Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Wochenbotschaften
BOTSCHAFT FÜR DIE ERSCHEINUNG VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder,

was sich heute in einigen Nationen der Welt zuträgt, spiegelt wider, was sich einst im Universum zugetragen hat.

Alle waren an einer sehr alten Geschichte beteiligt, die die Zeiten bis heute überdauert hat.

Alle waren dabei und haben an einem Geschehen im Universum teilgenommen, das den Plan Gottes in seiner Durchführung und in seiner Erfüllung verändert hat.

Alle sind aus einem geistigen und universellen Ursprung hervorgegangen. In diesem Ursprung begannen die ersten Lernprozesse, die in den meisten Fällen Lernprozesse und Erfahrungen waren, die euch hierher auf die Erde gebracht haben, damit ihr eines Tages die Vergebung und die Erlösung erlangen könntet.

Jedes Meiner Kinder trägt eine Geschichte in sich, die den menschlichen Augen unsichtbar ist, den Augen des Geistes aber bekannt.

Dies ist die Zeit, in der diese Geschichte, die sich im Universum ereignet hat, abgeschlossen wird, damit eine andere Etappe beginnen kann und die Menschheit endlich von der nicht enden wollenden Kette der Fehler befreit wird.

Aus diesem Grund, Kinder, gibt es bestimmte Geschehnisse, die euch noch unbekannt sind, die in der Geschichte eures geistigen Wesens aufbewahrt sind. Euer geistiges Wesen ist es, das die Ursachen und Folgen, die ihr selbst einst im Universum gelebt habt, in aller Tiefe kennt.

Alle kommen aus einer etwas traumatischen Erfahrung. Alle kommen aus alten Kriegen im Universum, die nur die Eroberung des Weltraums und den Vorteil der persönlichen Evolution anstrebten und zu diesem Zweck das Gesetz der Hierarchie und das Gesetz der Liebe attackierten.

Diese Geschichte, die immer noch im Universum eingeprägt ist, bleibt dort und wartet darauf, dass sie von jedem Meiner Kinder in dem Augenblick und in der Stunde, die ihm entsprechen, bereinigt wird.

In jedem von euch hat diese Geschichte bedeutender Konflikte im Universum eine größere oder geringere Intensität, je nach den gelebten Erfahrungen und der Beteiligung jedes Einzelnen an diesen Geschehnissen.

Dies ist die Zeit, dieser Geschichte ein Ende zu setzen, denn die Menschheit hat durch die Nationen und die Zeiten hindurch immer dieselben Fehler wiederholt, die jenen einmal im Universum gelebten und am meisten bestimmenden Ereignissen so ähnlich sind.

Die höheren Ebenen erwarten, dass jedes Meiner Kinder durch den Dienst und die Hingabe mithelfen möge, diese vergangenen Geschehnisse aufzulösen und wiedergutzumachen. So wird die Menschheit die Gnade erhalten, zu einem neuen Zyklus überzugehen mit mehr Möglichkeiten, sich in die Liebe und den Dienst zu vertiefen.

In diesem Sinne ist alles, was einst im Universum gelebt wurde, nicht nur das Ergebnis der von der Begierde nach Wissen und Macht verursachten Konflikte, sondern es waren auch heikle Erfahrungen, die unauslöschliche Spuren in den Wesen hinterlassen haben.

Jetzt, da sich alle dessen bewusster sein können und mithelfen können, diese Kette von Fehlern, die die Menschheit weiterhin lebt und begeht, zu durchbrechen, sollt ihr wissen, dass das Gebet dieser Schlüssel ist, der die richtige Tür öffnen wird, damit all diese Geschichten aus dem Universum vergeben werden können und die Seelen die Möglichkeit erhalten, von jetzt an mit Hoffnung zu wandern.

Kontakt aufzunehmen mit dieser Geschichte des Universums, an der die meisten teilgenommen haben, bedeutet, die bewusste Verpflichtung wiederaufzunehmen, Vergebung, Heilung und Erlösung zu leben, über alles hinaus, was geschehen sein mag.

Darum erhalten alle, die sich heute bewusst werden, dass sie nicht nur auf der Erde inkarnierte Wesen sind, im Namen der Menschheit die Möglichkeit, die Richtung der Geschichte zu ändern, damit schließlich alle Wesen den großen Augenblick der Erlösung erleben können.

Dies ist die Zeit, in der die Geschichte des Universums ans Licht kommen wird, damit auch die Bewusstseine lernen können, sie zu erlösen.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

TAGESBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN DER STADT FLORIANÓPOLIS, SANTA CATARINA, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Die Heilung und Vergebung der Vergangenheit – Teil 1

Am Anfang, als Gott Seine Geschöpfe erschuf, dachte Er daran, in ihnen etwas zu hinterlassen, das sie – weil es für das Geistige Universum wertvoll ist – lernen sollten, in sich selbst zu entdecken.

Dieses Geschenk und zugleich Potenzial, das Gott in Seinen Kindern hinterlegte, sollte im Laufe der Zeiten den Impuls zur großen Wandlung geben und die Erneuerung der Schöpfung auf geistiger, mentaler und materieller Ebene hervorbringen.

So haben Seine Geschöpfe sich allmählich entwickelt und universelle und innere Erfahrungen gemacht; nach dem großen Fall des Widersachers jedoch begannen sich Irrtümer und Verfehlungen einzustellen.

All diese Ereignisse, die einst im Materiellen Universum stattgefunden haben, waren das Ergebnis des Mangels an Gehorsam gegenüber dem Göttlichen Willen; dies führte zur Entstehung der Schule der Dualität.

Von da an gingen viele Menschheiten durch unterschiedliche Lernprozesse und Prüfungen, die sie in den meisten Fällen zur inneren und geistigen Dekadenz führten.

All dies geschah aber, weil die Geschöpfe, nach dem Bild und Gleichnis des Höchsten erschaffen, allmählich vergaßen, in ihr Inneres zu gehen, um dort die Liebe zu finden, die der Nährboden ist, der alles heilt und vergibt.

Jedes Wesen auf diesem Planeten trägt die Last einer geistigen Geschichte mit sich, die ihm noch unbekannt ist, die aber sein Geist mit vollem Bewusstsein aufbewahrt, auch wenn die bewusste Welt des Wesens nichts davon weiß.

Im Universum ist diese kosmische Geschichte aufgezeichnet, die geheilt werden soll durch die Schule der Liebe und der Vergebung, die dieser Planet anbietet.

Dies ist die Zeit der großen und echten Wunder, die ermöglichen werden, dass die Seelen sich von der Kette der Verirrungen freimachen und alle Bewusstseine, indem sie den Weg der Erlösung leben, rehabilitiert werden.

So wird auf diese einfache Weise die Geschichte der Vergangenheit durch die Quelle der Liebe Gottes geheilt werden.

Die Zeit und der Augenblick sind da, in denen das Universum wieder atmen und sich von unzähligen Geschichten und Tatsachen befreien kann, die die Geschöpfe Gottes zum Weg des Leidens geführt haben.

Daher kommt die geistige Hierarchie, um jenen Wesen die Hand zu reichen und beizustehen, die mit ganzem Vertrauen und mit Liebe akzeptieren, die geistige Vergangenheit, die sie einst auf anderen Sternen gelebt und erfahren haben, zu vergeben und zu heilen.

Die Spiegel bereiten sich darauf vor, die in vielen Menschheiten aufbewahrte Geschichte offenzulegen, um die innere Versöhnung und die so notwendige Linderung anzuziehen nach Zeitaltern von Ereignissen, die die Wesen dazu gebracht haben, sich von der Liebe und der Wahrheit zu trennen.

Aus diesem Grund, Kinder, wird die Zeit des Endes eines Endes kommen, der Beginn einer neuen Etappe im höheren und geistigen Leben der Seelen.

Das Geistige Universum wird sich wie eine wiederherstellende und heilende Quelle öffnen, um zu jenen Regionen des Materiellen Universums zu gelangen und alle Verfehlungen aus dem universellen Gedächtnis zu löschen, damit kein Bewusstsein mehr die Last empfinde, eine untilgbare Vergangenheit mit sich zu tragen.

Mögen die Bewusstseine vielmehr wieder an die Wunder der Liebe glauben, damit die Leben der Seelen andere werden.

Die Liebe Gottes wird dieser Lebensbalsam sein für den geistigen Wiederaufbau des Universums und für das Erscheinen einer Neuen Menschheit.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.