Kräfte geben wird, wenn du unter Menschenmengen bist oder in der Prüfung in Gethsemane. Er ist es, Der dir Demut geben wird, wenn du bejubelt und geehrt wirst und mit derselben Liebe und inneren Leere dein Kreuz trägst.

Es ist Gott in deinem Herzen, Mein Kind, Der jede Prüfung wie auch jeden Triumph durchleben wird. Er ist es, Der Sich selbst erneuern wird durch dein Herz. Aber wenn du dies nicht glaubst und nicht lebst, wirst du allein in dieser Welt sein mit deiner menschlichen Natur, ohne zu wissen, wohin du gehen sollst, obwohl der Weg sich in deinem eigenen Inneren offenbart.

Strebe nicht danach, allein mit dir zu sein, sondern mit Gott. Strebe nicht danach, du selbst zu sein, sondern ein Ausdruck des Vaters.

Christus erreichte alles, was Er erreichte, weil Er Eins war mit dem Vater und es wusste, es lebte und es verkündete. Er erfuhr, ein lebendiger Teil Gottes zu sein, und sagte dir, dass dies der Weg, die Wahrheit und das Leben sei. Es gibt keinen Weg, keine Wahrheit und kein Leben außerhalb Gottes.

Sei du nicht tot, indem du durch diese Welt wanderst, ohne zu wissen wohin. Werde zum Leben geboren, lass zu, dass Gott, der das Leben selbst ist, sich in dir zum Ausdruck bringe. Gib dem Vater den Ort in deinem Herzen, der Ihm entspricht. Sei du ein einfacher Diener, ein Werkzeug von Ihm in dieser Welt.

Ich segne dich und lade dich ein, dein Herz Gott zu ergeben.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef 

Seiten

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.