AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT VON CHRISTUS JESUS FÜR DEN 54. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN

Erste Botschaft

Meine Stille spricht auch für Gott, und Ich enthülle an diesem Abend Meine Fünf Hauptwunden, um Mein Blut über die Gerechten zu ergießen, über jene, die ausharren und Meinen Namen ehren, während manche der Meinen ihre Sandalen anziehen, um ihre eigenen Wege zu gehen und sich von Mir zu entfernen.

Heute bringe Ich Meinen Schmerz jenen dar, die noch hier und an Meiner Seite sind.

Und wenn ihr bis jetzt auf Mich vertraut habt, kann Ich euch nur sagen, Gefährten, dass ihr Mir eines Tages begegnen werdet, und an diesem Tag werdet ihr euch erinnern, dass nichts, was Ich gesagt habe, umsonst war.

Leidet nicht für jene, die sich selbst zugrunde richten.

Liebt für die, die nicht lieben, seid mildtätig für die, die nicht dienen, seid barmherzig für die, die Mein Heiliges Herz beleidigen.

Alles, was Ich den Meinen gegeben habe, wird eines Tages zum Vater zurückkehren, und nichts wird vergeudet werden.

Wer daher nicht auf Meine Schätze zu achten vermag, soll Mich ehrlich und offen um Hilfe bitten, damit Ich einschreiten kann; solange dies nicht geschieht, wird es keine Möglichkeit geben, das Unreine in Reines zu verwandeln, es wird keine Möglichkeit geben, das Widerstrebende in Bewegliches zu verwandeln.

Alles ist Teil eines Gesetzes, und wenn die Welt das Gesetz verlässt, um ihren eigenen Willen zu leben, wird sie das Gesetz erleiden, weil das Gesetz da ist, um Gerechtigkeit, Gleichheit und Souveränität hervorzubringen.

Niemand darf die Gesetze Meines Vaters übertreten, als wäre nichts geschehen.

Ich habe die Erlaubnis zu vergeben und freizusprechen, aber ich habe nicht die Erlaubnis, Ungerechtigkeiten oder Rebellionen zuzulassen.

Denn wer nicht würdig war, Meine Schätze zu tragen, wo wird er landen, wer wird ihn führen und wie wird er überleben?

Die göttliche Energie, die Ich ausgieße, wird nie vergeudet noch wird sie umsonst eingesetzt.

Die Menschen glauben, sie wissen alles, und lachen vielleicht über Meine Worte oder Meine Bitten, aber bedenkt, Meine Gefährten, dass alles, was Ich euch von Zeit zu Zeit sage, bereits von Gott gedacht wurde.