Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Die Passionszeit ist eine Zeit der Wüste, aber auch der Begegnung.

Eine Zeit, dem Geist der Demut zu begegnen, der Weite des Universums, den erhabenen Gesetzen, die uns klein machen, dem Gedanken Gottes, der uns so schwächlich macht angesichts Seines Willens.

Die Passionszeit ist die Zeit, in der Unermesslichkeit der Göttlichen Worte zu wandeln, aufgeschrieben im Buch des Planes Gottes für diese Menschheit; die Zeit, zu verstehen, dass ihr auf diesen Zeilen gehen müsst und dass die Buchstaben des Himmlischen Vaters wie Abdrücke auf dem Boden sind, in die eure Füße genau hineinpassen. Es genügt, ihnen zu folgen.

In der Passionszeit zerbrechen die falschen Glaubenssätze über sich selbst und alle auf dem Sand des menschlichen Ego errichteten Festungen. Dies alles bricht auseinander; die Schwachheit offenbart sich, aber auch Gott offenbart Sich, Mein Kind.

Ihr müsst lernen, die Passionszeit zu durchleben, in der das Bewusstsein bereit ist, dem zu begegnen, was erhaben und vollkommen ist und was euch, auch wenn es anscheinend das ganze menschliche Elend enthüllt, die Sicherheit der Göttlichen Gegenwart bringt und die Freiheit zu wissen, dass alles geschrieben steht.

Und für den, der auf den Buchstaben Gottes geht, wird trotz aller Kämpfe, Herausforderungen und Prüfungen der grenzenlose Triumph der Liebe eures Herrn da sein, einer Liebe, die auf dieser Welt kein Maß hat, nur Unermesslichkeit.

Die Passionszeit ist also eine Zeit, den Staub zu erkennen und dem Staub zu überlassen, was von ihm stammt; aber auch den Geist zu erkennen und Wege zu öffnen, damit dieser Geist sich in allem, was ihr seid, zum Ausdruck bringen kann.

Lebt die Passionszeit in Fülle; fühlt euch klein, zerbrechlich, nichts, aber seid fähig, diese Kleinheit angesichts der Größe Gottes hinzugeben und zu bekennen:

Herr,
ich erkenne meine Schwachheit und Armseligkeit;
ich erkenne meine Unvollkommenheit und Illusion,
und, völlig nichts und Staub geworden,
bin ich hier als Opfergabe am Altar Deines Geistes,
damit Er sich in meinem Inneren offenbare,
und damit Dein Atem aus dem Lehm Leben mache,
und Dein Leben vollständig in mir sei,
damit ich Dein Werkzeug werde
und Dein Wille sich erfülle.

Amen.

Dies soll das Gebet der Herzen sein, die sich angesichts der Wüste ergeben haben und in der Passionszeit mit dem Herrn bereit sind, sich mit Ihm auf das Kreuz der Welt vorzubereiten.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

AUSSERORDENTLICHE BOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS FÜR DEN 74. MARATHON DER GÖTTLICHEN BARMHERZIGKEIT, ÜBERMITTELT IN DER STADT LA CUMBRE, CÓRDOBA, ARGENTINIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

In Meinem Herzen zu sein bedeutet, große Verantwortlichkeiten zu leben, große Prüfungen auf sich zu nehmen und durch große Herausforderungen zu gehen.

In Meinem Herzen zu leben, stellt eine ewige und keine vorübergehende Verpflichtung dar, eine verantwortungsvolle und reife Verpflichtung, die euch dazu führt, Meinen Plan und seine Manifestation auf der Erdoberfläche zu leben.

In Meinem Herzen zu sein, stellt etwas mehr dar als ein Gefühl, etwas, was euch bewegen oder ergreifen kann.

In Meinem Herzen zu sein bedeutet, eine geistige, aber auch materielle Verantwortung zu leben. Es bedeutet, ein Vorhaben, ein Ziel, eine Mission, die der Vater euch von Zeit zu Zeit vorlegt, voranzubringen.

In Meinem Herzen zu leben, bedeutet also vieles. Etwas, das ihr Tag für Tag entdecken müsst, denn in Meinem Herzen zu sein heißt, vor Gott zu sein. Es heißt, Ihn zu hören, Ihm antworten zu können und so vorgehen zu können, wie Sein Wille es anzeigt.

In Meinem Herzen zu sein, ist ein Augenblick ständiger Entscheidung. Es heißt, die eigenen Abgründe überwinden zu lernen. Es heißt, die Barrieren des Bewusstseins und des Mentalen aufzulösen. Es heißt, jeden Tag mehr lieben zu lernen.

Darum gebe Ich euch Mein Herz als Beweis, dass es möglich ist, Gott zu leben und Seine innigsten Wünsche, Seine Kinder innerhalb Seines unendlichen Planes zu sehen, zu erfüllen; denn in Meinem Herzen zu leben heißt auch, in diesem Werk der Erlösung und des Friedens eine Verpflichtung Mir gegenüber einzugehen in dieser Zeit, in der alles auf dem Spiel steht und die Dinge sich überstürzen: die menschlichen Situationen, die Entwicklung der Nationen und die Erfahrung großer Konflikte, die die Menschheit bei sich selbst zu heilen lernen muss durch das Bekenntnis ihres Glaubens und durch ihr Vertrauen in den Vater.

In Meinem Herzen zu leben heißt, ein Opfer zu bringen, um danach größere Opfer zu bringen, die euch dazu führen werden, große Entsagungen zu erleben, Augenblicke, in denen ihr mit der Transzendenz jedes Wesens konfrontiert werdet, um die großen Schätze, die Gaben des Universums, die Weisheit und das Wissen Gottes vom Himmel zu empfangen.

In Meinem Herzen zu leben heißt, für sich selbst zu sterben, es heißt, den anderen an die erste Stelle zu setzen, damit auch die Übrigen an die erste Stelle gesetzt werden und man so die Brüderlichkeit lebt, eine wesentliche Grundlage der Bruderschaft, der Zusammenarbeit und der Solidarität unter den Seelen.

In Meinem Herzen zu leben bedeutet, dass etwas Größeres sich in dieser Zeit erfüllen muss; etwas, das über die Grenzen eures Bewusstseins, eurer Wahrnehmung, eurer Interpretation und eurer Meinung hinausgeht.

In Meinem Herzen zu leben heißt, sich der Leere und dem Nichts hinzugeben. Es heißt, mit Vertrauen innerhalb des Unbekannten, des Immateriellen zu sein, innerhalb dessen, was nicht greifbar ist und niemand kontrollieren kann.

In Meinem Herzen zu leben heißt, sich der Macht Gottes hinzugeben, um die menschliche Macht, die klein und zerbrechlich ist, aufzulösen.

In Meinem Herzen zu leben heißt, in neuen Schulen und neuen Akademien zu lernen. Es heißt, in jedem Wesen seine wahre Mission, seine innere Absicht und den Grund, warum es in dieser Zeit hier ist, heranzubilden und zu erwecken.

In Meinem Herzen zu leben heißt auch, sich zu erneuern,  sich zu freuen und Tag für Tag Sinn und Zweck, Gott zu dienen, wiederzufinden. Es heißt zu wissen, dass über alles hinaus und unter allen Umständen oder Schwierigkeiten die Liebe an erster Stelle stehen muss, damit sie in den Herzen wirken und arbeiten kann, damit sie die tiefen Wunden des Bewusstseins und der Persönlichkeit heilen kann, damit das Ego jedes Menschen lerne, sich zu besiegen, lerne, sich hinzugeben, damit es umgewandelt werden kann, damit es erhöht werden kann, damit es im Licht Gottes, das das Licht der Liebe und des Göttlichen Bewusstseins ist, aufgelöst werden kann.

In Meinem Herzen zu leben bedeutet, Verantwortung für das Ende der Zeiten zu übernehmen; es heißt zu wissen, wo man sein und was man tun soll; es heißt beizutragen, mitzuarbeiten, zu dienen und sich hinzugeben. Es heißt, in glühender Hingabe den Ruf anzunehmen und ihn in tiefer Ehrfurcht zu erfüllen, damit das Licht Gottes noch mehr in die Welt und ins Bewusstsein der Menschheit eindringen kann.

In Meinem Herzen zu leben heißt, aufzuhören, das zu sein, was man ist, was man glaubt oder was man denkt.

In Meinem Herzen zu leben heißt, die Schwelle zur Leere zu überschreiten, den Sinn von Eigentum und menschlicher Kontrolle zu verlieren, es heißt, sich zu ergeben, sich zu erniedrigen und sich hinzugeben für die Existenz und die Erfahrung einer Höheren Liebe, die das gesamte Universum und alles, was erschaffen wurde, bewegt.

In Meinem Herzen zu leben heißt, es zu wagen, Mich nachzuahmen, Mich zu vertreten, Mein Apostel zu sein, vor den Schwierigkeiten nicht zu zögern, mit Mut und Beherztheit jede der Prüfungen auf sich zu nehmen.

In Meinem Herzen zu leben heißt, die Prüfungen meistern zu lernen. Es heißt, blind zu vertrauen, dass niemand vom Weg abkommen wird, denn wer in Meinem Herzen ist, dem wird das Licht nicht fehlen, ihm wird der Friede nicht fehlen und auch nicht die Unterscheidungskraft.

In Meinem Herzen zu leben heißt zu lernen, sich selbst zu verzeihen und den anderen zu verzeihen; es heißt zu wissen, dass in diesem Augenblick die geistige und die physische Heilung in der Menschheit grundlegend ist.

In Meinem Herzen zu leben heißt, vor dem Bösen, dem Unglück, der Dunkelheit und der Finsternis die Türen zu verschließen; es heißt zu akzeptieren, eine Veränderung zu leben; es heißt, sich jeden Tag zu bemühen, den höchsten Zustand und Grad der Liebe zu erreichen für jene, die nicht lieben, für jene, die leiden, und für jene, die sich verirrt haben.

In Meinem Herzen zu leben heißt, gemeinsam mit Mir Verantwortung für den Planeten und seine Menschheit zu übernehmen; es heißt, etwas für die Nationen, die Völker, die Kulturen und die Religionen zu tun.

In Meinem Herzen zu leben heißt, unermüdlich und unentwegt die Essenz der Christus-Liebe zu suchen und nicht aufzuhören weiterzugehen und in diesem Boot zu rudern, das euch zum Hafen Meines Herzens führt.

In Meinem Herzen zu leben heißt, sich zu solidarisieren, einander zu verstehen, ein wenig über das Verständnis des Mentalen und des Bewusstseins hinauszugehen; es heißt, das Universum zu umfangen, so wie das Universum euch umfängt. Es heißt, wahrhaftig an einer inneren Kommunion mit dem Geist Gottes teilzunehmen, um den Frieden und die Erlösung in die Welt bringen zu können.

In Meinem Herzen zu leben heißt, ermutigt zu werden, unter allen Umständen für Mich zu sterben, sei es geistig, mental oder physisch.

In Meinem Herzen zu leben heißt, für Mich Zeugnis abzulegen. Es heißt zu sagen, dass Ich schon im Begriffe bin zurückkehren und Mich in dieser Zeit ankündige durch das Wort Gottes in jedem eurer Herzen und Leben, damit ihr bereit, verfügbar und aufmerksam seid auf dieses große Geschehen der Wiederkehr Christi.

In Meinem Herzen zu leben, Gefährten, heißt, die Gleichgültigkeit, die Unterlassung und den Mangel an Geschwisterlichkeit auszumerzen.

In Meinem Herzen zu leben heißt, die Lieblosigkeit, den Mangel an Hoffnung und die menschliche Ruhelosigkeit aufzulösen.

In Meinem Herzen zu leben heißt, das Licht erreichen zu können und dieses Licht an eure Geschwister weiterzugeben durch das Beispiel, durch die Verwandlung und durch die Erlösung eurer Leben; durch den Weg des Dienstes, der Heilung und der Heiligkeit.

In Meinem Herzen zu leben heißt, euer Bewusstsein zu erheben; es heißt, das Kreuz, das Ich jedem von euch übergebe, anzunehmen und sich nicht davor zu fürchten, es zu tragen, trotz allem, was geschehen mag und was es kosten mag.

In Meinem Herzen zu leben heißt, sich von Meiner Liebe anregen zu lassen, die Grenzen des Bewusstseins zu überwinden, um so zu leben, wie das gesamte Universum und seine Hierarchien es tun.

In Meinem Herzen zu leben heißt, die Arme nicht fallen zu lassen; es heißt, „Ja“ zu sagen und es jeden Tag erneut zu versuchen, bis es gelingt, es zu leben und Mich zu vertreten.

In Meinem Herzen zu leben ist einfach. Aus diesem Grund tun es viele noch nicht, da sie in ihren eigenen Herzen sind, und solange ihr in euren Herzen seid, in eurem eigenen Ich, kann Ich nicht in euch sein.

Worum Ich euch bitte, ist, euch zu ergeben, zu vertrauen und euch hinzugeben. Denn in Meinem Herzen zu leben, wird euch nicht Leid bringen, sondern euch veranlassen, euer Bewusstsein, euren Dienst und vor allem den Ausdruck eurer Liebe zum Planeten und zur Menschheit zu erweitern.

Mögen in diesem Marathon der Göttlichen Barmherzigkeit alle zu Meinem Herzen zurückkehren, und mögen diejenigen, die schon in Meinem Herzen sind, jenen, die aufgrund verschiedener Umstände und Ängste noch nicht dort sind, einzutreten helfen.

Möget ihr in Meinem Herzen die Liebe Gottes fühlen und euch von Seinem Tempel und von Seiner Weisheit aufgenommen fühlen. Denn in dieser Liebe Meines Herzens werdet ihr in der geschwisterlichen Liebe leben, in der Liebe der Seelen, die Gott dienen, in der Liebe, die stärkt, die die Dunkelheit auflöst und die Ignoranz, die Gleichgültigkeit und die menschliche Bosheit umwandelt.

Möge in Meinem Herzen zu leben ein Triumph für jeden von euch sein, damit es auch ein Triumph in jeder der Nationen sei, die ihr in dieser Zeit vertretet.

Möge in Meinem Herzen zu leben die Möglichkeit der Heilung und der Erlösung der Menschheit und der Naturreiche sein.

Mein Herz ist noch offen, in Barmherzigkeit und Erbarmen. Bevor die Zeit der Göttlichen Gerechtigkeit kommt, ruft die ganze Welt auf, in Meinem Herzen zu leben, denn Mein Herz leidet wegen jenen, die noch nicht in Ihm sind.

Mein Herz ist ein Tor zum Kosmos und zum Göttlichen Bewusstsein.

Mein Herz ist die Schwelle, die euch zum Frieden und zum Leben des Apostolats dieser Zeiten führen wird, des Apostolats des Endes der Zeiten.

Lebt in Meinem Herzen, damit die Welt sich versöhnen und die Menschheit umdenken kann.

Mögen eure Gebete in diesen Tagen die Brücke errichten, damit ihr in Mein Herz eintreten könnt und in Meinem Heiligen Herzen die Wirklichkeit kennenlernen und verstehen könnt, alles, was euer Meister und Herr fühlt, alles, was Er erlebt und erfährt durch das, was Er von der Welt sieht und beobachtet.

Und sobald ihr in Mein Herz eintretet, seid Teil des Feuers Meiner Liebe, damit Ich die Welt und alle Bewusstseine, die es benötigen, erleuchten kann, denn, Gefährten, wenn es in dieser Zeit keine Liebe gibt, wird nichts möglich sein.

Die Liebe, die vom Vater, vom Sohn und vom Heiligen Geist kommt, wird euch retten, euch erlösen und euch mit dem Höchsten, mit dem Universum versöhnen. Und ihr werdet die Wahrheit finden, ihr werdet den Ausgang finden und werdet eure Köpfe heben, um am Horizont Meine Rückkehr zu betrachten.

Mögen sich eure Herzen mit Meinem Herzen verbinden, und mögen eure Gebete das Herz des Vaters berühren, damit Er euch erlaube, in Mein Herz einzutreten.

Mögen wir so in Bruderschaft und Brüderlichkeit sein für immer.

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Wenn der Himmel dir entgegenkommt und der Mund Gottes deinen Namen ausspricht, wisse, Kind, dass dein Herz einen wichtigen Platz in Gottes Herzen einnimmt. Nicht, weil du diesen Schutzraum im Inneren des Vaters verdienen würdest, sondern weil deine zerbrechliche Seele ihn braucht, um zu wachsen und sich zu entwickeln.

Deshalb lass zu, dass die Worte Gottes für dich wie eine Erleichterung klingen, auch wenn sie die Strahlen mit sich führen, die deine menschliche Natur umwandeln und dein Ego in dir entthronen.

Erlaube, dass dein Wesen vor Gott durchsichtig sei, und strebe allein danach, Seine Wahrheit zu finden.

Lass zu, dass Er dich zur Leere führt; so wirst du erfüllen, was Er von dir erwartet, und du wirst zu diesem Raum zurückkehren, den du in Seinem Herzen hast.

Dein Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IN DER ORTSCHAFT LOS COCOS, CÓRDOBA, ARGENTINIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Um den Schritten Christi zu folgen, sage Ich euch, werdet ihr eure Bestrebungen, „Träume“ und menschlichen Wünsche hinter euch lassen müssen, um so Seinen Göttlichen Willen zu finden, der vollkommen ist und einzig für eure Leben.

Um den Weg Christi zu finden, sage Ich euch, werdet ihr das Verlangen nach dem fremden Leben ignorieren müssen und sollt nicht mehr wie „dieser“ oder „jener“ zu leben wünschen, denn für jeden Menschen ist der Göttliche Gedanke einzigartig und jedes Seiner Kinder muss suchen, was ihm gehört und nichts anderes ersehnen als den Göttlichen Willen für sich selbst.

Um die Wahrheit Christi zu finden, sage Ich euch, werdet ihr verzichten müssen auf jedes leere Wissen und alles maßlose Trachten danach, euren Verstand und eure spirituellen Egos mit Halbwahrheiten und vielen Eitelkeiten aufzublasen. Ein großer Teil der Menschheit, Kinder, bräuchte die „Wissenschaft des Nichts-Wissens“, um zur wahren Essenz des Göttlichen Wissens zu gelangen. Solange ihr sucht und sucht und an falschen Quellen trinkt und euch satt macht, werdet ihr in eurem Inneren nie Raum geben für das, was Wahr und Rein ist und was sättigt und diesen maßlosen Durst nach dem, was nicht real ist, zum Verschwinden bringt.

Um in der Liebe Christi zu sein, sage Ich euch, werdet ihr auf alle leere Liebe verzichten müssen, vor allem auf die zu euch selbst; auf das, was ihr Liebe nennt, was Ich aber Eitelkeit nenne und Pflegen von Unwissenheit und Illusion. Denn derjenige, der die Liebe zum eigenen Bild und zu den Dingen dieser Welt nährt, macht nichts anderes, als seinen Zustand der Unwissenheit zu pflegen.

Um die Stille Christi zu finden, sage Ich euch, müsst ihr im Inneren, in der Tiefe des Herzens, still werden und diese Einheit mehr in der Einsamkeit als in der äußeren Erscheinung suchen; mehr im Tun als in Worten; mehr in der Wahrheit als in der spirituellen Unwissenheit.

Wenn ihr euer selbst müde seid und den Punkt verlassen wollt, an dem ihr euch befindet, sage Ich euch: Liebt und sucht in allem zu lieben. Mögen eure Handlungen von Liebe getragen, durch Liebe korrigiert und mit Liebe überdacht werden, wenn ihr Fehler begeht. Mögen eure Worte und Gedanken aus der Liebe hervorgehen, und selbst wenn ihr fühlt, dass ihr nichts habt, was ihr lieben könnt, liebt Gott, Seinen Plan, und in Ihm werdet ihr alle Dinge lieben.

Der menschliche Mangel, Kinder, ist keiner an Wissen, Gnaden, Gelegenheiten, Möglichkeiten oder offenen Wegen... Was euch fehlt, ist der Wille, der Wille zu lieben, und wahre Liebe, die sich vervielfältigt und nie aufhört in dem Herzen, das liebt.

Eure Heilung liegt in der Kunst zu lieben und Liebe zu schenken. Auf diese Weise werdet ihr die Schritte Christi finden, die Wahrheit Christi, den Weg Christi, die Tür zu Christus, die Augen Christi, wenn Er zur Welt zurückkehrt, und Sein Wort, das mit Wahrheit und Kraft zu euch sagen wird: “Meine Weggefährten!“

Euer Vater und Freund,

Der Keuscheste Heilige Josef

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Bemühe dich, dass dein Leben in diesem neuen Zyklus spiritueller wird und weniger materiell. Mögen deine Prioritäten auf die Angelegenheiten des Geistes zentriert sein, und mögen die Forderungen der Materie dich nicht aufzehren.

Konzentriere dich darauf, dich als aus einer Göttlichen Quelle stammende Essenz mit einer bestimmten zu erfüllenden Mission zu erkennen, und lass nicht zu, dass dein Verstand dich mit Problemen, die dein Ego und deine Persönlichkeit betreffen, vom Plan ablenkt.

Mein Kind, lass dich in einem Sprung zum Licht erheben, damit du endlich den wahren Sinn des Lebens auf Erden verstehst und dich nicht im Schein dieses Lebens verlierst.

Die kommenden Zyklen werden von dir – so wie von der ganzen Menschheit – ein höheres Verständnis für die Ereignisse auf der Erde verlangen, damit du nicht in die Irre gehst und glaubst, das Ende sei vor der Zeit gekommen.

Es wird viele falsche Meister geben, falsche Lehren, falsche Wege, falsche Zeichen am Himmel und auf der Erde. Nur derjenige, der mit dem Herzen und dem Bewusstsein dauernd im Göttlichen Plan verankert ist, wird in seinem Inneren fühlen und wissen können, wann er vor der Wahrheit und wann vor einer Täuschung steht. Und nicht einmal einer, der, um ihn zu täuschen, Christus ganz ähnlich scheinen will, wird ihn verwirren können.

Baue von jetzt an in diesem letzten Zyklus des Erwachens und Reifens die Einheit mit Gott auf, die dir Weisheit und Unterscheidungskraft bringen wird für die Tage, die kommen.

Denk daran, nicht zuzulassen, dass die Materie dich aufzehrt und dich vergessen lässt, dass die Wahrheit in der Liebe, im Geist liegt.

Dein Vater und Gefährte, Derjenige, welcher dir in wenigen Worten große Anstöße gibt,

Der Keuscheste Heilige Josef

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.