Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Möge dein Leben ein Zönakel des Gebets sein. Möge dein Herz niemals denken, dass es zu spät ist, neu zu beginnen und ins eigene Innere einzutauchen, um in dir die Vereinigung mit Gott zu entwickeln und so den Weg der Heiligkeit zu durchlaufen.

Suche, Mein Kind, als Hauptziel deines Lebens den Weg der Heiligkeit, die nichts anderes ist, als den Willen Gottes für dein Leben vollständig zu leben und diesen Willen immer an erster Stelle zu haben. Lass diese Absicht der Heiligkeit dein Bewusstsein, deine Ziele und Bestrebungen, deine Beziehungen zu deinen Nächsten, deine Gedanken und Gefühle, deine Handlungen und Worte, deine täglichen Aufgaben, kurzum, dein Leben durchdringen.

Sobald deine Augen sich morgens öffnen, biete Gott dein Leben an mit einem einfachen Gebet und erneuere diese Verpflichtung während des Tages, indem du dich vor jeder Situation, die du zu durchleben hast, oder vor jeder Entscheidung, die du zu treffen hast, fragst:

Welcher Weg bringt mich dem Göttlichen Willen am nächsten?

Welches Wort kann ich aussprechen?

Welchen Gedanken über die anderen soll ich aussenden?

Welches Beispiel bin ich imstande zu geben?

Welche Strahlung kann ich aussenden, um bei der Entwicklung meines Nächsten mitzuhelfen?

All diese Fragen sollst du dir stellen, bevor du handelst, damit dein Leben zu einem Werkzeug der Wiedergutmachung in den Händen Gottes wird, damit dein Leben zu einem Werkzeug des Ausgleichs wird, durch das der Vater und Seine Engel für die Welt eingreifen können.

Denke in deinem Inneren nach und frage deinen Geist und dein Bewusstsein:

Bin ich imstande, einen Weg der Heiligkeit als Lebenspriorität zu haben?

Kann ich Christus mein Wesen aufopfern als Sühne der Verfehlungen und Missverhältnisse der Welt?

Bei diesem Opfer, Mein Kind, geht es nicht darum, wie Christus zu leiden, sondern darum, in allem wie Christus zu sein und in jeder Handlung Seine Handlung zu suchen, in jedem Wort Sein Wort, in jedem Gedanken Seinen Gedanken, in jedem Bruder und jeder Schwester ein Kind von Ihm, von dem Er erwartet, dass es zu Seinem Heiligen Herzen zurückkehrt.

Kümmere dich um jede Seele als einzigartig und bevorzugt vor Gott. Kümmere dich um deine Geschwister als die Schätze, die der Schöpfer auf deinen Weg gelegt hat, damit die menschlichen Beziehungen erhöht und überwunden werden und die Dualität durch einen höheren Liebesimpuls in die Einheit zwischen den Wesen verwandelt wird. 

Du hast Meinen Segen dafür.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SARADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine liebsten Kinder!

Mögen bei diesem kommenden Marientreffen der 1000 Ave-Marias eure Stimmen sich wieder unermüdlich bittend zum Schöpfer erheben, damit der so sehr erhoffte Weltfriede eintritt.

Mögen daher, liebe Kinder, bei diesem bevorstehenden Treffen der 1000 Ave-Marias eure Schutzengel und die Schutzengel aller Betenden zwischen euch und Gott vermitteln und die ehrlichsten und aufrichtigsten Gebete als Opfergabe zu den Himmeln erheben.

Ich möchte, dass bei jeder neuen Perle des Ave Maria, die ihr darbringt, das göttliche Feuer des Gebets in euch entflammen kann, damit wie zu Pfingsten, wie im Heiligen Zönakel, der Heilige Geist Gottes auf euch herabkommt, der durch Segnungen und Gnaden auf alle wirken wird, die sich für dieses kommende Gebetstreffen selbst berufen.

Erinnert euch, Meine Kinder, dass eure Heiligste und Göttliche Mutter sich an jedem Monatsende des planetarischen Gebets der 1000 Ave-Marias bedient, um sich für die schmerzhaftesten und gravierendsten Situationen einzusetzen, denen heute die gesamte Menschheit gegenübersteht und die sie durchmacht.

Mögen eure wahrhaftigen Gebete die Schutzlosesten umhüllen.

Mögen eure ehrlichen Gebete allen, die die Entscheidungen treffen, Licht und Einsicht schenken.

Mögen eure Gebete den Schrecken der Kriege und das Blutvergießen an Unschuldigen aufhalten.

Mögen eure Gebete die Erdachse im Gleichgewicht halten.

Daher bitte Ich euch, Meine Kinder, dass sich bei diesem Marientreffen eure Stimmen mit den Stimmen aller Engel und vor allem mit der Stimme eurer Schutzengel verbinden, damit sich die Türen des Bösen ein für alle Mal schließen und damit die Verletzlichsten und Benachteiligtsten beschützt werden, so wie auch das Leben aller Naturreiche beschützt werden möge.

Ein weiteres Mal werde Ich auf die Stimme der Bitten aufmerksam sein.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.