Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

An diesem Tag einer neuen und dringenden Gebetswache bitte Ich euch erneut, mit Mir im Sühnegebet zu sein, damit am heiligen Fest des Unbefleckten Herzens Marias eure Himmlische Mutter der Welt die kommende Zeit der Heilung, der Vergebung und der Versöhnung gewähren kann, sodass die schmerzhaften humanitären Krisen und die Ausbeutungen durch den versteckten Handel mit Kindern und Jugendlichen in der Welt ein Ende finden können.

Ich möchte, dass ihr während dieser und der nächsten Gebetswachen weiter für die Absichten des Unbefleckten Herzens Marias betet, damit die Mutter Gottes den Unschuldigsten und den von der Ungleichheit dieser kritischen Zeiten am meisten Ausgegrenzten in Ihren Armen Schutz geben kann.

Alle ehrlichen und warmherzigen Gebete sollen das Herz Gottes berühren, besonders das Gebet der Kinder, damit, so wie es bei den Hirtenkindern von Fatima geschah, die Unschuld der Kleinen der Welt das Ende der Pandemie und den geistigen Wiederaufbau der menschlichen Würde gewähre. 

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

 

Außerordentliche Botschaften
TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Der Regen, der heute vom Himmel fällt, ist das Weinen der Engel, weil sie im Herzen ihres Meisters die fünf Dornen des Schmerzes sehen, der durch das religiöse Leben und durch die Menschheit verursacht wird.

Damit das Herz eures Herrn erleichtert wird, komme Ich heute, um euch den "Rosenkranz der fünf Dornen, die sich in das Herz Jesu bohren" zu übergeben, damit ihr für all jene betet, die undankbar und gleichgültig sind, nachdem sie von Mir die himmlischen Schätze erhalten haben, die vergeudet und nicht gewürdigt wurden.

Ich übergebe euch diesen Rosenkranz, damit ihr ihn, wenn möglich, jeden Tag betet, sodass der Ewige Vater die Bitten Seiner guten Kinder für die größten Sünder sieht und damit die fünf Dornen des Schmerzes aus dem Herzen eures Meisters entfernt werden.

Jedes Mal, wenn eine gleichgültige Seele eine Tat gegen das Gesetz und das Universum begeht, bohren sich die Dornen noch tiefer in das Herz des Erlösers.

Wird dieses Gebet vor dem Allerheiligsten gebetet, werden die Verdienste, die es hervorbringt, der Rettung eines tieferen Kerns der gleichgültigen Seelen zugute kommen, sodass sie in der nächsten Welt eine Gelegenheit erhalten.

Wird dieses Gebet in den Familien der Lichtrosenkränze gebetet, werden die frommen Pilger mit ihrer Stimme das gequälte Herz Jesu heilen, und den treuen Herzen werden viele Gnaden zuteil werden.

Ich zeige euch nun den "Rosenkranz der fünf Dornen, die sich in das Herz Jesu bohren".

Verbindungsperle
Durch den Glauben, die Verehrung, den Dienst und die Liebe aller Pilger
möge das gequälte Herz Jesu geheilt und erleichtert werden.
Amen.

Erste Zehnerreihe
Für den Dorn der Undankbarkeit, der sich in das gequälte Herz Jesu bohrt,
mögen die Hingabe und die Liebe der Pilger Unseren Herrn wiederherstellen.
Amen.

Zweite Zehnerreihe
Für den Dorn der Gleichgültigkeit, der sich in das gequälte Herz Jesu bohrt,
mögen der Dienst, die Nächstenliebe und die Treue der Pilger Unseren Herrn wieder heil machen.
Amen.

Dritte Zehnerreihe
Für den Dorn des Ungehorsams, der sich in das gequälte Herz Jesu bohrt,
mögen der Gehorsam, die Loyalität und die Durchsichtigkeit der Pilger Unseren Herrn wieder heil machen.
Amen.

Vierte Zehnerreihe
Für den Dorn der Untreue, der sich in das gequälte Herz Jesu bohrt,
mögen die Reinheit, die Demut und die Einfachheit der Pilger Unseren Herrn heilen.
Amen.

Fünfte Zehnerreihe
Für den Dorn der Lieblosigkeit, der sich in das gequälte Herz Jesu bohrt,
möge der Glaube, das Licht und der Trost der Pilger den Geist Unseres Herrn wiederaufbauen.
Amen.
 

Ich danke euch, dass ihr Meiner Bitte nachkommt!

Es segnet euch

Euer Meister und Herr, Christus Jesus

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.