Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Sich auf den Tod vorbereiten: eine Kunst der Liebe und der Ergebung vor Gott.

Sich auf den Tod vorzubereiten, Kinder, ist in Wahrheit eine tägliche Handlung, das Herz rein und leer von den Dingen der Welt zu halten, gottesfürchtig und Seinem Himmlischen Willen ergeben.

Sich auf den Tod vorzubereiten, sollte ein unablässiges Tun sein, in dem das Bewusstsein jeden Tag erwacht in dem Wissen, dass es der letzte sein kann, und jeden Augenblick so lebt, dass es das Beste von sich gibt, damit der Wille Gottes sich verwirklichen kann.

Gott zu fürchten, bedeutet in Wahrheit, Ihn über alle Dinge zu lieben und nicht zu schwanken in dem Augenblick, in dem ihr den Dingen der Welt entsagt, um Sein Himmlisches Universum in die Arme zu schließen.

Jeden Tag eures Lebens solltet ihr euch in dem Sinne auf den Tod vorbereiten, dass ihr zulasst, dass Dankbarkeit, Ergebung, Liebe und Hingabe alle eure Atome durchdringen und in die tiefsten Ängste eurer Wesen eindringen, nicht nur in jene, die sich in der menschlichen Seele verbergen, sondern vor allem in jene, die Teil der materiellen Konstitution der Menschen sind und sogar ihre Knochen durchsetzen.

Um diese Ängste zu besiegen, müsst ihr jeden Tag mehr lieben. Aber nicht nur die Welt lieben: Gott lieben, das Leben lieben und wissen, dass es nicht auf den Planeten Erde beschränkt ist; wissen, dass euch ein größeres und ewiges Leben erwartet und dass es, um seiner würdig zu sein, genügt, die Liebe des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes in euren Herzen zu tragen.

Deshalb macht die Übung, zu lieben, zu danken und euch Gott hinzugeben, jeden Tag. Strebt danach, ein Größeres Reich in euch, in der Welt und jenseits von ihr zu entdecken, und ihr werdet so die Einheit unter den Wirklichkeiten des Lebens entdecken, und werdet entdecken, dass der Tod ein Schritt zu einem größeren Leben ist, in dem es keine Geheimnisse gibt, sondern nur die Wahrheit und die Transparenz, sich als Kind Gottes zu erfahren, das zu Seinem Herzen zurückkehrt.

Möge sich die Liebe des Schöpfers jeden Tag in euch ausdehnen, Kinder, und den Platz eurer tiefsten Ängste einnehmen.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

 

Tagesbotschaften
TAGESBOTSCHAFT DES HEILIGEN JOSEF, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON FIGUEIRA, MINAS GERAIS, BRASILIEN, AN DIE SEHERIN SCHWESTER LUCÍA DE JESÚS

Die Auferstehung Christi, Kinder, bedeutet den Beginn einer neuen Zeit, in der die Menschheit wird verstehen können, wofür sie in die Welt kam und welchem Weg sie folgen soll, um die eigene Existenz zu vervollkommnen.

Die Auferstehung erhebt euch weit über die größten menschlichen Ängste, die das Leid und der Tod sind, hinaus und versetzt euch in die Wahrheit der Ewigen Zeit Gottes, damit ihr wisst, dass derjenige, der sich ganz und gar Gott hingibt, von Ihm alles erhält, was Er ist, und in Einheit mit Seinem Reich an Seiner Herrlichkeit teilhat.

Auferstehung ist unendlicher, göttlicher und universeller Jubel, denn sie ist die Offenbarung nicht nur des Antlitzes Gottes, sondern auch die Offenbarung des Antlitzes der Menschen als Kinder Gottes und ihrem Schöpfer ähnliche Geschöpfe.

Der Weg zur Herrlichkeit Gottes ist die absolute Hingabe, die bedingungslose, äußerste und vollkommene Liebe, die aus dem tiefsten Inneren der menschlichen Hingabe erwächst.

Alle diese Dinge wisst ihr schon, aber ihr sollt euch an sie erinnern, denn der Zustand des Planeten selbst wird euch vor Situationen stellen, die euch dazu bringen werden, dies zu leben: das Kreuz zu wählen, die Hingabe, das ewige Leben in Christus.

Jahr für Jahr werdet ihr dazu gebracht, euch an das Leben, den Tod und die Auferstehung Christi zu erinnern, damit ihr, wenn die Osterzeit dieser Welt kommt, Seine Schritte nachahmen könnt.

Deshalb liebt euren Herrn, Sein Leben, Sein Beispiel, Seine Hingabe, Sein ewiges Bewusstsein, Seinen Weg, Seine Wahrheit jeden Tag mehr, denn eben diese Liebe wird euch dazu bringen, Ihn nachzuahmen.

Ihr habt Meinen Segen dafür.

Der Keuscheste Heilige Josef

TAGESBOTSCHAFT DES VERHERRLICHTEN CHRISTUS JESUS, ÜBERMITTELT IN BAHÍA LÓPEZ, BARILOCHE, RÍO NEGRO, ARGENTINIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Während der Stunde der Barmherzigkeit, wenn der größte Strom der Quelle Meines mitleidvollen Herzens sich öffnet, haben alle die einzigartige Gelegenheit, in Meinen Ozean der Liebe einzutauchen, damit die schwerwiegendsten Fehler vergeben werden und die tiefsten Wunden geheilt werden.

In der Stunde der Barmherzigkeit, Gefährten, öffnet sich die Lichtwunde an Meiner Seite, um den mächtigsten Zufluss der Barmherzigkeit Gottes über die Sünder zu ergießen, die aufrichtig und wahrhaftig um Barmherzigkeit bitten.

In der höchsten Stunde der Barmherzigkeit, wenn jeden Tag an den schmerzhaften Tod des Herrn am Kreuz erinnert wird, haben die Seelen und die ganze Welt die Gelegenheit, ihre Herzen von allen geistigen Flecken zu reinigen und in das Reich der Himmel einzutreten, einfach durch die Erinnerung an die schmerzhafte Passion Jesu.

Verkündet der Welt, dass das tiefste Innere Meiner Barmherzigkeit noch offen ist, damit die Seelen während dieser entscheidenden Stunde der Menschheit geistige Erlösung und universelle Vergebung erlangen.

Möge euer Leben ein Zeugnis Meiner Barmherzigkeit sein.

Mögen eure Beispiele und Taten barmherzig sein, damit die Seelen und die Welt im großen Universum Meiner Barmherzigkeit Frieden finden können.

Ich danke euch, dass ihr Meine Worte im Herzen bewahrt!

Es segnet euch

Euer Meister, Christus Jesus

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.