Offizielle und ehrenamtlich betreute Seite der Assoziation Maria ©


Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN KANTABRIEN, SPANIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Als Jungfrau vom Berge Karmel und Stern des Meeres treffe Ich euch erneut in der erhabenen Zufluchtsstätte Meines Unbefleckten Herzens.

Heute komme Ich euch entgegen, um alle eure Bitten zu Gott zu erheben, besonders jene Bitten, von denen Ich weiß, dass sie für eure Herzen wichtig sind.

Ich bitte euch, weiter mit Mir für den Frieden und für das Ende des unsinnigen Krieges zu beten, damit Meine Kinder, die in den illusorischen Kampf um die Macht und um die Eroberung von Nationen eingetaucht sind, nachdenken und umkehren können, bevor es zu spät ist.

Daher komme Ich als Ewiger Stern des Meeres, um alle Meine Kinder zum sicheren Hafen des Herzens Gottes zu führen und um zu versuchen, all jene, die nicht mehr durchzuhalten vermögen, aus dem stürmischen und aufgewühlten planetarischen Meer zu ziehen.

Mein Sohn sendet Mich als Vermittlerin und auch als Bittende Mutter, als die Mutter, die die Menschheit zum Ende des Krieges und des Waffengebrauchs sowie zum Ende der Atomtests aufruft.

Liebe Kinder, in Meinen Gebeten und Bitten wünsche Ich, dass die Menschheit nicht weiter Rückschritte macht, dass sie ihr Herz nicht weiter vor Gott, der Liebe und dem Leben verschließt.

Daher müssen wir beten und Opfer bringen, damit jene, die bereits verurteilt sind, die letzte Rettungsplanke erhalten.

Liebe Kinder, Ich bin mit allen Meinen Betenden verbunden, die Tag für Tag mit Liebe und Glauben jedes der verschiedenen Wochengebete aufrechterhalten. Das ist sehr wichtig für Mich, denn so hat eure Himmlische Mutter geistige Mittel, um eingreifen, befreien und retten zu können.

Meine Kinder, euren Blick auf Mein Unbeflecktes Herz gerichtet, erneuert euch jeden Tag. 

Ich bin mit euch und wünsche euch Frieden, Frieden für die Welt.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens und Stern des Meeres

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN ROM, ITALIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Heute bin Ich hier im Haus Christi. Ich kann der traumatisierten Ukraine geistig näher sein. Ich kann die Gebete aller einsammeln, die für die heilige Sache des Friedens beten.

Deshalb bin Ich dankbar, Meine Kinder, denn in dieser Stunde des Planeten müssen viele Situationen betreut werden, und es ist für Gott dringend notwendig, dass es einen himmlischen Eingriff gibt.

Wenn die Stimmen sich also im Gebet vereinen, kann Ich als Mutter der Welt eingreifen und ein weiteres Mal die Tore der Himmel öffnen, damit die Engel des Friedens und der Versöhnung den verlorensten Seelen helfen können, besonders jenen Seelen, die sich in Konflikten und Kriegen befinden.

Liebe Kinder, aus diesem Grund bin Ich hier, um Meine Liebe und Mein Licht auf die Welt auszustrahlen; um den inneren Welten der Geschöpfe Gottes, Meinen Kindern, zu sagen, sie mögen innehalten und den Schrei des Planeten und der durch Krieg, Hunger und Migration vertriebenen Familien hören.

Wie lange wird das so weitergehen?

Deshalb kommt Meine Botschaft, um – auch innerhalb der Kirche Christi – diejenigen zu sensibilisieren, die weder an die Flüchtlinge noch an die Armen denken.

Ich hoffe, liebe Kinder, dass, bevor alles geschieht, mehr gute Seelen werden mithelfen können, gemeinsam mit Mir die Waage des Gesetzes auszugleichen; denn sonst wird die Menschheit sich, so wie sie es bisher getan hat, selbst Schaden zufügen.

Ich bete dafür, dass es auf der Erdoberfläche keine selbstzerstörerischen Ideen mehr geben möge, dass keine Bomben mehr auf die Nationen geworfen werden, als wären sie Müll. Nein, Kinder, macht das nicht!

Seid imstande zu sehen, wie weit das Böse geht. Bereut und bittet um Vergebung, denn es bleibt wenig Zeit.

Beten wir, damit der wenige Friede, den es auf diesem Planeten gibt, nicht verschwinde.

Ich danke euch, dass ihr im Gebet mit Mir vereint seid!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM DES KÖNIGSKNABEN, RIO DE JANEIRO, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Der Friede Christi sei in euch und in diesem Augenblick in ganz Brasilien.

Mit vorzüglicher Zuwendung bin Ich an der Seite jedes betenden Kindes, das in diesen Tagen bereit ist, das Gebet für den Frieden in Brasilien fortzusetzen.

Für Gott zeigen die jüngsten Ereignisse in Brasilien den Mangel an Einheit und Frieden unter den Geschwistern ein und desselben Volkes. Erhebt daher weiter eure Gebete zu Meinem Mütterlichen Herzen, damit die Frau von Aparecida mit Ihren Füßen auf den Kopf der hinterlistigen Schlange treten kann, die euch gegeneinander aufhetzen will.

Meine lieben Kinder Brasiliens, vergesst eure ursprünglichen Wurzeln und eure Kultur nicht. Euer Volk, das seit jeher von Gott gesegnet wurde, ist aus heiligen Traditionen und Lehren hervorgegangen.

Kehrt jetzt zu euren Ursprüngen zurück. Erlaubt euch, einander als eine einzige brasilianische Familie zu erkennen, die warmherzig, lebensfroh, dienstfertig, liebevoll und hilfsbereit ist.

Verliert euch nicht mehr in dem, was oberflächlich und verlogen ist. Glaubt an den Glauben, der euch immer ausgezeichnet hat, und legt euer Volk und eure Nation der Frau von Aparecida zu Füßen.

Hört nicht auf, für Brasilien zu beten. Ich wünsche Mir, dass Mein Herz in diesem geliebten Volk triumphiert; so werden Meine Kinder den Frieden erreichen.

Mit im Gebet für diesen Augenblick gefalteten Händen bitte Ich euch, Meine Kinder, Friedensstifter des Herrn zu sein.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT WÄHREND DER REISE VON BELO HORIZONTE NACH BRASILIA, BRASILIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine lieben Kinder!

Heute pilgert eure Himmlische Mutter auf den Himmlischen Ebenen bereits nach Brasilia, um die Heilige Aufgabe zu begleiten, die das Keusche Herz des Heiligen Josef durchführen wird, und auch um ganz verbunden zu sein mit Meinem Sohn bei der so wichtigen geistigen und inneren Hilfe, die Er durch die Seelen von Brasilia ganz Brasilien anbieten wird.

Liebe Kinder, in gleicher Weise ruft euch eure Himmlische Mutter auf, wo immer ihr auch seid, durch das Gebet für den Frieden in Brasilien innerlich mitzupilgern und die gesamte Gottheit bei dieser nächsten Etappe der Pilgerreise zu begleiten.  

Liebe Kinder, Ich lade euch auch ein, Unseren liebevollen Aufruf an allen möglichen Orten zu verbreiten, damit mehr Seelen, die des Lichts, der Liebe und vor allem der Hoffnung bedürfen, zu den herzlichen und andächtigen Gebetstreffen kommen können, die in Brasilia angeboten werden.

Eure Heiligste Mutter begleitet euch von nun an, und Ich danke euch schon jetzt für alles, was aufgebaut wird.

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN FATIMA, PORTUGAL, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Meine Kinder!

Betet weiterhin mit Inbrunst den Rosenkranz, damit die Göttliche Gerechtigkeit besänftigt wird, damit die irrende Menschheit nicht länger die Strafe zahlen muss, die sie derzeit erhält.

Ich als Mutter, die euch von Fatima aus unterstützt, bitte euch erneut, nicht nur für den Frieden und das Ende der Konflikte zu beten; Ich bitte euch auch, für die unlösbaren Angelegenheiten zu beten, damit eine möglichst große Zahl Meiner Kinder aus diesem Schlaf erwacht, in dem sich viele befinden.

Mein Herz leidet, wenn es sieht, dass so viele gläubige und religiöse Kinder daran zweifeln, ob der Weg, den sie gehen, sie zur Begegnung mit Meinem Sohn führen wird; aber Mein Feind spinnt ein dunkles Netz, das durch ehrgeizige, unsensible und scheinbar friedfertige Seelen genährt wird.

Daher, Meine geliebten Kinder, bitte Ich euch, eure Gebete mögen nicht nur Wiederholungen sein, sondern Gebete, die euch erlauben, mit Gott zu sprechen und Sein durch die Beleidigungen der Welt verletztes Herz zu trösten.

Darum bin Ich erneut in Fatima, um alle Meine Kinder, die es annehmen, zum essentiellen Zentrum ihrer inneren Reinheit zu führen; denn die Menschheit hat bereits nicht nur ihre Reinheit verloren, sondern auch ihre Unschuld. 

Als Mutter des Heiligsten Rosenkranzes komme Ich ein weiteres Mal, um gemeinsam mit Meinen Kindern zu beten, damit bessere Bedingungen und Möglichkeiten geschaffen werden, um für diese leidende Menschheit einzutreten.

Ich danke allen, die in Treue mit Mir beten und Meinen Bitten nachkommen; dies wird sie zum Frieden von Fatima führen: zu dem Licht, das sie zum Frieden führt.

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

Wochenbotschaften
WOCHENBOTSCHAFT DER JUNGFRAU MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IM MARIENZENTRUM VON AURORA, PAYSANDÚ, URUGUAY, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL CORAZÓN DE JESÚS

Liebe Kinder!

Möge der tiefe Friede Jesu unter euch, in euch und besonders an den Orten sein, wo man heute in Krieg und Konflikt lebt.

Nach mehr als 2.000 Jahren verletzen Israel und Palästina sich weiterhin gegenseitig auf grausame Weise. 

Diese Brudervölker verlieren mit atemberaubender Geschwindigkeit den Frieden. Hinter denen, die leiden und am unschuldigsten sind, werden düstere Ideen entworfen, die nur den Einsatz von Waffen und deren Verkauf in den labilsten und unversöhnlichsten Nationen der Welt anstreben und nähren.

Die Wirtschaft der mächtigen Länder wird durch all das, durch die Unordnung und das Leiden derer, die unter der maßlosen Ungerechtigkeit dieser gegenwärtigen Menschheit leiden, auf traurige Weise gestärkt.

Als Königin des Friedens komme Ich heute, um euch zu bitten, euch innigst für alle Nöte der Welt zu vereinen, besonders aber, euch im Gebet für den Frieden im Nahen Osten zu vereinen.

Der Mensch spielt leichtfertig mit Waffen, und dies untergräbt und degeneriert den Frieden, indem es menschliche Ordnungen aufzwingt, die die Freiheit der Individuen und der Nationen gefangen setzen. 

Mein geliebtes Heiliges Land ist zu einem Szenario von Schrecken und Blut geworden.

Wegen all dem, was Mein Sohn im Evangelium, besonders aber durch Seine schmerzhafte Passion ausgesät hat, komme Ich, um euch, Meine Kinder, zu bitten, durch das Gebet für den Frieden im Nahen Osten innig vereint zu beten, damit kein dritter Krieg, der kein Zurück haben könnte, entsteht oder erzeugt wird. Keines Meiner Kinder kennt das Böse und seine Gerissenheit.

Ich rufe euch und versammle euch als Meine betenden Heerscharen. So trocknen eure zum Gebet gefalteten Hände die Tränen im Gesicht eurer Himmlischen Mutter beim Anblick der Leiden und Qualen der Unschuldigsten.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf unverzüglich nachkommt!

Es segnet euch

Eure Mutter, die Jungfrau Maria, Rose des Friedens

WOCHENBOTSCHAFT VON MARIA, ROSE DES FRIEDENS, ÜBERMITTELT IN BOGOTÁ, KOLUMBIEN, AN DEN SEHER BRUDER ELÍAS DEL SAGRADO CORAZÓN DE JESÚS

Während das Gebet für den Frieden in Südamerika die Herzen auf das Ende der Zeiten vorbereitet, zeigen sich auf der anderen Seite weiter Geschehnisse in Südamerika, die versuchen, die Völker zu spalten, und bei denen die Aggression gegen den Mitmenschen als eine Lebensgewohnheit betrachtet wird.

Während die Prinzipien und die Ethik in einigen Nationen Südamerikas verloren gehen, möge das wöchentliche Gebet für den Frieden auf diesem leidgeprüften Kontinent der Weg und gleichzeitig das Tor sein, das alle Seelen und Nationen zu Gott führt.

Möge dieses für eure Himmlische Mutter so wichtige Gebet sich in den geistigen Raum verwandeln, in dem die Stimmen um Barmherzigkeit und Vergebung bitten und flehen. Aber möge dieses wöchentliche Gebet den Seelen zugleich die geistige Führung für diese Zeiten gewähren, in denen alles geschehen kann.

Ich danke allen Meinen Kindern, die dieser Bitte nachkommen, denn durch diese Gebetsübung wird eure Himmlische Mutter versuchen, auf der geistigen Ebene künftige Geschehnisse aufzulösen, damit diese sich nicht manifestieren.

Ich danke euch, dass ihr Meinem Ruf folgt!

Es segnet euch

Eure Mutter Maria, Rose des Friedens

Außerordentliche Botschaften
BOTSCHAFT FÜR DIE JAHRESERSCHEINUNG, ÜBERMITTELT DURCH MARIA, MUTTER DER GÖTTLICHEN EMPFÄNGNIS DER DREIEINIGKEIT UND MUTTER DER MENSCHHEIT, IN BUENOS AIRES, ARGENTINIEN, AN MUTTER MARÍA SHIMANI DE MONTSERRAT ANLÄSSLICH DES 12. JAHRESTAGES DER ERSCHEINUNGEN DER GÖTTLICHEN MUTTER

Geliebte Kinder!

In den Augenblicken der Festlegung bin Ich bei euch.

In den Augenblicken des Schmerzes bin Ich bei euch.

In den Augenblicken, in denen ihr es wagt, Schritte in Richtung Meines Sohnes zu tun, bin Ich bei euch.

In den Augenblicken, in denen ihr verwirrt seid, bin Ich bei euch.

In den Augenblicken großer Entscheidungen bin Ich bei euch.

In den Augenblicken großer oder kleiner Freuden bin Ich bei euch.

Ich bin immer bei euch, Kinder, an eurer Seite, und umarme eure Seelen, still, nah, sehr nah, da bin Ich.

Argentinien Meines Herzens!

Mein Mutterherz und Mein Siderales Bewusstsein haben sich mit Jubel erfüllt, als Ich das Vertrauen und die Liebe betrachten konnte, die ihr Meinem Sohn, dem Erlöser, entgegengebracht habt.

Keiner von euch kann sich vorstellen, welche Bedeutung die Öffnung der Bewusstseine dieser Nation für den Ewigen Vater hatte und wie diese Öffnung ihr Schicksal für immer umkehren könnte.

In den letzten Tagen, in denen ihr euch hier und an verschiedenen Orten dieser Nation versammelt habt, um für die argentinische Familie zu beten und zu bitten, habt ihr einen direkten Weg zum Herzen Gottes geöffnet.

Mein Sohn hat euch in diesen Tagen gesagt, alle Argentinier würden die geistige Gelegenheit erhalten, vor Gott zu stehen, um ihr Fühlen und ihre Absicht zum Ausdruck zu bringen, um vom Schöpfer gehört zu werden und sich mit Ihm zu versöhnen.

Ich möchte, dass ihr wisst, dass durch den Mut und die Demut derer, die vor Gott auf die Knie fielen, um für die Grundwerte der menschlichen Familie zu bitten, der Ewige Vater durch Seinen Sohn Christus Jesus Seine Barmherzigkeit und Seine Gnade ausgießen wird, und neue Möglichkeiten des Friedens, des Verständnisses und der Liebe werden im Bewusstseinskern der Familien dieser Nation aufgebaut werden, Attribute, die direkt vom Herzen Gottes herabkommen werden.

Geliebte Kinder, verteidigt in Stille und Frieden mit dem Gebet die Integrität eurer Familien; auf diese Weise werdet ihr die Pläne Meines Widersachers deaktivieren können, der beabsichtigt, durch Täuschung und Verwirrung von Gefühlen und Vorstellungen diesen sicheren Raum im Bewusstsein der Menschheit, diese Schule der Liebe und der Vergebung, die die Familie darstellt, zu zerstören.

Erhebt eure Stimme nicht und empört euch nicht; betet nur in Frieden mit Mir, und alles wird sich auf den geistigen Ebenen auflösen, wo das Chaos und das Böse ihre finsteren Pläne gegen die Menschheit organisieren.

Betet mit Mir heute und an allen kommenden Tagen hier in Argentinien und auf dem ganzen Planeten für Liebe, Schutz, Frieden und Verständnis in allen Familien der Menschheit.

Einmal in der Woche erwarte Ich alle im Gebet für den Frieden in den Nationen, um für die Familien aller Gesellschaften, aller Völker, aller Glaubensrichtungen und aller Religionen zu beten.

Gemeinsam werden wir die universelle Familie in das Herz Gottes stellen, wo niemand sie zerstören kann.

Heute segne Ich euch und erfülle euch mit Meiner Liebe und Meinem Frieden.

Danke, Argentinien, dass du dem Ruf der Göttlichen Boten gefolgt bist!

Ich liebe euch!

Eure Mutter Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis der Dreieinigkeit und Mutter der Menschheit

Über uns

Assoziation Maria
Die im Dezember 2012 auf Bitte der Jungfrau Maria gegründete Assoziation Maria, Mutter der Göttlichen Empfängnis ist eine religiöse Vereinigung ohne jede Bindung an eine institutionalisierte Religion. Sie ist spirituell-philosophischer, ökumenischer, humanitärer, karitativer und kultureller Natur und unterstützt alle Aktivitäten, auf die in der durch Christus Jesus, die Jungfrau Maria und den Heiligen Josef übermittelten Lehre hingewiesen wird.